Anzeige

Anzeige
22.07.20

Hahn Gruppe erhält Baugenehmigung für Projektentwicklung in Mönchengladbach

Neubau von rund 15.000 m² Gesamtmietfläche für den Einzelhandel, toom Baumarkt und Adler Modemarkt als Mieter gewonnen

Die Hahn Gruppe hat von der Stadt Mönchengladbach grünes Licht für die Umsetzung einer Projektentwicklung erhalten. Die Ausgangslage des geplanten Bauvorhabens bildet ein Objekt an der Lürriper Straße/Maurus-Ahn-Straße im Nordosten von Mönchengladbach. Auf dem von der Hahn Gruppe verwalteten Grundstück befand sich bis vor kurzem ein leerstehender Baumarkt, der in Vorbereitung auf die neue Projektentwicklung bereits abgerissen wurde. Nach dem erfolgten Erwerb des angrenzenden Grundstücks an der Korschenbroicher Straße/Maurus-Ahn-Straße mit dem Mieter und Betreiber Adler Modemarkt erschließt sich nun die Möglichkeit, das gesamte Areal neu zu bebauen und aufzuwerten.

Abriss der Altgebäude und Neuentwicklung auf zwei Grundstücken
Das von der Hahn Gruppe aufgestellte Konzept sieht den Abriss der bestehenden Gebäude und den anschließenden Neubau von zeitgemäßen Mietflächen für den Einzelhandel vor. Für dieses Vorhaben konnten sowohl der Bestandsmieter Adler Modemarkt als auch der neue Mieter toom Baumarkt gewonnen werden. Beide Einzelhandelsunternehmen haben neue langfristige Mietverträge über 3.600 m² bzw. rund 11.000 m² Mietfläche abgeschlossen. Die Planungsleistung erbringt ottenarchitekten, Korschenbroich.

Neben dem Erwerb des Nachbargrundstücks sind weitere Investitionen im höheren zweistelligen Millionenbereich vorgesehen. Kio Tindl, Leiter der Projektentwicklung, erläutert: „Die Maßnahmen beinhalten sowohl den Abriss der Altgebäude als auch die Neuerrichtung eines modernen Gebäudekomplexes mit einer ansprechenden Außenfassade und neu konzipiertem PKW-Stellplatzangebot. Die neuen Gebäude werden sich von der Lürriper Straße bis hin zur Korschenbroicher Straße erstrecken. Die hervorragende Anbindung und das direkte Einzugsgebiet bieten ideale Voraussetzungen für die geplante Handelsnutzung.“

Nachhaltige Aufwertung des Standortes mit Fokus auf Umweltschutz
Die Umsetzung soll zum Jahresende 2020 beginnen und in zwei Bauabschnitten durchgeführt werden, damit der Bestandsmieter Adler Modemarkt seinen Betrieb am Standort ohne Unterbrechung weiterführen kann. Stadtdirektor und Technischer Beigeordneter Dr. Gregor Bonin befürwortet das Vorhaben: „Wir begrüßen und unterstützen das Projekt an dieser prominenten Lage im Stadtgebiet. Damit wird ein attraktives Grundstück einer neuen Nutzung zugeführt, die Versorgung im Bereich der bau- und gartenmarktspezifischen Sortimente in Mönchengladbach verbessert und positive Impulse für das neu entstehende, unmittelbar angrenzende Stadtquartier Seestadt mg+ erzielt.“

Jörn Burghardt, Mitglied des Vorstands der Hahn Gruppe, ergänzt: „Wir freuen uns, dass wir sowohl die Stadt Mönchengladbach als auch die Mieter toom Baumarkt und Adler Modemarkt für dieses Bauvorhaben gewinnen konnten. Wir schaffen für die Betreiber einen neuen hochattraktiven Einzelhandelsstandort und beseitigen zugleich einen langjährigen Leerstand. Ebenfalls profitieren unsere institutionellen Investoren von einem nachhaltig aufgewerteten Immobilienstandort mit langfristig gesicherten Mieterträgen. Umweltschutzaspekten wird bei der Planung eine besondere Bedeutung beigemessen, was sich u. a. in einer hocheffizienten Haustechnik mit Wärmerückgewinnung, einer begrünten Schallschutzwand, E-Tankstellen, großen Gründachflächen und einer Photovoltaik-Anlage widerspiegelt.“ Für den toom-Baumarkt ist eine Gold-Zertifizierung nach den Standards der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) angestrebt.

Eckdaten des Immobilienprojekts
Immobilienobjekt:  
Fachmarktagglomeration Mönchengladbach
Adresse:   Maurus-Ahn-Straße 15, Lürriper Straße 208, Mönchengladbach, Nordrhein-Westfalen
Mietfläche:   14.900 m²
Grundstücksfläche:   24.600 m²
PKW-Stellplätze:   Rund 280
Mieter:   Toom Baumarkt und Adler Modemärkte
Baubeginn:   Ende 2020
Planung/Architektur:   ottenarchitekten, Korschenbroich
Bauzeit:   Voraussichtlich 20 Monate

Die Hahn Gruppe
Seit mehr als drei Jahrzehnten hat sich die Hahn Gruppe als Asset und Investment Manager auf großflächige Handelsimmobilien spezialisiert. In ihrer Unternehmensgeschichte hat die Hahn Gruppe bereits über 180 Immobilienfonds erfolgreich aufgelegt. Das aktuell verwaltete Vermögen liegt bei rund 3,0 Mrd. Euro. Mit einer übergreifenden Expertise aus Immobilien- und Vermögensmanagement nimmt die Hahn Gruppe bei privaten, semi-professionellen und professionellen Anlegern ein Alleinstellungsmerkmal in ihrem Marktsegment ein. Dabei steuert und kontrolliert sie die gesamte Wertschöpfungskette der von ihr betreuten Handelsimmobilien an rund 150 Standorten. Das ist Wertarbeit mit Handelsflächen.

www.fixed-income.org
Foto: Hahn Projekt in Mönchengladbach
© Hahn AG



10.08.2020, Unternehmens-News

ABO Wind: Kapitalerhöhung und Erfolge bei Ausschreibungen - zweite Kapitalerhöhung in diesem Jahr voll platziert

Bei Ausschreibungen Tarife für fünf griechische Solarparks und zwei irische Windparks gesichert

Durch die Ausgabe von 200.000 neuen Aktien hat ABO Wind das Eigenkapital um weitere vier Millionen Euro erhöht. Die Aktien wurden zum Preis von 20,40 Euro unter Ausschluss des Bezugsrechts... [mehr]
07.08.2020, Unternehmens-News

publity Konzerntochter PREOS strebt Dividendenzahlung an und plant Wachstum des Immobilienportfolios

publity Beteiligung an PREOS soll bis 2023 auf 25,01% sinken

Die publity AG (ISIN DE0006972508), ist von ihrer Konzerntochter PREOS Real Estate AG, an der publity aktuell rd. 86 Prozent der Aktien hält, über die folgenden Sachverhalte informiert worden. ... [mehr]
07.08.2020, Unternehmens-News

Nordex Group erhält revolvierenden Konsortialkredit in Höhe von 350 Mio. EUR

Die Nordex Group hat einen revolvierenden Konsortialkredit in Höhe von 350 Mio. Euro im Rahmen des Bürgschaftsprogramms der Bundesregierung und unter Beteiligung der Länder Mecklenburg-Vorpommern und... [mehr]
06.08.2020, Unternehmens-News

BayWa: Krisenfestes 1. Halbjahr 2020, Ergebnissprung in allen operativen Segmenten

Durch ihren hohen Anteil an systemrelevanten Geschäftsaktivitäten ist die BayWa AG, München, krisenfest durch das 1. Halbjahr 2020 gekommen. Das operative Ergebnis (EBIT) verbesserte sich auf 53,8... [mehr]
04.08.2020, Unternehmens-News

Media and Games Invest (MGI) knackt auf 12-Monats-Basis die 100-Millionen-Euro-Umsatz-Marke und wächst in Q2 um 97%

Umsatz wächst in Q2 2020 mit 97% auf 30,0 Mio.Euro (Vj. 15,2 Mio. Euro)

Media and Games Invest plc (ISIN: MT0000580101) hat nach vorläufigen, nicht geprüften Zahlen, auch im zweiten Quartal 2020 ihren Umsatz und EBITDA stark gesteigert und in den vergangenen zwölf... [mehr]
03.08.2020, Unternehmens-News

UmweltBank wächst trotz Coronakrise und bestätigt Prognose

Die UmweltBank verzeichnete auch im ersten Halbjahr 2020 ein erfreuliches Wachstum. Das Geschäftsvolumen stieg in den ersten sechs Monaten des Jahres um 9,3 % auf rund 4,9 Mrd. Euro, die Bilanzsumme... [mehr]
03.08.2020, Unternehmens-News

Nordex Group gibt möglichen Verkauf ihres europäischen Projektentwicklungs-Portfolios von 2,7 GW an RWE bekannt

Zufluss an Barmitteln in Höhe von 402,5 Mio. Euro vor Abzug üblicher Gebühren, Steuern etc.

Die Nordex Group nutzt das aktuelle Marktumfeld, dass von hohem Investoreninteresse an in der Entwicklung befindlichen Projekten geprägt ist, und hat beschlossen, die Wertschöpfung aus einem Teil... [mehr]
01.08.2020, Unternehmens-News

Eyemaxx erwartet nach maßgeblich Covid-19 bedingtem Verlust im 1. Halbjahr profitables 2. Halbjahr 2019/2020

Konzernergebnis im 1. Hj. belastet durch Covid-19 Einflüsse bei -19,6 Mio. Euro, überwiegender Teil der Covid-19 Effekte nicht liquiditätswirksam

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94) blickt auf ein erwartungsgemäß signifikant durch Covid-19 Einflüsse geprägtes 1. Halbjahr des Geschäftsjahres 2019/2020 zurück. Vor dem Hintergrund... [mehr]
30.07.2020, Unternehmens-News

IuteCredit meldet Zahlen für das erste Halbjahr und sieht das Tal durchschritten

IuteCredit Europe, Tallinn, hat die Zahlen für das erste Halbjahr 2020 gemeldet und sieht sich mit den Maßnahmen zur Überwindung der Corona-Krise auf gutem Weg. Die operativen Kosten konnten um 25%... [mehr]
30.07.2020, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG bleibt auch im 1. HJ 2020 auf Erfolgskurs - Stärkung und Ausbau des Kernsegments führen zu höherem Wachstum und höherer Profitabilität

Mietumsatz um 44% auf 13,8 Mio. Euro gesteigert, EBT: 4,4 Mio. Euro, FFO: 2,2 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat auch im 1. Halbjahr 2020 ihre erfolgreiche Geschäftsentwicklung weiter fortgesetzt. Gemäß IFRS-Zahlen sind durch den weiteren Ausbau des... [mehr]
News 1 bis 10 von 422
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen