Anzeige

Anzeige
Anzeige
04.04.17

Companisto GmbH: Startup will Kunden mit gutem Gewissen versichern

Startup grün versichert bietet ökologisch-nachhaltige Versicherungen an

Wer als Verbraucher auf Ökologie und Nachhaltigkeit achten möchte, findet heute eine große Auswahl an Optionen: Nur bei der Versicherung hapert es noch. Schon vor fünfzehn Jahren hat sich Startup-Gründer Fabrice Gerdes gefragt, warum es keine Policen für Verbraucher gibt, die sicher gehen wollen, dass ihre Beiträge nur in nachhaltige und ethische Projekte investiert werden.

Da Gerdes keine überzeugende Lösung auf dem Markt fand, entschied er sich als Pionier voran zu gehen, weil ihm das Thema auch persönlich am Herzen liegt. Vor drei Jahren gründete er das Startup grün versichert, das in Zusammenarbeit mit ausgewählten Versicherern ökologisch-nachhaltige Tarife entwickelt. Die Tarife sind bereits bundesweit über Makler und Vergleichsportale abschließbar, die so neue Kundenkreise ansprechen.

Kunden können aus sechs Tarifen wählen - Nachhaltigkeit steht im Focus
Grün versichert bietet den Kunden sechs Tarife in den Bereichen private Haftpflichtversicherung, Hausratversicherung, Tierhalterhaftpflichtversicherung, Wohngebäudeversicherung, Unfall-versicherung sowie Kfz-Versicherung an. Das Besondere: "Unsere Partner müssen sich verpflichten, bestimmte positive Kriterien zu beachten, beispielsweise müssen Projekte klimaneutral, tierschutzkonform oder eben nachhaltig sein", so Gerdes. Ein klares Ausschlusskriterium sind neben anderen also Investments in Rüstungsgeschäfte, Massentierhaltung, Kern- oder Kohlekraft. Aber das Startup geht noch weiter: Schließt ein Kunde beispielsweise eine Hausratsversicherung ab, erhält er bis zu 60% mehr für eine Wiederbeschaffung, wenn die Geräte energiesparend sind.

Grün versichert vermittelt die Versicherungen nicht nur selbst, sondern stellt sie dem gesamten Maklermarkt zum Vertrieb zur Verfügung: Alle relevanten Vergleichsportale und mehr als 20.000 Versicherungsmakler in Deutschland bieten die Tarife bereits an. "Die Zielgruppe von grün versichert umfasst 19 Millionen Kunden in der DACH-Region - davon allein 16 in Deutschland. Sie setzt sich aus Menschen mit einem Bewusstsein für soziale Verantwortung und Nachhaltigkeit zusammen", erklärt Gerdes.

Crowdinvesting soll bei Marketing und Expansion ins Ausland helfen
Um weiter zu wachsen, hat sich Fabrice Gerdes jetzt entschieden, im Internet mit Crowdinvesting Investoren zu gewinnen. Beim Crowdinvesting schließen sich viele Anleger zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Startups zu beteiligen. Wer investiert, der erhält im Gegenzug eine Beteiligung am Gewinn und wenn das Startup verkauft wird. Die Mindestinvestmentschwelle liegt bei 100.000 EUR - so viel Kapital muss mindestens zusammenkommen. Maximal sollen 400.000 erzielt werden. Mit dem Crowdinvesting, das heute startet, will das Startup neues Kapital gewinnen - und gemeinsam mit den Investoren das Marketing ausweiten, ins Ausland expandieren und mehr Personal einstellen. Fabrice Gerdes möchte aber auch noch mehr Verbrauchern die Chance geben, auch bei ihrer Versicherung auf Nachhaltigkeit zu achten

Über grün versichert

Das Startup-Unternehmen grün versichert (
www.gruen-versichert.de) wurde 2014 gegründet und ist Vorreiter für nachhaltige Sachversicherungen in Deutschland. Das Startup aus Hamm (NRW) kooperiert dazu bundesweit mit ausgewählten Versicherern und bietet den Verbrauchern Tarife an, die von der privaten Haftpflichtversicherung über Tierhalterversicherungen bis hin zu Kfz-Versicherungen reichen. Die Kunden haben so die Gewissheit, dass bei Abschluss der Tarife von grün versichert die Versicherungsbeiträge nur in Unternehmen fließen, die ressourcenschonend und sozialverträglich arbeiten. Das Startup wurde 2014 durch den Nachhaltigkeitsrat ausgezeichnet.

Über Companisto:
Companisto ist eine Plattform für Startup-Finanzierung und Marktführer für Crowdinvesting in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Beim Crowdinvesting schließen sich viele Anleger zusammen, um sich gemeinsam mit Wagniskapital an Startups und Wachstumsunternehmen zu beteiligen. Die Investoren - Companisten genannt - können einen Betrag ihrer Wahl investieren und erhalten eine Beteiligung am Gewinn und wenn das Startup verkauft wird, eine Exit-Beteiligung. Aktuell sind über 68.000 Investoren bei Companisto registriert, die sich gemeinsam mit einem Finanzierungsvolumen von über 37 Millionen Euro an bislang 73 Finanzierungsrunden für Startups und Wachstumsunternehmen beteiligt haben. Gemessen an der Anzahl der veröffentlichten Finanzierungsrunden war Companisto 2015 der aktivste private Wagniskapitalgeber in Deutschland (Quelle: BVK).


http://www.fixed-income.org/   (Foto: Fabrice Gerdes © grün versichert)


06.07.2017, Crowdfunding

iFunded startet Deutschlands größtes Immobilien-Crowdfunding-Projekt mit einziger Immobilien-Crowdfunding-Anleihe

Private-Placement-Mindestanlage von 100.000 Euro, gefolgt von öffentlichem Angebot mit 1.000 Euro Mindestanlage

Die Online-Immobilien-Investmentplattform iFunded.de bringt Deutschlands größtes Crowdfunding-Projekt für Immobilien an den Start: Für das neue Projekt „Eisenzahnstraße“ nahe des Berliner... [mehr]
19.04.2017, Crowdfunding

Crowdinvesting: Erster Energieversorger startet Kampagne auf CONDA

„Unkenntnis lässt viele Verbraucher bei einem Wechsel des Stromanbieters zögern. Die mangelnde Transparenz machen sich diverse Anbieter über Preisvergleichsportale zu Nutze. Das vermeintlich günstige... [mehr]
22.03.2017, Crowdfunding

EXPORO zahlt Projekt Friedrichstrasse in Koblenz mit 19,6% Verzinsung frühzeitig zurück

Deutschlands führende Crowdinvesting-Plattform für Immobilien, EXPORO, zahlt das Projekt Friedrichstrasse in Koblenz mit deutlich höherer Verzinsung frühzeitig an die Anleger zurück. In nur 288 Tagen... [mehr]
21.03.2017, Crowdfunding

Companisto startet neue Anlageklasse 'Impact Loan'

Die Crowdinvestingplattform Companisto startet neben der klassischen Startup-Finanzierung, eine weitere Anlageklasse: Das Impact Loan. Diese Anlageklasse ist eigens für Unternehmen konzipiert, die... [mehr]
20.03.2017, Crowdfunding

Engel & Völkers Capital AG und kapilendo AG starten neue Crowdinvesting-Plattform

Seite an Seite mit professionellen Investoren in Immobilien investieren. Das bietet die neue Crowdinvesting-Plattform namens Engel & Völkers Capital. Anleger erhalten Zugang zu exklusiven... [mehr]
08.03.2017, Crowdfunding

FORTIS Group zahlt über EXPORO finanziertes Projekt frühzeitig zurück

Die Anleger der führenden Crowdinvesting-Plattform für Immobilien in Deutschland, EXPORO, werden 3 Monate früher als geplant das Kapital aus dem Wohnprojekt der FORTIS GROUP „Riehlufer“ in... [mehr]
01.03.2017, Crowdfunding

EXPORO stärkt Expertise mit zwei neuen Immobilienexperten

Die führende Crowdinvesting-Plattform für Immobilien in Deutschland, EXPORO, hat mit Thomas Lange (43) und Thomas Stadler (30) zwei neue Immobilienspezialisten gewinnen können. Ihr Schwerpunkt liegt... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen