Anzeige

Anzeige
25.03.21

5,75%-GECCI-Immobilienanleihe in den Mittelstandsanleihen Index GBC MAX aufgenommen

ESG und Nachhaltigkeit werden auch im GBC MAX immer bedeutsamer

Die 5,75%-Immobilienanleihe (ISIN: DE000A3E46C5) der GECCI Gruppe wurde in den GBC Mittelstandsanleihen Index (GBC MAX) aufgenommen. Im Rahmen der Aufnahme haben die Analysten ihre positive Empfehlung für das Wertpapier erneuert. Das Geschäftsmodell sei innovativ, vielversprechenden und verfüge über eine Nachhaltigkeitskomponente. Die von GBC abgeleiteten Bonitätskennzahlen liegen im Wesentlichen über dem Marktdurchschnitt. Daher wird die 5,75%-GECCI-Anleihe als "überdurchschnittlich attraktiv" eingestuft (4 von 5 Falken).

Der GBC MAX (ISIN: DE000SLA1MX8) wird seit dem Jahr 2013 berechnet und umfasst derzeit 37 Emittenten. GBC wählt aus den deutschen Mittelstandsanleihen die aus ihrer Sicht qualitativ hochwertigen (Chance-/ Risikoverhältnis) Wertpapiere aus, um eine möglichst stabile Entwicklung zu erzielen. Dieser Qualitätsansatz hat sich in der Corona-Krise bewährt: Im Februar 2021 erreichte der GBC Max ein neues Allzeithoch bei 147,96 Punkten und notiert auch derzeit nahe diesem Niveau.

GECCI baut und saniert Ein- und Mehrfamilienhäuser. Die Häuser und Wohnungen werden im Wege der Mietübereignung vermarktet. Hierbei mieten Kunden die Objekte über einen Zeitraum von 23 bis 32 Jahren. Anschließend gehen die Immobilie in ihr Eigentum über. Während der Laufzeit generiert GECCI gut planbare Mieteinnahmen und hohe Cashflows. Das Risiko des Geschäftsmodells wird von GBC als niedrig eingestuft. Bei Zahlungsausfällen würde GECCI eine Vertragskündigung vornehmen und die Immobilien anderweitig vermieten oder zu Marktpreisen verkaufen. Auf der anderen Seite ist der Kunde durch eine Auflassungsvormerkung im Grundbuch abgesichert. Als Sicherheit für Anleiheinvestoren werden bei den Immobilien erstrangige Grundschulden für die GECCI Investment KG und damit die Anleihegläubiger eingetragen.

Wie am Kapitalmarkt insgesamt gewinnen bei der Aufnahme in den GBC Max die Themen ESG und Nachhaltigkeit an Bedeutung. Auch in diesem Bereich konnte GECCI die Analysten überzeugen. Unter anderem erfüllen alle Objekte mindestens den KfW-55 Energieeffizienz-Standard. Durch die Integration von Photovoltaik-Anlagen mit Speichermöglichkeit können die bezahlbaren Häuser bei Kundenwunsch zu über 90% energieautark realisiert werden.

Die Ausführliche Studie zum GBC Max zum Download: http://www.more-ir.de/d/22225.pdf

Über die GECCI Gruppe
Die GECCI Gruppe verfügt über 20 Jahre Erfahrung bei der Realisierung unterschiedlichster Bauprojekte. Seit dem Jahr 2020 realisiert und saniert sie Ein- und Mehrfamilienhäuser und bietet einen einzigartigen Weg ins Eigenheim an. Die künftigen Eigentümer erhalten alles aus einer Hand: Erschließung der Grundstücke, schlüsselfertige Entwicklung moderner Objekte in hochwertiger Massivbauqualität und mit einer innovativen Finanzierungsalternative. Alleinstellungsmerkmal ist der Erwerb über die Mietübereignung und damit ohne Bankkredit, ohne Eigenkapital und ohne Restkaufbetrag. GECCI finanziert sich über langfristige Bank- und Förderbanken-Darlehen sowie zwei Immobilienanleihen (ISIN DE000A3E46C5, ISIN DE000A289QS7). Die Wertpapiere mit einem Festzins von 5,75% p.a. und 6,00% p.a. können u.a. an der Börse Frankfurt gekauft werden.

www.fixed-income.org
Foto:
© GECCI



31.05.2021, Unternehmens-News

Eyemaxx verschiebt Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2019/2020

Prüfung durch Ebner Stolz nicht abgeschlossen

Die Abschlussprüfer der Eyemaxx Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94; "Eyemaxx"), Ebner Stolz GmbH & Co. KG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft, haben Eyemaxx... [mehr]
28.05.2021, Unternehmens-News

HÖRMANN Industries: Umsatz- und Ergebnis in Q1 über Vorjahr

Prognose für das Gesamtjahr 2021 bestätigt

Die HÖRMANN Industries GmbH (Unternehmensanleihe, WKN: A2TSCH) hat heute ihre Finanzergebnisse für die ersten drei Monate 2021 veröffentlicht. Im Berichtszeitraum stieg der Umsatz der Gruppe im... [mehr]
28.05.2021, Unternehmens-News

Clearvise: Umsatz steigt in 2020 um 10,2% auf 36,5 Mio. Euro, Konzern-EBITDA erhöht sich auf 27,3 Mio. Euro

Strategische Neuausrichtung schafft Voraussetzungen für weiteres Wachstum

Die clearvise AG ein unabhängiger Stromproduzent aus erneuerbaren Energien mit einem diversifizierten, europäischen Anlagenportfolio, veröffentlicht vorläufige Zahlen für 2020 und verzeichnet einen... [mehr]
26.05.2021, Unternehmens-News

Corestate etabliert führende Finanzierungsplattform für Immobilienunternehmen - Übernahme von Aggregate Financial Services abgeschlossen

Private Debt ein wesentlicher Wachstumstreiber, neue Plattform künftig unter der Marke "Corestate Bank"

Corestate Capital Group, ein führender unabhängiger Investment-Manager für Immobilien in Europa, hat die Übernahme der Aggregate Financial Services GmbH ("AFS") vollzogen. Die neuerworbene... [mehr]
25.05.2021, Unternehmens-News

PANDION AG erzielt im Geschäftsjahr 2020 Rekordergebnis: EBITDA 92 Mio. Euro

Sehr gute Zukunftsaussichten dank diversifizierter Projektpipeline von über 5 Mrd. Euro

Das inhabergeführte Unternehmen PANDION AG (ISIN: DE000A289YC5), ein führender Immobilienprojektentwickler für hochwertige Wohn- und Gewerbeprojekte in deutschen A-Städten, wächst verlässlich und... [mehr]
24.05.2021, Unternehmens-News

Veganz Group AG beschließt öffentliches Angebot neuer Vorzugsaktien nicht weiterzuverfolgen

Der Vorstand der Veganz Group AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das öffentliche Angebot von 118.518 Stück neuen auf den Inhaber lautenden nennbetragslosen und stimmrechtslosen... [mehr]
21.05.2021, Unternehmens-News

4finance: Bereinigtes EBITDA beträgt in Q1 rund 25,1 Mio. Euro, Nettogewinn 5,6 Mio. Euro, Zinsdeckungsgrad 1,9

Die 4finance Holding S.A., Riga/Luxemburg, einer der größten Anbieter von digitalen Konsumentenkrediten in Europa, hat die nicht testierten Zahlen für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Das... [mehr]
20.05.2021, Unternehmens-News

SOCIAL CHAIN AG: Umsatz wächst in Q1 um 41% auf 70 Mio. Euro

Umsatzprognose 2021 wird von 320 Mio. Euro auf 350 Mio. Euro angehoben

Die Social Chain AG (WKN: A1YC99, ISIN DE000A1YC996) ist mit einem kräftigen Umsatzplus ins Geschäftsjahr 2021 gestartet. In den ersten drei Monaten erwirtschaftete das Social-Commerce-Unternehmen... [mehr]
19.05.2021, Unternehmens-News

IuteCredit erwirtschaftet in Q1 ein EBITDA von knapp 5,1 Mio. Euro

IuteCredit, Tallinn, ein Anbieter von Raten- und Konsumentenkrediten im Balkan, hat die nicht testierten Zahlen für das erste Quartal 2021 veröffentlicht. Die Zins- und Provisionserträge gingen um... [mehr]
19.05.2021, Unternehmens-News

Hahn Gruppe wird strategischer Partner von Ampega Real Estate

Unterstützung bei der Akquisition von Handelsimmobilien, Portfolioaufbau und Asset-Management, erstes Fachmarktzentrum befindet sich in der Anbindung

Die Ampega Real Estate GmbH hat die Hahn Gruppe als strategischen Partner für die Akquisition und das Asset Management von Handelsimmobilien ausgewählt. Die Hahn Gruppe ist damit beauftragt, den... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen