Anzeige

Anzeige
06.04.21

Eyemaxx Real Estate AG: Abstimmung ohne Versammlung beginnt heute, Anleger sollten jetzt aktiv werden

Die Abstimmung ohne Versammlung für die Eyemaxx-Anleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2GSSP3), 2019/2024 (ISIN DE000A2YPEZ1) und 2020/2025 (ISIN DE000A289PZ4) beginnt heute und endet am 08.04.2021. Die Anleihegläubiger sollen einer Änderung der in den Anleihebedingungen definierten Mindesteigenkapitalquote zustimmen.

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) hat Gegenanträge zur Abstimmung der Anleihegläubiger ohne Versammlung erhalten. Der Vorstand hat daraufhin nach Prüfung beschlossen, dass die Gesellschaft sich diesen Anträgen anschließt. Statt das Erfordernis einer Mindesteigenkapitalanforderung in den jeweiligen Anleihebedingungen ganz abzuschaffen, wie von der Gesellschaft in den Aufforderungen zu der Abstimmung an die Anleihegläubiger vorgeschlagen, sollen die Gläubiger der Unternehmensanleihen 2018/2023 und 2019/2024 in der Abstimmung ohne Versammlung der Absenkung der Einhaltung der Mindesteigenkapitalquote im Konzern auf 15% zustimmen bzw. soll bei der Anleihe 2020/2025 die Mindesteigenkapitalquote im Konzern von 15% fortbestehen.

Inhalt der Gegenanträge, denen sich die Gesellschaft anschließt, ist außerdem, dass bei fehlender Einhaltung der Mindesteigenkapitalquote im Konzern von 15% und bei fehlender Wiederaufholung dieser Quote innerhalb einer Frist von 12 Monaten eine zusätzliche Verzinsung von 0,5% p.a. gezahlt werden muss. Fällt die Eigenkapitalquote im Konzern unter 10%, soll die Gesellschaft nach den Gegenanträgen verpflichtet werden, jeweils einen gemeinsamen Vertreter zu bestellen.

Ein Interview mit Eyemaxx-CEO Dr. Michael Müller ist auch auf folgender Website zu finden:
https://www.fixed-income.org/index.php?id=119&tx_ttnews%5Btt_news%5D=10678&cHash=bc092fde83c981a8f9c0507864aa5356

Ein Statement (Video) von CEO Dr. Michael Müller kann auf folgender Website abgerufen werden:
https://vimeo.com/user29070229/download/530183212/65ac964755/

www.fixed-income.org
Foto:
© Eyemaxx Real Estate AG



08.08.2017, Restrukturierung von Anleihen

Insolvenzverfahren GOLDEN GATE GmbH: Insolvenzverwalter Bierbach verkauft ehemaliges Bundeswehrkrankenhaus in Leipzig

Der Insolvenzverwalter der GOLDEN GATE GmbH, Rechtsanwalt Axel W. Bierbach von der Kanzlei Müller-Heydenreich Bierbach & Kollegen (München), hat sämtliche Geschäftsanteile an der Golden Gate... [mehr]
28.07.2017, Restrukturierung von Anleihen

SANHA GmbH & Co. KG: Tiefgreifende Finanzrestrukturierung notwendig

One Square sieht Notwendigkeit für den Gegenantrag durch Stellungnahme der Emittentin bestätigt

Die Stellungnahme der SANHA GmbH & Co. KG vom 24. Juli sowie die zwischenzeitlich erfolgte schriftliche Stellungnahme der Gesellschaft zu den Fragen von One Square bestätigen die Notwendigkeit... [mehr]
25.07.2017, Restrukturierung von Anleihen

Beate Uhse: Schärfung der strategischen Ausrichtung durch Asset-Verkäufe und Konzentration auf Kernmarken und B2C-Geschäft

Buchverluste aus Asset-Deals nach IFRS ca. 5 Mio. Euro, Bestätigung der vorläufigen Zahlen 2016 und Ausblick 2017, Zahlung der Anleihezinsen erfolgt am 27.Juli 2017

Die Beate Uhse AG (ISIN DE0007551400, WKN 755140) teilt mit, dass sie einen weiteren Schritt zur Schärfung ihrer Strategie vollzieht und sich von den niederländischen B2C-Aktivitäten sowie vom... [mehr]
23.07.2017, Restrukturierung von Anleihen

SANHA: One Square stellt Gegenantrag zum Restrukturierungskonzept des Untgernehmens

Gefordert werden eine bankübliche Besicherung der Anleihe und Einführung von Finanzkennzahlen

One Square lehnt das vorgeschlagene Restrukturierungskonzept der SANHA GmbH & Co. KG weiter als nicht nachhaltig tragfähig ab und hat zur anstehenden Abstimmung ohne Versammlung vom 25.7.2017 bis... [mehr]
12.07.2017, Restrukturierung von Anleihen

ALNO stellt Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung

Die ALNO AG gibt hiermit bekannt, dass sie beim zuständigen Amtsgericht Hechingen einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gemäß § 270a Insolvenzordnung wegen... [mehr]
06.07.2017, Restrukturierung von Anleihen

Beate Uhse: Zinszahlung soll innerhalb von 21 Tagen nachgeholt werden

Die Beate Uhse AG (ISIN DE0007551400, WKN 755140) plant, die Zahlung der am 9. Juli 2017 fälligen Anleihezinsen für die Unternehmensanleihe (ISIN: A12T1W) innerhalb von 21 Tagen nach Fälligkeit... [mehr]
03.07.2017, Restrukturierung von Anleihen

SINGULUS: Umfang des am 3. März 2017 vermeldeten Liefervertrages wurde auf ca. 10 Mio. Euro reduziert

Der von SINGULUS TECHNOLOGIES am 3. März 2017 gemeldete Liefervertrag über CIGS Produktionsanlagen mit einem chinesischen Kunden wurde von einem ursprünglichen Volumen von ca. 20 Mio. Euro auf ca. 10... [mehr]
20.06.2017, Restrukturierung von Anleihen

SINGULUS TECHNOLOGIES erhält Anzahlung für die Lieferung von CIGS-Produktionsanlagen im einstelligen Millionenbereich

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat eine Anzahlung für einen Teil des Lieferumfangs für den bereits im März dieses Jahres abgeschlossen Vertrages zur Lieferung von Produktionsanlagen für CIGS... [mehr]
18.06.2017, Restrukturierung von Anleihen

Rickmers Holding AG stößt Investorenprozess an

Mandatierung von Macquarie Capital als international renommiertes Investmenthaus für kommenden Investorenprozess vorgesehen

Der Vorstand der Rickmers Holding AG hat mit Zustimmung des Gläubigerausschusses und des vorläufigen Sachwalters das international renommierte Investmenthaus Macquarie Capital für den kurzfristig... [mehr]
18.06.2017, Restrukturierung von Anleihen

SeniVita Social Care GmbH: Im Mai wieder operativ positives Ergebnis erzielt

Das Sanierungskonzept für die SeniVita Social Care GmbH (SSC) greift nach Unternehmensangaben: Nach vorläufigen Zahlen hat die auf Pflegedienstleistungen und den Betrieb von Pflegeeinrichtungen... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen