Anzeige

Anzeige
11.05.21

LFDE Macro Scope: USA - Comeback der Inflation?

von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE

Während der Wirtschaftsaufschwung jenseits des Atlantiks mit jedem Monat deutlicher zutage tritt, zieht der Preisdruck auf niedrigem Niveau an. Doch wie lange bleibt das so?

Automobilindustrie mit Produktionsengpässen

Ein Beispiel, das die Wirkmechanismen gut veranschaulicht, ist der Automobilmarkt. Die Wiedereröffnung der US-Wirtschaft geht mit einer Belebung des Konsums einher, der die Preise am Automobilmarkt – und insbesondere bei Gebrauchtwagen – antreibt. Denn der Engpass bei Halbleitern bremst das Produktionstempo der Hersteller, die die Nachfrage nach Neuwagen nicht mehr bedienen können. Dies bringt Privatkunden und Autovermieter an den Gebrauchtwagenmarkt. Wachsende Nachfrage, angespannte Angebotslage, logistische Schwierigkeiten: Dieses inflationäre Dreigestirn zeigt sich auch an anderen Märkten.

Starker Anstieg der Rohstoffpreise belastet auch Güterverkehr

Am Markt für Güterkraftverkehr ist die Lage ebenfalls angespannt. Gestützt durch einen Wachstumsschub, aber auch belastet durch steigende Ölpreise und eine nach jahrelangen Unterinvestitionen zu kleine Flotte, schießen die Frachtkosten in die Höhe. Während beispielsweise der Preis für einen Container zwischen Shanghai und Los Angeles vor der Krise bei rund 1.500 Dollar lag, kostet er nun mehr als 5.000 Dollar.

Steigende Preise sind auch bei fast allen Rohstoffen zu beobachten. Die Zeit, in der Öl zu einem negativen Preis gehandelt wurde, scheint lange vorbei und liegt dennoch nur knapp mehr als ein Jahr zurück. Ein Barrel Öl wird in New York derzeit mit rund 65 Dollar gehandelt – ein Anstieg von mehr als 30 % seit Jahresbeginn. Bei Agrarrohstoffen oder Industriemetallen verhält es sich ähnlich, und nahezu überall sind seit Jahresbeginn Anstiege im hohen zweistelligen Prozentbereich zu verzeichnen.

Preisdruck auch bei Zwischenerzeugnissen wie Halbleitern

Preisdruck gibt es auch bei einigen Zwischenerzeugnissen, also Produkten, die bereits weiterverarbeitet, aber noch nicht fertiggestellt wurden. Auch hier löste die jähe Unterbrechung der Produktionsketten im vergangenen Jahr reihenweise Lieferverzögerungen aus – und in einer globalisierten Wirtschaft sind diese Spannungen von Dauer. Alle Produkte, die mit Halbleitern ausgerüstet sind, sind von Verzögerungen bei der Produktion und sogar Preisanstiegen betroffen.

Immobilienmarkt: Inflationssignale häufen sich

Im Immobilienbereich, der wichtigsten Säule für die Berechnung der PCE-Inflation, die von der Fed am genauesten beobachtet wird, häufen sich zudem die Warnzeichen. Offenkundig stützen die Liquiditätsspritzen der Fed die Nachfrage. Aber auch der Wunsch nach „immer mehr und immer größer“ im Zuge der Gesundheitskrise heizt die Nachfrage an. Ebenso unterstützend wirkt ein struktureller Trend, den wir in allen Industrieländern beobachten: das Phänomen des Nestbaus. Aufgrund der steigenden Anzahl getrennter Paare nimmt auch die Zahl getrennter Haushalte zu, wodurch sich die Nachfrage nach Wohnimmobilien erhöht. Aufgrund der nötigen Vorlaufzeit für den Bau einer Vielzahl neuer Wohnungen ist das Angebot jedoch strukturell bedingt weniger reaktiv.

Vom Comeback der Inflation profitieren

Anleger mit einem Engagement in Anlageklassen, die auf steigende Preise empfindlich reagieren, könnten vom Comeback der Inflation profitieren. Aktien von Unternehmen mit starker Preissetzungsmacht oder, die von der Entwicklung der Rohstoffpreise beeinflusst werden, inflationsgebundene Anleihen und Immobilien sind Anlageklassen, die Schutz gegen die Inflation bieten.

LFDE hat sich seit ihrer Gründung 1991 zu einer der bedeutendsten und dynamischsten Fondsgesellschaften Frankreichs entwickelt. Kernkompetenzen: Investments in europäische und internationale börsennotierte Unternehmen. LFDE nutzt ihre überzeugungsbasierte Managementexpertise, um institutionellen Investoren, Vertriebsgesellschaften und Privatanlegern nachhaltige Lösungen anzubieten, die eine Wertsteigerung der Kundeninvestments ermöglichen. LFDE ist in Deutschland, Spanien, Italien, der Schweiz und in den Benelux-Ländern vertreten und verwaltet zum 31.12.2020 Vermögen in Höhe von 12 Mrd. Euro. LFDE ist Unterzeichner der UNPRI-Grundsätze und des Carbon Disclosure Project und gehört zur Primonial-Gruppe, dem unabhängigen Marktführer in den Bereichen Entwicklung und Verwaltung von Anlagelösungen und Anlageberatung in Frankreich.

www.fixed-income.org
Foto: Olivier de Berranger, CIO
© LFDE



22.06.2021, Investment

3 Gründe für einen starken Euro

Marktkommentar von Tobias Stöhr, Börsenexperte bei Spectrum Markets

In den vergangenen zwölf Monaten hat der Euro unter dem Strich gegenüber dem US-Dollar gewonnen. Obwohl es Phasen des Rückgangs gab, insbesondere seit Januar dieses Jahres, ist der Euro noch immer... [mehr]
22.06.2021, Investment

Jerome Powells Drahtseilakt: Zeit für ein Ende der Finanzspritzen?

von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE

Es ist nun knapp über ein Jahr her, dass die Fed – konfrontiert mit einer in vielerlei Hinsicht beispiellosen Krise – den Markt mit Liquidität flutete. Kurz vor Beginn des Sommers versucht sich die... [mehr]
22.06.2021, Investment

„Die Renditen können auf beiden Seiten des Atlantiks stärker steigen“, Maria Luisa Matarrelli, Eurizon

Maria Luisa Matarrelli, Head of Developed and Emerging Government Bonds and Forex bei Eurizon, erwartet hinsichtlich der Inflation in den Sommermonaten eine Entspannung und für das 4. Quartal einen... [mehr]
21.06.2021, Investment

Inflation: „vorübergehendes“ Dilemma – oder?

Standpunkt von Deborah A. Cunningham, CFA bei Federated Hermes

Die Auffassung der Fed von „vorübergehend“ könnte zu lang sein. Als die Federal Reserve vor einigen Monaten zum ersten Mal den Begriff „transitorisch“ einführte, um die aufkeimende Inflation zu... [mehr]
18.06.2021, Investment

Triodos IMpact Check - Der fragwürdige Boom hellgrüner Fonds

von Hans Stegeman, Chief Investment Strategist, Triodos Investment Management

Laut dem BVI ist das für deutsche Kunden verwaltete Vermögen nachhaltiger Fonds von Januar bis März dieses Jahres um ganze 107 Milliarden Euro auf einen neuen Höchststand von 254 Milliarden Euro... [mehr]
18.06.2021, Investment

Anleihen: Reflation nutzen statt fürchten!

von Gurpreet Gill, Macro Strategist, Global Fixed Income, bei Goldman Sachs Asset Management

Eines der brisantesten Themen an den Finanzmärkten ist zurzeit der so genannte Reflationshandel. Notenbanken und Regierungen haben beschlossen, die Ausgaben und die Wirtschaftsleistung nach der... [mehr]
17.06.2021, Investment

Die Qual der Wahl..., ...sagt der Volksmund

Kapitalmarkt-Standpunkt von Kai Jordan, Vorstand der mwb Wertpapierhandelsbank AG

Nach dem von Kritikern beklagten multiplen Staatsversagen bei der professionellen Bekämpfung der Pandemie steht eine neue Herausforderung bevor. Die Bundestagswahl. Eine neue Herausforderung? Nein,... [mehr]
17.06.2021, Investment

Attraktive Verbindung: nachhaltige und finanzielle Rendite

von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.

Jahr für Jahr weist der Marktbericht des Forum Nachhaltige Geldanlagen enorme Zuwächse des Segments in der D-A-CH-Region aus. So auch im aktuellen Bericht 2021, der dem deutschen Markt ein Plus von... [mehr]
15.06.2021, Investment

Federated Hermes - Was Anleihen antreibt: Bulle versus Bär

von Anna Chong, Senior Credit Analyst bei Federated Hermes

Das Jahr 2021 war durchaus volatil für die Wertentwicklungen von Vermögensanlagen, bedingt durch ein inflationäres Marktumfeld. Rohstoffe, Aktien und Hochzinsanleihen sind gestiegen – aber... [mehr]
14.06.2021, Investment

Drei Gründe, warum US-Treasury-Renditen 2021 weiter steigen

von Mark Nash, Head of Fixed Income Alternatives bei Jupiter Asset Management

Während sich die Weltwirtschaft von der Pandemie erholt, hat sich die geldpolitische Landschaft dramatisch verändert. Es ist unwahrscheinlich, dass die fiskalischen Ausgaben in absehbarer Zeit enden,... [mehr]
News 1 bis 10 von 4666
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen