Anzeige

Anzeige
07.04.21

NN Investment Partners: Kommentare zu den Inflationsszenarien

Jaco Rouw, Senior Portfolio Manager, Global Fixed Income, und Willem Verhagen, Senior Economist, bei NN Investment Partners, kommentieren die Inflationsszenarien. Während Jaco Rouw eine höhere Inflation für wahrscheinlich hält, erwartet Willem Verhagen keine höhere Inflation.

Jaco Rouw, Senior Portfolio Manager, Global Fixed Income, NN Investment Partners, kommentiert:
„Es herrscht eine große Unsicherheit an den Märkten. In den USA gibt es enorme fiskalische Anreize, eine Wirtschaft, die bald wieder geöffnet wird, um den Nachfragestau zu lösen, Einmaleffekte wie die starken Energiepreise, umfangreiche und koordinierte fiskal- und geldpolitische Lockerungen der Zentralbanken und die De-Globalisierung. Darüber hinaus preist der US-Markt für 2022 eine viel höhere Inflation ein als von den meisten Ökonomen erwartet. Dies könnte teilweise eine hohe Inflationsunsicherheitsprämie widerspiegeln. All dies wird erhebliche Auswirkungen haben, sodass Anleger die Wahrscheinlichkeit einer höheren – sogar spektakulären – Inflation zumindest in der nahen Zukunft in Betracht ziehen müssen. Was Deutschland angeht, betrug die Inflation im November letzten Jahres -0,7 Prozent und könnte auf 3,5 Prozent bis November dieses Jahres steigen. Der höchste Stand seit 1993.”

Willem Verhagen, Senior Economist, NN Investment Partners, sagt:
„Wir befinden uns in einem sehr unberechenbaren Umfeld, aber ich bezweifle, dass wir eine strukturell höhere Inflation sehen werden. Jedoch werden wir in diesem Jahr zweifellos einen Inflationsanstieg erleben. Die große Frage ist, ob dieser sich selbst verstärken wird, und das hängt von den Inflationserwartungen der Beteiligten der Preis- und Lohnfindung ab. Die Inflationserwartungen sind seit mehr als zehn Jahren sehr gut im unteren Bereich verankert. Deshalb ist es meines Erachtens schwer einzuschätzen, ob sie plötzlich nach oben klettern könnten. Solange Präsident Biden die Wirtschaft nicht dauerhaft in dem Maße fiskalisch ankurbelt, wie er es jetzt tut, sehe ich keinen anhaltenden Anstieg der Inflation in den nächsten zwei Jahren. In Deutschland könnten frühzeitige Lohnverhandlungen für ein langsames Lohnwachstum sprechen. Dieses würde für eine weiterhin niedrige zugrundeliegende Trendinflation sprechen.“

www.fixed-income.org
Foto: Willem Verhagen
© NN Investment Partners




05.02.2021, Investment

Pfandbriefe: Sichere Anlagen mit attraktiven Renditen?

In einem dauerhaft renditeschwachen Umfeld ist es für Anleger unglaublich schwierig, eine Anlage mit geringem Risiko, aber dennoch attraktiver Rendite zu finden. Pfandbriefe können hier eine Lösung... [mehr]
04.02.2021, Investment

High Yield 2021 - positive Entwicklung sollte sich fortsetzen

Fallen Angels, starke „BB+“-Emittenten in Sektoren, die von Corona betroffen sind und „B“-Emittenten in Sektoren, die nicht von Corona betroffen sind, könnten Chancen bieten

High Yield war 2020 weniger stark als andere Anlageklassen von den Corona-Auswirkungen betroffen. Auch wenn sich die positive Entwicklung 2021 global betrachtet fortsetzen könnte, sollten Anleger... [mehr]
03.02.2021, Investment

Marktausblick asiatische Hochzinsanleihen

von Marcus Weston, CFA, Fixed Income Senior Portfolio Manager, JK Capital Management Ltd., einem Unternehmen der La-Française-Gruppe.

Nach der Flut an Neuemissionen im Januar erwarten wir, dass sich im Februar mit dem Nahen des chinesischen Neujahrsfests die Marktaktivitäten verlangsamen werden. Darüber hinaus hat die jüngste... [mehr]
03.02.2021, Investment

NN Investment Partners: Asien bietet größte Chancen in Schwellenländeranleihen

Geldpolitische Maßnahmen und positive Konjunkturprognosen stützen den Gesamtausblick für Schwellenländeranleihen (EMD)

Zu Jahresbeginn 2020 waren die Erwartungen für Schwellenländeranleihen (EMD) positiv. Die Corona-Pandemie ließ diese Erwartungen jedoch ins Trudeln geraten. Wo bestehen dieses Jahr die größten... [mehr]
01.02.2021, Investment

Chinesische Anleihen gewinnen an Bedeutung

Der zweitgrößte Bondmarkt der Welt findet in vielen Portefeuilles kaum statt. Dabei bieten chinesische Anleihen in Lokalwährung attraktive Bewertungen und die Chance auf Diversifikation. „Chinesische... [mehr]
29.01.2021, Investment

Bitte keinen Populismus: Negative Anleihen/Aktien-Korrelation ist intakt

Derzeit vertreten einige Marktkommentatoren die Meinung, dass Anleihen unter allen Umständen gemieden werden sollten. Begründet wird dies mit den Erwartungen an eine Beschleunigung der... [mehr]
29.01.2021, Investment

Investment-Grade-Anleihen bieten weiterhin interessante Chancen

In einem erfolgreichen Portfolio aus Investment Grade (IG)-Unternehmensanleihen dürfen aus Sicht von Fisch Asset Management aktuell zwei Bestandteile nicht fehlen: Die aktive taktische Nutzung von... [mehr]
27.01.2021, Investment

Anleihe-Investoren riskieren Opfer von falsch etikettierten Green Bonds zu werden

Die Nachfrage nach Green Bonds ist in den letzten Jahren sprunghaft angestiegen. Die weltweiten Emissionen haben sich von nur 38 Mrd. USD im Jahr 2015 auf 226 Mrd. USD im letzten Jahr versechsfacht.... [mehr]
21.01.2021, Investment

CoCo-Markt: starker Rebound in 2020 - auch 2021 attraktiver Bereich im Anleihensegment

Der CoCo-Markt beendete mit einer starken Performance von 6,19 Prozent (ICE BofA Contingent Capital Index) in 2020 eines der turbulentesten Jahre, die das relativ junge Segment je erlebt hat. Nachdem... [mehr]
20.01.2021, Investment

ESG-Momentum: Chancen und Risiken auch 2021 abwägen

In Bezug auf das verwaltete Vermögen und die registrierten Zuflüsse sowie die globalen regulatorischen Fortschritte erlebten ESG- und nachhaltige Anlagen in 2020 ein Ausnahmejahr. Diese positive... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen