Anzeige
15.02.16

SINGULUS: 2. Gläubigerversammlung findet heute in Frankfurt statt

Heute findet in Frankfurt die 2. Gläubigerversammlung der SINGULUS TECHNOLOGIES AG statt. Die Gesellschaft hat umfangreiche Informationen über die bilanzielle Sanierung des Unternehmens mit Auszügen aus dem Sanierungsgutachten veröffentlicht.

SINGULUS TECHNOLOGIES hat die Gläubiger der 60 Mio. Euro 7,75 % Inhaber-Teilschuldverschreibungen 2012 / 2017 zu einer zweiten Gläubigerversammlung nach Frankfurt am Main eingeladen. Die Versammlung wird am 15. Februar 2016 um 11:00 Uhr (MEZ) im Hotel HILTON Frankfurt, Hochstraße 4, 60313 Frankfurt am Main, stattfinden.

Zur Beschlussfassung steht das Konzept zur Restrukturierung der ausstehenden Unternehmensanleihe. Dieses Restrukturierungskonzept, das zuvor mit dem von den Anleihegläubigern im vergangenen Jahr gewählten gemeinsamen Vertreter inhaltlich abgestimmt wurde, sieht im Kern vor, dass die Anleihegläubiger ihre jeweiligen Schuldverschreibungen in Erwerbsrechte umtauschen. Diese Erwerbsrechte berechtigen die Anleihegläubiger dazu, eine bestimmte Anzahl von Aktien der SINGULUS TECHNOLOGIES AG sowie eine bestimmte Anzahl von Teilschuldverschreibungen aus einer von der Gesellschaft neu auszugebenden besicherten Anleihe zu erwerben. Im Rahmen der nun folgenden zweiten Gläubigerversammlung wird der Vorstand von SINGULUS TECHNOLOGIES über den Stand der Geschäftsentwicklung berichten, das Restrukturierungskonzept vorstellen sowie die vorläufigen Finanzkennzahlen für das Geschäftsjahr 2015 erläutern.

Die Gesellschaft hat ferner für Dienstag, den 16. Februar 2016 um 10:30 Uhr zu einer außerordentlichen Hauptversammlung der Gesellschaft im Hotel HILTON Frankfurt, Hochstraße 4, 60313 Frankfurt am Main, eingeladen. Die Tagesordnung dieser außerordentlichen Hauptversammlung sieht u. a. die Beschlussfassung über die für die Restrukturierung erforderlichen Kapitalmaßnahmen vor.

Der Vorstand von SINGULUS TECHNOLOGIES bittet alle Aktionäre und Anleihegläubiger an der außerordentlichen Hauptversammlung bzw. an der zweiten Gläubigerversammlung teilzunehmen und auf jeden Fall von ihrem Stimmrecht Gebrauch zu machen. Es besteht auch die Möglichkeit, sich von einem Bevollmächtigten vertreten zu lassen oder alternativ einen Stimmrechtsvertreter von SINGULUS TECHNOLOGIES zu bevollmächtigen. Musterformulare finden Sie auf der Homepage unter www.singulus.de. Für die Teilnahme an der außerordentlichen Hauptversammlung ist eine Anmeldung bis spätestens zum Ablauf des 9. Februar 2016 erforderlich. Teilnahmevoraussetzung für die zweite Gläubigerversammlung ist eine Anmeldung bis spätestens zum Ablauf des 12. Februar 2016.

Die Restrukturierung der Unternehmensanleihe ist eine wesentliche Voraussetzung für die bilanzielle Sanierung der Gesellschaft. Ohne diese Restrukturierung wird SINGULUS TECHNOLOGIES aus heutiger Sicht nicht dazu in der Lage sein, eine bilanzielle Sanierung zu erreichen oder künftig eine hinreichende Liquidität sicherzustellen. Die Umsetzung dieser Maßnahmen und die einhergehende Zustimmung der Anleihegläubiger sowie der Aktionäre ist daher nach derzeitiger Einschätzung des Vorstands der einzig gangbare Weg, eine ansonsten drohende Insolvenz der Gesellschaft zu vermeiden.

Hintergrund SINGULUS TECHNOLOGIES:
SINGULUS TECHNOLOGIES entwickelt Technologien und Maschinen für effiziente und ressourcenschonende Produktionsprozesse. Die Anwendungsgebiete liegen in der Vakuum-Dünnschicht- und Plasma-Beschichtung, bei nasschemischen Verfahren sowie thermischen Prozesstechniken.

Bei allen Verfahren und Applikationen nutzt SINGULUS TECHNOLOGIES sein Know-how in den Bereichen Automatisierung und Prozesstechnik, um mit innovativen Produkten neben den Anwendungsgebieten Solar, Halbleiter und Optical Disc zusätzliche attraktive Arbeitsgebiete zu erschließen.

www.restrukturierung-von-anleihen.com
--------------------------------------------------
BONDBOOK Restrukturierung von Anleihen
Auf 104 Seiten werden detailliert alle wichtigen Hintergründe rund um die Restrukturierung von Anleihen für Unternehmen und Anleihegläubiger erläutert.
Die Ausgabe kann zum Preis von 29,00 Euro (inkl. USt. und Versand) beim Verlag oder im Buchhandel (ISBN 978-3-9813331-2-1) bestellt werden.
www.restrukturierung-von-anleihen.com
--------------------------------------------------

 


20.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

KTG Energie AG: Sanierung erfolgreich beendet

Landgericht Neuruppin verwirft Beschwerde gegen den Insolvenzplan als unzulässig

Das Landgericht Neuruppin als Beschwerdegericht hat am 16. März 2017 die einzig fristgerecht gegen den Bestätigungsbeschluss des Amtsgerichts eingelegte sofortige Beschwerde als unzulässig verworfen;... [mehr]
15.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

Rudolf Wöhrl AG: Anleihegläubigerversammlung am 3. April 2017

Die Rudolf Wöhrl AG, Nürnberg, lädt die Anleihegläubiger der Unternehmensanleihe 2013/2018 (ISIN DE000A1R0YA4) mit einem Gesamtnominalbetrag von 30 Mio. Euro zu einer Anleihegläubigerversammlung am... [mehr]
09.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

RENÉ LEZARD strebt finanzwirtschaftliche Restrukturierung unter Schutzschirm an

Die RENÉ LEZARD Mode GmbH mit Sitz in Schwarzach bei Würzburg strebt die laufende Sanierung des Unternehmens im Rahmen einer Eigenverwaltung unter dem sogenannten Schutzschirmverfahren an. Das... [mehr]
08.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

3W Power S.A.: Planeinreichung für deutsche Tochtergesellschaft markiert nächsten Meilenstein der Restrukturierung

3W Power S.A. (ISIN LU1072910919), die Holding-Gesellschaft der AEG Power Solutions Gruppe, hat bekanntgegeben, dass der Plan zur Restrukturierung der deutschen Tochtergesellschaft AEG Power... [mehr]
07.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

RENÉ LEZARD: Geplante Restrukturierungsfinanzierung ist gescheitert

Antrag auf Insolvenzeröffnung und Fortführung der Sanierung im Schutzschirmverfahren geplant

Im Rahmen des laufenden Restrukturierungsprozesses hat ein Investor, mit dem sich die RENÉ LEZARD Mode GmbH in fortgeschrittenen Verhandlungen über Teile der Finanzierung der laufenden... [mehr]
07.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

Gebr. Sanders GmbH & Co. KG: Steigt die Insolvenzquote auf 39 Prozent?

Steigt die Insolvenzquote? Laut einem Bericht des Handelsblatts haben die Anleger des insolventen Bettwarenherstellers Sanders von ihren Gläubigervertretern erfahren, dass sie bis zu 39% ihres... [mehr]
06.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

SINGULUS unterzeichnet wichtigen Vertrag für die Lieferung von Produktionsanlagen für CIGS-Solarmodule

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat einen Vertrag zur Lieferung von Vakuum-Kathodenzerstäubungsanlagen des Typs VISTARIS sowie des Typs TENUIS II für nasschemische Beschichtungsprozesse mit der... [mehr]
02.03.2017, Restrukturierung von Anleihen

RENA: Anleihegläubiger halten zweite Abschlagszahlung von 4,163%

Bei der insolventen RENA GmbH sind die Eigenverwaltung und der Sachwalter weiter mit den Abwicklungsarbeiten im Insolvenzverfahren befasst. Hierzu gehört, nachdem weitere Fortschritte bei der... [mehr]
26.02.2017, Restrukturierung von Anleihen

SINGULUS TECHNOLOGIES beabsichtigt Darlehen im Volumen von 4 Mio. Euro aufzunehmen

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG gibt bekannt, dass das Unternehmen gemäß §8 der Anleihebedingungen der Schuldverschreibungen (ISIN DE000A2AA5H5/ WKN A2AA5H) im Gesamtnennbetrag von 12 Mio. Euro begeben... [mehr]
23.02.2017, Restrukturierung von Anleihen

Laurèl GmbH: Sanierung durch Insolvenzplan beschlossen, Anleihegläubiger sollen einem Debt-Equity-Swap teilnehmen

Auf Vorschlag des Geschäftsführers der Gesellschaft hat der Gläubigerausschuss einstimmig beschlossen, die Laurèl GmbH mittels eines Insolvenzplans zu sanieren. Dem hat der Sachwalter zugestimmt. ... [mehr]
News 1 bis 10 von 553
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen