Anzeige

Anzeige
Anzeige
12.01.21

Noratis AG erwirbt 242 Einheiten von Catella

Bestand im Raum Münster steigt auf über 350 Einheiten, in Nordrhein-Westfalen auf rd. 800 Einheiten

Die Noratis AG (ISIN: DE000A2E4MK4) baut ihr Portfolio weiter aus. In Münster (Westfalen) erwarb das Unternehmen insgesamt 242 Einheiten mit einer Gesamtmietfläche von rund 18.800 m². Verkäufer ist der institutionelle Immobilienfonds Catella European Residential Fonds. E&V Commercial Münster agierte bei der Transaktion als Vermittler. Als rechtlicher Berater für Catella agierte die REIUS Rechtsanwälte Partnerschaft mbB.

Die Objekte befinden sich im nördlichen Stadtgebiet von Münster, nur wenige Kilometer von der Stadtmitte entfernt und mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr. Nahegelegene Einkaufsmöglichkeiten sowie Schulen und Kindergärten sorgen zusätzlich für einen hohen Wohnwert. Die Stadt Münster hat sich in den letzten Jahren fast durchgehend positiv entwickelt. Die Einwohnerzahl ist auf nunmehr rd. 315.000 Einwohnern gestiegen - davon rd. 20 Prozent Studenten. Darüber hinaus ist Münster für seine historische Altstadt bekannt und gilt als wirtschaftliches und gesellschaftliches Zentrum. Noratis plant in den nächsten Jahren die neu erworbenen Objekte durch aktives Asset Management weiter zu entwickeln.

Mit dem Zukauf hat Noratis den geplanten Wachstumskurs erneut untermauert. Allein in Nordrhein-Westfalen hat das Unternehmen seinen Bestand seit Anfang 2020 mehr als verdoppelt auf nunmehr rd. 800 Einheiten. Im Raum Münster war Noratis bislang bereits mit einem Immobilienportfolio in Steinfurt vertreten.

Flaminia zu Salm-Salm, Leiterin Transaction Management der Noratis AG: "Münster ist ein sehr attraktiver Standort - für die Menschen aus der Region ebenso wie für Studenten aus ganz Deutschland und damit auch für uns als Bestandsentwickler von Wohnimmobilien. Das nun angekaufte Portfolio besticht dabei besonders durch seine gute Anbindung an das Stadtzentrum sowie das bestehende Entwicklungspotenzial. Überdies möchte ich mich bei Catella für die überaus effiziente und angenehme Zusammenarbeit bei dieser Transaktion bedanken.

Benjamin Rüther, Head of Fund Management bei Catella Residential Investment Management GmbH, ergänzt: "Der European Residential Fonds hat das Ziel, seine Allokation außerhalb Deutschlands weiter auszubauen, um das Portfolio weiter europaweit zu diversifizieren. Mit der Noratis AG haben wir einen professionellen Käufer für das Immobilienportfolio in Münster gefunden. Wir sind überzeugt davon, dass unsere Immobilieneinheiten und die Mieter bei Noratis in guten Händen sind."

Die Noratis AG ist führend in der Bestandsentwicklung von Wohnimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen erkennt und realisiert Potenziale für Mieter, Selbstnutzer & Investoren. Damit schafft und erhält Noratis bundesweit attraktiven Wohnraum, der gleichzeitig bezahlbar ist. Noratis ist spezialisiert auf die Aufwertung von in die Jahre gekommenen Wohnimmobilien, meist Werkswohnungen, Quartiere und Siedlungen in Städten ab 10.000 Einwohnern sowie in Randlagen von Ballungsgebieten. Nach erfolgreicher Entwicklung bleiben die Objekte im Bestand oder werden mittelfristig an Investoren bzw. im Einzelvertrieb an bestehende Mieter, Kapitalanleger und Selbstnutzer veräußert. Dabei schafft Noratis einen spürbaren und nachhaltigen Mehrwert für alle Stakeholder: von Aktionären, Mitarbeitern und Finanzierungspartnern bis hin zu aktuellen und zukünftigen Mietern. Die Noratis AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

https://www.fixed-income.org/
Foto:
© Noratis AG



23.11.2020, Unternehmens-News

Schlote erwirtschaftet im 3. Quartal wieder Gewinn und erhält Mittel aus dem Wirtschaftsstabilisierungsfonds in Höhe von 25,5 Mio. Euro

Die Schlote-Gruppe, ein eigentümergeführter und strategischer Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Zulieferindustrie sowie die Gießereitechnik, hat im 3. Quartal 2020... [mehr]
16.11.2020, Unternehmens-News

ABO Wind: Bis zu 550.00 Aktien werden institutionellen Investoren zur Zeichnung angeboten; Preis 29,50 bis 31 Euro

Zusätzliche Finanzmittel dienen verstärkter Errichtung großer Wind- und Solarparks

Die ABO Wind AG hat weitere Einzelheiten ihrer am 11. November 2020 angekündigten Kapitalerhöhung festgelegt. Der Aufsichtsrat der ABO Wind AG hat heute dem Vorstandsbeschluss zugestimmt, das... [mehr]
16.11.2020, Unternehmens-News

HÖRMANN Industries: EBITDA bei 18,3 Mio. Euro, EBIT bei 8,3 Mio. Euro

Prognose für das Gesamtjahr trotz gesamtwirtschaftlicher Unwägbarkeiten leicht angehoben

Die HÖRMANN Industries GmbH (Unternehmensanleihe, WKN: A2TSCH) hat heute ihren Konzernzwischenbericht für die ersten neun Monate 2020 veröffentlicht. Die Geschäftsentwicklung der HÖRMANN Gruppe war... [mehr]
16.11.2020, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG: Umsatz aus Immobilienbewirtschaftung um 31% auf 21,3 Mio. Euro gestiegen

EBT bei 6,7 Mio. Euro; FFO rd. 4,6 Mio. Euro, Bestätigung der Prognose für das Gesamtjahr, EBT mit 11,1 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913), ein auf Handelsimmobilien spezialisierter Bestandshalter und Bestandsentwickler, befindet sich auch nach 9 Monaten 2020 weiter auf Erfolgskurs. Nach... [mehr]
13.11.2020, Unternehmens-News

gamigo AG kündigt bedingte vorzeitige Rückzahlung ihrer im Jahr 2022 fälligen 50 Mio. Euro-Anleihe an

Die gamigo AG macht von ihrem Recht auf eine freiwillige vorzeitige vollständige Rückzahlung ihrer im Jahr 2022 fälligen 50 Mio. Euro Anleihe (ISIN: SE0011614445) Gebrauch, indem sie den Inhabern der... [mehr]
13.11.2020, Unternehmens-News

SINGULUS TECHNOLOGIES: COVID-19-Pandemie belastet Umsatz- und Ergebnisentwicklung

Zahlreiche Projekte in der Auftragspipeline verschoben, Auftragsbestand liegt zum 30. September 2020 bei 75,3 Mio. Euro

Die weltweiten Auswirkungen der COVID-19-Pandemie sind nahezu in allen Bereichen der SINGULUS TECHNOLOGIES AG spürbar und die momentan "zweite Welle" wird die Geschäftsentwicklung in den... [mehr]
13.11.2020, Unternehmens-News

Photon Energy schließt Inbetriebnahme von Kraftwerken mit 14,1 MWp im ungarischen Portfolio ab

Der Gesamtjahresumsatz aller 10 Kraftwerke wird voraussichtlich 1,9 Mio. Euro betragen

Photon Energy N.V. gibt bekannt, dass Photon Energy Solutions HU Kft., die ungarische Tochtergesellschaft der Gruppe, die EPC-Services (Detailplanung, Beschaffung und Errichtung) anbietet, zwei... [mehr]
12.11.2020, Unternehmens-News

Photon Energy schließt starkes drittes Quartal mit verbessertem EBITDA und EBIT

Photon Energy N.V. veröffentlichte heute die Ergebnisse für das dritte Quartal. Das Unternehmen erzielte einen konsolidierten Umsatz von 8,965 Mio. Euro, was zwar einem Rückgang von 12,7% gegenüber... [mehr]
11.11.2020, Unternehmens-News

Joh. Friedrich Behrens AG: Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung

Die Joh. Friedrich Behrens AG gibt bekannt, dass sie heute die Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung wegen Zahlungsunfähigkeit beim zuständigen Amtsgericht beantragt. Die... [mehr]
11.11.2020, Unternehmens-News

BNP Paribas schließt erste nachhaltige Termineinlage mit Unilever ab

BNP Paribas hat eine erste nachhaltige Termineinlage (Sustainable Deposit) mit dem führenden Konsumgüterkonzern Unilever abgeschlossen und mit dieser Transaktion den Startschuss für ein innovatives... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen