Anzeige

Anzeige
30.08.21

4finance Holding S.A.: Bereinigtes EBITDA in den ersten 6 Monaten 51,3 Mio. Euro, Netto-Ergebnis 14,3 Mio. Euro

USD-Anleihe im Volumen von 125 Mio. USD eingezogen, Euro-Anleihe erfolgreich verlängert

4finance Holding S.A., einer der größten europäischen Anbieter von digitalen Verbraucherkrediten, hat die Zahlen für die ersten 6 Monate des laufenden Jahres bekannt gegeben.

Das Rückzahlungsverhalten der Kunden ist weiterhin stark. Online-Kreditvergabevolumen von 200,0 Mio. Euro im 2. Quartal 2021, 4% mehr als im Vorquartal und 44% mehr als im Vorjahrjahresquartal. Anhaltend starke Leistung in Polen und Verbesserungen in Spanien und Schweden nach Produktänderungen. Die marktweite Kreditnachfrage verbesserte sich gegen Ende des zweiten Quartals und bis in den Sommer hinein, da die Lock-downs in den meisten Märkten allmählich gelockert wurden.

Near-Prime-Portfolioentwicklung, abgestimmt auf die Fähigkeit, diese Kredite über die TBI Bank zu finanzieren. Seit März wurden litauische Near-Prime-Kredite über 6 Mio. Euro an die TBI Bank verkauft (Stand Mitte August).

Das Emissionsvolumen der TBI Bank-Kredite stieg im Berichtszeitraum im Vergleich zum Vorjahr um 53% auf 230,2 Mio. Euro, wobei das Emissionsvolumen bei allen Produkten zunahm.

Zinserträge von 138,8 Mio. Euro im Berichtszeitraum, 17% weniger als 167,0 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum. Die Gesamtzinserträge blieben im zweiten Quartal stabil bei ca. 70 Mio. Euro pro Quartal.

Trotz des Rückgangs der Betriebskosten um 14% gegenüber dem Vorjahr betrug die Kosten-Ertrags-Relation 59,1% gegenüber 57,5 % im Vorjahreszeitraum aufgrund der niedrigeren Zinserträge. Die Kosten wurden gesenkt, um die anhaltende Kostendisziplin und die Konzentration auf die betriebliche Effizienz widerzuspiegeln.

Gute fundamentale Indikatoren für die Qualität der Assets, eine disziplinierte Kreditvergabe und ein aktiver Markt für den Verkauf von NPL-Krediten führten zu einer deutlichen Reduzierung der Nettowertminderungsaufwendungen (-58% im Jahresvergleich) und der Risikokosten (7,4% im Berichtszeitraum gegenüber 16,6% im Vorjahreszeitraum) .

Das bereinigte EBITDA belief sich im Berichtszeitraum auf 51,3 Mio. Euro, ein Plus von 54% gegenüber dem Vorjahr, mit einem weiteren starken Quartalsbeitrag im zweiten Quartal. Der volle Zinsdeckungsgrad zum Datum dieses Berichts beträgt 2,2x.

Das Betriebsergebnis nach Rückstellung für den Berichtszeitraum betrug 27,3 Mio. Euro und profitierte von der im Vergleich zum Vorjahr um 58% reduzierten Nettowertberichtigung mit einem Gewinn vor Steuern von 22,4 Mio. Euro.

Die Nettoforderungen beliefen sich zum 30. Juni 2021 auf 567,2 Mio. Euro, ein Plus von 7,7% gegenüber dem bisherigen Jahresverlauf. Während des Quartals steigerte die TBI Bank die Nettoforderungen um weitere 7% und das Online-Geschäftsportfolio kehrte mit einem Plus von 4% gegenüber dem Vorjahresquartal zum Wachstum zurück.

Verbesserte Gesamtbrutto-NPL-Quote von 14,5% zum 30. Juni 2021 (14,4% für Online) gegenüber 17,0% zum 31. Dezember 2020 (19,2% für Online).

Starke Finanzierungsposition mit 68,8 Mio. Euro Barmitteln im Online-Geschäft am Ende des Berichtszeitraums, selbst nach jüngsten Rückkäufen und Kuponzahlungen.

Robuste Kapitalposition bei der TBI Bank (18,9% Eigenkapitalquote), verbessert durch die erste Tier-2-Emission im Juli, mit gutem Einlagenwachstum im zweiten Quartal.

Erfolgreiche Refinanzierung von Euro-Anleihen über Änderungsprozess mit neuer Laufzeit im Februar 2025.

125 Mio. USD der USD-Anleihen (mit Laufzeit Mai 2022) wurden zurückgekauft und im Juni eingezogen, so dass 200 Mio. USD ausstehend sind. Der Konzern beabsichtigt, diese Fälligkeit bis zum Jahresende anzugehen. Der Konzern prüft derzeit seine Finanzierungsalternativen, die eine neue Anleiheemission beinhalten können.

Kieran Donnelly, CEO von 4finance, kommentiert: „Wir haben im gesamten Unternehmen einen starken Fokus auf Effizienz gelegt, während wir unseren im März dargelegten Plan umsetzen. Unser bereinigtes EBITDA ist im Jahresvergleich um 54% gestiegen, und die Qualität der Assets bleibt gut, gestützt durch ein starkes Rückzahlungsverhalten. Die TBI Bank erzielte ein weiteres Rekordquartal mit Kreditwachstum und verzeichnete organisches Wachstum sowohl auf den Verbraucher- als auch auf den KMU-Märkten. Wir sind ermutigt, gegen Ende des Quartals eine Zunahme der Online-Kreditvergabe zu sehen, die bis in den Sommer hinein anhält, da die Covid-19-Beschränkungen schrittweise gelockert wurden. Unser polnisches Geschäft entwickelt sich weiterhin sehr gut und die jüngsten Änderungen bei Produkten und Management in Schweden und Spanien führen dazu, dass diese Märkte mit neuer Energie bedient werden."

Die vollständige Zwischenmitteilung der 4finance Holding S.A. für das erste Halbjahr 2021 ist abrufbar unter: www.4finance.com/investors-and-media/financial-results.

www.fixed-income.org
Foto: Firmensitz von 4finance in Riga
© Institutional Investment Publishing GmbH



06.12.2021, Unternehmens-News

ACCENTRO erwirbt attraktives Portfolio in Berlin

Ankauf von 73 Einheiten in begehrten Lagen Berlins, aufgeteilter Privatisierungsbestand

Die ACCENTRO Real Estate AG, Wohninvestor und Deutschlands führendes Wohnungsprivatisierungsunternehmen, hat von einem institutionellen Investor 73 bereits rechtlich aufgeteilte Einheiten in Berlin... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

ABO Wind bestätigt Gewinnprognose für 2021

Für 2022 erwartet Vorstand weitere leichte Ergebnisverbesserung, Ziele der Ampelkoalition stärken die Erwartung einer deutlichen Steigerung bis 2024

Die Auswirkungen von Lieferverzögerungen und Preissteigerungen bei Zulieferern gehen auch an ABO Wind nicht spurlos vorbei. Dennoch ist der Vorstand des international erfolgreichen Projektierers für... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) kündigt nachrangige Additional Tier-1-Anleihe per 27. Januar 2022.

Die Glarner Kantonalbank beschliesst, die 2.625% nachrangige Additional Tier-1-Anleihe über 100 Millionen CHF mit der ISIN CH0303452814 (AT1 Anleihe) zu kündigen. Die Rückzahlung der AT1 Anleihe... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erhält einen Auftrag über 300 MW aus den USA

Die Nordex Group hat sich einen Auftrag über insgesamt 300 MW in den USA gesichert. Für den Windpark "El Sauz" liefert die Nordex Group 67 Anlagen des Typs N155/4.X nach Texas. Der Auftrag... [mehr]
02.12.2021, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG kauft großes Einkaufszentrum in Eisenach

Jahresnettomiete über 4 Mio. Euro, jährlicher FFO-Beitrag 2,4 Mio. Euro, annualisierte Ist-Netto-Miete des Bestandsportfolios steigt auf rd. 28 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) hat im Rahmen des kontinuierlichen Ausbaus ihres Bestandsportfolios ein Einkaufszentrum in Eisenach, Thüringen, mit einer Verkaufsfläche von rd. 26.000 m²... [mehr]
02.12.2021, Unternehmens-News

Corestate: Umplatzierung im Aktionariat - bisherige Großaktionäre reduzieren Beteiligung vollständig

Die beiden bisherigen Großaktionäre Passiva Participations S.a.r.l./Aggregate Holdings 2 S.A. sowie Vestigo Immobilien Investment LP haben ihre Beteiligung an der Gesellschaft auf Basis... [mehr]
02.12.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erhält Auftrag über 50 MW aus Schottland

Der von der britischen Octopus Renewables Limited verwaltete Octopus Renewables Infrastructure Trust (ORIT), hat die Nordex Group mit der Lieferung von zwölf Turbinen des Typs N133 für den Windpark... [mehr]
01.12.2021, Unternehmens-News

Corestate Capital Holding S.A.: Karl Ehlerding und Stavros Efremidis beabsichtigen nennenswerten Anteilserwerb

Der Vorstand der Corestate Capital Holding S.A. (Corestate) hat Kenntnis davon erlangt, dass Karl Ehlerding und Stavros Efremidis oder mit ihnen verbundene Unternehmen beabsichtigen, einen... [mehr]
01.12.2021, Unternehmens-News

UBM und PAULUS erhalten Baugenehmigung für Timber Pioneer

UBM errichtet gemeinsam mit der PAULUS Immobiliengruppe das erste Holz-Hybrid-Gebäude in Frankfurt am Main

Mit dem Erhalt der Baugenehmigung geht die Errichtung des von UBM Development und Paulus Immobilien entwickelten Timber Pioneer in die Umsetzung. Ausgeführt wird der Holz-Hybrid-Bau von der... [mehr]
30.11.2021, Unternehmens-News

Media and Games Invest: Offizieller Roll-out der Werbe-Targeting-Lösung, starke Performance mit höheren Klickraten und besserem Monetarisierung

Media and Games Invest SE (ISIN: MT0000580101) informiert über die positiven Ergebnisse der Beta-Phase von ATOM (Anonymized Targeting on Mobile), einer innovativen On-Device-Targeting-Lösung, die von... [mehr]
News 1 bis 10 von 917
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen