Anzeige
14.05.19

Photon Energy steigert Umsatz im ersten Quartal um 13%

Genehmigung für den Bau eines 150 MWp-Solarparks in Gunnedah erteilt

Photon Energy N.V. hat die Zahlen für das erste Quartal veröffentlicht. Der Konzernumsatz erreichte 4,198 Mio. Euro – ein Anstieg von 13% gegenüber dem Vorjahresquartal. Im Berichtszeitraum setzte Photon Energy seine Wachstumsstrategie mit dem Ausbau des eigenen PV-Kraftwerksportfolios um 5,5 MWp und der Sicherung einer langfristigen Projektfinanzierung für ihre eigenen 11,5 MWp in Ungarn fort. Im ersten Quartal 2019 hat das Unternehmen sechs Projekte mit einer geplanten installierten Leistung von 4,2 MWp und weitere 14,2 MWp nach diesem Zeitraum erworben. In Australien erhielt die Photon Energy die Genehmigung für den Bau von 150 MWp an der Gunnedah Solar Farm und kündigte den Ausbau von Solaranlagen mit 4,6 MWp auf 31 Dächern der Supermarktkette ALDI an.

Der Konzernumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 13% auf 4,198 Mio. Euro, was auf die hervorragende Stromerzeugung und einen soliden Anstieg der sonstigen Erlösquellen zurückzuführen ist. Dies führte zu einer Verbesserung des Konzern-EBITDA um 5,3% auf 1,079 Mio. Euro.

Erhöhte Projektentwicklungskosten führten zu einem EBIT-Rückgang um 0,093 Mio. Euro gegenüber 0,180 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum und einem Verlust vor Steuern von 0,955 Mio. Euro gegenüber einem Ergebnis vor Steuern von 1,886 Mio. Euro im Vorjahr. Diese Differenz ist hauptsächlich auf den Veräußerungsgewinn von 3,07 Mio. Euro durch das Geschäft mit Canadian Solar im ersten Quartal 2018 sowie auf geringere Zinskosten im Zusammenhang mit den Unternehmensanleihen der Gesellschaft zurückzuführen.

In Ergänzung zu Photon Energys eigenem Portfolio führte die Inbetriebnahme von acht PV-Kraftwerken mit einer installierten Leistung von insgesamt 5,5 MWp im ungarischen Almásfüzit? zu einem sonstigen Gesamtergebnis von 2,453 Mio. Euro im ersten Quartal 2019. Infolge dessen verzeichnete das Unternehmen ein positives Konzern-Gesamtergebnis von 1,174 Mio. Euro für diesen Zeitraum – im ersten Quartal 2018 betrug dies 2,041 Mio. Euro – , was hauptsächlich auf den Veräußerungsgewinn von 3,07 Mio. Euro durch das Geschäft mit Canadian Solar zurückzuführen ist.

„Wir freuen uns über den starken Start ins Jahr 2019 mit einer robusten Stromerzeugung in unserem Portfolio, den Ausbau unseres PV-Kraftwerksportfolios und die ungarische PV-Projektpipeline sowie über weitere wichtige Meilensteine in unserer australischen Projektentwicklungspipeline. Der Gewinn des Vertrauens von ALDI Australien unterstreicht unsere Kompetenz und Marktposition in unserem australischen Kernmarkt. Wir blicken mit großer Zuversicht auf die kommenden Quartale 2019 und darüber hinaus“, kommentierte Georg Hotar, CEO der Photon Energy N.V.

Photon Energy N.V. ist ein globales Solarstromlösungs- und Dienstleistungsunternehmen, das den gesamten Lebenszyklus von Solarstromsystemen abdeckt. Gegründet im Jahr 2008, umfasst unsere Erfolgsbilanz mehr als 60 MWp an gebauten und in Betrieb genommenen Solarkraftwerken und mehr als 250 MWp in unserem O&M-Portfolio. Darüber hinaus verwalten wir unser eigenes Portfolio an Solarkraftwerken mit einer Gesamtleistung von 37,1 MWp in vier Ländern auf zwei Kontinenten. Photon Energy hat seinen Hauptsitz in Amsterdam und verfügt über Niederlassungen in Europa und Australien. Wir sind Partner von Canadian Solar bei der Projektentwicklung in Australien.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: © Photon Energy)


Genehmigung für den Bau eines 150 MWp-Solarparks in Gunnedah erteilt


02.03.2019, Unternehmens-News

EYEMAXX Real Estate AG einigt sich über Verkauf einer Immobilie für Betreutes Wohnen

INP hatte 2016 bereits das angrenzende Pflegeheim als Forward Sale erworben

Die EYEMAXX Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94) hat sich mit der INP Management GmbH über den Verkauf einer Immobilie in Deutschland für Betreutes Wohnen geeinigt. Dabei konnte laut EYEMAXX ein... [mehr]
01.03.2019, Unternehmens-News

4finance kann Vorsteuer-Ergebnis fast verfünffachen

11,25% 4finance-Anleihe 2016/21 (ISIN XS1417876163) notiert bei 105,00%

Die 4finance Holding S.A., einer der größten Anbieter von Verbraucherkrediten in Europa, erreichte 2018 ein Online-Kreditvolumen von 1,21 Mrd. Euro. Dies entspricht einem Rückgang von 5,3% gegenüber... [mehr]
28.02.2019, Unternehmens-News

PORR baut Bürokomplex in Warschau mit grünem Indoor-Garten

Der Bau des neuesten Yareal Bürokomplexes, Projekt LIXA, hat begonnen. Die PORR hat den Auftrag als Generalunternehmerin erhalten. In der ersten Bauphase werden zwei State-of-the-Art Bürogebäude mit... [mehr]
28.02.2019, Unternehmens-News

freenet Dividendenvorschlag für 2018: 1,65 Euro pro Aktie

Stabiler Ausblick für 2019 bestätigt

Die freenet Group [ISIN DE000A0Z2ZZ5] erfüllt mit ihren vorläufigen Zahlen alle als Guidance für das Geschäftsjahr 2018 formulierten Ziele. Die Umsätze ohne IFRS 15 Effekte sind im Geschäftsjahr 2018... [mehr]
26.02.2019, Unternehmens-News

UmweltBank ist die erste Bank Deutschlands mit einem von der DGNB anerkannten Nachhaltigkeitsrating

Die UmweltBank hat gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) ihr Bewertungssystem für die Finanzierung von Bauvorhaben überarbeitet. Das neue UmweltRating für die... [mehr]
26.02.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG kann EBITDA 2018 auf 10,1 Mio. Euro mehr als verdoppeln (Vorjahr 4,9 Mio. Euro)

Neue Aktien können noch bis zum 6. März über Börse Frankfurt gezeichnet werden

Die FCR Immobilien AG hat nach vorläufigen, ungeprüften HGB-Zahlen, wie erwartet 2018 eine sehr positive Geschäftsentwicklung verzeichnet. Der Umsatz ist im Geschäftsjahr 2018 auf 37,0 Mio. Euro... [mehr]
26.02.2019, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG: Tin International verkauft Gottesberg Lizenz an Anglo Saxony Mining

Verkaufspreis beträgt 50.000 Euro in bar und 2 Mio. Aktien von Anglo Saxony Mining

Tin International AG (TIN) verkauft ihre im sächsischen Vogtland gelegene Lizenz "Gottesberg II" an Anglo Saxony Mining Limited (ASM). Anglo Saxony Mining Limited ist eine in London... [mehr]
25.02.2019, Unternehmens-News

Hapag-Lloyd kann operatives Ergebnis 2018 verbessern

Im Geschäftsjahr 2018 hat Hapag-Lloyd ein höheres operatives Ergebnis erzielt als im Vorjahr. Auf Grundlage vorläufiger und untestierter Zahlen steigerte sich das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und... [mehr]
22.02.2019, Unternehmens-News

PNE AG: Markteintritt für Lateinamerika startet in Panama

Umsetzung der strategischen Ausrichtung "Scale up", großes Potenzial für Windenergie und Photovoltaik in Lateinamerika

Der international tätige Projektentwickler PNE AG steigt jetzt auch in Lateinamerika in den Markt für Erneuerbare Energien ein. Panama wird das Eingangstor der PNE AG für die Entwicklung des... [mehr]
22.02.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG verkauft Stadtpassage Salzgitter

Objekt in 1A-Lage in Salzgitter mit rd. 8.600 m² Verkaufsfläche veräußert

Die FCR Immobilien AG hat das in ihrem Objektbestand befindliche, rd. 8.600 m² große Einkaufszentrum in Salzgitter (Niedersachsen) zu einem zweistelligen Millionenbetrag erfolgreich veräußert. Der... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen