Anzeige

Anzeige
Anzeige
04.05.20

IuteCredit: Zinserträge steigen im ersten Quartal um fast 62%, EBITDA steigt um fast 32%

IuteCredit hat die Zahlen für das erste Quartal gemeldet. Die Zahl der ausgegebenen Darlehen ist um 10% auf 32.152 gestiegen. Das Brutto-Kreditportfolio ist um 4% auf 96 Mio. Euro gestiegen. Die Zinserträge konnten um 62% auf 12,9 Mio. Euro gesteigert werden. Der Zins- und Provisionsüberschuss ist um mehr als 59% auf 10,2 Mio. Euro gestiegen. Das EBITDA konnte um 32% auf 5,4 Mio. Euro gesteigert werden. Der Periodenüberschuss ist um 16% auf 1,5 Mio. Euro zurückgegangen, ursächlich hierfür waren Währungsverluste in Höhe von 2,2 Mio. Euro.

„Die Ergebnisse des ersten Quartals 2020 waren erfreulich und entsprachen fast unseren Zielen. Alles in allem führte dies zu einem Nettogewinn von 1,5 Mio. Euro. Bereinigt um Wechselkursverluste hätte unser Nettoergebnis 3,7 Mio. Euro betragen. Dennoch ist der 3M-Bericht nur ein Blick in den Rückspiegel. Aufgrund der Herausforderungen des COVID-19 Pandemie, ist der strategische und operative Ansatz für das zweite Quartal 2020 und darüber hinaus ist viel relevanter.

Der Cashflow spielt eine entscheidende Rolle, um beispielsweise das Volumen und den Zinssatz der ausgegebenen Kredite sowie unsere Betriebskosten zu steuern. Mit anderen Worten, neue Kredite an Kunden können nur insoweit vergeben werden, als wir zuerst die Ziele für die Rückzahlung von Krediten (Cash-In-Ziele) und die Senkung der Betriebskosten erreicht haben. Die Cash-Position des Konzerns erreichte Ende März fast 9 Mio. Euro (8% der Bilanz), und der Cash-Anteil an der Bilanz wird voraussichtlich bis Ende des zweiten Quartals 12% übersteigen. Dies ist ein historisch beispielloses Niveau.

In einem operativ äußerst dynamischen Umfeld besteht das Hauptziel von IuteCredit darin, sowohl Eigenkapital als auch Fremdkapital zu erhalten und Zinszahlungen an Fremdkapitalinvestoren zu gewährleisten. Um dieses Ziel zu erreichen, muss das Unternehmen im Jahr 2020 mindestens die Gewinnschwelle erreichen. Gleichzeitig sammeln und analysieren wir umfangreiche Daten, um IuteCredit für die Zeit nach COVID-19 auszurichten. Wir sind davon überzeugt, dass die Nachfrage nach Verbraucherkrediten, gestützt auf individuelle Einnahmen, in Zukunft wieder zunehmen wird. Die aktuelle Herausforderung besteht darin, von heute eine Brücke in diese Zukunft zu schlagen. IuteCredit ist gut gerüstet, um sowohl die finanziellen Auswirkungen von COVID-19 zu mildern als auch in der neuen Normalität nach der Krise zu wachsen.

Angesichts der beispiellosen im Zusammenhang mit der unvorhersehbaren Entwicklung der COVID 19-Pandemie sind wir mit wirtschaftlicher Vorsicht davon überzeugt, dass wir unsere ursprünglichen Ziele für 2020 insgesamt nicht erreichen können. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der Pandemie können derzeit nicht detailliert bestimmt oder verlässlich quantifiziert werden. Wir erwarten daher, dass die Ergebnisse von IuteCredit unter denen des Vorjahres liegen ", sagte Tarmo Sild, Group CEO von IuteCredit.

Gegen 9.30 Uhr werden in Frankfurt für die IuteCredit-Anleihe 2019/23 (ISIN XS2033386603) Kurse von 77,95% zu 78,95% gestellt.

https://www.fixed-income.org/
Foto: Firmensitz von IuteCredit in Tallinn © Institutional Investment Publishing GmbH



03.04.2019, Unternehmens-News

Karlsberg Brauerei: Umsatz plus 6,3% auf 130,9 Mio. Euro

Jahresüberschuss mit 4,0 Mio. Euro deutlich über Vorjahr

Die Karlsberg Brauerei GmbH (Unternehmensanleihe, WKN: A2AATX) hat ihren Jahresabschluss 2018 veröffentlicht. Aufgrund der positiven Entwicklung ihres Markengeschäfts im In- und Ausland erreichte die... [mehr]
03.04.2019, Unternehmens-News

Berlin Hyp erhält Award für den Best Asset-backed/asset-based Green Bond

Die Berlin Hyp ist bei den Environmental Finance Green, Social and Sustainability Bond Awards 2019 durch eine 30-köpfige Jury, der einige der größten Investoren weltweit angehören, für den Best... [mehr]
01.04.2019, Unternehmens-News

Nordex erhält Großauftrag für neue Delta4000 in Argentinien

Kraftwerksbetreiber bestellt 38 Turbinen mit insgesamt 166 MW Leistung

Die Nordex Group hat Ende März einen Großauftrag in Argentinien gewonnen und liefert erstmals Anlagen ihrer Delta4000-Baureihe nach Übersee. Dabei handelt es sich um den Gesamtauftrag für die... [mehr]
28.03.2019, Unternehmens-News

SINGULUS TECHNOLOGIES veröffentlicht positive Geschäftszahlen für das Jahr 2018

Umsatz um fast 40% angestiegen, positives EBIT in Höhe von 6,8 Mio. Euro, Steigerung für Umsatz und Ergebnis 2019 geplant

SINGULUS TECHNOLOGIES meldet für das Geschäftsjahr 2018 eine Steigerung der Umsatzerlöse um 39,8% auf 127,5 Mio. EUR (Vorjahr: 91,2 Mio. EUR). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) erhöhte sich... [mehr]
26.03.2019, Unternehmens-News

SOWITEC unterzeichnet zwei weitere Verträge für insgesamt 1.793 MW in Brasilien

Die SOWITEC group, einer der führenden Entwickler von Erneuerbare-Energien-Projekten in den Bereichen Wind und Solar, hat in Brasilien über ihre lokale Tochtergesellschaft SOWITEC do Brasil für ein... [mehr]
26.03.2019, Unternehmens-News

JDC Tochter Jung, DMS & Cie. schließt exklusiven Kooperationsvertrag mit der Sparda-Bank Baden-Württemberg

Sparda-Bank wird zum umfassenden Berater ihrer 700.000 Privatkunden in allen Finanz- und Versicherungsfragen

Mit der zur Sparda-Bank Baden-Württemberg gehörenden Sparda Versicherungsservice GmbH (SVS) unterzeichnet die erste Vollbank einen Fünf-Jahres-Kooperationsvertrag mit der zur JDC Group AG (ISIN:... [mehr]
26.03.2019, Unternehmens-News

Nordex Group erwartet für 2019 deutliches Umsatzwachstum

Prognose 2019: Umsatz von 3,2 bis 3,5 Mrd. Euro und EBITDA-Marge von 3,0 bis 5,0%

Die Nordex Group (ISIN: DE000A0D6554) ist mit einem gut gefüllten Auftragsbuch in das neue Jahr gestartet und erwartet daher gemäß der heute vorgestellten Prognose für 2019 ein deutliches... [mehr]
21.03.2019, Unternehmens-News

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH: vorläufiger Konzernumsatz 2018 verbessert sich auf ca. 106 Mio. Euro

Vorläufiger Konzernjahresüberschuss beträgt ca. 1,2 Mio. Euro, Geschäftsführung prüft Finanzierungsoptionen

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie,... [mehr]
21.03.2019, Unternehmens-News

aventron kann Gewinn deutlich steigern und gibt Prognose für 2019 bekannt

Nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2018 mit einer Umsatzsteigerung um 19% konnte der Gewinn pro Aktie auf 0.27 Franken pro Aktie erhöht werden. Das Portfolio erreicht 476 MW. Der Nettoerlös der... [mehr]
20.03.2019, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG erwirbt Hotelimmobilie in Westerburg

Bereits dritte Hotelimmobilie im dynamisch wachsenden FCR-Immobilienportfolio

Die FCR Immobilien AG hat im Rahmen ihrer rendite- und potenzialorientierten Wachstumsstrategie die Hotelimmobilie Wasserschloss Westerburg, Sachsen-Anhalt, erworben. Über den Kaufpreis wurde... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen