Anzeige
Anzeige
16.03.17

Robeco-Kommentar: Niederlande - Enttäuschte Populisten, Märkte begrüßen Wahlergebnis

Die niederländische Fondsgesellschaft Robeco sieht in dem Ergebnis der Parlamentswahl in den Niederlanden einen Beitrag zu politischer Stabilität. Lukas Daalder, CIO Robeco Investment Solutions, und Léon Cornelissen, Chefvolkswirt von Robeco, kommentieren den Ausgang wie folgt:

„Die Ergebnisse sind viel besser als viele Beobachter befürchtet haben. Die Liberalen gehen als klarer Sieger hervor, während die Populisten weit weniger Stimmen erhalten haben als erwartet", fasst Lukas Daalder, Chief Investment Officer von Robeco Investment Solutions, das Ergebnis der gestrigen Wahl in den Niederlanden zusammen.

„Nicht überraschend wurde die Stimmung an den Finanzmärkten positiv von dem Ergebnis beeinflusst. Die Spreads europäischer Anleihen sinken und der Euro steigt vor dem Hintergrund des Wahlergebnisses. Dennoch sollten wir die Auswirkungen nicht überbewerten: die von der US-Notenbank Fed gestern bekanntgegebene Zinserhöhung war der dominierende Faktor auf den Finanzmärkten, der die Kurse von Anleihen und Aktien steigen ließ."

„Die niederländischen Wähler stimmten eindeutig für die etablierten pro-europäischen Parteien, und die neue niederländische Koalitionsregierung wird höchstwahrscheinlich aus der mitte-rechtsgerichteten VVD, den konservativen Christdemokraten und der linksgerichteten liberalen D66 bestehen", kommentiert Robeco-Chefökonom Léon Cornelissen.

„Dieses Bündnis der Mitte würde jedoch nicht ausreichen, um eine Mehrheit im Parlaments-Unterhaus zu bekommen, also benötigen sie noch einen vierten oder sogar einen fünften Koalitionspartner. Diese Verhandlungen können mehrere Monate dauern, wobei Mark Rutte als Vorsitzender der größten Partei VVD auch zukünftig Premierminister bleiben wird."

„Sollte es so kommen, wird dies unsere Sicht auf die europäischen Finanzmärkte nicht beeinflussen", fügt Daalder hinzu. „Denn es würde bedeuten, dass Rutte seine Arbeit als Premierminister fortsetzen kann. Die Niederlande bleiben damit ein politischer Faktor für Stabilität und nicht für Störungen."

„Ob ein positives Wahlergebnis in den Niederlanden einen Prognosewert für die französische Präsidentschaftswahl hat, darüber lässt sich streiten", sagt Cornelissen. „Aber nun wird sich die Aufmerksamkeit auf Frankreich und die Frage richten, ob die rechtsextreme Marine Le Pen reale Chancen auf die Präsidentschaft besitzt. Zudem rückt Italien zunehmend in den Fokus, wo Wahlen innerhalb dieses Jahres wahrscheinlich sind und laut aktueller Umfragen die populistische Fünf-Sterne-Bewegung in der Wählergunst vorne liegt.“

http://www.fixed-income.org/
   (Foto: Lukas Daalder © Robeco)


22.06.2017, Investment

Deutsche Rohstoff: Cub Creek sichert sich flexible Kreditlinie

Cub Creek Energy hat einen Kreditvertrag mit einer führenden US-Bank unterzeichnet, der es dem Unternehmen erlaubt, eine flexible Kreditlinie von bis zu USD 25 Mio. abzurufen. Es handelt sich bei dem... [mehr]
21.06.2017, Investment

EYEMAXX mit freiwilligem Umtauschangebot der Anleihe 2013/2019 in die Anleihe 2014/2020

Der Vorstand der EYEMAXX Real Estate AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, den Inhabern der Anleihe 2013/2019 (ISIN DE000A1TM2T3) den Umtausch ihrer Anteilsscheine in... [mehr]
19.06.2017, Investment

Mittelstandsanleihen: Den Letzten beißen die Hunde

von Ralf Meinerzag, Steubing AG

Den Letzten und das sind leider zumeist die Privatanleger, beißen die Hunde. Bleiben wir fair: Oft genug haben wir in diesem Standpunkt die Gier der Kleinanleger bemängelt. Kleinanleger, die das... [mehr]
16.06.2017, Investment

Fidelity Fixed Income Monatsbericht

US-Duration bietet willkommenen Verlustschutz

Die Juni-Sitzung des Offenmarktausschusses der US-Notenbank rückt näher. Andrea Iannelli, Fixed Income Investment Director von Fidelity International, nimmt das zum Anlass zu erläutern, warum sich... [mehr]
15.06.2017, Investment

EYEMAXX startet neues Immobilienprojekt in Deutschland im Volumen von 170 Mio. Euro

Die EYEMAXX Real Estate AG (General Standard; ISIN DE000A0V9L94) startet ein weiteres großvolumiges Immobilienprojekt in Deutschland. Gemeinsam mit dem Partner DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG... [mehr]
15.06.2017, Investment

Nordex gewinnt drei neue Aufträge in Frankreich

Die Nordex-Gruppe hat in Frankreich drei neue Aufträge mit einem Volumen von insgesamt 36 Megawatt gewonnen. Unterschiedliche Projektentwickler und Kraftwerksbetreiber haben den Hersteller mit dem... [mehr]
13.06.2017, Investment

Euler Hermes Rating startet neuen Rating-Service für den Mittelstand

Euler Hermes, der weltweit führende Kreditversicherer, hat heute über ihre Tochtergesellschaft Euler Hermes Rating den Start von TRIBRating, dem neuen Ratingservice für den Mittelstand, angekündigt. ... [mehr]
12.06.2017, Investment

EYEMAXX mit weiterem Wohnprojekt in Wien

Grundstück zur Errichtung von 13 Eigentumswohnungen und 7 „Town Houses“ erworben

Die EYEMAXX Real Estate AG (General Standard; ISIN DE000A0V9L94), ein Immobilienunternehmen mit den Schwerpunkten Wohnen, Pflege und Gewerbe sowie langjährigem Track Record, startet ein weiteres... [mehr]
09.06.2017, Investment

Katjes International erwirbt 5,7% an der Josef Manner AG, Wien

Die Katjes International GmbH & Co. KG hat 5,7% an der börsennotierten Josef Manner & Comp. AG erworben und investiert damit in eine starke Traditionsmarke. Da die Beteiligung die... [mehr]
09.06.2017, Investment

Heidelberger Druckmaschinen AG stellt Wachstumsstrategie vor

Umsatz und Ergebnis sollen bis 2022 deutlich steigen

Der Vorstand der Heidelberger Druckmaschinen AG hat im Rahmen der Bilanzpressekonferenz für das Geschäftsjahr 2016/17 (zum 31.03.) ein Maßnahmenpaket, das unter dem Namen „Heidelberg goes Digital!“... [mehr]
News 1 bis 10 von 3213
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen