Anzeige

Anzeige
Anzeige
11.11.20

BNY Mellon IM: Schwächer US-Dollar und steigende Renditen für Staatsanleihen nach US-Wahlen

Paul Brain, Portfolio Manager des BNY Mellon Global Dynamic Bond Fund und Head of Fixed Income bei Newton Investment Management - einer Gesellschaft von BNY Mellon Investment Management (Foto anbei) - kommentiert den US-Dollar und die steigenden Renditen von US-Staatsanleihen im Zuge der US-Wahlen:

«Die Unsicherheit, welcher Kandidat die US-Präsidentschaftswahlen für sich entscheiden wird, hat für eine kurzzeitige Aufwertung des US Dollars gesorgt. Jetzt, da die Unsicherheit weitgehend gewichen ist, wird der US Dollar tendenziell schwach bleiben. Dies gilt insbesondere gegenüber den asiatischen Währungen, da durch die lockere Fiskalpolitik viel Liquidität vorhanden ist und durch die Erhöhung der inländischen Ausgaben mehr importiert wird, was zu einer Outperformance der Schwellenländer gegenüber den USA führt.

Vor dem Hintergrund erhöhter Ausgaben der Regierung, erwarten wir, dass die Renditen der US-Staatsanleihen steigen und die Renditekurve steiler wird. Befürchtungen, dass die Steuern für Unternehmen zu einem späteren Zeitpunkt erhöht werden könnten, könnten sich belastend auf die Kreditmärkte auswirken. Im Moment stehen jedoch die erwarteten Ausgabenpläne im Fokus, was den Ausblick für Risikoanlagen verbessern dürfte.

Die definitive Zusammensetzung des Senats wird noch auf sich warten lassen. Es sieht aber so aus, dass beide Parteien ein Interesse haben, die Zusammenarbeit zu verbessern und so besteht die Möglichkeit, dass bereits vor Jahresende ein Finanzpaket geschnürt wird. Obwohl das Finanzpaket wahrscheinlich nicht den ursprünglichen Erwartungen der Demokraten entsprechen wird, so wird doch der erneute Anstieg der Corona-Infektionen eine Einigung auf beiden Seiten vorantreiben.»

www.fixed-income.org
Foto: Paul Brain
© BNY Mellon /  Newton Investment Management



21.01.2021, Investment

CoCo-Markt: starker Rebound in 2020 - auch 2021 attraktiver Bereich im Anleihensegment

Der CoCo-Markt beendete mit einer starken Performance von 6,19 Prozent (ICE BofA Contingent Capital Index) in 2020 eines der turbulentesten Jahre, die das relativ junge Segment je erlebt hat. Nachdem... [mehr]
20.01.2021, Investment

ESG-Momentum: Chancen und Risiken auch 2021 abwägen

In Bezug auf das verwaltete Vermögen und die registrierten Zuflüsse sowie die globalen regulatorischen Fortschritte erlebten ESG- und nachhaltige Anlagen in 2020 ein Ausnahmejahr. Diese positive... [mehr]
20.01.2021, Investment

Die EZB sollte bekräftigen, dass „Fiskalpolitik“ die Antwort ist!

Kommentar von François Rimeu, Head of Multi Asset & Senior Strategist, La Française AM

Am 21. Januar findet die Pressekonferenz der EZB statt. Die Erwartungen an das EZB Meeting sind niedrig nach den Ankündigungen im Dezember (Ausweitung des Pandemic Emergency Purchase Programms... [mehr]
19.01.2021, Investment

Quo vadis, (Ir)realzinsen?

von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE

Die vergangene Börsenwoche war durch einen Anstieg der Rendite 10-jähriger US-Anleihen gekennzeichnet. Seit dem Rekordtief von 0,5 % im vergangenen Sommer folgte sie fast durchgehend einem... [mehr]
18.01.2021, Investment

Nachhaltigkeit Fehlanzeige: Zehn Prozent der größten nachhaltigen Investment-Grade-Unternehmensanleihen verfehlen NN IP-Standard

NN IP-Analyse unterstreicht die Bedeutung eigener Nachhaltigkeitskriterien von Asset Managern

Die Europäische Union wird in diesem Jahr eine der bisher wichtigsten Maßnahmen ergreifen, um die Bedeutung von Nachhaltigkeit zu konkretisieren bzw. durch ein Regelwerk (EU-Taxonomie) zu definieren.... [mehr]
15.01.2021, Investment

Finanzmärkte treffen auf konjunkturelle Dämpfer

von Hendrik Tuch, Head of Fixed Income NL bei Aegon Asset Management

Rückblickend betrachtet kam die Bekanntgabe der ersten positiven Impfergebnisse im November gerade rechtzeitig. Wären wir ohne die Aussicht auf einen Impfstoff mit den aktuellen Pandemiezahlen... [mehr]
15.01.2021, Investment

Muzinich & Co: Eine erfreulichere Zukunft hat ihren Preis

von Erick Muller, Director of Product and Investment Strategy bei Muzinich & Co

Für das Jahr 2021 wird eine bessere wirtschaftliche Entwicklung erwartet. Um erfolgreich in Kreditmärkten mit engeren Bewertungen zu navigieren wird jedoch ein aktives und kluges Management... [mehr]
13.01.2021, Investment

Kabbelwasser oder auch: „der Hund ist tot“

Kapitalmarkt-Standpunkt von Kai Jordan, Vorstand der mwb Wertpapierhandelsbank AG

Mit kabbeliger See wird ein Oberflächenbereich des Meeres bezeichnet, der durch Wind, Seegang oder Wasserströmungen, die aus verschiedenen Richtungen gegeneinander treffen, ungleichmäßig bewegt ist.... [mehr]
07.01.2021, Investment

US-Senatswahl: Auswirkungen auf die Märkte

von Paul O’Connor, Head of Multi-Asset bei Janus Henderson Investors

Die Kontrolle über den Senat dürfte den Demokraten eine gute Basis für die Umsetzung ihres Gesetzgebungsprogramms geben. Kurzfristig werden sich die Finanzmärkte an weiteren geplanten... [mehr]
07.01.2021, Investment

PGIM Fixed Income: Zinserhöhung der Fed möglicherweise erst in vier oder fünf Jahren

In den USA dürften die Barauszahlungen an die Haushalte im Rahmen des kürzlich verabschiedeten Fiskalpakets die Sparquote hoch halten - derzeit 12,9% gegenüber 7,5% vor COVID - und das Wachstum im... [mehr]
News 1 bis 10 von 4530
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen