Anzeige

Anzeige
Anzeige
11.11.21

ESG-Chancen bei festverzinslichen Wertpapieren

von Archie Beeching, Director Responsible Investing bei Muzinich & Co.

Die wachsende Besorgnis über den Klimawandel, den Verlust der Artenvielfalt und andere ökologische Herausforderungen haben dazu geführt, dass Investoren und Finanzinstitute Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) immer mehr Beachtung schenken. Gleichzeitig tragen die zunehmende Regulierung und das Angebot an ESG-Daten dazu bei, die ESG-Investitionslandschaft klarer zu definieren und Greenwashing zu reduzieren. Zumindest ist das die Hoffnung.

ESG-Analyse: integraler Bestandteil des Research-Prozesses

Kreditspezialisten vergeben Kredite an Unternehmen, um sie bei der Finanzierung ihrer Geschäftstätigkeit und ihrem Wachstum zu unterstützen. Dabei geht es in erster Linie darum, widerstandsfähige Unternehmen auszuwählen, die in der Lage sind, ihre Schulden bis zur Fälligkeit zu bedienen. Die ESG-Analyse wird als integraler Bestandteil des Research-Prozesses betrachtet. Sie hilft dabei, den „Charakter“ eines Unternehmens und das breitere Geschäftsumfeld zu beurteilen. Wir gehen davon aus, dass Unternehmen, die ESG-Faktoren schlecht managen, größeren finanziellen Risiken ausgesetzt sind.

Als Anlageklasse sind festverzinsliche Anlagen gut auf die wichtigsten ESG-Konzepte abgestimmt. Beide sind auf Umsicht ausgerichtet - um Risiken und Chancen zu erkennen, die andere vielleicht nicht sehen. Umgekehrt sind wir der Meinung, dass Unternehmen, die in der Lage sind, große Herausforderungen im Bereich der Nachhaltigkeit zu bewältigen, etwa durch eine wassersparende Produktion, vom Trend hin zu einer nachhaltigeren Unternehmensführung profitieren sollten.

Optimierung von Finanz- und ESG-Ergebnissen

Die Integration dieser Ideen in das Kredit-Research kann vorteilhaft sein, ist aber nicht unproblematisch. Informationen über Unternehmen mit Investment Grade-Rating sind zwar schon seit einiger Zeit gut zugänglich, für weniger etablierte High Yield-Emittenten jedoch unvollständiger. In jedem Fall reicht es nicht aus, einfach nur über die Daten zu verfügen. Investoren müssen verstehen, was diese sowohl in Bezug auf die Performance als auch auf das Nachhaltigkeitsergebnis bedeuten.

ESG-Bewertungen von Drittanbietern sind in der Regel zudem rückwärtsgewandt. Es besteht die Notwendigkeit, über die Haltedauer der Investition und darüber hinaus nachzudenken. Die Verantwortung des Investors umfasst sowohl die Anlageentscheidungen als auch die laufende Interaktion mit den Portfoliounternehmen, um die finanziellen und ESG-Ergebnisse zu optimieren. In der Regel haben wir kein Stimmrecht in Bezug auf das Management eines Unternehmens. Als Kapitalgeber können Anleiheninvestoren jedoch bessere ESG-Managementpraktiken fördern - ein potenzieller Einfluss, der im Vergleich zu den Aktieninvestoren tendenziell zu wenig genutzt wird.

Exponentielles Marktwachstum

Schließlich gibt es Möglichkeiten, Kapital in Unternehmen und Projekte mit spezifischen Nachhaltigkeitszielen zu lenken. Das Angebot und die Nachfrage nach verschiedenen ESG-Instrumenten - grüne Anleihen, nachhaltigkeitsbezogene Darlehen, grüne hypothekenbesicherte Wertpapiere - haben seit der Gründung dieses Marktes um das Jahr 2010 zu einem exponentiellen Wachstum geführt. Trotz eines prinzipienbasierten Ansatzes für Ringfencing und Transparenz ist die Sorge vor „Greenwashing“ angesichts fehlender Standards gerechtfertigt. Als Reaktion darauf wird das regulatorische Umfeld, in dem die nachhaltigkeitsbezogenen Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor (Sustainable Finance Disclosure Regulation bzw. SFDR) eine führende Rolle spielen, weltweit verschärft.

Ein einzigartiges Merkmal der SFDR ist ihr umfassender Geltungsbereich. Sie betrifft nicht nur Vermögensverwalter, sondern deckt die gesamte Wertschöpfungskette von der ESG-Transparenz der Unternehmen bis hin zur Offenlegung für Kleinanleger ab. Wir bleiben zuversichtlich, dass die Verordnung ihren Zweck erfüllen wird, nämlich Endanlegern dabei zu helfen, zwischen ESG-Strategien zu unterscheiden und letztlich dringend benötigtes Kapital in Lösungen für die Probleme zu lenken, mit denen wir konfrontiert sind.

Muzinich ist ein privates Familienunternehmen mit europäischer Prägung, das vor über 30 Jahren gegründet wurde. Das Unternehmen investiert in Firmenkredite mit klarem Fokus auf nachhaltige, laufende Erträge und Kapitalwachstum bei begrenzter Volatilität. Muzinich verwaltet ein Vermögen von 43 Mrd. USD (Stand: 30.09.2021). Vor kurzem ist Muzinich der Net Zero Asset Managers Initiative beigetreten. Dies ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg des Unternehmens, Investitionen auf eine nachhaltigere Zukunft auszurichten.

https://www.fixed-income.org/
Foto: Archie Beeching
© Muzinich & Co.



21.01.2022, Investment

Was Investoren vom Film "Don't look up" lernen können: Der Komet der Fed kommt immer näher

von Hendrik Tuch, Leiter Fixed Income NL bei Aegon Asset Management:

Der Film "Don't look up" auf Netflix unterhält derzeit das weltweite Publikum. In diesem Katastrophenfilm mit einem Twist spielen Jennifer Laurence und Leonardo DiCaprio Wissenschaftler,... [mehr]
21.01.2022, Investment

Rising Stars und ihre positiven Effekte auf High-Yield-Anleihen

von Kyle Kloc, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management

Obwohl der Jahresstart am High-Yield-Anleihenmarkt mit leichten Kursrückgängen begann, sind wir für die Anlageklasse auf Jahressicht vorsichtig optimistisch. Wir gehen davon aus, dass die Chancen... [mehr]
21.01.2022, Investment

Ukraine-Konflikt belastet russische und ukrainische Staatsanleihen schwer

von Giancarlo Perasso, Lead Economist CEEMA, Macroeconomic Research bei PGIM Fixed Income

Die Anleihenspreads Russlands und der Ukraine weiteten sich aus, da die Gespräche zwischen beiden Ländern angesichts der zunehmenden Spannungen im Zusammenhang mit der Konzentration der russischen... [mehr]
20.01.2022, Investment

paragon: Verlängerung der Anleihe 2017/2022 geplant; parallel Prüfung einer möglichen Teilrückzahlung

Die Geschäftsführung der paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN DE0005558696] hat heute beschlossen, die Gläubiger ihrer im Juli 2022 fälligen EUR 50 Mio. 4,50% Schuldverschreibung 2017/2022 (ISIN:... [mehr]
20.01.2022, Investment

paragon plant Prolongation der Anleihe - Größten Auftrag der Firmengeschichte erhalten

Die paragon GmbH & Co. KGaA [ISIN DE0005558696] hat trotz der jüngsten Verwerfungen im Automotive-Branchenumfeld von ihrem durchweg innovativen Produktportfolio profitiert und nach einem starken... [mehr]
20.01.2022, Investment

Ausblick auf Schwellenländeranleihen: sieben Chancen im Jahr 2022

Besondere Chancen in den Schwellenländern, trotz niedriger Erwartungen, regionale Kaufoptionen, Länderallokation und aktive Rotation stehen im Mittelpunkt

Die Erwartungen für Schwellenländeranleihen (EMD; Emerging Market Debt) sind schwächer als zu Jahresbeginn 2021, aber niedrige Bewertungen, hohe Renditen und besondere Chancen bieten aktiven Managern... [mehr]
20.01.2022, Investment

Marktstudie: Rekordemissionen und höchster Anstieg an verwaltetem Kapital in CAT Bond Fonds (UCITS) für 2021 registriert

Emission von Katastrophenanleihen erreicht 2021 Rekordniveau, verwaltetes Vermögen in CAT Bond Fonds (UCITS) um 28% auf 8,6 Mrd. USD gestiegen

Das Emissionsvolumen von Katastrophenanleihen erreichte im Jahr 2021 mit knapp 14 Mrd. USD erneut ein Rekordniveau (Quelle: artemis.bm). Diese Entwicklung spiegelt sich eindrücklich im stark... [mehr]
20.01.2022, Investment

Selektive globale, spezifische und thematische Anlagen im Fokus - Unsere Sicht auf die Märkte sowie ein Ausblick auf 2022 in zehn Punkten

von James Ashley, Leiter Market Strategy Team, Strategic Advisory Solutions bei Goldman Sachs Asset Management

Das vergangene Jahr brachte bereits eine außerordentliche zyklische Erholung von Risikoanlagen – was bedeutet dies für das Jahr 2022? Unseren Erwartungen nach wird in diesem Jahr die Normalität auch... [mehr]
20.01.2022, Investment

AllianzGI legt globales Schwesterprodukt für europäische 5-Milliarden-Strategie auf

Neuer Fonds Allianz Capital Plus Global legt zu 30% am weltweiten Aktienmarkt und zu 70% in globalen Rentenwerten an

Allianz Global Investors (AllianzGI) hat den Fonds Allianz Capital Plus Global aufgelegt. Vom Grundsatz her folgt der Fonds der bewährten Anlageklassenaufteilung des 27 Jahre alten Fonds Kapital Plus... [mehr]
19.01.2022, Investment

Rendite zehnjähriger Bundesanleihe erstmals seit 2019 wieder positiv - Vorsichtiger gegenüber Anleihen höher verschuldeter Staaten

von Oliver Eichmann, Head of Rates, Fixed Income EMEA, DWS

Erstmals seit 2019 war die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe am heutigen Mittwoch wieder positiv. Dies ist die Folge anhaltend hoher Inflationsraten, der Markterwartung baldiger und kräftiger... [mehr]
News 1 bis 10 von 4825
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen