Anzeige

Anzeige
Anzeige
Anzeige
19.07.21

DWS Standpunkt: Ausblick auf die EZB-Sitzung am 22. Juli

(Noch) keine Entscheidung über weiteres Ausmaß der Anleihekäufe im Juli

Schneller als gedacht hat die Europäische Zentralbank (EZB) am 8. Juli 2021 ihre neue geldpolitische Strategie bekannt gegeben. Damit gewinnt die Juli-Sitzung deutlich an Bedeutung, da die neue Strategie die Anpassung der geldpolitischen Kommunikation (Forward Guidance) bereits jetzt erfordert.

Die Ergebnisse der Strategieüberprüfung sind zwar letztlich eine Konkretisierung der Geldpolitik, welche die Europäische Zentralbank in den vergangenen Jahren bereits verfolgt hat. Dennoch ist sie mit dem neuen symmetrischen Inflationsziel von 2,0 Prozent (anstelle des alten "unter, aber nahe 2,0 Prozent“) tendenziell etwas „lockerer“ geworden. Dies dürfte sich am 22. Juli 2021 auch in der neuen „Forward Guidance“ zeigen, die sprachlich angepasst werden dürfte. Wir gehen davon aus, dass sie 
Ausmaß und Dauer der geldpolitischen Expansion noch nachdrücklicher formulieren dürfte. Auch die Entscheidung vom März, höhere monatliche Käufe im Pandemic Emergency Purchase Programme (PEPP) zuzulassen, sollte unserer Meinung nach erneut bestätigt werden. Doch von einer grundsätzlichen Änderung in der geldpolitischen Ausrichtungen gehen wir nicht aus. Erstens ist die wirtschaftliche Unsicherheit trotz Impffortschritten aufgrund der Delta-Variante recht hoch. Zweitens wollen viele Mitglieder des Zentralbankrats sicherlich die neuen Prognosen hinsichtlich Wachstum und Inflation (im September) abwarten, bevor grundsätzlich über das PEPP und über die anderen Ankaufprogramme entschieden wird. Besonders der Inflationsausblick dürfte dabei entscheidend sein, der aktuell bei 1,4 Prozent für 2023 liegt. Insofern fährt die EZB kurzfristig auf Sicht, die September-Sitzung dürfte aber sicherlich mit grundsätzlicheren Entscheidungen über den gewollten Expansionsgrad aufwarten.

www.fixed-income.org
Foto:
© Sven Förter auf Pixabay



29.06.2021, Investment

Infrastrukturpaket als potenzieller Treiber für US-Wachstum

von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE

Nach dem besonders aktiven Beginn seiner Amtszeit macht sich US-Präsident Joe Biden nun an die Umsetzung seines Sanierungsprogramms für die Infrastruktur in den USA. So verkündete er jüngst,... [mehr]
29.06.2021, Investment

Ein Jahrzehnt CoCo-Anleihen: erfolgreicher als erhofft

Kommentar von Jan Sobotta, Leiter Sales Ausland, Swisscanto Asset Management International S.A.

Contingent Convertible Bonds, kurz CoCos genannt, sind nachrangige Anleihen, die typischerweise von europäischen Großbanken emittiert werden. CoCos haben sich im Nachgang zur Finanzkrise bei Banken... [mehr]
29.06.2021, Investment

Vom Klimaschutz profitieren / Kommentar DNB AM

Der Klimawandel stellt die Welt vor eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Durch die Auswahl der richtigen Aktien können Investoren beim Streben nach geringeren Emissionen mitverdienen, ist... [mehr]
28.06.2021, Investment

M&G Investments: Europas Anleihemärkte - Was passiert, wenn die EZB den Hahn etwas zudreht?

Für Anleger an den europäischen Anleihenmärkten könnte es ewig so weiter gehen: Durch die Zentralbank gestützt sind sie verhältnismäßig glimpflich durch die krisenbedingten Schwankungen gekommen.... [mehr]
28.06.2021, Investment

Unternehmensanleihen: von Erhaltung zu Erholung - mit neuen Energien

von Gurpreet Gill, Macro Strategist, Global Fixed Income, bei Goldman Sachs Asset Management

Die Wirtschaft brummt. Die Unternehmensgewinne des ersten Quartals spiegeln eine deutliche Erholung der gesamtwirtschaftlichen Aktivität wider – und legen nahe, dass die Erholung schneller eintritt... [mehr]
28.06.2021, Investment

Markt tritt in neue Phase

Tapering muss nicht zu negativen Aktienrenditen führen, Chinas vollzieht Balanceakt

Die aktuelle Erholungsphase neigt sich, beginnend in den USA, dem Ende zu. Anleger sollten sich in der zweiten Jahreshälfte und 2022 auf deutlich höhere Volatilität an den Märkten einstellen. Das... [mehr]
28.06.2021, Investment

LGIM: Schwellenländer - ein Sommermärchen?

Uday Patnaik, Head of Emerging Market Debt, und Volker Kurr, Head of Europe, Institutional, bei Legal & General Investment Management (LGIM) erwarten in den Sommermonaten einen Renditeschub bei... [mehr]
28.06.2021, Investment

Lage, Lage, Lage - auch für Investments in börsennotierte Immobilienunternehmen ausschlaggebend?

von Guy Barnard, Tim Gibson und Greg Kuhl, Janus Henderson Investors

Die Investition in börsennotierte Immobilienunternehmen ist ein zunehmend beliebter Weg, um in Gewerbeimmobilien allokiert zu sein. Dabei spielt die Binsenweisheit „Lage, Lage, Lage“ eine... [mehr]
25.06.2021, Investment

Zwischenfazit 2021 - und Anlegerfragen zu Corona, Inflation & Co.

Interview mit Dr. Jens Ehrhardt, Gründer und Vorstandsvorsitzender der DJE Kapital AG

Die Weltwirtschaft erholt sich von den Folgen der Corona-Pandemie, viele Aktienmärkte haben sich im ersten Halbjahr 2021 gut entwickelt. Doch wie geht es weiter? Dr. Jens Ehrhardt analysiert... [mehr]
25.06.2021, Investment

NN IP Kommentar: Breakeven-Inflation an den Märkten eingepreist?

Marktkommentar von Jaco Rouw, Senior Portfolio Manager

Die Inflation bleibt ein großes Thema an den Märkten, wobei Investoren und Ökonomen gleichermaßen darüber debattieren, ob ein Anstieg der Inflation ein vorübergehendes oder ein dauerhaftes Phänomen... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen