Anzeige

Anzeige
Anzeige
30.04.21

Eyemaxx Real Estate AG: Anleihegläubiger der Anleihen 2018/2023, 2019/2024 und 2020/2025 stimmen Anpassung der Anleihebedingungen zu

Erfolgreiche Anleihegläubigerversammlungen schaffen Basis für weitere solide Unternehmensentwicklungen

Die Anleihegläubiger der Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) haben für die vorgeschlagenen Anpassungen der Anleihebedingungen der Unternehmensanleihen 2018/2023 (ISIN DE000A2GSSP3), 2019/2024 (ISIN DE000A2YPEZ1) und 2020/2025 (ISIN DE000A289PZ4) gestimmt.

Nachdem zuvor bereits die Anleihegläubiger der Unternehmensanleihen 2018/2023 und 2019/2024 mit Zustimmungsquoten von über 99 % und mehr als 93 % der Anpassung der jeweiligen Anleihebedingungen zugestimmt haben, verlief auch die dritte Anleihegläubigerversammlung für die Unternehmensanleihe 2020/2025 erfolgreich. Es waren 38,7 % des Nominalkapitals vertreten mit mehr als 99,3 % Zustimmung zur Anpassung der Anleihebedingungen.

Auf der dritten Anleihegläubigerversammlung wurde beschlossen, dass die Anleihegläubiger eine zusätzliche Verzinsung von 0,5 % p.a. erhalten, wenn die Mindesteigenkapitalquote im Konzern unter 15 % fällt und innerhalb einer Frist von 12 Monaten nicht wieder aufgeholt wird. Wird die Eigenkapitalquote von 10 % unterschritten, ist die Emittentin zur unverzüglichen Bestellung eines gemeinsamen Vertreters der Anleihegläubiger nach § 7 SchVG verpflichtet. Außerdem wurde beschlossen, dass die Gläubiger auf etwaige, bis zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Beschlussfassung dieses Tagesordnungspunktes eingetretene Kündigungsrechte wegen einer möglichen Verletzung der in den Anleihebedingungen vorgesehenen Mindesteigenkapitalquote von 15% verzichten.

Dr. Michael Müller, CEO der Eyemaxx: "Wir freuen uns, dass alle drei Anleihegläubigerversammlungen erfolgreich verlaufen sind und die Bedingungen unserer Unternehmensanleihen entsprechend angepasst werden. Damit ist die Grundlage geschaffen, dass das Finanzmanagement unseres Unternehmens nicht mehr den temporären Wertschwankungen einzelner Projekte im Zuge der COVID-19- Pandemie ausgeliefert ist. Jetzt können wir uns wieder voll und ganz auf unser operatives Geschäft konzentrieren und haben die Basis für weitere solide Unternehmensentwicklungen geschaffen. Unser Dank gilt allen Anleihegläubigern für ihre Unterstützung."

Über die Eyemaxx Real Estate AG:
Die Eyemaxx Real Estate AG ist ein Immobilienunternehmen mit langjährigem, erfolgreichem Track Record mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland und Österreich. Darüber hinaus realisiert Eyemaxx Gewerbeimmobilien in Zentraleuropa. In der jüngsten Firmengeschichte sind Büros, Hotels und Serviced Apartments sowie Stadtquartiersentwicklungen in Deutschland ebenfalls Teil der Unternehmensstrategie. Die Geschäftstätigkeit von Eyemaxx basiert auf zwei Säulen. Dazu gehören zum einen renditestarke Projekte und zum anderen ein fortschreitender Aufbau eines Bestands an vermieteten Gewerbeimmobilien, der laufende Mieterträge und damit stetige Zahlungsströme generiert. Eyemaxx baut dabei auf die Expertise eines erfahrenen Managements gemeinsam mit einem starken Team von Immobilienprofis und auf ein etabliertes und breites Netzwerk, das zusätzlichen Zugang zu attraktiven Immobilien und Projekten eröffnet. So konnte die Projektpipeline auf aktuell rund 1,2 Mrd. Euro ausgebaut werden. Die Aktien der Eyemaxx Real Estate AG notieren im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und im direct market plus der Wiener Börse. Das Unternehmen hat außerdem mehrere Anleihen begeben, die ebenfalls börsengelistet sind.

www.fixed-income.org
Foto: Dr. Michael Müller
© CEO der Eyemaxx



08.04.2021, Restrukturierung von Anleihen

Eyemaxx Real Estate AG: Abstimmung ohne Versammlung bis heute, 24.00 Uhr möglich, Anleger sollten jetzt aktiv werden

Die Abstimmung ohne Versammlung für die Eyemaxx-Anleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2GSSP3), 2019/2024 (ISIN DE000A2YPEZ1) und 2020/2025 (ISIN DE000A289PZ4) endet heute um 24.00 Uhr. Die Anleihegläubiger... [mehr]
06.04.2021, Restrukturierung von Anleihen

Eyemaxx Real Estate AG: Abstimmung ohne Versammlung beginnt heute, Anleger sollten jetzt aktiv werden

Die Abstimmung ohne Versammlung für die Eyemaxx-Anleihe 2018/2023 (ISIN DE000A2GSSP3), 2019/2024 (ISIN DE000A2YPEZ1) und 2020/2025 (ISIN DE000A289PZ4) beginnt heute und endet am 08.04.2021. Die... [mehr]
31.03.2021, Restrukturierung von Anleihen

„Wenn die Pandemie vorbei ist, sehen wir auch wieder Wertaufholungen, insbesondere bei unseren Gewerbeprojekten und Hotels“, Dr. Michael Müller, CEO, Eyemaxx Real Estate AG

Die Anleihegläubiger der Eyemaxx-Anleihe 2018/2023, 2019/2024 und 2020/2025 sind zu einer Abstimmung ohne Versammlung geladen. Gläubiger der Unternehmensanleihen 2018/2023 und 2019/2024 sollen der... [mehr]
30.03.2021, Restrukturierung von Anleihen

Eyemaxx Real Estate AG: Stellungnahme im Vorfeld der Abstimmung ohne Versammlung der Anleihen 2018/2023, 2019/2024 und 2020/2025

Im Vorfeld der vom 6. bis 8. April 2021 anstehenden Abstimmung zur Änderung einer Anleihebedingung bei den Unternehmensanleihen 2018/2023, 2019/2024 und 2020/2025 informiert der Vorstand der Eyemaxx... [mehr]
30.03.2021, Restrukturierung von Anleihen

Eyemaxx Real Estate AG unterstützt Gegenantrag zur Änderung der Anleihebedingungen 2018/2023, 2019/2024 sowie 2020/2025

Der Vorstand der Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) hat Gegenanträge zur Abstimmung der Anleihegläubiger ohne Versammlung erhalten. Der Vorstand hat daraufhin nach Prüfung beschlossen, dass... [mehr]
17.12.2020, Restrukturierung von Anleihen

ETERNA: Anleihegläubiger stimmen mit großer Mehrheit für eine Verlängerung der Anleihe 2017/2022

97,68% der teilnehmenden Gläubiger stimmen für eine Verlängerung der laufenden Anleihe bis 3. Juni 2024

Auf der zweiten Gläubigerversammlung der eterna Mode Holding GmbH haben 97,68% der teilnehmenden Gläubiger einer Verlängerung der Anleihe 2017/2022 (WKN: A2E4XE/ISIN DE000A2E4XE4) im Volumen von 25... [mehr]
08.06.2020, Restrukturierung von Anleihen

SANHA: Zinszahlung soll nun doch bereits am 10. Juni 2020 erfolgen

Die SANHA GmbH & Co. KG gibt bekannt, dass die am 4. Juni 2020 fällige Zinszahlung für die Anleihe 2013/2023 (ISIN: DE000A1TNA70) nun doch bereits am 10. Juni erfolgt. SANHA hatte per 3. Juni... [mehr]
25.05.2020, Restrukturierung von Anleihen

SANHA: Anleihegläubiger beschließen Anpassung der Anleihebedingungen der Anleihe 2013/23

Die Versammlung der Anleihegläubiger der SANHA GmbH & Co. KG hat im Einvernehmen mit dem Management und dem Gemeinsamen Vertreter mit deutlicher Mehrheit für ein modifiziertes Anpassungskonzept... [mehr]
08.05.2020, Restrukturierung von Anleihen

„Die geplante Anpassung verschafft uns die notwendige Luft zum Atmen“, Bernd Kaimer, SANHA GmbH & Co. KG

Die SANHA GmbH & Co. KG, ein Hersteller für Rohrleitungssysteme und Verbindungsstücke (Fittings) im Bereich der Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik (SHK), plant für den 25. Mai 2020 die zweite... [mehr]
05.05.2020, Restrukturierung von Anleihen

Ekosem-Agrar: Umsatz steigt 2019, aber die Hälfte des Grundkapitals ist weg

Die Ekosem-Agrar AG, deutsche Holdinggesellschaft der auf Milchproduktion in Russland ausgerichteten Unternehmensgruppe EkoNiva, hat im Geschäftsjahr 2019 bei Betriebsleistung, Umsatz und operativem... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen