Anzeige

Anzeige
Anzeige
21.10.21

NN IP Marktkommentar: Wachstumsschub für Impact Investing

Investmentchancen bei Unternehmen mit Schlüsseltechnologien Fokus auf Gesundheitswesen, IT, Recycling und erneuerbare Energien

Der Markt für Impact Investing in Höhe von 715 Mrd. US-Dollar steht vor einem rasanten Wachstum. Dies wird angetrieben durch die steigende Nachfrage der Anleger, staatliche Initiativen für grünes Wachstum und die Regulierung. Im Vergleich zum 35,3 Billionen US-Dollar schweren nachhaltigen Investmentmarkt ist Impact Investing zwar immer noch vergleichsweise überschaubar, aber seit der Verabschiedung der UN-SDGs und der Unterzeichnung des Pariser Klimaabkommens im Jahr 2015 hat sich die Dynamik verstärkt. Allerdings sollten die Anleger wegen möglichem "Impact Washings" aufmerksam sein, je mehr der Sektor wächst.

Ivo Luiten, Lead Portfolio Manager Impact Equity bei NN Investment Partners, erklärt: „Wenn man aus fundamentaler Sicht auf die Art der Unternehmen schaut, in die unsere Impact-Fonds investieren, dann waren die Aussichten noch nie so gut. Es kann immer zyklischen Gegenwind geben, aber strukturell gesehen gibt es ein enormes Wachstum." Er identifiziert drei Sektoren, die es besonders zu beobachten gilt: Gesundheitswesen, Technologie und "grüne" Industrieunternehmen.

Gesundheitswesen
Die USA geben etwa 18 Prozent des Bruttoinlandsprodukts – fast 4 Billionen US-Dollar pro Jahr für das Gesundheitswesen aus. Unternehmen, die dazu beitragen können, diese Kosten zu senken, sind gefragt. Innovative Hightech-Medizinprodukte können beispielsweise die Behandlungsergebnisse für die Patienten verbessern und die Behandlungskosten senken. Auch das Segment der Biowissenschaften mit Unternehmen, die Arzneimittel, biotechnologisch hergestellte Medikamente und eine Reihe anderer Produkte entwickeln und herstellen, wächst schnell, da der Schwerpunkt zunehmend auf der Krankheitsprävention liegt.

Die Auswahl der Gewinner im Bereich der Arzneimittelentwicklung kann schwierig sein. Jedoch bieten viele Anbieter, wie z. B. klinische Forschungseinrichtungen und Hersteller von Life-Science-Geräten, interessante Investitionsmöglichkeiten.

Technologie
Ein weiterer Sektor, der durch die Pandemie durchstartet, ist die Informationstechnologie, da sich die Digitalisierung weltweit beschleunigt. Softwarehersteller haben eine hohe operative Hebelwirkung und ein schnelles Umsatzwachstum. Außerdem haben sie starke Wettbewerbsvorteile, wie zum Beispiel Preismacht und einen treuen Kundenstamm. Sie haben in der Regel einen hohen Anteil an Abonnementeinnahmen.

Unternehmen, die Dienstleistungen für die physische Infrastruktur erbringen, bieten ebenfalls gute Chancen. Denn Regierungen planen bis zu 10 Billionen US-Dollar für die Modernisierung bzw. den Austausch veralteter Anlagen und Systeme sowie langfristige Ausgaben für neue Formen von Infrastrukturen.

Der Sektor der Cybersicherheit wächst ebenfalls schnell, da die Unternehmen sich gegen die in den letzten Jahren zunehmenden Datensicherheitsverletzungen schützen wollen. Die Verlagerung zum Home-Office sowie der Übergang zur Cloud verändern die Art, wie Unternehmen ihre digitalen Vermögenswerte schützen. Dies geschieht während eines kontinuierlichen Übergangs zu einem Konzept, das mehrere Standorte umfasst und Mitarbeiter einbezieht, die von zu Hause arbeiten. Diese Herausforderung erfordert neue Lösungen wie das „Zero-Trust“- Sicherheitsmodell. Es basiert auf dem Konzept, dass Geräten nicht standardmäßig vertraut werden sollte, auch nicht innerhalb eines Unternehmensverbunds.

Die rasant wachsende Beliebtheit digitaler Zahlungs-Apps und „Decentralized Finance“ wird auch zahlreiche Investmentmöglichkeiten schaffen. Agile, disruptive Zahlungsabwickler sind auf dem besten Weg, so genannte geschlossene Zahlungs- und Kreditnetzwerke zu schaffen, also Zahlungsökosysteme, die das traditionelle Bankensystem umgehen und es ermöglichen, Kredite zu erhalten, die über herkömmliche Kanäle nicht möglich wären.

„Grüne" Industrieunternehmen

Im Vorfeld des Jahres 2030, dem Zieldatum für die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen, werden die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels immer dringlicher. Unternehmen, die Lösungen zur Verringerung von Emissionen und zur Beschleunigung des Übergangs zu nachhaltiger Energie entwickeln, sind besonders gut positioniert. Sie profitieren von den laufenden globalen politischen und regulatorischen Veränderungen, wie z. B. Chinas Bemühungen zur Verringerung der Umweltverschmutzung, sowie die Abfall- und Recyclinginitiativen der EU. Im Industriesektor findet man Firmen, die Unternehmen und Verbrauchern dabei helfen, ihren CO2-Fußabdruck zu verkleinern.

Innovative Unternehmen tragen auch zum Entstehen einer echten Kreislaufwirtschaft bei: der Lebenszyklus von Produkten wird verlängert, Abfälle reduziert und Materialien wiederverwendet, wo immer dies möglich ist, um weitere Werte zu schaffen oder zu erhalten.

Luiten kommentiert: "Unternehmen, die sich mit der Verbreitung von Kunststoffen befassen, bieten hervorragende Möglichkeiten. Hier werden neue Technologien wie das chemische Recycling entwickelt, um die traditionellen mechanischen Verfahren zu ergänzen. Unternehmen, die zur Emissionsreduzierung beitragen und Recyclinglösungen in stark emittierenden Branchen wie Stahl und Zement zu entwickeln, machen ebenfalls Fortschritte.“ 
Wasserstoffkraft und Kohlenstoffabscheidung und -speicherung befinden sich noch in der Anfangsphase, sind aber Sektoren, die man beobachten sollte.

Impact Washing

Für NN Investment Partners ist es wichtig, dass man sich des "Impact Washings", d. h. irreführender Behauptungen über die Maßnahmen eines Unternehmens oder die tatsächlichen Auswirkungen eines Finanzprodukts bewusst sein sollte. Die damit zusammenhängende Frage, wie Impact gemessen werden kann, ist ebenfalls von großer Bedeutung. Hier werden robustere sogenannte Key Performance Indicators  (KPIs) sowie ein standardisierter Reporting-Rahmen zur Lösung des Problems von entscheidender Bedeutung sein.

Luiten sagt abschließend: "Diese Herausforderungen bleiben zwar bestehen, aber sie bieten Vermögensverwaltern und Banken auch die Möglichkeit, die Transparenz darüber zu erhöhen, wie sie den realen Impact ihrer Investments messen. Echte Impact-Fonds, die diese Chance ergreifen, werden sich in den nächsten fünf Jahren von der Entwicklung des Marktes abheben."

www.green-bonds.com
Foto: Ivo Luiten
© NN Investment Partners



09.12.2021, Investment

Asset Allocation: Chancen in Zeiten des Wandels

von Geraldine Sundstrom und Erin Browne, Portfoliomanagerinnen beim Vermögensverwalter PIMCO

Mit Blick auf das Jahr 2022 gehen wir in unserem Basisszenario von einem positiven globalen Wachstum und einer erhöhten Inflation aus. Obwohl wir der Meinung sind, dass sich die Inflation im Laufe... [mehr]
09.12.2021, Investment

US-Dollar verliert an Attraktivität bei Privatanlegern, optimistische Einstellung für die Währungen AUD, CAD und GBP gegenüber USD

Unterschiedliche Politik der Zentralbanken scheinen die Stimmung der Währungspaare zu beeinflussen

Spectrum Markets, der paneuropäische Handelsplatz für verbriefte Derivate, hat seine SERIX-Daten zur Stimmung der europäischen Privatanleger für November veröffentlicht. Sie zeigen, dass Währungen in... [mehr]
08.12.2021, Investment

Energiewende: Wie der Übergang zu alternativen Energien gelingen kann

von Kyri Loupis, Head of the Energy Infrastructure und Renewables Team bei Goldman Sachs Asset Management

Breites Wachstum, Einfallsreichtum und Veränderung werden in den nächsten Jahrzehnten den Energiesektor prägen. Die globale Energiewende, durch die Treibhausgas(THG)-Emissionen reduziert werden... [mehr]
07.12.2021, Investment

Fed steht mit dem Rücken zur Wand

von Olivier de Berranger, CIO bei LFDE

Der Präsident der US-Notenbank Fed Jerome Powell ist in der Defensive. Nachdem er trotz reichlich vorhandener gegenteiliger Anzeichen fast ein Jahr lang immer wieder betont hatte, dass die... [mehr]
06.12.2021, Investment

Grüne Anleihen sind nicht alle gleich grün

von Pilar Gomez-Bravo, CFA Director of Fixed Income - Europe und Robert M. Hall Institutional Fixed Income Portfolio Manager, MFS Investment Management

Die meisten Dinge im Leben sind nicht schwarz oder weiß. Sie sind irgendetwas dazwischen. Das gilt auch für grüne Anleihen (Green Bonds): Sie sind unterschiedlich grün. Einige erfüllen höchste... [mehr]
06.12.2021, Investment

Immobilienaktien: Inflation könnte ein günstiges Umfeld für globale Immobilien Aktien bieten

von Guy Barnard, Co-Head of Global Property Equities und Portfolio Manager bei Janus Henderson Investors

Immobilienaktien bieten drei entscheidende Vorteile: tägliche Liquidität, Rendite und Diversifizierung. Annualisiert betrug die durchschnittliche Rendite eines offenen Immobilienfonds 2,7% vor... [mehr]
06.12.2021, Investment

China - Dekarbonisierung und der Green-Bonds-Markt

Chinas Wirtschaftswachstum war in den letzten Jahrzehnten beeindruckend, allerdings litt die Umwelt oft unter diesem Wachstum. Das Land wurde sich jedoch der Umweltbelastung zunehmend bewusst und... [mehr]
03.12.2021, Investment

Unsichere makroökonomische Aussichten steigern Beliebtheit von Alternative Credit

Alternative Credit kann interessante Renditen, stabile Cashflows und einen Schutz vor Kursverlusten bieten

Die Suche nach Rendite bringt immer mehr Anleger dazu, sich außerhalb der Börsenmärkte umzusehen und die Welt der illiquiden Anlageklassen zu erkunden. Das Niedrigzinsumfeld und die Zinsunsicherheit... [mehr]
01.12.2021, Investment

Der nächste Bettvorleger?

Kapitalmarkt-Standpunkt von Kai Jordan, Vorstand der mwb Wertpapierhandelsbank AG

„Schlechte Politik kann man nicht essen, nicht trinken, nicht schmecken“ sagte ich zu meiner Familie früher immer, wenn ich mit Entscheidungen nicht konform war. „Am nächsten Morgen nach der... [mehr]
29.11.2021, Investment

Deutsche Inflationsrate klettert auf 6 Prozent

Standpunkt von Ulrike Kastens, Volkswirtin Europa, DWS

Die deutsche Inflationsrate klettert weiter beständig nach oben und dieses Mal machten sich auch noch unterschiedliche statistische Abgrenzungen bemerkbar. So lag der Anstieg des harmonisierten... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen