Anzeige

Anzeige
27.08.21

Media and Games Invest: Übernahme von Smaato am 01.09.2021 geplant

Fokus auf skalierbares Media-SaaS-Geschäft; Schließung des margenschwachen Influencer- und Performance-Geschäfts beschlossen

Media and Games Invest SE (ISIN: MT0000580101) erwartet den Abschluss der Übernahme von Smaato, einer Technologieplattform für digitale Werbung, zum 1. September 2021. Da alle erforderlichen Genehmigungen der Ämter und Aufsichtsbehörden früher als erwartet erteilt wurden, kann der Abschluss schneller als geplant stattfinden. Smaato wurde von Shanghai Qiugu Investment Partnership (Limited Partnership) verkauft. Nach der Ankündigung der Transaktion am 21. Juni 2021 hat MGI 99,9 % an Smaato (was allen Aktien von Smaato mit Ausnahme einer Aktie entspricht) von der s Holdinggesellschaft "Shanghai Yi Qiu Business Management Co., Ltd" erworben. Für die verbleibende eine Aktie wurde eine Call Option vereinbart, die von MGI ab dem 31. März 2022 ausgeübt werden kann.

Mit ihrem Mediensegment Verve Group, das im zweiten Quartal 2021 51 % des Gesamtumsatzes von MGI erwirtschaftete, baut MGI eine globale, transparente, vertikale, programmatische Omnichannel-SaaS-Plattform auf, die die gesamte Wertschöpfungskette im Mediensektor vom Werbetreibenden bis zum Publisher abdeckt und dabei eine Buy-and-Build-Strategie umsetzt. Da das programmatische Mediengeschäft auf einem Software-as-a-Service (SaaS)-Prinzip basiert, ist es sehr gut skalierbar, erreicht hohe Margen und eine starke Kundenbindung. Die bisherige Erfolgsbilanz von MGI bestätigt dies.

Nach der Akquisition von Smaato sowie der starken Entwicklung des programmatischen Geschäfts der Verve Group und unter Berücksichtigung der anhaltenden schwachen Performance der Influencer- und auf manuelles Performance-Marketing ausgerichteten Aktivitäten hat das Board of Directors der MGI die Entscheidung getroffen, sich innerhalb des Mediensegments vollständig auf das programmatische Geschäft zu konzentrieren und die Aktivitäten der Influencer- und Performance-Marketing-Einheit einzustellen. Das einstellige oder nicht vorhandene Wachstum und die niedrigen bis lediglich ausgeglichenen EBITDA-Margen konnten nicht mit dem skalierbaren, schnell wachsenden und margenstarken programmatischen Geschäft der Verve Group mithalten, das in Q2'2021 ein Umsatzwachstum von 159% gegenüber Q2'2020 und ein beschleunigtes Wachstum der adj. EBITDA-Marge auf 16% in Q2'2021 (Q2 2020: 11%) verzeichnete (in diesen Zahlen ist die Akquisition von Smaato noch nicht berücksichtigt). Influencer- und das auf manuelles Performance-Marketing ausgerichtete Geschäft sind Geschäftsbereiche, die sich als weit weniger skalierbar erwiesen haben als das programmatische SaaS-Geschäft der Verve Group. Sie erfordern eine hohe Personalintensität und weisen im Vergleich zu den SaaS-Geschäftsbereichen Games und Media geringere Margen auf. Die Einstellung der deutschen Influencer- und Performance-Marketing-Einheit betrifft ca. 6,5% des MGI-Umsatzes (basierend auf den Finanzzahlen für Q2 2021, die Smaato nicht enthalten) und wird circa 10% der weltweiten MGI-Mitarbeiter betreffen, die aufgrund der Einstellung des Geschäftsbereichs entlassen werden. Da die Einheit viele manuelle Arbeitsabläufe umfasst, ist die Zahl der Beschäftigten im Vergleich zur Höhe der Einnahmen relativ hoch, was zum niedrigen Margenprofil des Geschäfts führt.

Das Board of Directors hat außerdem beschlossen, die Aktivitäten der MGI vollständig auf die synergetischen Gaming- und programmatischen Medienaktivitäten zu konzentrieren, da hier das Wachstum und das EBITDA-Profil am stärksten sind. Infolgedessen wird erwartet, dass sich die Gewinnmargen der Verve Group weiter verbessern werden.

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Mitteilung:

Die Akquisition von Smaato erweitert MGIs Mediensegment Verve Group um eine leistungsstarke Mobile-First-Supply-Side-Plattform. Die Akquisition von Smaato ist ein weiterer wichtiger Schritt in MGIs 'Buy, build, integrate and improve'-Strategie und erhöht die kritische Masse von MGIs Mediensegment Verve Group, indem weitere Werbetreibende (Nachfrage) und Publisher (Angebot) zu ihrer Plattform hinzugefügt werden. Smaato wird im Geschäftsjahr 2021 voraussichtlich einen Umsatz von 39 Mio. EUR und ein bereinigtes EBITDA von 13 Mio. EUR erzielen. Für die Übernahme von Smaato wurde zwischen den Parteien ein Unternehmenswert von 140 Mio. EUR vereinbart, woraus sich ein EV/EBITDA-Multiple von 10,7x basierend auf der Prognose für 2021 und 6,8x basierend auf der Prognose für 2022 ergibt. Der Kaufpreis wird in bar gezahlt, wobei 10 % des Kaufpreises auf einem Treuhandkonto hinterlegt werden. CV Capital fungierte bei der Transaktion als alleiniger Finanzberater.

'Ich freue mich den Abschluss der Smaato-Übernahme einen Monat früher als geplant bekannt geben zu können. Während die Verve Group bereits in den letzten Quartalen mit einem Umsatzwachstum von 159% und einer adj. EBITDA-Marge von 16% in Q2 2021 eine starke Leistung gezeigt hat, erwarten wir, dass Smaato weitere beträchtliche Umsatz- und EBITDA-Zuwächse sowie erhebliche Synergien bringen wird. Unter anderem bietet Smaato auch geografische Synergien, da das Unternehmen eine hohe Präsenz auf dem schnell wachsenden asiatischen Digitalmarkt hat, während sowohl die Verve Group als auch Smaato in Nordamerika und Europa stark sind. Diese Übernahme ist ein weiterer Schritt zur Positionierung der Verve Group als echte vertikale programmatische Omnichannel-SaaS-Plattform. Die Entscheidung, die Aktivitäten der Influencer- und Performance-Marketing-Einheit einzustellen, ist uns nicht leichtgefallen, da sie loyale und engagierte Mitarbeiter betrifft. Dennoch müssen wir uns als Gruppe auf profitable Wachstumsbereiche konzentrieren und eingestehen, dass die Influencer- und Performance-Marketing-Einheit nicht in der Lage sein wird, unsere ehrgeizigen Wachstumsziele für Umsatz und EBITDA zu erreichen. Da wir weiterhin davon überzeugt sind, dass Influencer vor allem bei der Einführung neuer Spiele eine wichtige Rolle spielen, werden wir auch weiterhin mit Influencern zusammenarbeiten, allerdings über externe Parteien', sagt Remco Westermann, CEO von Media and Games Invest SE.

www.fixed-income.org
Foto:
© Media and Games Invest / gamigo



06.12.2021, Unternehmens-News

ACCENTRO erwirbt attraktives Portfolio in Berlin

Ankauf von 73 Einheiten in begehrten Lagen Berlins, aufgeteilter Privatisierungsbestand

Die ACCENTRO Real Estate AG, Wohninvestor und Deutschlands führendes Wohnungsprivatisierungsunternehmen, hat von einem institutionellen Investor 73 bereits rechtlich aufgeteilte Einheiten in Berlin... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

ABO Wind bestätigt Gewinnprognose für 2021

Für 2022 erwartet Vorstand weitere leichte Ergebnisverbesserung, Ziele der Ampelkoalition stärken die Erwartung einer deutlichen Steigerung bis 2024

Die Auswirkungen von Lieferverzögerungen und Preissteigerungen bei Zulieferern gehen auch an ABO Wind nicht spurlos vorbei. Dennoch ist der Vorstand des international erfolgreichen Projektierers für... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) kündigt nachrangige Additional Tier-1-Anleihe per 27. Januar 2022.

Die Glarner Kantonalbank beschliesst, die 2.625% nachrangige Additional Tier-1-Anleihe über 100 Millionen CHF mit der ISIN CH0303452814 (AT1 Anleihe) zu kündigen. Die Rückzahlung der AT1 Anleihe... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erhält einen Auftrag über 300 MW aus den USA

Die Nordex Group hat sich einen Auftrag über insgesamt 300 MW in den USA gesichert. Für den Windpark "El Sauz" liefert die Nordex Group 67 Anlagen des Typs N155/4.X nach Texas. Der Auftrag... [mehr]
02.12.2021, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG kauft großes Einkaufszentrum in Eisenach

Jahresnettomiete über 4 Mio. Euro, jährlicher FFO-Beitrag 2,4 Mio. Euro, annualisierte Ist-Netto-Miete des Bestandsportfolios steigt auf rd. 28 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat im Rahmen des kontinuierlichen Ausbaus ihres Bestandsportfolios ein Einkaufszentrum in Eisenach, Thüringen, mit einer Verkaufsfläche von rd. 26.000 m²... [mehr]
02.12.2021, Unternehmens-News

Corestate: Umplatzierung im Aktionariat - bisherige Großaktionäre reduzieren Beteiligung vollständig

Die beiden bisherigen Großaktionäre Passiva Participations S.a.r.l./Aggregate Holdings 2 S.A. sowie Vestigo Immobilien Investment LP haben ihre Beteiligung an der Gesellschaft auf Basis... [mehr]
02.12.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erhält Auftrag über 50 MW aus Schottland

Der von der britischen Octopus Renewables Limited verwaltete Octopus Renewables Infrastructure Trust (ORIT), hat die Nordex Group mit der Lieferung von zwölf Turbinen des Typs N133 für den Windpark... [mehr]
01.12.2021, Unternehmens-News

Corestate Capital Holding S.A.: Karl Ehlerding und Stavros Efremidis beabsichtigen nennenswerten Anteilserwerb

Der Vorstand der Corestate Capital Holding S.A. (Corestate) hat Kenntnis davon erlangt, dass Karl Ehlerding und Stavros Efremidis oder mit ihnen verbundene Unternehmen beabsichtigen, einen... [mehr]
01.12.2021, Unternehmens-News

UBM und PAULUS erhalten Baugenehmigung für Timber Pioneer

UBM errichtet gemeinsam mit der PAULUS Immobiliengruppe das erste Holz-Hybrid-Gebäude in Frankfurt am Main

Mit dem Erhalt der Baugenehmigung geht die Errichtung des von UBM Development und Paulus Immobilien entwickelten Timber Pioneer in die Umsetzung. Ausgeführt wird der Holz-Hybrid-Bau von der... [mehr]
30.11.2021, Unternehmens-News

Media and Games Invest: Offizieller Roll-out der Werbe-Targeting-Lösung, starke Performance mit höheren Klickraten und besserem Monetarisierung

Media and Games Invest SE (ISIN: MT0000580101) informiert über die positiven Ergebnisse der Beta-Phase von ATOM (Anonymized Targeting on Mobile), einer innovativen On-Device-Targeting-Lösung, die von... [mehr]
News 1 bis 10 von 917
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen