Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
21.10.19

Senvion verkauft europäisches On-Shore-Servicegeschäft und portugiesische Rotorblattproduktion an Siemens Gamesa

Senvion hat heute den erfolgreichen Abschluss der exklusiven Verhandlungen mit Siemens Gamesa über den Verkauf eines wesentlichen Teils des europäischen On-Shore-Servicegeschäfts und seiner Rotorblattproduktionsstätte in Portugal bekanntgegeben. Die Vereinbarung, die am 11. Oktober die einstimmige Zustimmung des Gläubigerausschusses von Senvion fand, wurde heute unterzeichnet.

Die Transaktion steht unter dem Vorbehalt der Genehmigung durch die relevanten Aufsichtsbehörden sowie weiteren üblichen Abschlussbedingungen. Der Abschluss wird für den europäischen Onshore Service innerhalb des vierten Quartals 2019 erwartet. Die Kosten der Betriebsfortführung sowie Löhne und Gehälter der sind durch laufende Geschäftsaktivitäten gesichert.

Für andere Geschäftsbereiche von Senvion wurde ein Liquidationsprozess initiiert, um sozialverträgliche Lösungen für verbleibende Mitarbeiter und eine ordnungsgemäße Liquidation der verbleibenden Vermögenswerte zu gewährleisten. Wie bereits angekündigt wird das Unternehmen einige Fortführungsprojekte abschließen. Diese Arbeiten werden teilweise bis Mitte des nächsten Jahres andauern und bis dahin weitere Arbeitsplätze sichern. Für andere Geschäftsbereiche, darunter die Aktivitäten in Indien und das außereuropäische Servicegeschäft, werden die Sondierungsgespräche mit potenziellen Investoren weiterhin fortgesetzt.

Yves Rannou
, CEO von Senvion, sagte: "Wir sind froh, dass wir unseren Kolleginnen und Kollegen aus einem wesentlichen Teil des europäischen On-Shore-Servicegeschäfts und der Rotorblattproduktion in Portugal heute gute Nachrichten überbringen und rund 60 Prozent aller Arbeitsplätze erhalten können. Siemens Gamesa wird für sie ein neues, sicheres Zuhause sein. Wir sind auch davon überzeugt, dass dies eine gute Lösung für unsere Kunden im Servicebereich ist."

"Es war ein langer und steiniger Weg, den wir in einem herausfordernden Umfeld und mit viel Gegenwind gehen mussten. Aber ich bin überzeugt, dass der neue Eigentümer eine gute Zukunftsperspektive für den Geschäftsbereich bietet. Das neue Umfeld wird die einzigartige Expertise und Fähigkeiten der Senvion-Mitarbeiter bewahren und dafür sorgen, dass sie langfristig einen wertvollen Beitrag zur Energiewende leisten können."

"Wir sind unseren Kunden dankbar, die uns in dieser Zeit die Treue gehalten und weiterhin Vertrauen in unsere Fähigkeiten gezeigt haben. Ebenfalls bedanken möchten wir uns bei unseren Geldgebern, deren Unterstützung es uns überhaupt erst ermöglicht hat, diese Einigung zu erzielen sowie bei SGRE, mit denen wir während der kompletten Verhandlungen sehr konstruktiv zusammengearbeitet haben. Vor allem aber möchte ich mich bei all jenen bedanken, die Senvion zu dem gemacht haben, was es seit Jahrzehnten ist: ein Pionier in der Erzeugung von sauberer Energie für die Welt. Wir werden unsere Bemühungen fortsetzen und mögliche Optionen für andere Geschäftsbereiche prüfen, um bestmögliche Lösungen für möglichst viele Mitarbeiter zu finden." Rothschild & Co beraten Senvion im Rahmen der Transaktion.

Senvion entwickelt, produziert und vertreibt Windenergieanlagen für nahezu jeden Standort - mit Nennleistungen von 2,0 bis 6,33 Megawatt und Rotordurchmessern von 82 bis 152 Metern. Darüber hinaus bietet Senvion seinen Kunden projektspezifische Lösungen in den Bereichen Turnkey, Service und Wartung, Transport und Installation sowie Fundamentplanung und -bau. Die rentablen und zuverlässigen Systeme werden hauptsächlich in den Senvion TechCentern in Osterrönfeld und Bangalore konstruiert und in den deutschen und portugiesischen Werken in Bremerhaven, Vagos und Oliveira de Frades sowie in ?ory-Warszowice, Polen und Baramati, Indien gefertigt. Mit rund 3.500 Mitarbeitern weltweit kann das Unternehmen auf die Erfahrungen aus der Fertigung und Installation von weltweit mehr als 8.200 Windenergieanlagen zurückgreifen. Die operative Tochtergesellschaft Senvion GmbH mit Hauptsitz in Hamburg ist mit Vertriebspartnern, Tochtergesellschaften und Beteiligungen in europäischen Auslandsmärkten wie Frankreich, Belgien, den Niederlanden, Großbritannien, Schweden, Spanien, Polen, Rumänien, Italien und Portugal, aber auch weltweit in den USA, China, Australien, Japan, Indien, Chile oder Kanada vertreten.

https://www.green-bonds.com/
(Foto: © Senvion)



15.11.2019, Unternehmens-News

Mogo Finance kann Kreditvolumen und Ergebnis in den ersten neun Monaten deutlich steigern

Mogo Finance hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahre Kredite in Höhe von 132,6 Mio. Euro vergeben, dies entspricht einem Anstieg von 40,2% gegenüber dem entsprechenden Vorjahrzeitraum.... [mehr]
14.11.2019, Unternehmens-News

SINGULUS TECHNOLOGIES: Umsatz liegt mit 61,5 Mio. Euro in den ersten neun Monaten unter Vorjahr

Auftragseingang im Volumen von rund 57 Mio. Euro durch CNBM im vierten Quartal erwartet

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 61,5 Mio. Euro erzielt (Vorjahr 91,0 Mio. Euro). Der Umsatz im dritten Quartal... [mehr]
14.11.2019, Unternehmens-News

Ferratum kann EBIT um 31,8% auf 33,5 Mio. Euro steigern

Die Ferratum Oyj hat die Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres veröffentlicht. Der Umsatz konnte um 14,7% auf 218,1 Mio. Euro gesteigert werden. Das EBIT ist um 31,8% auf 33,5 Mio.... [mehr]
14.11.2019, Unternehmens-News

4finance: Kreditvolumen und Ergebnis leicht rückläufig

Die 4finance Holding S.A., Europas größter Anbieter von digitalen Konsumentenkrediten, hat die Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres bekannt gegeben. In den ersten neuen Monaten... [mehr]
13.11.2019, Unternehmens-News

VST BUILDING TECHNOLOGIES mit Zweitlisting der Aktien im m:access der Börse München

Die bereits im Vienna MTF, Marktsegment direct market plus, gelisteten Aktien der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (ISIN AT0000A25W06) werden zum 14.11.2019 auch in den Handel im Freiverkehr der Börse... [mehr]
10.11.2019, Unternehmens-News

SINGULUS TECHNOLOGIES AG: Signing Ceremony im Rahmen der Chinesischen Messe CIIE in Shanghai

Am 9. November fand im Zuge der China International Import Expo (CIIE) in Shanghai eine Unterschriftenzeremonie zwischen Tochterunternehmen des chinesischen Staatskonzerns CNBM Group, Peking, und der... [mehr]
10.11.2019, Unternehmens-News

Ørsted emittiert Green Bonds in Taiwan

Ørsted hat einen Green Bond mit einem Volumen von 12 Mrd. TWD (ca. 420 Mio. Euro) zur Finanzierung von Offshore Wind-Aktivitäten in Taiwan begeben. Es handelt sich um den ersten Green Bond, der... [mehr]
10.11.2019, Unternehmens-News

Photon Energy nimmt sieben PV-Kraftwerke mit 4,9 MWp in Ungarn in Betrieb

Photon Energy Solutions HU Kft, eine Tochtergesellschaft der Photon Energy N.V., hat sieben Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 4,9 MWp in den ungarischen Gemeinden Fert?d und... [mehr]
08.11.2019, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG veröffentlicht Neunmonatsbericht

Der Deutsche Rohstoff Konzern hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 31,2 Mio. Euro (Vorjahr: 88,4 Mio. Euro), ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen... [mehr]
01.11.2019, Unternehmens-News

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH plant öffentliches Umtauschangebot für Schuldverschreibungen 2015/2021

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH beabsichtigt, den Gläubigern ihrer mit einem Nennbetrag von 22,498 Mio. Euro ausstehenden 7,50% Schuldverschreibungen 2015/2021 (ISIN: DE000A13SAD4) ein... [mehr]
News 1 bis 10 von 189
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen