Anzeige

Anzeige
13.02.20

Mogo Finance: EBITDA steigt 2019 um 54% auf 31,5 Mio. Euro

Die Mogo Finance S.A., der führende Anbieter von Finanzierungen für Gebrauchtwagen in Europa, hat die Zahlen für das Geschäftsjahr 2019 vorgelegt. Das Volumen ausgegebener Darlehen ist um 55,6% auf 178,4 Mio. Euro gestiegen. Das Volumen der Darlehen aus „Mid-Tier-Märkten“ betrug 53,7 Mio. Euro (2018: 33,1 Mio. Euro).

Die Gesellschafter von Mogo Finance haben, wie bereits angekündigt, im vierten Quartal 2019 weiteres Eigenkapital in Höhe von 3 Mio. Euro zugeführt. Im Jahr 2019 haben die Gesellschafter damit insgesamt 5 Mio. Euro weiteres Eigenkapital eingebracht. Weitere 5 Mio. Euro Eigenkapital sollen dem Unternehmen noch im ersten Quartal 2020 zur Verfügung gestellt werden.

Mogo Finance hat das Gebrauchtwagengeschäft durch den Verkauf von Longo veräußert, was zu einem Gewinn von 1,7 Mio. Euro für den Konzern führte. Damit wurden die Aktivitäten ausschließlich auf das Kreditgeschäft konzentriert und die Rentabilität gesteigert. Longo bleibt weiterhin ein strategischer Gebrauchtwagen-Vertriebspartner von Mogo Finance.

Die Firmengruppe ist auf Basis des Nettogewinnes in 8 Ländern profitabel (2018: 6 Länder) und auf Basis des EBITDA von 10 Ländern (2018: 6 Länder).

Im Jahr 2019 erwirtschaftete Mogo Finance Zinsen und ähnliche Einnahmen in Höhe von 76,7 Mio. Euro (+40,5%). Das Eigenkapital konnte von 17,8 Mio. Euro auf 28,8 Mio. Euro gesteigert werden. Das EBITDA ist um 54,4% auf 31,5 Mio. Euro gestiegen. Das Netto-Ergebnis verbesserte sich um 34,8% auf 6,2 Mio. Euro.

Modestas Sudnius, CEO von Mogo Finance, kommentiert die Zahlen wie folgt:
„2019 haben wir uns darauf konzentriert, die Profitabilität zu steigern und konnten das EBITDA um über 50% steigern und damit einen neuen Rekordwert erreichen. Dies ist insbesondere auf die gute operative Entwicklung in den ´Mid-Tier-Märkten´ sowie auf eine solide Ergebnisse in den Ländern, in den wir schon länger aktiv sind, zurückzuführen. Mit dem Verkauf von Longo konzentrieren wir uns jetzt voll auf das Kerngeschäft. Wir sind gut positioniert, um ein weiteres Rekordjahr vor und zu haben. Der Fokus liegt dabei auf dem profitablen Wachstum.

Die 9,50% Mogo Finance-Anleihe 2018/22 (ISIN XS1831877755) notiert leicht im Plus bei 95,00%.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: CEO Modestas Sudnius, links, und CFO Maris Kreics, © Institutional Investment Publishing GmbH)



07.04.2020, Unternehmens-News

JDC-Group: Boehringer Ingelheim Secura Versicherungs-vermittlung (BI Secura) und die Jung, DMS & Cie. haben schließen Kooperationsvertrag

Ebenso wird die InsureDirect24 Assekuranz GmbH, Generalagentur der Nürnberger Versicherung, die die Direktkunden der Nürnberger Versicherungsgruppe betreut, zukünftig die Abwicklung und Abrechnung... [mehr]
06.04.2020, Unternehmens-News

Deutsche Rohstoff AG: Reaktion auf COVID-19 Pandemie

Anpassung Fördermengen / Rücknahme der Prognose / Dividende wird überprüft

Die Deutsche Rohstoff AG sieht sich für die aktuelle COVID-19 Krise und das Marktumfeld im Öl- und Gasbereich gerüstet. Der Konzern verfügt über ausreichend liquide Mittel, um die gegenwärtige Krise... [mehr]
06.04.2020, Unternehmens-News

Salzgitter AG möchte 2022 fällige Wandelschuldverschreibungen (ISIN DE000A1Z2G97) zurückkaufen

Die Salzgitter AG möchte ihre 2022 fälligen Wandelschuldverschreibungen (ISIN DE000A1Z2G97) zurückkaufen und fordert die Anleger auf, ein Angebot zum Verkauf zu machen. Zurückkaufen möchte die... [mehr]
04.04.2020, Unternehmens-News

Ferratum: Fitch stuft Rating auf B+ herunter, negativer Einfluss der Coronovirus-Pandemie

Fitch Ratings hat das Long Termin Issuer Default Rating (IDR) von Ferratum und das Long Term Rating der Anleihen der Ferratum Capital Germany GmbH von „BB-“ (Ausblick stabil) auf „B+/RR4“ aufgrund... [mehr]
04.04.2020, Unternehmens-News

DIC Asset AG: Aktualisierte FFO-Prognose aufgrund Covid-19-Pandemie: 94 bis 96 Mio. Euro auf hohem Vorjahresniveau 2019

Bestätigung des Dividendenvorschlags in Höhe von 0,66 EUR je Aktie

Die DIC Asset AG (ISIN: DE000A1X3XX4), eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, gibt heute bekannt, dass Sie mit Blick auf die aktuelle Lage zur Covid-19-Pandemie und der... [mehr]
03.04.2020, Unternehmens-News

Eyemaxx zahlt Anleihe 2014/2020 fristgerecht zurück

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94) hat ihre 8,00%-Unternehmensanleihe 2014/2020 (ISIN DE000A12T374) mit einem ausstehenden Volumen von zuletzt 13,3 Mio. Euro fristgerecht am 31. März... [mehr]
02.04.2020, Unternehmens-News

Eyemaxx setzt Prognose 2019/2020 aus - Verzicht auf Dividende vorgeschlagen

Die Eyemaxx Real Estate AG (ISIN: DE000A0V9L94) setzt vor dem Hintergrund der aktuell deutlich reduzierten Visibilität der weiteren Geschäftsentwicklung aufgrund der "Corona-Krise" ihre... [mehr]
02.04.2020, Unternehmens-News

Hahn Gruppe kauft Mixed-Use-Immobilie in Hamburg-Eppendorf

Etabliertes Stadtteilzentrum in der Freien und Hansestadt Hamburg, diversifizierte Mieterbasis: Handel, Büro und Ärztezentrum

Die Hahn Gruppe hat in ihrer Funktion als Asset und Investment Manager für zwei deutsche institutionelle Anleger das Stadtteilzentrum Eppendorf Center in Hamburg erworben. Verkäufer des... [mehr]
01.04.2020, Unternehmens-News

Nordex Group liefert 51 MW mit 5-MW- Turbinen nach Norwegen

Die Nordex Group hat einen weiteren Auftrag für ihre neuen Delta4000-Turbinen mit einer Nennleistung von 5 MW+ in Norwegen erhalten. Der Hersteller liefert neun N149/5.X-Turbinen für den Windpark... [mehr]
31.03.2020, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG: Individuelle Lösungen mit betroffenen Mietern bereits vereinbart

Hohe Liquidität von über 10 Mio. Euro

Die FCR Immobilien AG (ISIN: DE000A1YC913) ist als erfolgreiches mittelständisches Unternehmen mit Schwerpunkt auf deutsche Handelsimmobilien, bevorzugt mit einem Lebensmittelmarkt als Ankermieter,... [mehr]
News 1 bis 10 von 304
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen