Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
25.10.19

MünchenerHyp weiter mit kräftigem Neugeschäft

Das Neugeschäft der Münchener Hypothekenbank eG entwickelte sich auch im dritten Quartal sehr dynamisch. Das Gesamtvolumen der bis zum 30. September 2019 neu zugesagten Immobilienfinanzierungen beläuft sich auf fast 5,0 Mrd. Euro. Das sind rund 1,0 Mrd. Euro oder 25 Prozent mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres.

In der Finanzierung privater Wohnimmobilien stieg das Neugeschäft um 35 Prozent auf 3,0 Mrd. Euro. Das Wachstum wurde zum einen getragen vom Verbundgeschäft mit den genossenschaftlichen Partnern der MünchenerHyp, das um 28 Prozent auf 2,1 Mrd. Euro zunahm. Zum anderen stiegen die von Maklervertrieben vermittelten Immobilienfinanzierungen um 81 Prozent auf 614 Mio. Euro. Ausgebaut wurde auch das Neugeschäft in der Zusammenarbeit mit der Schweizer PostFinance. Nach dem Markteintritt in Österreich gegen Ende des ersten Halbjahres wurden im dritten Quartal die ersten Darlehen zugesagt.

In der gewerblichen Immobilienfinanzierung vergab die MünchenerHyp in den ersten neun Monaten dieses Jahres rund 2,0 Mrd. Euro, dies entspricht einem Zuwachs von 13 Prozent. Dieser speist sich vor allem aus dem inländischen Finanzierungsgeschäft, das mit rund 1,5 Mrd. Euro um 47 Prozent über dem Volumen zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres liegt.

„Wir sind mit der dynamischen Entwicklung unseres Neugeschäfts in diesem Jahr sehr zufrieden. Es spiegelt sowohl die wachsende Bedeutung der MünchenerHyp als leistungsstarke Immobilienbank wider als auch unsere Expertise in der Wohn- und Gewerbeimmobilienfinanzierung“, sagte Dr. Louis Hagen, Vorstandsvorsitzender der MünchenerHyp.

Der Zinsüberschuss stieg zum 30. September 2019 um 11,1 Mio. Euro oder 5,3 Prozent auf 219,5 Mio. Euro. Angesichts der starken Zuwächse im Neugeschäft erhöhten sich die Provisionsaufwendungen sehr deutlich, sodass sich der Zins- und Provisionsüberschuss mit 155,6 Mio. Euro auf dem Vorjahresniveau bewegt (30.09.2018: 155,4 Mio. Euro).

Vor dem Hintergrund der weiterhin konservativen Risikopolitik der Bank und der positiven Marktsituation zeigt sich die Risikosituation im Kreditgeschäft mit sehr moderaten Zuführungen zur Risikovorsorge weiterhin stabil. Das Ergebnis der normalen Geschäftstätigkeit betrug zum 30. September 2019 58,3 Mio. Euro (30.09.2018: 53,6 Mio. Euro). Der zeitanteilige Jahresüberschuss – nach Abzug der Steuern – belief sich auf 30,9 Mio. Euro (30.09.2018: 32,9 Mio. Euro).

Die Bilanzsumme wuchs im Jahresverlauf um 2,9 Mrd. Euro auf 43,3 Mrd. Euro. Ihre Bestände an Hypothekendarlehen konnte die MünchenerHyp weiter deutlich ausweiten. Sie erhöhten sich um 2,9 Mrd. Euro auf 34,8 Mrd. Euro.

Die harte Kernkapitalquote und die Kernkapitalquote lagen zum 30. September 2019 jeweils bei 19,9 Prozent (31.12.2018: jeweils 21,7 Prozent). Die Gesamtkapitalquote betrug 20,6 Prozent (31.12.2018: 22,9 Prozent). „Damit verfügen wir unverändert über eine sehr gute Ausstattung mit Eigenmitteln. Da wir aber weiter wachsen und unsere Kreditbestände ausbauen wollen, haben wir zur Unterstützung dieses Kurses Bedarf an zusätzlichem Eigenkapital“, sagte Dr. Louis Hagen. Die Bank will deshalb zusätzliches Kernkapital aufnehmen und plant, demnächst eine Additional-Tier-1-Anleihe in Schweizer Franken zu emittieren.

Die MünchenerHyp zeigt sich zudem für das vierte Quartal zuversichtlich: „Wir erwarten, dass die gute Nachfrage nach unseren Finanzierungslösungen anhält und gehen davon, dass wir das Neugeschäftsergebnis des Vorjahres übertreffen werden“, so Dr. Louis Hagen.


https://www.fixed-income.org/
(Foto: Firmensitz der MünchenerHyp © MünchenerHyp)



15.11.2019, Unternehmens-News

Mogo Finance kann Kreditvolumen und Ergebnis in den ersten neun Monaten deutlich steigern

Mogo Finance hat in den ersten neun Monaten des laufenden Jahre Kredite in Höhe von 132,6 Mio. Euro vergeben, dies entspricht einem Anstieg von 40,2% gegenüber dem entsprechenden Vorjahrzeitraum.... [mehr]
14.11.2019, Unternehmens-News

SINGULUS TECHNOLOGIES: Umsatz liegt mit 61,5 Mio. Euro in den ersten neun Monaten unter Vorjahr

Auftragseingang im Volumen von rund 57 Mio. Euro durch CNBM im vierten Quartal erwartet

Die SINGULUS TECHNOLOGIES AG hat in den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 61,5 Mio. Euro erzielt (Vorjahr 91,0 Mio. Euro). Der Umsatz im dritten Quartal... [mehr]
14.11.2019, Unternehmens-News

Ferratum kann EBIT um 31,8% auf 33,5 Mio. Euro steigern

Die Ferratum Oyj hat die Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres veröffentlicht. Der Umsatz konnte um 14,7% auf 218,1 Mio. Euro gesteigert werden. Das EBIT ist um 31,8% auf 33,5 Mio.... [mehr]
14.11.2019, Unternehmens-News

4finance: Kreditvolumen und Ergebnis leicht rückläufig

Die 4finance Holding S.A., Europas größter Anbieter von digitalen Konsumentenkrediten, hat die Zahlen für die ersten neun Monate des laufenden Jahres bekannt gegeben. In den ersten neuen Monaten... [mehr]
13.11.2019, Unternehmens-News

VST BUILDING TECHNOLOGIES mit Zweitlisting der Aktien im m:access der Börse München

Die bereits im Vienna MTF, Marktsegment direct market plus, gelisteten Aktien der VST BUILDING TECHNOLOGIES AG (ISIN AT0000A25W06) werden zum 14.11.2019 auch in den Handel im Freiverkehr der Börse... [mehr]
10.11.2019, Unternehmens-News

SINGULUS TECHNOLOGIES AG: Signing Ceremony im Rahmen der Chinesischen Messe CIIE in Shanghai

Am 9. November fand im Zuge der China International Import Expo (CIIE) in Shanghai eine Unterschriftenzeremonie zwischen Tochterunternehmen des chinesischen Staatskonzerns CNBM Group, Peking, und der... [mehr]
10.11.2019, Unternehmens-News

Ørsted emittiert Green Bonds in Taiwan

Ørsted hat einen Green Bond mit einem Volumen von 12 Mrd. TWD (ca. 420 Mio. Euro) zur Finanzierung von Offshore Wind-Aktivitäten in Taiwan begeben. Es handelt sich um den ersten Green Bond, der... [mehr]
10.11.2019, Unternehmens-News

Photon Energy nimmt sieben PV-Kraftwerke mit 4,9 MWp in Ungarn in Betrieb

Photon Energy Solutions HU Kft, eine Tochtergesellschaft der Photon Energy N.V., hat sieben Photovoltaik-Kraftwerke mit einer Gesamtleistung von 4,9 MWp in den ungarischen Gemeinden Fert?d und... [mehr]
08.11.2019, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG veröffentlicht Neunmonatsbericht

Der Deutsche Rohstoff Konzern hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 31,2 Mio. Euro (Vorjahr: 88,4 Mio. Euro), ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen... [mehr]
01.11.2019, Unternehmens-News

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH plant öffentliches Umtauschangebot für Schuldverschreibungen 2015/2021

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH beabsichtigt, den Gläubigern ihrer mit einem Nennbetrag von 22,498 Mio. Euro ausstehenden 7,50% Schuldverschreibungen 2015/2021 (ISIN: DE000A13SAD4) ein... [mehr]
News 1 bis 10 von 189
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen