Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
05.10.21

Encavis AG: SCOPE Ratings bestätigt ihr Investment Grade Emittentenrating BBB- mit stabilem Ausblick

Der im SDAX notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (Prime Standard, ISIN: DE0006095003, Börsenkürzel: ECV) ist in einer aktualisierten Analyse von SCOPE Ratings (SCOPE) erneut mit dem Investment Grade Emittentenrating (BBB-) bewertet worden. Der Ausblick für das Rating ist stabil. Die Bestätigung reflektiert SCOPE's Einschätzung des unverändert geschützten Geschäftsmodells der Encavis, gepaart mit der kontinuierlich verbesserten Diversifizierung sowie verbesserten Kreditkennzahlen.

SCOPE hat das Emittentenrating der Encavis AG und ihrer Finanzierungstochter Encavis Finance BV mit BBB-/Stable bestätigt. Gleichzeitig bestätigte SCOPE die langfristigen Ratings für vorrangige unbesicherte Verbindlichkeiten mit BBB- und BB für nachrangige (hybride) Verbindlichkeiten sowie für kurzfristige Verbindlichkeiten mit S-2.

Encavis' Emittentenrating BBB- mit stabilem Ausblick reflektiert im Wesentlichen die stark geschützte Position als unabhängiger Energieproduzent aufgrund eines Portfolios von 290 Wind- und Solarparks zur Erzeugung Erneuerbarer Energie von rund 3 Gigawatt (GW) in Westeuropa mit einem ESG-kreditpositiven Umweltrisikofaktor. SCOPE betrachtet Encavis' Geschäftsprofil, das durch die vorrangige Einspeisung des erzeugten Stroms im Rahmen verfügbarkeitsbasierter Vergütungssysteme bei der überwiegenden Mehrheit der Parks abgesichert ist als geschützt. Das Vermarktungsrisiko der nicht regulierten Stromerzeugung ist durch langfristige Stromabnahmeverträge mit Kunden erstklassiger Bonität abgesichert. Trotz einiger regulatorischer Risiken durch rückwirkend gekürzte Einspeisevergütungen für einige Solarparks, wie zuletzt in Frankreich avisiert, generiert das granular stark diversifizierte Portfolio solide Cash-Zuflüsse. Wettereffekte können volatile Cash Flows verursachen, deren Effekte aber durch die zunehmende Größe des Erzeugungs-Portfolios und dessen Granularität den Effekt einzelner Parks sowie vereinzelter Tarifanpassungen limitieren. Insgesamt erwartet SCOPE, dass Encavis weiterhin stabile Margen, z.B. eine EBITDA-Marge von größer 70% sowie ebenso stabile Cash Flows erwirtschaftet.

Der Portfolioausbau wird weitgehend durch die interne Finanzierungskraft des operativen Cash Flows des Konzerns gestützt. Der Abschluss der neuen und nachhaltigen, ESG-klassifizierten mehrjährigen revolvierenden Kreditlinie in Höhe von EUR 125 Millionen soll gezielt zur beschleunigten Expansion der Wachstumsstratgie ">> Fast Forward 2025" genutzt werden, um das aktuell bestehende eigene Erzeugungsportfolio in Höhe von 1,8 GW (Stand Juni 2021) auf 3.4 GW im Jahre 2025 zu steigern. Die somit gestärkte Finanzierungskraft eröffnet dem Unternehmen die Möglichkeit, kurzfristige, opportunistische Akquisitionen bereits ans Netz angeschlossener als auch in baureife befindlicher Erneuerbarer Energieerzeugungsanlagen aus der mit mehr als 3,0 GW gefüllten Projektpipeline der zahlreichen strategischen Entwicklungspartner zu investieren.

SCOPE's aktualisierter Ausblick auf die Jahre 2021E-23E signalisiert einen größer werdenden Spielraum des Konzern-EBITDA gegenüber den negativen Treibern einer Ratingveränderung. Das EBITDA müsste schon 35-55% geringer ausfallen als prognostiziert bevor der EBITDA/Zinsdeckungsgrad 2,75x erreichen würde - die definierte Marke, ab der Druck auf das aktuelle Rating steigt.

SCOPE erwartet weiterhin stabile Kreditkennzahlen basierend auf Encavis' Finanzierungspolitik zur Absicherung des finanziellen Risikoprofils entlang der akquisitorischen Wachstumsstrategie des Konzerns. SCOPE ist überzeugt, dass das Wachstum des Konzerns wohl ausbalanciert wird, um die Qualität des finanziellen Risikoprofils sicher zu stellen. Abgesichert wird dies durch Finanzierungsmaßnahmen des Konzerns mit eigenkapitalähnlichen Finanzierungsinstrumenten, das Angebot der Wahldividende in Aktien, die breite Nutzung finanzieller Covenants und Cash Flows auf Projektebene ebenso wie ein moderates Dividendenwachstum und einer Eigenkapitalquote von mindestens 24%.

Die Prognose ist stabil und berücksichtigt die Erwartung von SCOPE, dass Encavis mittelfristig zu einer EBITDA/Bargeld-Zinsdeckung von 4,0x tendiert. SCOPE geht auch davon aus, dass das Unternehmen weiterhin Kraftwerke für Erneuerbare Energien erwerben und die Dividenden erhöhen wird, so dass der freie und diskretionäre Cashflow den Break-Even erreicht.

Ein positives Rating-Upgrade wäre machbar, wenn Encavis den Zinsdeckungsgrad durch das EBITDA nachhaltig auf größer 4,0x steigern würde, gepaart mit weiteren Steigerungen der Granularität des Erzeugungsportfolios.

"Die erneute Bestätigung des Investment Grade Ratings BBB- durch die Europäische Ratingagentur SCOPE bestätigt unsere seit 2016 konsequent verfolgte Finanzierungspolitik mit ihrem Fokus auf langfristig stabile Bilanzrelationen", begrüßte Dr. Christoph Husmann, CFO der Encavis AG, die Rating-Bestätigung. "Die hervorragenden Kreditkennzahlen der Encavis spiegeln die sehr gute finanzielle Performance wider und eröffnen dem Konzern zugleich eine erweiterte Bandbreite zukünftiger Finanzierungsmöglichkeiten zu deutlich günstigeren Finanzierungskosten", fügte Dr. Husmann hinzu.

Um den aktualisierten Emittentenbericht sowie die Ratinghistorie einschliesslich des ersten öffentlichen Ratings von SCOPE für die Encavis AG und ihre schuldbegebende Tochtergesellschaft Encavis Finance BV am 18. März 2019 einzusehen, klicken Sie bitte hier:

https://www.scoperatings.com/#search/rating/detail/CR0000339070

Über ENCAVIS:
Die Encavis AG (Prime Standard; ISIN: DE0006095003; Börsenkürzel: ECV) ist ein im MDAX der Deutsche Börse AG notierter Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt ENCAVIS Solarparks und (Onshore-)Windparks in zehn Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA). Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell mehr als 2,9 Gigawatt (GW), das entspricht einer Einsparung von insgesamt 1,31 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert. ENCAVIS ist Unterzeichner der UN Global Compact sowie des UN PRI-Netzwerks. Die Umwelt-, Sozial- und Governance-Leistungen der ENCAVIS AG wurden von zwei der weltweit führenden ESG Research- und Ratingagenturen ausgezeichnet. MSCI ESG Ratings bewertet die Nachhaltigkeitsleistung mit einem "AA"-Level, die international ebenfalls renommierte ISS ESG verleiht ENCAVIS den "Prime"- Status.

www.green-bonds.com

Foto:
© Encavis AG



19.10.2021, Unternehmens-News

PREOS Global Office Real Estate & Technology AG plant Aufnahme eines neuen Mehrheitsaktionärs und Umplatzierung der Aktien ihrer Tochtergesellschaft GORE German Office Real Estate

Luxemburger Investmentgesellschaft mit eigenem Investorenkonsortium etablierter europäischer Versicherungen soll neuer Großaktionär der PREOS werden

Die PREOS Global Office Real Estate & Technology AG (ISIN DE000A2LQ850) beabsichtigt, eine Beteiligungsgesellschaft bestehend aus einer Luxemburger Investmentgesellschaft mit eigenem... [mehr]
18.10.2021, Unternehmens-News

BNY Mellon IM: Sustainability-Linked Bonds erweitern Kreis der nachhaltigen Emittenten

Im Zuge der Pandemie ist die Bedeutung von ESG-Anleihen gegenüber ESG-Aktien, deren Halter über den Abstimmungsmechanismus direkt Unternehmen beeinflussen können, gestiegen. Zunehmend rücken grüne,... [mehr]
18.10.2021, Unternehmens-News

Photon Energy Group erhält Second Party Opinion für seine erste grüne Anleiheemission von imug | rating

Wie von imug | rating bestätigt, orientiert sich das Framework an den vier Kernkomponenten der Green Bond Principles 2021 der International Capital Market Association (ICMA)

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW, ISIN NL0010391108) ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Lösungen für Solarenergie und sauberes Wasser anbietet, hat von imug... [mehr]
18.10.2021, Unternehmens-News

Encavis Asset Management AG baut Solarportfolio für Versicherungskammer in West- und Südfrankreich weiter aus

Weiterer Zukauf für Spezialfonds Encavis Infrastructure III - exklusiv konzipiert für den Konzern Versicherungskammer

Die Encavis Asset Management AG (Encavis AM), eine Tochtergesellschaft des im SDAX notierten Solar- und Windparkbetreibers Encavis AG, erwirbt für den Konzern Versicherungskammer sechs Solarparks in... [mehr]
15.10.2021, Unternehmens-News

TERRAGON stellt VILVIF als Betreiber der neuen Senioren-Wohnanlage „Service-Wohnen am Schlosspark“ vor

Neue Service-Wohnanlage in zentraler Innenstadtlage eröffnet am 1. November 2021, 99 Wohnungen im Bereich Service-Wohnen für Senioren

Die TERRAGON AG und die AGAPLESION gAG stellten VILVIF als künftigen Betreiber der Senioren-Wohnanlage „Service-Wohnen am Schlosspark“ am Reeshoop 40–44 a in Ahrensburg vor rund 80 geladenen Gästen... [mehr]
15.10.2021, Unternehmens-News

PORR AG startet Barkapitalerhöhung aus genehmigtem Kapital mit Bezugsrechten, Bezugsfrist: 20.10.-03.11.2021

Refinanzierung der erstmals im Februar 2022 kündbaren Hybridanleihe wird vorbereitet, Barkapitalerhöhung um bis zu 122,2 Mio. Euro

Die PORR AG startet am 20.10.2021 ein öffentliches Bezugsangebot von bis zu 10.183.250 neuen Aktien. Die neuen Aktien werden aus einer Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen aus genehmigtem Kapital... [mehr]
14.10.2021, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG: Konzernergebnis steigt auf 21,4 Mio. Euro

52 Mio. Euro EBITDA in den ersten 9 Monaten/Starkes Umsatz- und Ergebniswachstum

Der Deutsche Rohstoff-Konzern bleibt auf Wachstumskurs. Bis zum 30. September 2021 stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahr um fast 65% auf 53,2 Mio. Euro (Vorjahr: 32,3 Mio. Euro) und das EBITDA um... [mehr]
14.10.2021, Unternehmens-News

Nordex Group erzielt Auftragseingang von über 1,8 Gigawatt im dritten Quartal 2021

Im dritten Quartal 2021 erhielt die Nordex Group Aufträge für 389 Windenergieanlagen mit einer Nennleistung von insgesamt 1.829 Megawatt (MW); im dritten Quartal des Vorjahres waren es 271... [mehr]
14.10.2021, Unternehmens-News

Peach Property Group AG: Upgrade des Ratings durch FitchRatings auf Basis des verbesserten Finanzprofils

Emittentenausfallrating (IDR) von "BB-" auf "BB", Upgrade des Ratings für unbesicherte Anleihen von "BB" auf "BB+"

FitchRatings hat das langfristige Emittentenausfallrating (IDR) der Peach Property Group AG, einem Immobilienunternehmen, das sich auf die Investition und Verwaltung von Mietobjekten in Deutschland... [mehr]
13.10.2021, Unternehmens-News

Veganz Group AG bereitet Börsengang vor

Angestrebter Bruttoemissionserlös von ca. 35 Mio. Euro

Die Veganz Group AG, das Berliner Unternehmen für rein pflanzliche/vegane Lebensmittel mit Deutschlands innovativster Lebensmittelmarke 2021, plant in den nächsten Monaten ein erstmaliges... [mehr]
News 1 bis 10 von 865
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen