Anzeige

Anzeige
29.03.21

FCR Immobilien AG: Testierte Zahlen 2020 bestätigen vorläufige Ergebnisse - Dividendenvorschlag von 0,30 Euro je Aktie

Ergebnis vor Steuern (EBT): 11,5 Mio. Euro, FFO: 5,0 Mio. Euro, für 2021 EBT von 14 Mio. Euro und FFO von 8 Mio. Euro bei weiterem Ausbau des Immobilienportfolios erwartet

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat das Geschäftsjahr 2020 wie erwartet erfolgreich abgeschlossen. Die testierten Jahreszahlen 2020 nach IFRS bestätigen die veröffentlichten vorläufigen Zahlen. Das Ergebnis vor Steuern, EBT, lag im vergangenen Jahr bei 11,5 Mio. Euro und damit nur geringfügig unter dem Vorjahreswert von 11,9 Mio. Euro. Der Konzernjahresüberschuss erreichte 9,6 Mio. Euro, nach 9,7 Mio. Euro 2019. Die erfolgreiche Geschäftsentwicklung mit einer verstärkten Ausrichtung auf die Bestandshaltung hat sich deutlich positiv beim FFO, Funds from Operations, gezeigt, der sich um 8,1 Mio. Euro verbesserte auf 5,0 Mio. Euro. Der Dividendenvorschlag von Vorstand und Aufsichtsrat für die ordentliche Hauptversammlung, die für den 18. Mai 2021 geplant ist, beträgt wie im Vorjahr 0,30 Euro je Aktie.

Die FCR Immobilien AG hat ihren Immobilienbestand 2020 auf insgesamt rd. 315 Mio. Euro ausgebaut, nach 299 Mio. Euro zum Ende des Geschäftsjahres 2019. Hiervon entfielen gut 268 Mio. Euro auf das Bestandsportfolio mit Schwerpunkt Einkaufs- und Fachmarktzentren, Nahversorger und Drogerien. Das Trading- und Entwicklungsportfolio belief sich auf 46 Mio. Euro. Die Eigenkapitalquote lag Ende 2020 bei soliden 26,5 Prozent. Der NAV stieg zum Jahresende auf 107 Mio. Euro.

Seit Anfang März 2021 wird die Aktie der FCR Immobilien AG auch in den USA an der OTCQX gehandelt, ergänzend zur Notierung im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und m:access an der Börse München. Zudem erfolgte die Aufnahme der Aktie in den MSCI Europe Micro Cap Index (EUR).

Für das Geschäftsjahr 2021 geht die FCR Immobilien AG von einem weiteren Ausbau des Immobilienportfolios und steigenden Ergebnissen aus. Ziel ist es, Immobilien für rd. 160 Mio. Euro einzukaufen. Das Ergebnis vor Steuern soll dabei auf 14 Mio. Euro steigen, der FFO soll sich auf 8 Mio. Euro verbessern.

Der testierte Jahresabschluss 2020 steht auf der Website der Gesellschaft www.fcr-immobilien.de im Investor Relations-Bereich zur Verfügung.

Über die FCR Immobilien AG
Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Bestandshalter und Bestandsentwickler. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. FCR investiert bei sich bietenden Gelegenheiten auch in die Assetklassen Büro, Wohnen und Logistik. Neben einem günstigen Einkauf beruht die positive Entwicklung der FCR Immobilien AG auf der erfolgreichen Bewirtschaftung der Bestandsimmobilien, ergänzt um opportunistische Verkäufe von Trading-Objekten. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG insgesamt aus rd. 90 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete aus dem Bestandsportfolio beläuft sich auf rd. 20 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und NORMA. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.

www.fixed-income.org
Foto:
Falk Raudies, CEO © FCR Immobilien AG



09.04.2021, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG kauft Fachmarktzentrum in Görlitz

28.000 m² Verkaufsfläche und 97% Vermietungsstand, langfristige Ankermieter: Möbel Roller, toom Baumarkt, Dänisches Bettenlager, Deichmann, McDonald's, TÜV SÜD

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913), ein auf Handelsimmobilien spezialisierter Bestandshalter, hat ein Fachmarktzentrum in Görlitz, sechstgrößte Stadt des Freistaates Sachsen mit rd. 57.000... [mehr]
09.04.2021, Unternehmens-News

Nordex Group: Dirkshof bestellt 20 Anlagen des Typs N117/3600

Der Projektentwickler Dirkshof hat Ende März bei der Nordex Group zwanzig Anlagen des Typs N117/3600 für den Bürgerwindpark "Reußenköge" bestellt. Der Auftrag umfasst auch einen... [mehr]
08.04.2021, Unternehmens-News

Mutares: Rekordumsatz im Konzern und höchstes Holdingergebnis der Unternehmensgeschichte

Konzern-EBITDA mit 142,7 Mio. Euro (Vorjahr: 79,2 Mio. Euro) ebenfalls auf Rekordniveau

Die Mutares SE & Co. KGaA (ISIN: DE000A2NB650) hat ihren Geschäftsbericht für das Jahr 2020 veröffentlicht. Das Geschäftsjahr 2020 war trotz der Einschränkungen durch COVID-19 von einer... [mehr]
08.04.2021, Unternehmens-News

Nordex Group gewinnt 187-MW-Auftrag in der Türkei

Caba Grup bestellt 39 Anlagen des Typs N133/4800

Die Nordex Group baut ihre Position in der Türkei kontinuierlich weiter aus: Die Caba Grup hat Ende März 39 Anlagen des Typs N133/4800 der Delta4000 Serie für den zweiten Bauabschnitt des Windparks... [mehr]
07.04.2021, Unternehmens-News

Euroboden trotzt der Corona-Krise, 48 Mio. Euro Verkaufsvolumen in erster Hälfte des Geschäftsjahres 2020/21

Derzbachhof in München in fünf Monaten zu 70 Prozent verkauft, Berliner Aktivitäten legen an Tempo zu

Der Münchner Immobilien-Entwickler Euroboden ist trotz Corona erfolgreich ins neue Geschäftsjahr gestartet. Das Verkaufsvolumen vom Start des neuen Geschäftsjahres am 1. Oktober 2020 bis zum 31. März... [mehr]
06.04.2021, Unternehmens-News

FC Schalke 04 veröffentlicht Geschäftszahlen 2020: Umsatz Corona-bedingt deutlich rückläufig, Verlust steigt

Ein Geschäftsjahr, das massiv von der Corona-Pandemie und den Maßnahmen zu deren Eindämmung geprägt war: Der FC Schalke 04 hat im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von 174,7 Millionen Euro erlöst (im... [mehr]
01.04.2021, Unternehmens-News

Karlsberg Brauerei: Stabile Ergebnisse in einem Ausnahmejahr

Covid-19 bedingter Umsatzrückgang bei Fassbier, weitere positive Entwicklung der Marke MiXery

Die Karlsberg Brauerei GmbH (Unternehmensanleihe, WKN: A254UR) hat ihren Jahresabschluss 2020 veröffentlicht. Das Jahr 2020 war aufgrund der Covid-19-Pandemie eine große Herausforderung für die... [mehr]
01.04.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erhält einen Auftrag über 50 MW aus Spanien

Die Nordex Group hat im März einen weiteren Auftrag für elf Anlagen des Typs N155/4.X aus Spanien erhalten. Die Turbinen sind für ein 50-MW-Projekt im Norden des Landes bestimmt. Der Auftrag umfasst... [mehr]
30.03.2021, Unternehmens-News

paragon übertrifft Umsatzprognose für 2020 und will Vor-Corona-Niveau bereits im laufenden Jahr übertreffen

Prognose für 2021 nach gutem Jahresstart angehoben: Umsatz mit Automobilkunden bei rund 145 Mio. Euro und 12 bis 15% EBITDA-Marge - Free Cashflow im zweistelligen Millionen-Bereich erwartet

paragon [ISIN DE0005558696] hat die eigenen Erwartungen übertroffen und die Auswirkungen der Corona-Pandemie hinter sich gelassen. Der Tier1-Zulieferer und Technologiepartner der Automobilindustrie... [mehr]
29.03.2021, Unternehmens-News

PNE AG baut mit zwei Windparks in Schleswig-Holstein Eigenbetrieb auf 151,6 MW aus

Windparks "Langstedt" und "Lentföhrden" sind in Betrieb genommen, Landeigentümer direkt mit eingebunden

Die PNE AG hat zwei Windparks in Schleswig-Holstein mit einer Gesamtnennleistung von 21 MW in Betrieb genommen. Die Windparks "Langstedt" und "Lentföhrden" wurden von der zur... [mehr]
News 1 bis 10 von 647
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen