Anzeige

Anzeige
Anzeige
14.07.20

Euroboden: Betriebsergebnis (EBIT) von 5,7 Mio. Euro, Gesamtleistung von 53,2 Mio. Euro

Eigenkapitalquote beträgt 18,2%; Eigenkapital auf 45,6 Mio. Euro gestiegen

Die Euroboden-Gruppe hat sich im Zeitraum vom 1. Oktober 2019 bis zum 31. März 2020 planmäßig entwickelt. Die Gesamtleistung des Konzerns, die neben den Umsatzerlösen die Bestandsveränderungen und aktivierten Eigenleistungen umfasst, betrug 53.156 TEuro (Vorjahr: 62.488 TEuro). Die Umsatzerlöse des Berichtszeitraumes von 13.508 TEuro resultieren im Wesentlichen aus Wohnungsverkäufen in München und in Berlin sowie aus Mieterträgen in Entwicklung befindlicher Projekte. Neben der planmäßigen Umsetzung der laufenden Bauvorhaben wurde bei zwei weiteren Neubauprojekten in München und Aschheim/Dornach zwischenzeitlich mit den Bauarbeiten begonnen. Darüber hinaus konnte sich Euroboden im Berichtszeitraum in Berlin weitere Grundstücke schuldrechtlich sichern, wodurch sich die Projektpipeline zum Bilanzstichtag auf ca. 900 Mio. Euro erhöhte.

Der Konzern hat im Berichtszeitraum ein Betriebsergebnis (EBIT) von 5.705 TEuro (Vorjahr: 31.768 TEuro) und ein Ergebnis vor Steuern (EBT) von 2.586 TEuro (Vorjahr: 30.019 TEuro) erzielt. Unter Berücksichtigung der Ertragssteuern in Höhe von 711 TEuro weist der Konzernabschluss für das erste Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres einen Jahresüberschuss von 1.874 TEuro aus.

Euroboden verfügt zum Bilanzstichtag über ein Eigenkapital von 45.615 TEuro aus. Dies entspricht unter Berücksichtigung der gestiegenen Bilanzsumme einer Eigenkapitalquote von 17,9% (Vorjahr 19,9%). Nach Saldierung der frei verfügbaren Finanzmittel von 39,5 Mio. Euro mit den Bankverbindlichkeiten ergibt sich eine bereinigte Eigenkapitalquote von 18,2% (Vorjahr 20,3%). Daneben hat Euroboden weitere stille Reserven in den in Entwicklung befindlichen Immobilien aufgebaut, welche in der Konzernbilanz nicht ausgewiesen werden können.

Martin Moll, Geschäftsführer der Euroboden GmbH: „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung, die uns in unserem Geschäftsmodell bestärkt, zufrieden. Auch in Zeiten der Covid-19-Pandemie zeigt sich, dass Euroboden mit der Konzentration auf architektonisch hochwertigen Wohnraum in München und Berlin gut aufgestellt ist. Unsere breit diversifizierte Projektpipeline mit Schwerpunkt Wohnen einerseits sowie unsere hervorragende Liquiditätssituation und solide Eigenkapitalausstattung andererseits bilden die Grundlage für eine weiterhin positive Geschäftsentwicklung des Euroboden-Konzerns.“

www.fixed-income.org
Foto:
© Euroboden



30.11.2020, Unternehmens-News

SFC Energy erhält Auftrag über EFOY Pro Brennstoffzellen-Systeme von einem chinesischen Windindustrie-Unternehmen

Chinesisches Windenergie-Unternehmen bestellt 48 EFOY Pro Brennstoffzellen-Systeme für Offshore-Messsysteme über SFC-Vertriebspartner Beijing Green Century Technology

Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Direktmethanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen Auftrag über... [mehr]
27.11.2020, Unternehmens-News

PNE AG startet Bau von zwei weiteren Windparks mit 59 MW in Polen

Erfolgreiches Engagement in Polen wird fortgesetzt, weiterer Beitrag zum Klimaschutz und Ausbau der Windenergie

Die international in der Entwicklung und im Betrieb von Projekten der Erneuerbaren Energien tätige PNE-Gruppe startet mit dem Bau von zwei weiteren Windparks in Polen. Diese Projekte werden über eine... [mehr]
27.11.2020, Unternehmens-News

ETERNA: Umsatzerlöse durch fehlende Frequenz im Handel in 9M 2020 um 16,4% auf 65,8 Mio. Euro gesunken

Ausblick: Umsatzrückgang von über 20% und ein überproportionaler Rückgang des EBITDAs für 2020 sowie Rückkehr zur Performance vor Corona erst nach 2021 erwartet

Die Geschäftsentwicklung der eterna Mode Holding GmbH, traditionsreicher und innovativer Hemden- und Blusenhersteller mit einer der führenden Hemdenmarken in Deutschland, war in den ersten neun... [mehr]
26.11.2020, Unternehmens-News

PANDION AG: Starke Nachfrage nach Wohnungen trotz „Lockdown light“

Nachfrageentwicklung im Zeitraum September bis November über den Erwartungen, Berlin und Köln mit besonders starken Verkaufszahlen

Die inhabergeführte PANDION AG, ein führender Immobilienprojektentwickler für hochwertige Wohnprojekte in deutschen A-Städten, verzeichnet bislang ein starkes 2. Halbjahr 2020. Nach einem... [mehr]
26.11.2020, Unternehmens-News

DEAG ist in den ersten 9 Monaten 2020 profitabel und stellt operative Weichen für weiteres Unternehmenswachstum

EBITDA nach neun Monaten bei 0,3 Mio. Euro - Umsatz bei 39 Mio. Euro, robuste Finanzausstattung mit hoher Liquidität und fixierter Umsatzbasis für 2021

Die DEAG Deutsche Entertainment Aktiengesellschaft (ISIN: DE000A0Z23G6) hat sich auch nach neun Monaten im Geschäftsjahr 2020 widerstandsfähig gegen die COVID-19-Pandemie und dem damit verbundenen... [mehr]
25.11.2020, Unternehmens-News

SFC Energy AG erlöst bei Kapitalerhöhung 19,4 Mio. Euro

Beschleunigung der Umsetzung der Wasserstoff- und Wachstumsstrategie

Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578) hat die am 24. November 2020 beschlossene Kapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital im Rahmen eines Privatplatzierungsverfahrens im Umfang von 1.315.431 Stück... [mehr]
24.11.2020, Unternehmens-News

MOREH auch während der Corona-Pandemie mit sehr solider Geschäftsentwicklung: Mieteinnahmen auf Vorjahresniveau

Die Geschäftsentwicklung der M Objekt Real Estate Holding GmbH & Co. KG (MOREH, Unternehmensanleihe ISIN DE000A2YNRD5) im bisherigen Jahresverlauf ist sehr solide. Der Bestandshalter von Gewerbe-... [mehr]
24.11.2020, Unternehmens-News

VST BUILDING TECHNOLOGIES startet erstes Projekt in Polen

Die VST BUILDING TECHNOLOGIES AG schreitet mit der Erschließung neuer Absatzregionen in Ergänzung zu ihren Kernmärkten Deutschland, Österreich und Schweden weiter voran. VST hat nun in Polen einen... [mehr]
23.11.2020, Unternehmens-News

Schlote erwirtschaftet im 3. Quartal wieder Gewinn und erhält Mittel aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds in Höhe von 25,5 Mio. Euro

Die Schlote-Gruppe, ein eigentümergeführter und strategischer Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Zulieferindustrie sowie die Gießereitechnik, hat im 3. Quartal 2020... [mehr]
16.11.2020, Unternehmens-News

ABO Wind: Bis zu 550.00 Aktien werden institutionellen Investoren zur Zeichnung angeboten; Preis 29,50 bis 31 Euro

Zusätzliche Finanzmittel dienen verstärkter Errichtung großer Wind- und Solarparks

Die ABO Wind AG hat weitere Einzelheiten ihrer am 11. November 2020 angekündigten Kapitalerhöhung festgelegt. Der Aufsichtsrat der ABO Wind AG hat heute dem Vorstandsbeschluss zugestimmt, das... [mehr]
News 1 bis 10 von 520
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen