Anzeige
14.05.19

Photon Energy steigert Umsatz im ersten Quartal um 13%

Genehmigung für den Bau eines 150 MWp-Solarparks in Gunnedah erteilt

Photon Energy N.V. hat die Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht. Der Konzernumsatz erreichte 4,198 Mio. Euro – ein Anstieg von 13% gegenüber dem Vorjahresquartal. Im Berichtszeitraum setzte Photon Energy seine Wachstumsstrategie mit dem Ausbau des eigenen PV-Kraftwerksportfolios um 5,5 MWp und der Sicherung einer langfristigen Projektfinanzierung für ihre eigenen 11,5 MWp in Ungarn fort. Im ersten Quartal 2019 hat das Unternehmen sechs Projekte mit einer geplanten installierten Leistung von 4,2 MWp und weitere 14,2 MWp nach diesem Zeitraum erworben. In Australien erhielt die Photon Energy die Genehmigung für den Bau von 150 MWp an der Gunnedah Solar Farm und kündigte den Ausbau von Solaranlagen mit 4,6 MWp auf 31 Dächern der Supermarktkette ALDI an.

Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 13% auf 4,198 Mio. Euro, was auf die hervorragende Stromerzeugung und einen soliden Anstieg der sonstigen Erlösquellen zurückzuführen ist. Dies führte zu einer Verbesserung des Konzern-EBITDA um 5,3% auf 1,079 Mio. Euro.

Erhöhte Projektentwicklungskosten führten zu einem EBIT-Rückgang um 0,093 Mio. Euro gegenüber 0,180 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum und einem Verlust vor Steuern von 0,955 Mio. Euro gegenüber einem Ergebnis vor Steuern von 1,886 Mio. Euro im Vorjahr. Diese Differenz ist hauptsächlich auf den Veräußerungsgewinn von 3,07 Mio. Euro durch das Geschäft mit Canadian Solar im ersten Quartal 2018 sowie auf geringere Zinskosten im Zusammenhang mit den Unternehmensanleihen der Gesellschaft zurückzuführen.

In Ergänzung zu Photon Energys eigenem Portfolio führte die Inbetriebnahme von acht PV-Kraftwerken mit einer installierten Leistung von insgesamt 5,5 MWp im ungarischen Almásfüzit? zu einem sonstigen Gesamtergebnis von 2,453 Mio. Euro im ersten Quartal 2019. Infolge dessen verzeichnete das Unternehmen ein positives Konzern-Gesamtergebnis von 1,174 Mio. Euro für diesen Zeitraum – im ersten Quartal 2018 betrug dies 2,041 Mio. Euro – , was hauptsächlich auf den Veräußerungsgewinn von 3,07 Mio. Euro durch das Geschäft mit Canadian Solar zurückzuführen ist.

„Wir freuen uns über den starken Start ins Jahr 2019 mit einer robusten Stromerzeugung in unserem Portfolio, den Ausbau unseres PV-Kraftwerksportfolios und die ungarische PV-Projektpipeline sowie über weitere wichtige Meilensteine in unserer australischen Projektentwicklungspipeline. Der Gewinn des Vertrauens von ALDI Australien unterstreicht unsere Kompetenz und Marktposition in unserem australischen Kernmarkt. Wir blicken mit großer Zuversicht auf die kommenden Quartale 2019 und darüber hinaus“, kommentierte Georg Hotar, CEO der Photon Energy N.V.

Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstromlösungs- und Dienstleistungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Gegründet im Jahr 2008, umfasst unsere Erfolgsbilanz mehr als 60 MWp an gebauten und in Betrieb genommenen Solarkraftwerken und mehr als 250 MWp in unserem O&M-Portfolio. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von 37,1 MWp in vier Ländern auf zwei Kontinenten. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und verfügt über Niederlassungen in Europa und Australien. Wir sind Partner von Canadian Solar bei der Projektentwicklung in Australien.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: © Photon Energy)


Genehmigung für den Bau eines 150 MWp-Solarparks in Gunnedah erteilt


12.03.2019, Unternehmens-News

Nordex gewinnt Projekte über insgesamt 108 MW in Griechenland

Das Neugeschäft der Nordex Group entwickelt sich weiterhin positiv. Jetzt hat der Windturbinenhersteller neue Aufträge aus Griechenland gewonnen. Die TERNA ENERGY SA hat insgesamt 36 Anlagen... [mehr]
12.03.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG veräußert Fachmarktzentrum in Würzburg und plant Dividende von 0,35 Euro je Aktie für 2018

Die FCR Immobilien AG hat das Mitte 2017 erworbene Fachmarktzentrum in Würzburg nach erfolgreicher Optimierung nun wieder veräußert. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das auf... [mehr]
11.03.2019, Unternehmens-News

PNE AG: Außergewöhnliche Ergebnisbelastung durch Abschreibungen in Höhe von 10,8 Mio. Euro auf Offshore-Projekte

Die PNE AG nimmt Wertberichtigungen auf drei von fünf an einer Verfassungsbeschwerde beteiligten Offshore-Gesellschaften aufgrund einer bilanziellen Neueinschätzung in Höhe von rd. 10,8 Mio. Euro... [mehr]
11.03.2019, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG: Konzernergebnis steigt nach vorläufigen Zahlen auf 17,9 Mio. Euro

Umsatz am oberen Ende der erhöhten Prognose, EBITDA darüber

Der Deutsche Rohstoff Konzern hat im Geschäftsjahr 2018 einen Umsatz in Höhe von 109,1 Mio. Euro (Vorjahr: 53,7 Mio. Euro) und ein Ergebnis vor Abschreibungen, Zinsen und Steuern (EBITDA) in Höhe von... [mehr]
11.03.2019, Unternehmens-News

LEG Immobilien AG: Lars von Lackum übernimmt den Vorstandsvorsitz, Gewinn legt planmäßig zu

FFO I legt um 7,9% auf 318,6 Mio. Euro weiter zu und erreicht damit die angepeilte Zielbandbreite

Der Aufsichtsrat der LEG Immobilien AG hat in Lars von Lackum (aktuell Chief Digital Officer, CDO, 43 Jahre) zum Vorstandsvorsitzenden (Chief Executive Officer, CEO) mit Wirkung ab 1. Juni 2019... [mehr]
07.03.2019, Unternehmens-News

UBM Development erreicht nach vorläufigen Zahlen Rekordergebnis

Pipeline bis 2022 mit 1,8 Mrd. Euro prall gefüllt

UBM Development hat 2018 in jeder Beziehung ein Rekordjahr abgeliefert: Mit einem vorläufigen Gewinn pro Aktie von 5,30 Euro und einem Ergebnis vor Steuern von € 55 Mio. markiert 2018 ein neues... [mehr]
06.03.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG schließt ersten Angebotszeitraum der Kapitalerhöhung ab

Die FCR Immobilien AG hat im Zuge der ersten Angebotsphase der Kapitalerhöhung 186.072 Neue Aktien zum Bezugspreis von 17,50 Euro platziert. Der Bruttoemissionserlös beläuft sich für die erste... [mehr]
06.03.2019, Unternehmens-News

Nordex erhält Aufträge aus Luxemburg und Italien

Die Nordex Group hat mit einem 23-MW-Projekt ihren ersten Auftrag aus Luxemburg erhalten. Der Hersteller liefert für den Windpark "Wincrange" sieben Anlagen des Typs N131/3300. Kunde ist... [mehr]
04.03.2019, Unternehmens-News

PORR übernimmt Reisinger Gesellschaft m.b.H.

Im Februar 2019 hat PORR die grundsätzliche Einigung mit den Eigentümern über den Erwerb der Reisinger Gesellschaft m.b.H. erzielt. Nach Eintritt der aufschiebenden Bedingungen geht das... [mehr]
04.03.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG kauft Nahversorgungszentrum in Söhlde

Neue Aktien können noch bis zum 6. März über Börse Frankfurt gezeichnet werden (ISIN DE000A2TSSV4, WKN A2TSSV)

Die FCR Immobilien AG hat ein Nahversorgungszentrum in Söhlde, Niedersachsen, erworben. Das 2007 errichtete Objekt wurde zuletzt 2018 modernisiert sowie erweitert und verfügt über eine Verkaufsfläche... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen