Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
08.11.19

Deutsche Rohstoff AG veröffentlicht Neunmonatsbericht

Der Deutsche Rohstoff Konzern hat in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres einen Umsatz in Höhe von 31,2 Mio. Euro (Vorjahr: 88,4 Mio. Euro), ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in Höhe von 19,2 Mio. Euro (Vorjahr: 79,5 Mio. Euro) sowie ein Konzernergebnis von 2,4 Mio. Euro (Vorjahr: 15,2 Mio. Euro) erzielt.

Der Vorstand geht davon aus, dass sich die Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 im Rahmen der veröffentlichten Prognose bewegen werden. Aufgrund von Produktionseinschränkungen im 3. Quartal und zuletzt sehr niedriger realisierter Preise für Gas und Kondensate wird der Umsatz am unteren Rand der Prognose liegen. Die bisher nicht in der Planung berücksichtigten Nebenkosten für die Platzierung der bis zu 100 Mio. Euro 5,25% Unternehmensanleihe können bei erfolgreicher Platzierung dazu führen, dass das EBITDA leicht unterhalb des unteren Rands der Prognose liegen wird. Das Konzernergebnis wird unverändert positiv erwartet. Die Prognose für 2020 bleibt ebenfalls unverändert.

Die US-Tochtergesellschaften produzierten im dritten Quartal insgesamt 0,3 Mio. BOE (Barrel Öläquivalent) und davon 0,12 Mio. Barrel Öl, das entspricht 3,219 BOE pro Tag. Im Oktober lag die Produktion bereits rund 40% über dem 3. Quartal bei rund 4,500 BOE pro Tag. Entsprechend erwartet der Vorstand im 4. Quartal einen Anstieg der Gesamtproduktion aller Tochtergesellschaften gegenüber dem dritten Quartal.

In den ersten neun Monaten lag die Produktion pro Tag bei 4,676 BOE und insgesamt 1,27 Mio Barrel Öläquivalent (0,53 Mio. Barrel Öl). Bei der Tochter Elster Oil & Gas ging die Produktion wie bereits im Rahmen des Halbjahresberichts erwartet im 3. Quartal deutlich zurück, da ein Teil der Bohrungen aufgrund von Engpässen der Betreiber von Raffinerien und Pipelines innerhalb des Wattenbergfeldes nicht das ganze Quartal produzieren konnte.

Zur Definition des Begriffs EBITDA verweisen wir auf die Homepage der Deutsche Rohstoff AG unter http://rohstoff.de/apm/.

Die Deutsche Rohstoff identifiziert, entwickelt und veräußert attraktive Rohstoffvorkommen in Nordamerika, Australien und Europa. Der Schwerpunkt liegt in der Erschließung von Öl- und Gaslagerstätten in den USA. Metalle wie Gold, Kupfer, Seltene Erden, Wolfram und Zinn runden das Portfolio ab.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: © Deutsche Rohstoff AG)



12.02.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG beschließt Kapitalerhöhung mit Bezugsrecht und öffentlichem Angebot der Aktien

Der Vorstand der FCR Immobilien AG (WKN A1YC91, ISIN DE000A1YC913) hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft unter Ausnutzung des vorhandenen genehmigten... [mehr]
11.02.2019, Unternehmens-News

PNE AG: Konzernunternehmen MEB Safety Services übernimmt Materialbestände und Personal der argus GmbH

Großes Potenzial bei bedarfsgesteuerter Nachtkennzeichnung

Der Projektentwickler PNE AG hat seine Kompetenz bei Dienstleistungen rund um die Projektierung und den Betrieb von Windenergieanlagen weiter gestärkt. Die zur PNE-Gruppe zählende MEB Safety Services... [mehr]
08.02.2019, Unternehmens-News

DIC Asset AG steigert FFO auf Rekordniveau von 68 Mio. Euro in 2018

FFO signifikant um 13% auf 68,0 Mio. Euro gesteigert, Konzernergebnis mit 47,6 Mio. Euro erneut auf hohem Niveau

Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat am heutigen Freitag ihre Ergebnisse für das Geschäftsjahr 2018 veröffentlicht und blickt auf ein überaus... [mehr]
04.02.2019, Unternehmens-News

SOWITEC hat im vergangenen Jahr 11 Projekte mit einem Volumen von über 1.500 MW verkauft

Die SOWITEC group (ISIN DE000A2NBZ21) hat im vergangenen Jahr insgesamt 11 Projekte mit einer Gesamtleistung von 1.538 MW verkauft. Käufer waren europäische Energieversorger. In Brasilien konnte... [mehr]
30.01.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG verkauft Einkaufszentrum in Burgdorf

Vollvermietetes Gewerbeobjekt mit 3.700 m² Verkaufsfläche veräußert

Die FCR Immobilien AG, ein dynamisch wachsender, bundesweit aktiver Immobilieninvestor, hat wie angekündigt einen weiteren profitablen Verkauf realisiert und das Mitte 2017 erworbene Einkaufszentrum... [mehr]
29.01.2019, Unternehmens-News

Hahn Gruppe kauft Fachmarktzentrum in Brake

Überregional etablierte Handelsimmobilie, Akquisition für Spezial-AIF der Hahn Gruppe

Die Hahn Gruppe hat für ihren institutionellen Immobilienfonds HAHN German Retail Fund II das famila Center in Brake, Niedersachsen, erworben. Das 1973 im ersten Bauabschnitt errichtete und zuletzt... [mehr]
24.01.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG veräußert Fachmarkt in Bückeburg

Attraktives FCR-Portfolio ist Basis für erfolgreiche Verkaufstransaktionen

Die FCR Immobilien AG, ein dynamisch wachsender, bundesweit aktiver Immobilieninvestor, kann im Rahmen ihrer "Buy, Manage and Sell"-Strategie erneut eine erfolgreiche Verkaufstransaktion... [mehr]
23.01.2019, Unternehmens-News

China National Building Materials (CNBM) erwirbt weitere 3,64% Aktien der SINGULUS TECHNOLOGIES AG

China National Building Materials, Peking (CNBM), hatte die SINGULUS TECHNOLOGIES AG am 21. September 2018 darüber informiert, dass im Rahmen einer Minderheitsbeteiligung in einem ersten Schritt rund... [mehr]
22.01.2019, Unternehmens-News

PNE AG: Projekte mit 235,7 MW fertiggestellt, mit dem Bau begonnen oder veräußert

Zur Zeit sind Windpark-Projekte mit 93,2 MW in Bau

Der Projektentwickler PNE AG kann eine positive Bilanz der operativen Aktivitäten im Jahr 2018 ziehen. Windparkprojekte mit 142,5 MW konnten in Betrieb genommen oder die Rechte daran verkauft werden.... [mehr]
22.01.2019, Unternehmens-News

Strategische Partnerschaft zwischen innogy und Nordex trägt erste Früchte

Im Oktober 2018 haben innogy und die Nordex Group eine strategische Partnerschaft vereinbart, um auch zukünftig mit Onshore-Windprojekten bestmöglich in einem starken Wettbewerbsumfeld wachsen zu... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen