Anzeige

Anzeige
29.07.20

J.P. Morgan Asset Management: Dramatisch reduzierte Bewertungen bei Wandelanleihen

„JPMorgan Investment Funds – Global Opportunistic Convertibles Income Fund“ nutzt Erholungspotenzial sowohl auf der Anleihen- als auch auf der Aktienseite

Gibt es heute noch Anleihen unter Nennwert mit attraktiver Verzinsung? Laut den Experten von J.P. Morgan Asset Management hat die aktuelle Volatilität an den Märkten zu dramatisch reduzierten Bewertungen bei Wandelanleihen geführt, wie sie in der Regel nur in Zeiten von Marktverwerfungen zu beobachten sind. Diese technischen Verzerrungen und eine Wiederbelebung des Emissionsgeschehens an den Primärmärkten eröffnen interessante Möglichkeiten sowohl für ausgewogene als auch für einkommensorientierte Wandelanleihen-Strategien, die auf opportunistischer Basis investieren. „Auch, wenn die Erholung an den Kreditmärkten bereits fortgeschritten ist, bieten Wandelanleihen immer noch eine deutliche Renditeerhöhung im Vergleich zu klassischen Anleihen gleicher Bonität“, betont Jakob Tanzmeister, Investment Specialist in der Multi-Asset-Solutions-Gruppe von J.P. Morgan Asset Management. Und dank der günstigen Aktienoption können Anleger zudem von einer möglichen Erholung der Aktienmärkte profitieren. „Sollten sich die Aktienmärkte nicht erholen, werden die Anleihen mindestens zum Nennwert zurückgezahlt“, führt Tanzmeister die Vorteile des Wandelanleihen-Investments weiter aus, der ja aus einer Begrenzung der Kursverluste durch den Bond-Floor und der Partizipation an den Aktien-Kursgewinnen besteht.

Der Experte erläutert, dass die Emission von Wandelanleihen derzeit ein Rekordniveau erreicht, da Unternehmen versuchen, ihre Bilanzen zu stützen und die starke Nachfrage der Anleger nach der Anlageklasse zu nutzen. „Trotz der Erholung an den Kapitalmärkten handeln auch heute noch viele Convertibles mit einem erheblichen Abschlag zu ihrem eigentlichen Wert – das bietet gute Chancen für Anleger. Zudem stärkt die Emission dieser Papiere die Bilanz des Emittenten und im Zuge dessen können seine Aktien neu bewertet werden.“ Ein weiteres gutes Argument für Wandelanleihen sei, dass sie in Zeiten erhöhter Marktvolatilität historisch gesehen stets eine Outperformance gegenüber Aktien erzielen konnten.

Mit dem Global Opportunistic Convertibles Income Fund die aktuellen Chancen gezielt nutzen

Derzeit haben die Experten doppelt so viele Convertibles, die unter ihrem Nennwert handeln, als noch zu Jahresbeginn identifiziert. Die Wandelanleihen werden in den Anleihenkaufprogrammen der Zentralbanken nicht berücksichtigt und im Vergleich zum Hochzinssegment sind ganz andere Sektoren vorrangig vertreten, beispielsweise Technologie und Gesundheitswesen und nur wenig Energie. Um Anlegern Zugang zu den aktuellen Chancen im Markt der Wandelanleihen zu ermöglichen, hat J.P. Morgan Asset Management zum 21. Juli 2020 den JPMorgan Investment Funds – Global Opportunistic Convertibles Income Fund aufgelegt. Der Fonds nutzt gezielt die aktuell vorherrschenden technischen Marktverwerfungen auf dem globalen Markt für Wandelanleihen und hat einen einkommensorientierten Ansatz. J.P. Morgan Asset Management verwaltet seit 1995 Wandelanleihen¬portfolios und hält aktuell Convertibles-Strategien in Höhe von 4 Milliarden US-Dollar. Seit 2009 wurden verschiedene solcher opportunistischer Wandelanleihen-Strategien mit beeindruckender Erfolgsbilanz aufgelegt. „Das aktuell vorherrschende volatile Marktumfeld bietet für opportunistische Strategien, die sich auf Convertibles solider Emittenten konzentrieren und unterhalb ihres Nennwerts gehandelt werden, einen besonders attraktiven Einstieg in die Anlageklasse. Aber auch, wer bereits in klassische Wandelanleihen investiert, findet mit dem opportunistischen Ansatz eine gute Diversifizierung, da in dem einkommensorientierten Segment andere Ziele verfolgt werden als in klassischen Strategien“ unterstreicht Tanzmeister. So fokussiert der Global Opportunistic Convertibles Income Fund auf eine hohe Ertragsrendite, ein „Income“ im hohen einstelligen Bereich, und hat seinen Schwerpunkt auf Wandelanleihen mit anleihenähnlichen Merkmalen. Die Volatilität sollte entsprechend niedriger sein als bei ausgewogenen Wandelanleihenstrategien. Das Rating wird mit BB+ nah am Investment Grade sein; das Kreditrisiko wird im Investmentprozess über das spezialisierte hauseigene Research für Wandelanleihen gemanagt, das fundamentale und makroökonomische Aspekte sowie quantitative Erkenntnisse kombiniert.

Laufzeit auf die Dauer der Opportunität angepasst

Da das Zeitfenster für diese Opportunitäten begrenzt ist, wird auch der Fonds eine begrenzte Laufzeit haben. Wenn nach Ende der Laufzeit der im Fonds enthaltenen Titel keine weiteren außergewöhnlichen Bewertungsabschläge mehr vorhanden sind und die derzeitige besondere Opportunität ausgepreist wurde, endet die Anlagestrategie und der Fonds wird in einen Fonds ohne Laufzeitbeschränkung mit vergleichbarem Anlagen- und Risikoprofil übergehen. Dabei steht es Anlegern frei, ob sie ihr getätigtes Investment weiter beibehalten oder ihr Kapital zurückerhalten möchten.

www.fixed-income.org
Grafik: J.P. Morgan



16.06.2020, Investment

Donner & Reuschel: Eine stärkere Inflationierung ist auch langfristig nicht sicher

von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel

Als Auswirkung der massiven geld- und fiskalpolitischen Liquiditätsausweitung rechnen Experten mit stark steigenden Inflationsraten in den kommenden Jahren. Tatsächlich entspräche dies auch der... [mehr]
15.06.2020, Investment

Europäische Anleihen - Music, Moonlight, Love and Romance

von Lior Jassur, DBA, Director, Fixed Income Research Europe bei MFS Investment Management

Trotz der sehr expansiven Geld- und Fiskalpolitik ist der Ausblick fu?r viele Unternehmen keineswegs spektakulär. Zweifellos wird es mehr Zahlungsausfälle geben. Im Euroraum haben sich die Renditen... [mehr]
12.06.2020, Investment

Federated Hermes: „Wir kaufen keinen Schrott, nur weil er billig ist“

Regelmäßig kommentieren Eoin Murray und Geir Lode von Federated Hermes die Auswirkungen der Corona-Pandemie. Diesmal: Warum Börsenrücksetzer Kaufgelegenheiten bieten – und warum wir uns auf dünnem... [mehr]
12.06.2020, Investment

Unterstützung für Unternehmensanleihen mit IG-Rating

Der großen Erschütterung folgte die enorme Erholung der Finanzmärkte. Auch Unternehmensanleihen mit Investment Grade (IG)-Rating waren betroffen und erlitten Kurseinbußen zwischen 15 und 25 Prozent... [mehr]
12.06.2020, Investment

NN IP: Düstere Aussichten für das zweite Quartal

V-förmige Erholung nicht völlig unrealistisch, aber Aktienmarkt für Einbruch anfällig

Die Gewinne für das 2. Quartal sehen düster aus. Für die USA wird ein Rückgang um mehr als 40 % erwartet. In Europa könnte der Rückgang angesichts der höheren Konjunkturabhängigkeit und des... [mehr]
11.06.2020, Investment

DWS-Kapitalmarktausblick: Nach scharfer Rezession und verhaltener Erholung wird die Welt grüner, digitaler, regulierter und weniger globalisiert sein

Coronavirus-Risiko wird bleiben, weshalb Einzeltitelselektion weiter Trumpf ist, Verschuldung im Euroraum steigt substanziell, Italien erreicht kritisches Niveau

Eine schnelle Rückkehr der Weltwirtschaft auf das Niveau vor dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie wird es nach Einschätzung der DWS nicht geben. „Wir gehen nicht davon aus, dass bereits Anfang... [mehr]
11.06.2020, Investment

PGIM: Fed kehrt zu den Prognosen zurück; der lange Weg der Wirtschaft zurück zur Normalität kurbelt Staatsanleihen an

Und eine Perspektive, wohin die EZB möglicherweise gehen wird

“Angesichts der geschätzten 20-22 Millionen Entlassungen während dieser Pandemie und der Prognosen der Federal Reserve, die zeigen, dass es wahrscheinlich Jahre dauern wird, bis sich die Wirtschaft... [mehr]
10.06.2020, Investment

KMU-Anleihen nach dem Lock-down

Standpunkt von Kai Jordan, Vorstand der mwb Wertpapierhandelsbank AG

Nach und nach hat in den letzten beiden Wochen jedes deutsche Bundesland die Lock-down-Regeln, ausgelöst durch die Convid19-Pandemie, gelockert. Die europäischen Nachbarstaaten versuchen ebenfalls... [mehr]
10.06.2020, Investment

Das Risiko eines zweiten Aktienmarkt-Crashs im Jahr 2020 steigt

von David Wehner, Senior Portfoliomanager bei der Do Investment AG

Die globale wirtschaftliche und geopolitische Unsicherheit befindet sich auf einem neuen Allzeit-Hoch und überschreitet die Finanzkrise und die Eurokrise bei weitem. Die wirtschaftlichen Auswirkungen... [mehr]
10.06.2020, Investment

Insight führt neues ESG-Risikobewertungssystem für Fixed Income-Investoren ein

Die Bewertung wurde auf ca. 95% der Komponenten der globalen Investment-Grade-Indizes angewandt und schließt Defizite in externen Daten.

Insight hat ein Ratingsystem eingeführt, um Emittenten anhand einer Reihe von firmeneigenen ESG-Risikokennzahlen (Environmental, Social and Governance) zu bewerten. Mehr als 6.500 Emittenten, die... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen