Anzeige

Anzeige
Anzeige
15.10.21

Federated Hermes: Das Vertrauen in die wirtschaftliche Erholung schwankt - eine starke Gewinnsaison könnte dazu beitragen, die Anleger zu beruhigen

Lewis Grant, Senior Global Equities Portfolio Manager: "Das Vertrauen in die wirtschaftliche Erholung schwankt, und es herrscht Unsicherheit. Angesichts der anhaltenden Inflationssignale ist die Aussicht auf Zinserhöhungen gestiegen. Zu Beginn der Gewinnsaison blicken die Anleger auf den Finanzsektor, um einen ersten Hinweis darauf zu erhalten, wie es den Unternehmen in diesem Umfeld ergeht. Die Stimmung gegenüber Banken ist gut, wobei Geschäftsbanken besonders gut aufgestellt sind. Die Märkte werden wahrscheinlich diejenigen begünstigen, die ihre Erträge durch Kerngeschäfte wie das Kreditwachstum steigern können - und nicht diejenigen, die einfach nur Reserven freisetzen.

Die Ölpreise steigen weiter an. Obwohl sich Energietitel besser entwickelt haben, ist die Stimmung gegenüber diesem Sektor gedämpfter, als man angesichts des steigenden Ölpreises erwarten würde.

Nachhaltigkeit ist zu einer Art Modewort an den Finanzmärkten geworden. Es scheint, dass die kurzfristigen Gewinne der Ölproduzenten nicht ausreichen, um die langfristigen Herausforderungen des Sektors zu überdecken. Anleger, die value-orientiert investieren wollen, werden wahrscheinlich eher den Finanzsektor ins Auge fassen, bevor sie das Kohlenstoff-Risiko eingehen.

Große Herausforderungen bei der Verschiffung, Materialknappheit und hohe Rohstoffpreise treiben die Kosten weiter in die Höhe. Die genaue Definition des Begriffs "vorübergehend" ist nach wie vor unklar, aber im Moment gibt es keine Anzeichen für ein Abklingen der Inflation. Die Fed hat bereits signalisiert, dass sie wahrscheinlich handeln wird - wenn auch in kleinen Schritten - und die Anleger haben darauf reagiert. Ein Taper-Tantrum-Szenario liegt in der Luft, also eine heftige Marktreaktion. Eine Verschärfung der Geldpolitik ist jedoch unvermeidlich, und die anhaltende Inflation erhöht nur den Druck.

Eine starke Gewinnsaison könnte dazu beitragen, die Anleger zu beruhigen. Im Fokus dürfte dabei stehen, wie sich der Druck in den Lieferketten auf die Rentabilität auswirkt – und welche Möglichkeit die Unternehmen haben, höhere Kosten weiterzugeben."

Über Federated Hermes:
Federated Hermes ist ein führender globaler Investmentmanager mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 553 Milliarden Euro (per 30. Juni 2021). Geleitet von unserer Überzeugung, dass verantwortungsbewusstes Investieren der beste Weg ist, um langfristig Wohlstand zu schaffen, umfassen unsere Anlagelösungen 162 Strategien aus den Bereichen Aktien, Anleihen, alternative/private Märkte, Multi-Asset und Liquiditätsmanagement sowie eine Reihe von separat verwalteten Depots. Wir bieten erstklassiges aktives Investmentmanagement sowie Engagement-Dienstleistungen für mehr als 11.000 Institutionen und Finanzintermediäre. Zu unseren Kunden zählen Unternehmen, Regierungsbehörden, Versicherungsgesellschaften, Stiftungen und Trusts, Banken und Broker/Händler. Mit Hauptsitz in Pittsburgh beschäftigt Federated Hermes mehr als 1.900 Mitarbeiter, unter anderem in London, New York, Boston und weiteren Büros weltweit. Nähere Informationen finden Sie unter FederatedHermes.com. Diese Mitteilung wurde vom internationalen Geschäft von Federated Hermes verschickt.

www.fixed-income.org
Foto: Lewis Grant
© Federated Hermes



20.12.2021, Investment

Kommentar: Deutsche Lichtmiete - da kann kein professioneller Investor investiert haben

Bei „Mittelstandsanleihen“ haben wir schon viel gesehen. Fast neige ich zu sagen, wir haben schon Pferde kotzen gesehen und das nicht mal selten. Aber: Bei der Deutschen Lichtmiete handelt es sich... [mehr]
16.12.2021, Investment

Fed konzentriert sich auf Rückkehr zu neutralem geldpolitischen Kurs

von Tiffany Wilding und Allison Boxer, Ökonominnen beim Vermögensverwalter PIMCO

Wie von vielen Beobachtern erwartet und von der US-Notenbank selbst angekündigt, hat die Fed im Zuge der Dezember-Sitzung 2021 signalisiert, dass ein früherer Beginn und ein schnelleres Tempo der... [mehr]
16.12.2021, Investment

Dr. Andreas Billmeier, europäischer Volkswirt bei Western Asset Management, Teil von Franklin Templeton, kommentiert die EZB-Sitzung

Die EZB hat heute einen präzisen, weit in die Zukunft reichenden Ausblick gegeben und damit die nervösen Märkte beruhigt. In Übereinstimmung mit unserer Erwartung, dass Vereinfachung das Gebot der... [mehr]
16.12.2021, Investment

Statement zur Fed-Sitzung

von Achim Stranz, CIO bei AXA Investment Managers Deutschland, zur gestrigen Fed-Sitzung

Die US-Zentralbank hat gestern ihre Kommunikation an die Kapitalmärkte deutlich in Richtung einer restriktiveren Zinspolitik verschärft. Zum einen wurde eine beschleunigte Reduktion der... [mehr]
16.12.2021, Investment

Bei IG-Corporates zählen BBB Anleihen im Jahr 2022 zu den Favoriten

Kommentar von Oliver Reinhard, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management in Zürich

Wir erwarten für das kommende Jahr, dass zahlreiche Unternehmen mit der Zeit zu einem spätzyklischen („Late-Cycle“) Verhalten zurückkehren, sprich dass sie vermehrt schuldenfinanzierte Übernahmen... [mehr]
15.12.2021, Investment

Die Woche der Zentralbanken

Zum ersten Mal seit einiger Zeit haben wir keine klare Vorstellung davon, was die EZB tun wird und welche Auswirkungen dies auf die Märkte haben könnte. Es ist klar, dass die EZB das PEPP im... [mehr]
13.12.2021, Investment

Ausblick 2022: Impact-Megatrends und Nachhaltigkeit - wie entwickeln sich die Aktien- und Fixed-Income-Märkte?

Federated Hermes Jahresausblick - Teil 1

Vor dem Hintergrund eines herausfordernden Jahres beurteilen die Makro- und Investmentexperten von Federated Hermes in den kommenden Tagen in einer kleinen Serie die Märkte. Teil eins startet mit... [mehr]
10.12.2021, Investment

Emerging Market Debt: Sieben Gründe, 2022 wählerisch zu sein

Für aktives Management von Emerging Markets Debt wird das kommende Jahr wahrscheinlich selektive Anlagechancen bieten

Dieses Jahr war ein schwieriges Jahr für Schwellenländeranleihen. Während die Weltwirtschaft stark gewachsen ist, sind viele Schwellenländer zurückgefallen. Die höhere Inflation hat zu einer Änderung... [mehr]
09.12.2021, Investment

Durchsuchungen - Deutsche Lichtmiete kooperiert mit Behörden

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe bestätigt, dass am 08.12.2021 eine Hausdurchsuchung in ihren Betriebsräumen stattgefunden hat. Hintergrund der Durchsuchung sind Ermittlungen gegen vier... [mehr]
09.12.2021, Investment

Staatsanwaltschaft Oldenburg erwirkt Durchsuchungsbeschlüsse für Wohn- und Geschäftsräume von Führungskräften eines Anleiheemittenten

Wir hatten bereits im Februar kritisch berichtet und dem Anleiheemittenten keine Werbung verkauft

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg – Zentralstelle für Wirtschaftsstrafsachen - führt gemeinsam mit der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg ein Ermittlungsverfahren gegen vier Verantwortliche einer... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen