Anzeige

Anzeige
Anzeige
27.09.21

Encavis Asset Management AG baut Windportfolio in Frankreich weiter aus

Erwerb von weiteren 74,5 Megawatt (MW) installierter Gesamtleistung für Spezialfonds, grüner Strom für 37.000 Haushalte

Encavis Asset Management AG setzt mit dem Erwerb von fünf neuen Windparks in Frankreich die Wachstums- und Diversifikationsstrategie für das Portfolio ihres Spezialfonds Encavis Infrastructure Fund II (EIF II) weiter konsequent um.

Verkäufer der Anlagen ist die schweizerische Axpo Holding AG, deren Tochtergesellschaft Volkswind die Planung, Projektierung und den Bau der Windparks verantwortet.

Die insgesamt 29 Windkraftanlagen verfügen über hochmoderne Turbinen mit einer installierten Leistung von 74,5 MW. Sie wurden zwischen Januar und Juni 2021 fertiggestellt und in Betrieb genommen. Die durchschnittliche Jahresproduktion der Anlagen entspricht dem Stromverbrauch von 37.000 Haushalten an den Standorten in 5 französischen Gemeinden.

Die Windparks gehen in den Bestand des Spezialfonds EIF II über, der Anlagegelder von insgesamt rund 480 Millionen Euro Eigenkapital in europäische Wind- und Solaranlagen investiert. Der exklusiv von der BayernLB angebotene und insbesondere für Banken und Sparkassen konzipierte Spezialfonds wird von der Service-KVG HANSAINVEST LUX S.A. verwaltet.

"Die Nachfrage unserer Investoren nach Fonds im Bereich der Erneuerbaren Energien ist unverändert sehr groß. Mit den nun erworbenen Windparks setzen wir unseren Wachstumskurs und die Internationalisierung des Fondsportfolios erfolgreich fort", betont Karsten Mieth, Vorstandssprecher der Encavis Asset Management AG, die weitere Diversifikation.

Über Encavis Asset Management AG:
Die Encavis Asset Management AG bietet institutionellen Investoren maßgeschneiderte Portfolios und Fondslösungen für Investitionen in dem Wachstumsmarkt Erneuerbare Energien. Das Unternehmen investiert bereits seit 2006 erfolgreich in diesem Bereich und deckt dabei die gesamte Wertschöpfungskette vom Asset Sourcing bis hin zum operativen Management der Anlagen ab. Die Encavis Asset Management AG ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der im SDAX notierten Encavis AG (ISIN: DE0006095003, Prime Standard, Börsenkürzel: ECV) und profitiert als Teil des Encavis-Konzerns von deren langjährigen Erfahrungen und einem breiten Branchennetzwerk. Die Encavis AG ist einer der führenden konzernunabhängigen und börsennotierten Stromanbieter (IPPs) im Bereich der Erneuerbaren Energien in Europa. Das Unternehmen erwirbt und betreibt Solaranlagen und (Onshore-)Windparks in Deutschland sowie in neun weiteren europäischen Ländern. Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell mehr als 2,9 Gigawatt (GW). Encavis ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der Encavis AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "AA"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht ENCAVIS den "Prime"- Status.

www.green-bonds.com
Foto:
© Encavis



09.12.2021, Unternehmens-News

Ekosem-Agrar AG: Erzielung einer grundsätzlichen Einigung mit der russischen Landwirtschaftsbank über die Weiterfinanzierung der Gruppe

Die Ekosem-Agrar AG hat bekannt gegeben, dass die russische Landwirtschaftsbank (Rosselkhozbank, RSHB) weitreichende Beschlüsse über die Weiterfinanzierung der Ekosem-Agrar Gruppe gefasst hat. Die... [mehr]
09.12.2021, Unternehmens-News

hep: Solarpark Trefullock verkauft

Gesamtrückfluss der Beteiligung bei knapp 170 Prozent

Eine Erfolgsmeldung zum Jahresende: Zum 18.11.2021 hat hep seinen Solarpark Trefullock erfolgreich verkauft. Anleger der Beteiligung „HEP – Solar England 1 GmbH & Co. KG“ können sich über einen... [mehr]
09.12.2021, Unternehmens-News

DIC Asset AG: Ziel für 2021 bereits erreicht - Ankäufe für rund 1,3 Mrd. Euro

Weitere Projekte bis zum Jahresende in Vorbereitung

Die DIC Asset AG, ISIN: DE000A1X3XX4, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen hat in den letzten Tagen die Beurkundungen für insgesamt vier Objekte in Köln und Dortmund... [mehr]
07.12.2021, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG: Bright Rock gibt starke Ergebnisse der Buster Bohrung in Wyoming bekannt

864 Barrel Öl im ersten vollen Produktionsmonat/Sinkende Bohrkosten

Bright Rock Energy gab heute die Produktionsergebnisse seiner neuen Öl- und Gasbohrung in Converse County, Wyoming, bekannt. Die Buster Bohrung wurde horizontal in die Niobrara-Formation gebohrt. Die... [mehr]
07.12.2021, Unternehmens-News

Homann Holzwerkstoffe: Tochtergesellschaft Homanit kündigt umfangreiche Investitionen zur Modernisierung des Standorts in Losheim am See an

Die Homanit GmbH & Co. KG, Tochtergesellschaft der Homann Holzwerkstoffe GmbH und führender Hersteller von dünnen, hochveredelten mitteldichten (MDF) und hochdichten Holzfaserplatten (HDF), hat... [mehr]
07.12.2021, Unternehmens-News

Nordex SE: wpd europe erteilt Auftrag über 47 MW in Schweden

Die Nordex Group hat von ihrem Stammkunden wpd einen Auftrag über 47 MW in Schweden erhalten. Für den Windpark "Stöllsäterberget" liefert die Nordex Group acht Anlagen des Typs N163/5.X.... [mehr]
06.12.2021, Unternehmens-News

ACCENTRO erwirbt attraktives Portfolio in Berlin

Ankauf von 73 Einheiten in begehrten Lagen Berlins, aufgeteilter Privatisierungsbestand

Die ACCENTRO Real Estate AG, Wohninvestor und Deutschlands führendes Wohnungsprivatisierungsunternehmen, hat von einem institutionellen Investor 73 bereits rechtlich aufgeteilte Einheiten in Berlin... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

ABO Wind bestätigt Gewinnprognose für 2021

Für 2022 erwartet Vorstand weitere leichte Ergebnisverbesserung, Ziele der Ampelkoalition stärken die Erwartung einer deutlichen Steigerung bis 2024

Die Auswirkungen von Lieferverzögerungen und Preissteigerungen bei Zulieferern gehen auch an ABO Wind nicht spurlos vorbei. Dennoch ist der Vorstand des international erfolgreichen Projektierers für... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

Die Glarner Kantonalbank (GLKB) kündigt nachrangige Additional Tier-1-Anleihe per 27. Januar 2022.

Die Glarner Kantonalbank beschliesst, die 2.625% nachrangige Additional Tier-1-Anleihe über 100 Millionen CHF mit der ISIN CH0303452814 (AT1 Anleihe) zu kündigen. Die Rückzahlung der AT1 Anleihe... [mehr]
03.12.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erhält einen Auftrag über 300 MW aus den USA

Die Nordex Group hat sich einen Auftrag über insgesamt 300 MW in den USA gesichert. Für den Windpark "El Sauz" liefert die Nordex Group 67 Anlagen des Typs N155/4.X nach Texas. Der Auftrag... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen