Anzeige

Anzeige
Anzeige
30.09.21

Noratis AG mit hervorragendem 1. Halbjahr 2021: Konzernergebnis auf 7,3 Mio. Euro nach zuvor 1,8 Mio. Euro gesteigert

Immobilienbestand auf 3.732 Einheiten ausgebaut, Prognose für das Gesamtjahr bestätigt

Die Noratis AG (ISIN: DE000A2E4MK4), ein führendes, auf die Entwicklung von Bestandswohnungen in Deutschland fokussiertes Immobilienunternehmen, hat eine sehr gute Geschäftsentwicklung im 1. Halbjahr 2021 verzeichnet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern, EBIT, ist auf 13,3 Mio. Euro nach 4,5 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum gestiegen. Das Ergebnis vor Steuern, EBT, hat sich auf 10,2 Mio. Euro nach zuvor 2,5 Mio. Euro verbessert. Der Jahresüberschuss vervierfachte sich auf 7,3 Mio. Euro nach 1,8 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2020. Damit hat die Noratis AG zum Halbjahr bereits die Ergebnisse des gesamten Vorjahres deutlich übertroffen, die bei einem EBT von 4,2 Mio. Euro und einem Konzernüberschuss von 2,8 Mio. Euro lagen.

Die sehr erfreuliche Entwicklung resultiert aus den planmäßig wieder aufgenommenen Portfolioverkäufen sowie höheren Mieteinnahmen durch den deutlich ausgebauten Immobilienbestand. Hierdurch sind die Umsatzerlöse auf 59,8 Mio. Euro nach 14,0 Mio. Euro im 1. Halbjahr 2020 gestiegen. Diese setzen sich aus 49,6 Mio. Euro Erlösen aus Objektverkäufen, Vorjahr 6,0 Mio. Euro, sowie 10,2 Mio. Euro Mieteinnahmen nach zuvor 8,0 Mio. Euro zusammen. Noratis bilanziert nach IFRS. Da die Immobilien im Umlaufvermögen gehalten werden, sind Wertveränderungen aufgrund von Preissteigerungen nicht ergebniswirksam. Diese werden erst bei der Veräußerung der Objekte gehoben und bilden bis dahin stille Reserven.

Insgesamt hat Noratis im Rahmen von zwei Blockverkäufen sowie einzelnen Privatisierungen 289 Einheiten im 1. Halbjahr 2021 veräußert. Durch die sehr erfreuliche Ankaufsentwicklung konnte dennoch der Immobilienbestand weiter ausgebaut werden auf 3.732 Einheiten zum Ende des ersten Halbjahres inklusive der vertraglich gesicherten, aber bilanziell noch nicht erfassten Objekte. Vor einem Jahr lag der Vergleichswert noch bei 3.128 Einheiten.

Mit den getätigten Verkäufen hat Noratis die geplante Erhöhung der Verkaufserlöse und die damit prognostizierte Steigerung von EBIT und EBT im Geschäftsjahr 2021 bereits in den ersten sechs Monaten weitgehend umgesetzt. Entsprechend wird die Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Im 2. Halbjahr 2021 steht vor allem ein weiterer Ausbau des Immobilienbestands im Fokus.

Igor Christian Bugarski, CEO der Noratis AG: „Wir sind mit der Geschäftsentwicklung des 1. Halbjahres 2021 sehr zufrieden. Mit den beiden Säulen Verkaufserlöse aus entwickelten Objekten und Mieteinnahmen haben wir eine sehr gute Ergebnisentwicklung erzielt. Dabei bleiben wir unserem Ansatz treu, die Interessen aller Stakeholder – von den Mietern, Transaktionspartnern, Dienstleistern und Mitarbeitern bis hin zu Investoren und Aktionären – zu berücksichtigen.“

Der Halbjahresbericht 2021 der Noratis AG findet sich im Investor Relations-Bereich unter www.noratis.de.

Über Noratis:
Die Noratis AG (www.noratis.de) ist führend in der Bestandsentwicklung von Wohnimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen erkennt und realisiert Potenziale für Mieter, Selbstnutzer & Investoren. Damit schafft und erhält Noratis bundesweit attraktiven Wohnraum, der gleichzeitig bezahlbar ist. Noratis ist spezialisiert auf die Aufwertung von in die Jahre gekommenen Wohnimmobilien, meist Werkswohnungen, Quartiere und Siedlungen in Städten ab 10.000 Einwohnern sowie in Randlagen von Ballungsgebieten. Nach erfolgreicher Entwicklung bleiben die Objekte im Bestand oder werden mittelfristig an Investoren bzw. im Einzelvertrieb an bestehende Mieter, Kapitalanleger und Selbstnutzer veräußert. Dabei schafft Noratis einen spürbaren und nachhaltigen Mehrwert für alle Stakeholder: von Aktionären, Mitarbeitern und Finanzierungspartnern bis hin zu aktuellen und zukünftigen Mietern. Die Noratis AG ist an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.

www.fixed-income.org
Foto:
© Noratis



06.01.2022, Unternehmens-News

reconcept GmbH mit Rekordergebnis beim eingeworbenen Anlegerkapital, stabilen Zinserträgen und plangemäßen Rückzahlungen im Geschäftsjahr 2021

Die reconcept GmbH, Anbieter und Asset Manager nachhaltiger Geldanlagen sowie Projektentwickler im Bereich Erneuerbare Energien, blickt auf ein erfreuliches Geschäftsjahr 2021 zurück. Investoren... [mehr]
05.01.2022, Unternehmens-News

Uniper SE ergreift zusätzliche Finanzierungsmaßnahmen in volatilem Marktumfeld inkl. eines wesentlichen Geschäfts mit nahestehender Person und Vereinbarung mit der KfW über Kreditfazilität

Uniper ist verpflichtet, Sicherungsleistungen für Commodity-Geschäfte bereitzustellen, die sich aus Unipers gewöhnlicher Geschäftstätigkeit zur Absicherung des Portfolios ergeben. Die Höhe dieser... [mehr]
04.01.2022, Unternehmens-News

GRENKE erzielt 1,7 Mrd. Euro Leasingneugeschäft für das Geschäftsjahr 2021 und liegt im oberen Bereich der Prognose

Leasingneugeschäft im Geschäftsjahr 2021 beträgt 1.657,8 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2020: 2.027,9 Mio. Euro, -18,3%)

Die GRENKE Gruppe, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021, das von der Covid-19-Pandemie und im 2. Halbjahr von globalen... [mehr]
04.01.2022, Unternehmens-News

Nordex Group erhält Auftrag über 380 MW aus Finnland

Windpark umfasst 56 Delta4000-Turbinen des neuesten Turbinentyps N163/6.X der 6-MW-Klasse, langfristiger Premium Service Vertrag

Ende 2021 erhielt die Nordex Group einen Auftrag für das 380 MW Windpark-Cluster Pjelax-Böle-Kristinestad Norr in Finnland. Der finnische Energieversorger Fortum hat mit der Nordex Group einen... [mehr]
30.12.2021, Unternehmens-News

Photon Energy Group führt Serie-A-Eigenkapitalrunde bei Lerta an

Finanzierungsrunde ist Teil einer strategischen Partnerschaft und hat Lerta 12,75 Mio. PLN eingebracht

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Solarenergie- und Wasseraufbereitungslösungen anbietet, gab heute bekannt, dass das... [mehr]
29.12.2021, Unternehmens-News

ENCAVIS besitzt nun rund 100% seines gesamten Solarparkportfolios

Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003), erwirbt von Statkraft den noch ausstehenden Minderheitsanteil (19,99%) seines Solarparks Talayuela (300 MWp), in der... [mehr]
28.12.2021, Unternehmens-News

Noratis AG baut zum Jahresende 2021 Bestand deutlich aus

Zukauf in Ostwestfalen, Immobilienbestand bundesweit bei mehr als 4.200 Einheiten

Kurz vor Jahresende, verkündet die Noratis AG, ein führender Bestandsentwickler von Wohnimmobilien, noch einen weiteren Ankauf in 2021: In Ostwestfalen hat das börsennotierte Unternehmen eine... [mehr]
27.12.2021, Unternehmens-News

Energiekontor veräußert Windpark in Niedersachsen an österreichisches Energieversorgungsunternehmen

Gesamterzeugungsleistung von rund 11,2 MW, Leistung reicht umgerechnet für nahezu 10.000 Haushalte

Energiekontor, einer der führenden deutschen Projektentwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks, hat den Windpark „Völkersen“ an ein österreichisches Versorgungsunternehmen veräußert. Der... [mehr]
27.12.2021, Unternehmens-News

ENCAVIS veräußert Windparkportfolio in Österreich komplett an WIEN ENERGIE

Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003), veräußert seinen Mehrheitsanteil von 51% am österreichischen Windparkportfolio komplett an die Wien Energie GmbH, den... [mehr]
23.12.2021, Unternehmens-News

GECCI Investment KG: GBC stuft GECCI mit 4 von 5 Falken ein, Anleihen werden 'überdurchschnittlich attraktiv' eingeschätzt

Das Mietübereignungsmodell sollte nach Einschätzung von GBC hohe Nachfrage generieren; ab 2022 werden erste Einnahmen aus Bockenem-Projekt erwartet; die Anleihe ist weiterhin 'überdurchschnittlich... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen