Anzeige

Anzeige
Anzeige
27.12.21

Studie: Tapering der Fed führt nicht zu fallenden Aktienkursen

Kommentar von François Chareyron, Portfolio Manager bei Lombard Odier Investment Managers (LOIM)

Heutzutage fürchten sich die Anleger vor den restriktiven Maßnahmen der Zentralbanken. Die Argumentation lautet: Wenn die Fed keine Anleihen mehr kauft oder sogar mit dem Verkauf von Anleihen beginnt, werden die Zinsen steigen, was die Finanzierung von Unternehmen teurer macht und die Aktienkurse mechanisch nach unten drückt. Allerdings: Stimmt das wirklich? Korreliert die Bilanz der Fed mit der Entwicklung der Aktienkurse? Um noch einen Schritt weiter zu gehen: Führt Tapering zu fallenden Aktienkursen? Um diese Theorie zu bewerten, führen wir einen Kointegrationstest zwischen der Fed-Bilanz und dem S&P 500 seit 1995 durch. Die Ergebnisse sind statistisch nicht signifikant. Als die Fed 2009 ihre Bilanz ausweitete, fielen die Aktienkurse. Zwischen Ende 2017 und September 2019 reduzierte die Fed ihre Bilanz, aber die Aktien stiegen weiter. Diese einfache Analyse scheint auszureichen, um mit dem Mythos aufzuräumen. Die Bilanz der Fed ist ein antizyklischer und kein prozyklischer Indikator.

https://www.fixed-income.org/
Grafik:
© Lombard Odier Investment Managers



21.04.2022, Investment

Die Auferstehung der Fossilien

von Kai Jordan, Vorstand der mwb Wertpapierhandelsbank AG

Nun ist es rum, das Osterfest mit den Feierlichkeiten zur Auferstehung. Gleichzeitig entwickelt sich die Situation rund um den Angriffskrieg der russischen Föderation zu einer innereuropäischen und... [mehr]
21.04.2022, Investment

Paradigmenwechsel in der Aktienbewertung

von Stefan Breintner, Leiter Research & Portfoliomanagement und Co-Fondsmanager des DJE – Dividende & Substanz und des DJE - Zins & Dividende bei der DJE Kapital AG

Steigende Inflationsraten, steigende Zinsen und anhaltende geopolitische Spannungen zwingen Anleger zum Umdenken. In der Bewertung von Aktien findet ein Paradigmenwechsel statt: Faktoren wie... [mehr]
21.04.2022, Investment

Big Mac(ro): Rezessionsrisiken in den USA

von Benoit Anne, Director Investment Solutions Group bei MFS Investment Management

Der Fluch des teuren Öls und die steigenden Leitzinsen wecken neue Rezessionssorgen in den USA. Noch halten wir eine Rezession fu?r unwahrscheinlich, doch sind die Risiken zweifellos gestiegen. Das... [mehr]
20.04.2022, Investment

Große makroökonomische Veränderungen stehen bevor

von Mark Nash, Head of Fixed Income Alternatives bei Jupiter Asset Management

Die makroökonomischen Themen, die jetzt dominieren, sind schon seit einiger Zeit im Spiel – die jüngsten globalen Ereignisse haben sie nur noch beschleunigt. Die von geringer Nachfrage und schwacher... [mehr]
19.04.2022, Investment

NN Investment Partners: 5-Milliarden-Euro-Marke geknackt - Green Bonds weiterhin attraktiv

NN IP rechnet mit einem Marktwachstum bei grünen, sozialen und nachhaltigen (GSS) Anleihen auf insgesamt 1,1 Billionen EUR im Jahr 2022

Seit Auflage des ersten Green-Bond-Fonds 2016 erlebt NN Investment Partners (NN IP), wie sich der Markt wandelt und sich der Schwerpunkt von konventionellen Anleihen auf die Erreichung von... [mehr]
19.04.2022, Investment

Unsicherheit belastet zunehmend die globale Wachstumsdynamik

von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank DONNER & REUSCHEL

Der vierteljährlich vom Internationalen Währungsfonds (IWF) ermittelte „World Uncertainty Index“ unterstreicht die negative Wirkung des Ukrainekonflikts auf die globale Wirtschaft. Zwar sind durch... [mehr]
14.04.2022, Investment

Rohstoffexportierende Länder profitieren, während Russlands Zahlungsausfall droht

von Cathy Hepworth, Head of Emerging Markets Debt bei PGIM Fixed Income

Schwellenländeranleihen in harter Währung zeigen eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit, und die Emittenten in diesem Segment bleiben zweigeteilt, wobei Rohstoffexporteure besser abschneiden als... [mehr]
12.04.2022, Investment

Schwellenländer-Unternehmensanleihen bieten seltene Kaufgelegenheiten

von Alejandro Arevalo, Head of Emerging Market Debt, und Reza Karim, Fondsmanager Emerging Market Debt, Jupiter Asset Management

In den letzten zehn Jahren ist es nur drei Mal vorgekommen, dass Unternehmensanleihen aus Schwellenländern (Emerging Markets, EM) günstiger waren als heute: 2011 (Ölschock), 2015 (Beginn des letzten... [mehr]
12.04.2022, Investment

PIMCO: Rezessionsängste? Inverse Renditekurve mahnt zur Vorsicht, aber…

von Marc Seidner, CIO für nicht-traditionelle Strategien bei PIMCO

Gegen Ende eines jeden Konjunkturzyklus richten die Anleger ihre Aufmerksamkeit auf die Renditekurve der US-Staatsanleihen. Diese gilt am Anleihemarkt als Vorbote der Konjunkturaussichten. Die Kurve... [mehr]
07.04.2022, Investment

Gold und Silber könnten kurz vor einem Wendepunkt stehen

von Ned Naylor-Leyland, Head of Strategy Gold & Silver, Jupiter Asset Management

Seit 1971 hat sich der Goldpreis inflationsbereinigt viermal in der Nähe seines aktuellen Niveaus (in USD) befunden. Zuletzt lag der nominale Preis vor zwei Jahren bei fast 2.100 USD je Unze, und... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen