Anzeige

Anzeige
Anzeige
29.11.19

IuteCredit wächst in den ersten neun Monaten 2019 kräftig

Die IuteCredit Group, Tallinn, kann das Ergebnis in den ersten neun Monaten des laufenden Jahren deutlich steigern. Das Volumen vergebener Kredite ist in den ersten neun Monaten 2019 auf 105 Mio. Euro gestiegen (9M 2018: 52 Mio. Euro).

Zinsen und ähnliche Einnahmen konnten auf 32,1 Mio. Euro gesteigert werden (9M 2018: 14,3 Mio. Euro). Die Netto-Zinseinnahmen konnten um 118,8% auf 25,6 Mio. Euro gesteigert werden (9M 2018: 11,7 Mio. Euro). Das bereinigte EBITDA ist um 34,3% auf 14,1 Mio. Euro gestiegen (9M 2018: 10,5 Mio. Euro). Das Netto-Ergebnis beträgt 5,7 Mio. Euro (9M 2018: 6,7 Mio. Euro). Ursächlich für den Rückgang sind Investitionen.

Im laufenden Jahr sollen Kredite im Volumen von 150 Mio. Euro vergeben werden, die Zahl der Kunden soll auf über 200.000 gesteigert werden und das Netto-Kreditportfolio soll auf über 100 Mio. Euro steigen. Zinsen und ähnliche Einnahmen sollten auf 49,5 Mio. Euro steigen (zuvor: 55 Mio. Euro) mit einer Nettomarge von 18% (zuvor mindestens 20%).

Die IuteCredit Group setzt ihren Kurs von Wachstum und Profitabilität fort. Das 9-Monats-Ergebnis ist insbesondere in einem wettbewerbsintensiven und streng regulierten Marktumfeld zufriedenstellend. Wir sind auch für Gegenwind gut gerüstet.

„Unser Kundenstamm wächst schnell, und unsere Kunden zahlen die Darlehen zuverlässig zurück. Es ist besonders wichtig zu wissen, dass wir gute Cashflow-Ergebnisse mit Kunden erzielen, die in Verzug geraten oder deren Kredite ausfallen. Der Cashflow bleibt der wichtigste Leistungsindikator in unserem Geschäft, und IuteCredit erzielt sehr hohe Cashflows.
Für das Gesamtjahr 2019 gehen wir davon aus, dass wir unsere eigenen Ziele mit mehr als 150 Mio. Euro an vergebenen Darlehen und über 200.000 Kunden übertreffen werden. Dies entspricht einem Nettokreditportfolio von knapp 100 Mio. Euro. Unerwartet höhere regulatorische Kosten und niedrigere APRs machten jedoch eine Anpassung unserer Ziele erforderlich. Angesichts der Tatsache, dass IuteCredit auch die Kosten für zwei Start-ups in Bosnien und Herzegowina und Bulgarien trägt, ist das Ergebnis wirklich zufriedenstellend ", sagte Tarmo Sild, Group CEO von IuteCredit.“

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Niederlassung von IuteCredit in Pristina)




04.01.2022, Unternehmens-News

GRENKE erzielt 1,7 Mrd. Euro Leasingneugeschäft für das Geschäftsjahr 2021 und liegt im oberen Bereich der Prognose

Leasingneugeschäft im Geschäftsjahr 2021 beträgt 1.657,8 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2020: 2.027,9 Mio. Euro, -18,3%)

Die GRENKE Gruppe, globaler Finanzierungspartner für kleine und mittlere Unternehmen, hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2021, das von der Covid-19-Pandemie und im 2. Halbjahr von globalen... [mehr]
04.01.2022, Unternehmens-News

Nordex Group erhält Auftrag über 380 MW aus Finnland

Windpark umfasst 56 Delta4000-Turbinen des neuesten Turbinentyps N163/6.X der 6-MW-Klasse, langfristiger Premium Service Vertrag

Ende 2021 erhielt die Nordex Group einen Auftrag für das 380 MW Windpark-Cluster Pjelax-Böle-Kristinestad Norr in Finnland. Der finnische Energieversorger Fortum hat mit der Nordex Group einen... [mehr]
30.12.2021, Unternehmens-News

Photon Energy Group führt Serie-A-Eigenkapitalrunde bei Lerta an

Finanzierungsrunde ist Teil einer strategischen Partnerschaft und hat Lerta 12,75 Mio. PLN eingebracht

Photon Energy N.V. (FSX: A1T9KW), ein in Amsterdam ansässiges Unternehmen für erneuerbare Energien, das weltweit Solarenergie- und Wasseraufbereitungslösungen anbietet, gab heute bekannt, dass das... [mehr]
29.12.2021, Unternehmens-News

ENCAVIS besitzt nun rund 100% seines gesamten Solarparkportfolios

Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003), erwirbt von Statkraft den noch ausstehenden Minderheitsanteil (19,99%) seines Solarparks Talayuela (300 MWp), in der... [mehr]
28.12.2021, Unternehmens-News

Noratis AG baut zum Jahresende 2021 Bestand deutlich aus

Zukauf in Ostwestfalen, Immobilienbestand bundesweit bei mehr als 4.200 Einheiten

Kurz vor Jahresende, verkündet die Noratis AG, ein führender Bestandsentwickler von Wohnimmobilien, noch einen weiteren Ankauf in 2021: In Ostwestfalen hat das börsennotierte Unternehmen eine... [mehr]
27.12.2021, Unternehmens-News

Energiekontor veräußert Windpark in Niedersachsen an österreichisches Energieversorgungsunternehmen

Gesamterzeugungsleistung von rund 11,2 MW, Leistung reicht umgerechnet für nahezu 10.000 Haushalte

Energiekontor, einer der führenden deutschen Projektentwickler und Betreiber von Wind- und Solarparks, hat den Windpark „Völkersen“ an ein österreichisches Versorgungsunternehmen veräußert. Der... [mehr]
27.12.2021, Unternehmens-News

ENCAVIS veräußert Windparkportfolio in Österreich komplett an WIEN ENERGIE

Der SDAX-notierte Wind- und Solarparkbetreiber Encavis AG (ISIN: DE0006095003), veräußert seinen Mehrheitsanteil von 51% am österreichischen Windparkportfolio komplett an die Wien Energie GmbH, den... [mehr]
23.12.2021, Unternehmens-News

GECCI Investment KG: GBC stuft GECCI mit 4 von 5 Falken ein, Anleihen werden 'überdurchschnittlich attraktiv' eingeschätzt

Das Mietübereignungsmodell sollte nach Einschätzung von GBC hohe Nachfrage generieren; ab 2022 werden erste Einnahmen aus Bockenem-Projekt erwartet; die Anleihe ist weiterhin 'überdurchschnittlich... [mehr]
23.12.2021, Unternehmens-News

DIC Asset senkt aufgrund vorzeitiger Refinanzierung durchschnittlichen Zins der eigenen Finanzierung, Cashflow für weitere Investitionen

Neue Finanzierung für den Eigenbestand für 7 Jahre, FFO-wirksame Zinseinsparungen in Höhe von rund 5 Mio. Euro p.a.

Die DIC Asset AG, ISIN: DE000A1X3XX4, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen hat heute die vorzeitige Refinanzierung eines besicherten Darlehens in Höhe von rund 550 Mio.... [mehr]
21.12.2021, Unternehmens-News

Vonovia: S&P bestätigt "BBB+"-Rating, Ausblick von "stabil" auf "positiv" angehoben

Verbesserte Einschätzung reflektiert die äußerst stabile Kapitalausstattung und die weitere Risikoreduzierung durch die Übernahme von Deutsche Wohnen

Die Ratingagentur S&P Global Ratings (S&P) hat das "BBB+"-Rating von Vonovia bestätigt und den Ausblick von "stabil" auf "positiv" angehoben. Durch die... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen