Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
03.12.21

ABO Wind bestätigt Gewinnprognose für 2021

Für 2022 erwartet Vorstand weitere leichte Ergebnisverbesserung, Ziele der Ampelkoalition stärken die Erwartung einer deutlichen Steigerung bis 2024

Die Auswirkungen von Lieferverzögerungen und Preissteigerungen bei Zulieferern gehen auch an ABO Wind nicht spurlos vorbei. Dennoch ist der Vorstand des international erfolgreichen Projektierers für erneuerbare Energien zuversichtlich, die Gewinnprognose für das laufende Jahr zu erfüllen. „Sofern wir in den nächsten vier Wochen keine negativen Überraschungen erleben, sollte unser Jahresergebnis 2021 geringfügig über dem des Jahres 2020 liegen“, sagt Vorstand Dr. Jochen Ahn. Im Vorjahr betrug der Jahresüberschuss 13,1 Millionen Euro.

Nach aktuellem Planungsstand erwartet das Unternehmen für das Jahr 2022 wiederum eine leichte Ergebnisverbesserung. Dabei sind Effekte aus Preissteigerungen für Solarmodule und Windkraftanlagen sowie verlängerte Lieferzeiten eingerechnet. Die zum Teil deutlichen Preissprünge belasten die Gewinnmargen einzelner Projekte, für die ABO Wind in Vorjahren bei Ausschreibungen Stromtarife gesichert hatte. „Das wird sich langfristig über die Ergebnisse künftiger Tarifausschreibungen sowie die Vereinbarungen zu privatrechtlichen Stromlieferverträgen ausgleichen“, sagt Dr. Ahn. Engpässe in der Produktion und Logistik haben die Zyklen insbesondere von Windkraftprojekten verlängert, so dass sich Erfolge erst später in den Geschäftszahlen niederschlagen.

An der bereits mehrfach geäußerten Erwartung, bis zum Jahr 2024 die jährlichen Überschüsse auf ein Niveau von durchschnittlich mindestens 20 Millionen Euro zu steigern, hält ABO Wind daher fest. Die im Koalitionsvertrag der neuen Bundesregierung formulierten Ziele unterstützen diese Erwartung. SPD, Grüne und FDP wollen, dass bis 2030 mindestens 80 Prozent des bundesdeutschen Strombedarfs aus erneuerbaren Quellen gedeckt wird. Unter anderem wegen des steigenden Anteils der Elektromobilität und der fortschreitenden Digitalisierung ist mit einem deutlichen Anstieg des Stromverbrauchs zu rechnen. „Unsere Arbeit wird in den nächsten Jahren in Deutschland wie in vielen anderen Ländern noch stärker gebraucht werden als in der Vergangenheit“, sagt Dr. Ahn. Die Entwicklung von Wind-, Solarparks und Batteriespeichern zur Baureife und deren Errichtung gilt als Schlüssel, um die Energiewende zum Erfolg zu führen. Damit steht das Kerngeschäftsfeld von ABO Wind mehr denn je im Fokus. „Unternehmen wie wir werden in den nächsten Jahren auch in Deutschland sehr viel mehr Wind- und Solarparks ans Netz bringen dürfen, um die Anforderungen des Klimaschutzes zu erfüllen.“ Davon ist der Vorstand überzeugt.

https://www.green-bonds.com/
Logo:
© ABO Wind



26.05.2022, Unternehmens-News

EVN AG: Umsatz steigt im ersten Halbjahr 2021/22 deutlich, Ergebnis rückläufig

Im ersten Halbjahr 2021/22 lagen die Temperaturen in allen drei Kernmärkten der EVN unter dem langjährigen Durchschnitt. Die Preise für Primärenergie und CO2-Emissionszertifikate unterlagen in der... [mehr]
25.05.2022, Unternehmens-News

Nordex: Gewinnwarnung für das laufende Geschäftsjahr

Geschäftsjahr 2022 EBITDA-Marge: minus 4 bis 0 Prozent, einschließlich Sondereffekte

Vor dem Hintergrund aktueller Entwicklungen und der noch ausstehenden Veröffentlichung der Ergebnisse für Q1/2022 hat die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) heute ihre Prognose für das Geschäftsjahr... [mehr]
24.05.2022, Unternehmens-News

SINGULUS nimmt Darlehen über 10,0 Mio. Euro auf und schließt damit einen wesentlichen Teil der Finanzierung ab

SINGULUS TECHNOLOGIES hat mit einer internationalen Großbank einen Darlehensvertrag über eine Betriebsmittellinie in Höhe von 10,0 Mio. Euro abgeschlossen. Die gesamte Kreditsumme wurde seitens... [mehr]
24.05.2022, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG kauft Fachmarkt in Osterode am Harz

Vollständige Platzierung eines neuen Schuldscheindarlehens erfolgt

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) kauft strategiegemäß in ihrem Kernsektor Handelsimmobilien weiter dynamisch zu. So wurde jetzt ein vollvermieteter Fachmarkt in Osterode am Harz, eine... [mehr]
24.05.2022, Unternehmens-News

Veganz erwartet leichten Umsatzrückgang für 2022

Nach vorläufigen Berechnungen ist die Veganz Group AG verhalten ins Geschäftsjahr 2022 gestartet: Im Vergleich zu dem außergewöhnlich starken Vorjahresquartal mit einem umfangreichen Aktionsgeschäfts... [mehr]
19.05.2022, Unternehmens-News

GECCI Gruppe: Guter Start in das Jahr 2022 schließt an positive Entwicklung 2021 an

Nach Unternehmensangaben keine Störungen durch Lieferketten und Materialpreisentwicklung

Die GECCI Gruppe ist nach eigenen Angaben positiv ins Jahr 2022 gestartet und konnte die gute Entwicklung aus 2021 fortsetzen. Die Immobilienprojekte an den beiden Standorten im niedersächsischen... [mehr]
19.05.2022, Unternehmens-News

SFC Energy gewinnt großvolumigen Folgeauftrag über EFOY Brennstoffzellen von LiveView Technologies USA

Die SFC Energy AG (ISIN: DE0007568578), ein führender Anbieter von Wasserstoff- und Methanol-Brennstoffzellen für stationäre und mobile Hybrid-Stromversorgungslösungen, hat einen weiteren Auftrag von... [mehr]
18.05.2022, Unternehmens-News

Nordex Group errichtet erste N163/6.X Turbine

Die Nordex Group hat die weltweit erste Anlage des Typs N163/6.X der Delta4000-Baureihe errichtet. Erst im September 2021 hatte das Unternehmen die N163/6.X im Markt angekündigt und damit den... [mehr]
18.05.2022, Unternehmens-News

Energiekontor veräußert Windparkprojekt Vettweiß-Müddersheim an dänischen Investor

Windparkprojekt mit 7,2 MW Gesamtleistung in Nord-Rhein-Westfalen erfolgreich veräußert, erneuter Projektverkauf an dänischen Investor Difko

Energiekontor (ISIN DE0005313506), einer der führenden deutschen Projektentwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks, hat ein weiteres Windparkprojekt an den, auf nachhaltige Investitionen... [mehr]
17.05.2022, Unternehmens-News

4finance expandiert mit einer Übernahme auf den Philippinen nach Südostasien

4finance erwirbt 100% des digitalen Kreditanbieters Online Loans Pilipinas Financing, Inc.

4finance Holding S.A., eine der größten europäischen Online- und Mobilkreditgruppen für Verbraucherkredite, expandiert mit der Übernahme von Online Loans Pilipinas Financing, Inc. (OLP) nach... [mehr]
News 1 bis 10 von 1092
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen