Anzeige

Anzeige
24.10.19

FCR Immobilien AG kann Umsatz und Gewinn im dritten Quartal deutlich steigern

Umsatz steigt um 96% auf 36,1 Mio. Euro, EBITDA nach 9 Monaten 2019 plus 135% bei 14,8 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) hat nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen gemäß HGB-Rechnungslegung ihren profitablen Wachstumskurs auch im 3. Quartal 2019 weiter erfolgreich fortgesetzt. Nach 9 Monaten 2019 lag das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen, EBITDA, bei 14,8 Mio. Euro. Dies entspricht einem Anstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 135 Prozent. Der FFO2 verbesserte sich um 159 Prozent auf 7,5 Mio. Euro. Pro Aktie lag der FFO2 damit bei 0,85 Euro nach 0,35 Euro im Vorjahreszeitraum unter Berücksichtigung der im Juli 2019 erfolgten Ausgabe von Gratisaktien im Verhältnis 1:1. Der Umsatz stieg um 96 Prozent auf 36,1 Mio. Euro. Alle diese Zahlen stellen neue Bestwerte für FCR dar.

Das Immobilienportfolio bestand Ende des 3. Quartals aus 71 Objekten mit einer vermietbaren Fläche von 324 Tsd. Quadratmetern. Alle im Bestand befindlichen Immobilien sind inzwischen durch ein externes Wertgutachten eingewertet worden. Bei einer IFRS angenäherten Betrachtung ergibt sich auf dieser Basis ein Eigenkapital von FCR von über 80 Mio. Euro zum Ende des 3. Quartals 2019.

Falk Raudies, Gründer und Vorstand der FCR Immobilien AG: "Mit 28 Ankäufen, davon bereits 16 bilanziell erfasst, und 3 Verkäufen haben wir unseren Immobilienbestand in den ersten 3 Quartalen erfolgreich ausgebaut. Dies manifestiert sich in deutlich gestiegenen Mieteinnahmen und dem guten operativen Ergebnis. Wir wollen natürlich weiter profitabel wachsen, entsprechend verfügen wir unverändert über eine sehr gut gefüllte Immobilienpipeline."

Weiter positiv läuft die Privatplatzierung der 5,25-%-Unternehmensanleihe 2019/2024 (ISIN DE000A2TSB16 / WKN A2TSB1) der FCR Immobilien AG. Inzwischen wurden bereits über 20 Mio. Euro gezeichnet, so dass die Emission jetzt in die finale Angebotsphase läuft. Die Anleihe hat ein Emissionsvolumen von bis zu 30 Mio. Euro bei einer Laufzeit von 5 Jahren und wird an der Börse Frankfurt gehandelt. Zudem haben Anleger die Möglichkeit, die Anleihe per Zeichnungsschein, der auf der Website der Gesellschaft zu hinterlegt ist, zu erwerben. Das Wertpapier wurde mit einem umfangreichen Sicherungspaket ausgestattet. Neben treuhänderisch gehaltenen nachrangigen Grundschulden gehören u. a. ein Kündigungsrecht der Anleihegläubiger im Falle eines Kontrollwechsels sowie eine Ausschüttungsbegrenzung auf 50 Prozent des Konzern- bzw. Bilanzgewinns dazu.

Über die FCR Immobilien AG
Die dynamisch wachsende FCR Immobilien AG ist ein auf Einkaufs- und Fachmarktzentren in Deutschland spezialisierter Investor. Im Fokus stehen Objekte an aussichtsreichen Sekundärstandorten, die durch ihre Lage überdurchschnittliche Renditepotenziale bieten. Ergänzend investiert FCR bei sich bietenden Gelegenheiten europaweit auch in weitere Assetklassen des Immobilienmarktes. Neben einem günstigen Einkauf beruht der Erfolg der FCR Immobilien AG auf wertschaffendem Asset Management und der erfolgreichen Veräußerung optimierter Bestandsobjekte. Derzeit besteht das Portfolio der FCR Immobilien AG aus über 70 Objekten, die annualisierte Jahresnettomiete beläuft sich auf über 17 Mio. Euro. Zu den Mietern gehören bekannte Marken wie EDEKA, Netto, ROSSMANN, OBI, REWE und ALDI. Die FCR-Aktie (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) notiert im m:access an der Börse München und ist im Scale-Segment der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet und wird u. a. auf Xetra gehandelt.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Falk Raudies, Gründer und Vorstand © FCR Immobilien AG)



28.05.2020, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG verkauft Nahversorger in Lichtentanne

Einkaufspipeline gut gefüllt, kontinuierliche Verhandlung über Verkäufe wieder gut gestartet

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) hat das 2018 erworbene Einzelhandelsobjekt in Lichtentanne (Sachsen), nach Erzielung einer Vollvermietung durch erfolgreiche Aktivitäten im Asset... [mehr]
28.05.2020, Unternehmens-News

publity: Großaktionär und CEO beabsichtigt Veräußerung von Aktienpaketen

Der Großaktionär und Vorstandsvorsitzende (CEO) der publity AG (ISIN DE0006972508), Thomas Olek, hat das Unternehmen darüber informiert, dass er sich in fortgeschrittenen Verhandlungen mit... [mehr]
28.05.2020, Unternehmens-News

JDC Group AG startet erneut mit starkem Wachstum ins neue Jahr

Q1-Umsatzerlöse steigen um 17% auf 31,4 Mio. Euro, Ausblick auf 2020 unverändert positiv, Guidance bestätigt

Die JDC Group AG (ISIN DE000A0B9N37) bestätigt mit den heute veröffentlichten Zahlen zur Unternehmensentwicklung im ersten Quartal 2020 ihren Wachstumskurs. Der Konzernumsatz stieg in den ersten... [mehr]
28.05.2020, Unternehmens-News

Nordex SE: innogy beauftragt die Nordex Group mit 27-MW-Projekt in Deutschland

Windpark entsteht auf rekultivierter Fläche des Braunkohletagebaus Garzweiler

Die innogy SE hat die Nordex Group beauftragt, den Windpark "Jüchen A44n" mit sechs Anlagen des Typs N149/4.0-4.5 auf je 164 Meter Nabenhöhe auszustatten. Der Windpark "Jüchen... [mehr]
28.05.2020, Unternehmens-News

EVN AG: Solider Geschäftsverlauf im ersten Halbjahr 2019/20; Konzernergebnis stieg dank geringerer Bewertungseffekte aus Absicherungsgeschäften um 18,4%

Gesenkter Ausblick für das Geschäftsjahr 2019/20: 180 bis 200 Mio. Euro Konzernergebnis

Der temperaturbedingte Energiebedarf lag im ersten Halbjahr 2019/20 in allen drei Kernmärkten der EVN teils deutlich unter dem langjährigen Durchschnitt. Die Marktpreise für Strom, Erdgas und Kohle... [mehr]
27.05.2020, Unternehmens-News

PORR: Top-Auftragsbestand von 7,3 Mrd. Euro

Erste COVID-19-Effekte bei Produktionsleistung und Ergebnis, Transformation und Liquidität im Fokus

Die PORR ist solide in das Jahr 2020 gestartet. Der hohe Auftragsbestand von mehr als EUR 7 Mrd. ist zeitgleich ein stabiles Fundament. Die Produktionsleistung lag bei EUR 942 Mio., davon wurden... [mehr]
27.05.2020, Unternehmens-News

Aroundtown: Nettomieterlöse steigen im 1. Quartal 2020 um 33% auf 236 Mio. Euro

EPRA NAV steigt auf EPRA NAV je Aktie auf 8,80 Euro, verglichen mit 8,70 Euro im Dezember 2019

Aroundtown verzeichnete im ersten Quartal 2020 ein signifikantes Wachstum, das durch die operativen Verbesserungen und die erhöhte Größe nach der Übernahme der TLG, die seit dem 19. Februar 2020 voll... [mehr]
27.05.2020, Unternehmens-News

Encavis übertrifft im ersten Quartal 2020 Erwartungen und profitiert vom Ausbau der Kapazitäten

Umsatz legt um rund 10% auf 65,2 Mio. Euro zu, Vorstand bestätigt positiven Ausblick für das Gesamtjahr 2020

Der im SDAX notierte Hamburger Solar- und Windparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003) hat das Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2020 mit sehr guten Ergebnissen abgeschlossen. Insgesamt wurden... [mehr]
26.05.2020, Unternehmens-News

UBM: Q1-Rekordergebnis schafft Puffer für die Zukunft

Strategische Partnerschaft mit ARE - Teil der Neuerfindung, gesicherte Liquidität auch in einer längeren Unsicherheitsphase

UBM blickt auf ein außergewöhnliches erstes Quartal 2020. „Mit einer Vervierfachung des Gewinns zeigen wir, welches Potential in der UBM steckt“, sagt Thomas G. Winkler, CEO der UBM Development AG.... [mehr]
26.05.2020, Unternehmens-News

TERRAGON stellt Projekt für altersgerechtes Wohnen in Dresden fertig

44 barrierefreie Service-Wohnungen in Dresden-Blasewitz bezugsfertig, Mehrheit der Eigentumswohnungen bereits an Käufer übergeben

Die TERRAGON AG hat die barrierefreie Service-Wohnanlage KARASVILLEN mit 44 exklusiven Eigentumswohnungen in zentraler Lage und in unmittelbarer Nähe zum Schillerplatz planmäßig fertigstellt. Die... [mehr]
News 1 bis 10 von 362
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen