Anzeige

Anzeige
14.05.20

publity: Konzernergebnis 2019 bei 64,1 Mio. Euro (VJ: 24,6 Mio. Euro)

Die publity AG (ISIN DE0006972508) hat nach endgültigen, testierten Zahlen im Geschäftsjahr 2019 einen Konzernüberschuss von 64,1 Mio. Euro erzielt. Damit wurde der Vorjahresgewinn von 24,6 Mio. Euro um rund 160 Prozent gesteigert und auch das im März vermeldete vorläufige Ergebnis von rund 62 Mio. Euro noch übertroffen. Noch stärker war der Anstieg beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern: Das EBIT konnte im abgelaufenen Geschäftsjahr im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreieinhalbfacht werden und lag nun bei 116,3 Mio. Euro nach 30,8 Mio. Euro in 2018. Gleichzeitig wurde somit das im Rahmen der vorläufigen Zahlen erwartete EBIT von rund 106 Mio. Euro deutlich überschritten. Das Eigenkapital im Konzern belief sich zum Bilanzstichtag 2019 auf 272,6 Mio. Euro, dies ist mehr als doppelt so hoch als noch ein Jahr zuvor mit 119,8 Mio. Euro.

Der Gewinnsprung in 2019 resultierte maßgeblich aus dem dynamischen Ausbau des Immobilienportfolios. Seit Jahresbeginn 2019 hat publity deutsche Büroimmobilien für den Eigenbestand, der in der Konzerntochter PREOS Real Estate AG gebündelt ist, im Wert von rund 1 Mrd. Euro erworben. Für einen Teil der Transaktionen fand das Closing erst nach Bilanzstichtag statt, so dass sie im Zahlenwerk 2019 noch nicht abgebildet sind. Auch konnten zwei großvolumige Objekte aus dem eigenen Portfolio zu sehr attraktiven Konditionen veräußert werden. Das von publity betreute Immobilienvermögen, einschließlich des Asset-Management-Portfolios, erhöhte sich im Jahresverlauf 2019 trotz der Objektverkäufe auf mehr als 5,5 Mrd. Euro von 4,6 Mrd. Euro am Jahresende 2018.

Für die weitere positive Geschäftsentwicklung sieht sich publity sehr gut aufgestellt - mit einem ausgewogenen 2-Säulen-Geschäftsmodell, bei dem stetige Fees aus dem Asset Management und Einnahmen aus dem eigenen Portfolio kombiniert werden. Auch künftig soll der Eigenbestand deutlich weiter ausgebaut werden, der Schwerpunkt liegt auf Immobilien in Top-Lagen von Metropolen wie Frankfurt und München mit einem Marktwert von jeweils über 50 Mio. Euro.

Thomas Olek, CEO der publity AG: "Wir freuen uns über das hervorragende Ergebnis in 2019, mit dem wir unsere Zielwerte noch übertroffen haben und sind für die künftige Geschäftsentwicklung zuversichtlich. Gerade in dem durch die Corona-Pandemie schwieriger werdenden Marktumfeld beweist sich die Qualität eines guten Asset Managers und Investors und unser hervorragender Marktzugang mit unserem starken Netzwerk und der umfangreichen Datenbank. Zudem sind wir mit dem Fokus auf Top-Immobilien in den Top-7-Städten Deutschlands in einem überdurchschnittlich stabilen Marktsegment aktiv."

Die publity AG ist ein auf Büroimmobilien in Deutschland spezialisierter Asset Manager und Investor. Das Unternehmen deckt den Kern der Wertschöpfungskette vom Ankauf, über die Entwicklung bis zur Veräußerung der Immobilien ab. Mit über 1.100 Transaktionen in den vergangenen sieben Jahren zählt publity zu den aktivsten Akteuren am Immobilienmarkt. Aktuell verwaltet das Unternehmen ein Portfolio mit einem Wert von über fünf Milliarden Euro. publity zeichnet sich durch ein tragfähiges Netzwerk in der Immobilienbranche sowie bei den Work-Out-Abteilungen von Finanzinstituten aus. Mit sehr gutem Zugang zu Investitionsmitteln wickelt publity Transaktionen mit einem hocheffizienten Prozess und mit bewährten Partnern zügig ab. Fallweise beteiligt sich publity als Co-Investor an Joint-Venture-Transaktionen und erwirbt Immobilien für den eigenen Bestand. Die Aktien der publity AG (ISIN DE0006972508) werden im Börsensegment Scale der Deutschen Börse gehandelt.

Die publity-Wandelanleihe 2015/20 (ISIN:DE000A169GM5) notiert bei ca. 94,50%.

www.fixed-income.org
Foto:
© publity



02.07.2020, Unternehmens-News

paragon: Auslastung der Werke fast wieder auf Vorjahresniveau

Sehr positive Resonanz der Autohersteller auf Luftfiltersystem DUSTPROTECT, Gespräche über Verkauf der Voltabox-Beteiligung kommen gut voran

paragon [ISIN DE0005558696] hat den Wiederanlauf der Fertigung nach sechswöchiger Schließung erfolgreich gemeistert. Der Ausblick für die nächsten Monate hat sich stabilisiert, sodass die... [mehr]
01.07.2020, Unternehmens-News

FCR Immobilien AG erwirbt Nahversorger in Westeregeln

Langfristiger Ankermieter NP (EDEKA-Gruppe), 4,25%-Anleihe in der Privatplatzierung

Die FCR Immobilien AG (ISIN DE000A1YC913) baut mit dem Ankauf eines Nahversorgers in Westeregeln, Sachsen-Anhalt, ihr Portfolio mit Schwerpunkt Handelsimmobilien weiter aus. Über die Höhe des... [mehr]
30.06.2020, Unternehmens-News

Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH erwartet im 2. HJ planmäßige Umsatz- und Ertragsentwicklung mit zunehmender Erholung der Märkte

Konzernumsatz im Juni 2020 bei ca. 89% des Vorjahreswertes und Kapazitätsauslastung bei ca. 75%

Die Neue ZWL Zahnradwerk Leipzig GmbH, ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen, Zahnrädern, Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie,... [mehr]
30.06.2020, Unternehmens-News

TERRAGON: Gesamtleistung 2019: 43,8 Mio. Euro (2018: 35,4 Mio. Euro)

EBITDA in Höhe von 5,0 Mio. Euro (2018: 3,1 Mio. Euro), Jahresüberschuss von 1,2 Mio. Euro (2018: 0,8 Mio. Euro)

Die TERRAGON AG, führende Projektentwicklerin im Marktsegment Service-Wohnen für Senioren, hat heute ihren geprüften, freiwilligen Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2019 veröffentlicht. Demnach... [mehr]
30.06.2020, Unternehmens-News

Aves One investiert mit 65,3 Mio. Euro im ersten Halbjahr weiterhin stark im Rail-Segment

Die Aves One AG, ein stark wachsender Bestandshalter im Bereich langlebiger Logistik-Assets, setzt seinen Wachstumskurs ungebrochen im aktuellen Marktumfeld weiter fort. Die Aves One hat im ersten... [mehr]
25.06.2020, Unternehmens-News

publity AG: Langfristig orientierte, institutionelle Investoren beteiligen sich an publity - Lock-up von 12 bis 24 Monaten vereinbart

Die publity AG (ISIN DE0006972508) erweitert (vgl. Ad-hoc-Mitteilung vom 28.05.2020) ihre internationale institutionelle Investorenbasis. Ein Investorenkonsortium und ein institutioneller... [mehr]
24.06.2020, Unternehmens-News

ETERNA: Folgen des Lockdowns wirken sich wesentlich auf die Geschäftsentwicklung aus

Umsatzerlöse in Q1 2020 um 9,5% auf 23,9 Mio. Euro gesunken, EBITDA-Marge verringert sich auf 6,9%

Die ETERNA Mode Holding GmbH, traditionsreicher und innovativer Hemden- und Blusenhersteller mit einer der führenden Hemdenmarken in Deutschland, spürt wie der gesamte Einzelhandel in Deutschland und... [mehr]
21.06.2020, Unternehmens-News

PROKON Regenerative Energien eG: Konzernergebnis vor Steuern beträgt 2019 rd. 20,4 Mio. Euro

Die PROKON Regenerative Energien eG (ISIN: DE000A2AASM1) teilt mit, dass nach Aufstellung des Konzernabschlusses der Genossenschaft zum 31.12.2019 und Prüfung durch den genossenschaftlichen... [mehr]
18.06.2020, Unternehmens-News

Nordex Group erhält Auftrag über 43 MW von ABO Wind aus Finnland

Die Nordex Group hat von ihrem Großkunden ABO Wind einen Auftrag für die Lieferung und Errichtung von neun N149/4.0-4.5-Turbinen für das finnische Projekt "Kokkoneva" erhalten. Alle Anlagen... [mehr]
16.06.2020, Unternehmens-News

Schlote-Gruppe: Wachstum 2019 beim Rohergebnis (1,3%) und EBITDA (3,5%)

2020 stark geprägt durch Corona-Pandemie trotz hoher Sichtbarkeit der bereits akquirierten Aufträge, moderate Erholung für 2021 erwartet

Die Schlote-Gruppe, ein eigentümergeführter und strategischer Entwicklungspartner und Serienlieferant für die Automobil- und Zulieferindustrie sowie die Gießereitechnik, blickt auf ein erfolgreiches... [mehr]
News 1 bis 10 von 388
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen