Anzeige
03.04.19

Aalto Capital und Harrier Capital fusionieren und eröffnen ein Büro in New York

Die finnisch-deutsche Aalto Capital und die britische Harrier Capital haben ihre Geschäfte zu einer Gesellschaft zusammengeführt, die Unternehmer und wachsende Unternehmen in ganz Europa und den Vereinigten Staaten völlig unabhängig im Investment Banking berät. Im Zuge der Fusion wird die neue Gesellschaft einen Standort in New York eröffnen. Das aufstrebende Unternehmen wird unter dem Namen Aalto Capital weitergeführt.

Da die Bedürfnisse von Unternehmen immer globaler werden, steigt in ganz Europa und in den Vereinigten Staaten die Nachfrage nach integrierter Finanzberatung. Aalto Capital unterstützt die Unternehmen dabei, ihre Ziele zu erreichen und berät in den Bereichen Eigen- und Fremdkapitalbeschaffung, Mergers and Acquisitions, IPOs und Investor Relations. Mit ergänzenden Dienstleistungen und einer internationalen Präsenz wird die neu gegründete Aalto Capital ihren Kunden in vielen Ländern einen nahtlosen Service bieten. Darüber hinaus wird das neue Büro in New York das globale Netzwerk stärken, die Wettbewerbsfähigkeit weiter verbessern und die Expansion der Gruppe beschleunigen. Die Kunden von Aalto Capital profitieren von einem breiten Spektrum an wettbewerbsfähigen, maßgeschneiderten Finanz- und M&A-Beratungsdienstleistungen auf internationaler Basis.

"Dieser Unternehmenszusammenschluss ist strategisch und operativ sehr sinnvoll. Unsere Kunden benötigen mehr integrierte Finanzdienstleistungen auf den globalen Finanzmärkten und unsere Teams in verschiedenen Ländern verfügen über komplementäre Stärken. Mit unseren gemeinsamen Ressourcen sind wir in der Lage, nicht nur unsere bestehenden Kunden, sondern auch größere Kunden in ganz Europa besser zu bedienen. Darüber hinaus stellt unsere Unabhängigkeit sicher, dass wir unseren Kunden immer den besten Service bieten können", sagt Manfred Steinbeisser von Aalto Capital.

Aalto Capital vereint eine Gruppe von Professionals, die seit vielen Jahren im Investment Banking zusammenarbeiten.

"Bei unserem Geschäft dreht sich alles um Menschen und Beziehungen. Wir sehen durch die Fusion, dass unsere Zusammenarbeit und Dienstleistungen zwischen verschiedenen Büros stärker integriert sein werden als durch ein lockeres Geschäftsnetzwerk. Wir stehen bereits fast täglich in Kontakt, so dass die Zusammenführung unserer Geschäfte für uns ein natürlicher Schritt ist. In Zukunft werden wir weitere Expansionsmöglichkeiten verfolgen", sagt Michael Hough von Harrier Capital.

"Nach unserer 10jährigen Geschichte in Finnland ist dies ein logischer Schritt für uns. Wir freuen uns über unsere positiven Erfahrungen aus der Fusion mit dem Münchner Unternehmen vor zwei Jahren und ziehen eine positive Bilanz aus unserer langjährigen Zusammenarbeit mit Harrier. Wir brennen darauf, die Bedürfnisse unserer Kunden besser denn je zu erfüllen und Corporate Finance-Dienstleistungen in einem größeren internationalen Markt anzubieten", sagt Liro Aalto-Setälä von Aalto Capital.

Aalto Capital befindet sich im Besitz seiner Gesellschafter und ist von seinen Büros in London, München, Helsinki und New York aus tätig.

Über Aalto Capital
Aalto Capital ist ein zuverlässiger Berater für alle Corporate Finance, Capital Markets und M&A-Transaktionen. Aalto Capital bietet ein breites Spektrum an Finanz-, M&A- und Investor-Relations-Beratungsdienstleistungen für private und börsennotierte Unternehmen und Private-Equity-Fonds an, die es ihnen ermöglichen, langfristig zu wachsen. Die Eckpfeiler der Geschäftsphilosophie von Aalto Capital sind Langlebigkeit in den Kundenbeziehungen und ein tiefes Verständnis für die individuellen Bedürfnisse jedes Kunden, kombiniert mit unbestrittenem Vertrauen zu jeder Gelegenheit. Die breite Palette der am Markt angebotenen Finanzierungsmöglichkeiten mag unklar und unergründlich erscheinen - mit langjähriger Expertise und Erfahrung hilft Aalto Capital seinen Kunden, die richtige Lösung für ihre individuellen Bedürfnisse zu finden. Die Büros von Aalto Capital befinden sich in Helsinki, London, München und New York. Darüber hinaus umfasst das geografische Netzwerk und das Partnernetzwerk ganz Europa, Russland, Asien, den Mittleren Osten und die USA.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Manfred Steinbeisser
© Aalto Capital)



15.05.2019, Who is Who

Jupiter ernennt Wayne Mepham zum neuen CFO

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter ernennt Wayne Mepham zum Chief Financial Officer (CFO). Er wird zum 2. September 2019 seine Arbeit bei Jupiter aufnehmen und dort zudem Mitglied des... [mehr]
15.05.2019, Who is Who

Beatrix Anton-Grönemeyer wird Chief Sustainability Officer bei AllianzGI

Neu geschaffene Position unterstreicht die Bedeutung von Nachhaltigkeit für AllianzGI und Kunden, weiterer Ausbau des Teams für Nachhaltigkeitsresearch

Allianz Global Investors (AllianzGI) ernennt Beatrix Anton-Grönemeyer zum Chief Sustainability Officer. Die neu geschaffene Position unterstreicht die Bedeutung des Themas Nachhaltigkeit für... [mehr]
11.04.2019, Who is Who

Dr. Hermann Starnecker neuer Aufsichtsratsvorsitzender der MünchenerHyp

Gregor Scheller neuer stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender der MünchenerHyp – I.K.H. Anna Herzogin in Bayern und Thomas Höbel neu in den Aufsichtsrat der Bank gewählt

Der Aufsichtsrat der Münchener Hypothekenbank eG (MünchenerHyp) wählte aus seiner Mitte Dr. Hermann Starnecker, Sprecher des Vorstands der VR Bank Kaufbeuren-Ostallgäu eG, zu seinem neuen... [mehr]
10.04.2019, Who is Who

Fisch Asset Management ernennt Meno Stroemer zum neuen Leiter Portfoliomanagement

Fisch Asset Management, Spezialist für Wandelanleihen-, Unternehmensanleihen- und Absolute-Return-Lösungen, passt seine Führungsstruktur weiter den Wachstumsplänen an. Meno Stroemer, der bisher... [mehr]
07.04.2019, Who is Who

Tabula lanciert globalen Risikoprämien ETF auf Credit-Volatilität

Erster ETF, der Zugang zur Volatilitätsrisiko Prämie in Kreditmärkten bietet

Der europäische ETF-Anbieter Tabula Investment Management Limited hat den Tabula J.P. Morgan Global Credit Volatility Premium Index UCITS ETF aufgelegt, der ein passives Vehikel zur Erfassung der... [mehr]
07.04.2019, Who is Who

Credit Suisse ernennt Daniel Wild zum Managing Director und globalen Leiter ESG Strategy

Daniel Wild wechselt von RobecoSAM zum Impact Advisory & Finance Department der Gruppe

Die Credit Suisse hat einen bedeutenden Neuzugang im Bereich Impact Advisory & Finance Department (IAF) bekannt gegeben. Daniel Wild wird die neu geschaffene Rolle des Managing Directors und... [mehr]
News 1 bis 6 von 439
<< Erste < zurück 1-6 7-12 13-18 19-24 25-30 31-36 37-42 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen