Anzeige
18.03.13

Karlsberg Brauerei konnte das Ergebnis 2012 deutlich steigern

Die Karlsberg Brauerei GmbH, eine der größten deutschen Brauereigruppen in Familienbesitz, hat ihre ersten Zahlen zum Geschäftsjahr 2012 bekannt gegeben. Trotz eines herausfordernden Branchenumfelds verbesserte die Karlsberg Brauerei das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit im Berichtszeitraum auf 2,8 Mio. Euro, nach 2,3 Mio. Euro in 2011. Die Gesellschaft weist einen Jahresüberschuss in Höhe von 2,1 Mio. Euro aus, was einem Zuwachs von nahezu 30% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Die Umsatzerlöse der Gesellschaft sind, trotz Verzicht auf margenschwache Geschäfte, mit 159,7 Mio. Euro stabil auf Vorjahresniveau.

Die Karlsberg Brauerei konnte sowohl ihre regionale Marktführerschaft mit Karlsberg UrPils im Kernabsatzgebiet als auch national ihre Position unter den TOP 3 Biermischgetränken mit MiXery behaupten.

Christian Weber, Verantwortlicher für die strategische Unternehmensführung: 'Die gute Entwicklung unserer Gesellschaft bestätigt unsere Strategie, auf den Ausbau und das Wachstum unserer strategischen Kernmarken Karlsberg, Gründel's alkoholfrei und MiXery zu setzen. Wir werden den eingeschlagenen Weg auch künftig konsequent weiterverfolgen, um unsere operative Ertragsverbesserung weiter zu beschleunigen.'

Zur Fortsetzung ihrer Expansion hatte die Karlsberg Brauerei GmbH im September 2012 eine Unternehmensanleihe (WKN: A1REWV, ISIN: DE000A1REWV2) mit einem Volumen von 30 Mio. Euro und einer Laufzeit von 5 Jahren begeben. Die Anleihe mit einem Zinskupon von 7,375% p.a. kann seither im Entry Standard für Anleihen der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt werden. Am Freitag, 15. März 2013, lag der Schlusskurs des Karlsberg Wertpapiers bei 112,75%.

Der vollständige Jahresabschluss der Karlsberg Brauerei wird voraussichtlich Ende März veröffentlicht.

----------------------------------------
Soeben erschienen: BOND YEARBOOK 2012/13 -
Das Nachschlagewerk für Anleiheinvestoren und -Emittenten
Renommierte Autoren und Interviewpartner nehmen Stellung zu den Themenfeldern High Yield-Anleihen, Mittelstandsanleihen, Covered Bonds, Investmentstrategien sowie Tax & Legal. Das jährliche Nachschlagewerk erscheint bereits im 4. Jahrgang und hat einen Umfang von 108 Seiten. Die Ausgabe kann zum Preis von 29 Euro beim Verlag bezogen werden:
http://www.fixed-income.org/fileadmin/2012-11/Flyer_Bestellformular_BondBook_12_13.pdf
----------------------------------------


21.08.2019, Investment

Aberdeen Standard Kommentar zur Notenbank-Konferenz in Jackson Hole: Wenn ein Bogenschütze eine Zielscheibe stets verfehlt...

James McCann, Senior Global Economist bei Aberdeen Standard Investments, gibt einen Ausblick auf die bevorstehende Notenbanken-Konferenz in Jackson Hole und legt dar, warum der Versuch der Federal... [mehr]
21.08.2019, Investment

Kommt die Rezession oder kommt sie doch nicht?

Anleihen-Kolumne des Asset Management Teams der Steubing AG

Die weltweite Konjunktur ist ein scheues Reh. Verschreckt man Sie, dann flüchtet Sie. Da nutzt es auch auf Dauer nichts, wenn der Förster als Hüter immer wieder Futter auslegt – das bedeutet hier,... [mehr]
20.08.2019, Investment

Volatilitätsparadoxon kann Rezessionen tiefer und länger machen

Kommentar von Frederiek van Holle, Head of Quant Solutions bei DPAM, zur Zentralbankpolitik im aktuellen Umfeld

„Von negativen Renditen über negative Zinskurven bis hin zu negativen Zinssätzen für Baufinanzierungen: Für mich ist es immer noch unnatürlich, all das zu sehen. Negative Renditen sollen... [mehr]
20.08.2019, Investment

ESG@LFDE - Nachhaltigkeit im aktiven Fondsmanagement

SDG 11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ am Beispiel von Air Liquide

Die Integration von ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und gute Führung) in den Investitionsprozess ist aktuell fast zum Modethema geworden. Dabei wird es für Anleger immer schwerer, zwischen grünen... [mehr]
19.08.2019, Investment

Swisscanto: Bewertung spricht für Einstieg in Wandelanleihen

Trotz der jüngsten Notenbank-Beschlüsse, die eigentlich zur Beruhigung der Finanzmärkte beitragen sollen, ist eine wachsende Unsicherheit bei den Investoren spürbar. Die Investitionsentscheidungen... [mehr]
19.08.2019, Investment

BlueBay: US-Rezessionsängste sind unbegründet

von Mark Dowding Partner und Chief Investment Officer von BlueBay

Wir halten an unserer Meinung fest, dass die Rezessionsängste in den USA unbegründet sind. Ganz im Gegenteil: Die US-Wirtschaft hat im ersten Halbjahr um 2,6 Prozent zugelegt und wir glauben, dass... [mehr]
16.08.2019, Investment

Fidelity Marktkommentar: Regierungskrise setzt Italienanleihen unter Druck

Andrea Iannelli, Investment Direktor bei Fidelity International rechnet mit weiteren Enttäuschungen bei italienischen Staatsanleihen. Nach einer Schwächephase verspricht der Einstieg bei... [mehr]
16.08.2019, Investment

BNY Mellon Investment Management: Welche Optionen hat Argentinien?

An den Finanzmärkten wächst die Furcht vor einer neuerlichen Staatspleite Argentiniens, falls der linke Oppositionskandidat Alberto Fernández neuer Staatspräsident werden sollte. Wir senden Ihnen... [mehr]
16.08.2019, Investment

GSAM Insights: 3 Fragen an Marie Cardoen zur... wachsenden Bedeutung von Nachhaltigkeitsinvestments - auch für den unternehmerischen Erfolg

Marie Cardoen, Leiterin des Privatkundengeschäfts in Deutschland und Österreich bei Goldman Sachs Asset Management (GSAM), gibt in dieser Serie Einblicke in Anlagetrends. Diesmal: Warum... [mehr]
14.08.2019, Investment

Legg Mason Rezessions-Update: Vorhersagen von Meteorologen sind verlässlicher

Dieser Börsensommer ist wohl alles, nur nicht ruhig. Insbesondere der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China sorgt für Turbulenzen an den Börsen und schürt Rezessionsängste. Jeff... [mehr]
News 1 bis 10 von 4073
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen