Anzeige

Anzeige
Anzeige
14.04.10

Barclays Convertible Outlook Q2 2010

Convertible Bonds zählten zu den Top Performern des vergangenen Jahres. Barclays Capital hat den Convertible Bond Outlook Q2 2010 veröffentlicht. Die wesentlichen Aussagen der Studie sind:

Performance in Q1 war für das Barclays Universum 4.2% (8.9% High Yield, 3,4% IG). Ein Korb von europäischen Wandelanleihefonds brachte allerdings im Schnitt eine negative Performance von 2.0% in Q1! Verlustbringer war im wesentlichen sinkende Vola bei hoch bewerteten Titeln.

Haupttreiber für 2010 für die Assetklasse werden sein: Aktienmarkt und High Yield.

Convertible Bond-Universum
in Europa hat nach Barclays Definition ein Volumen von 84 Mrd. EUR, davon 39% IG und 61% High Yield. Vom Profil sind 36% Balanced, equity-like 23% und immer noch über 40% busted oder distressed.

Barclays erwartet für Q2 eine Korrektur am Aktienmarkt – raten zur Vorsicht bei high beta Delta-Namen sowie zu Übergewicht bei High Yields, daneben zur Reduzierung von Duration.

Barclays ist für H2 positiv für den Aktienmarkt aufgrund schwindender Bedenken hinsichtlich Staats-Refinanzierungen sowie weiterhin guter Unternehmensergebnissen.

M&A sollte steigende Bedeutung bekommen, was Barclays als leicht negativ für IG Titel, aber stark positiv für High Yield Titel sieht.

Mit steigenden Zinsen erwartet Barclays eine Beschleunigung bei Neuemissionen vor dem Hintergrund der günstigeren Finanzierungskosten. Dies betrifft sowohl IG als auch High Yield.

Barclays erwartet weiterhin einen vorteilhaften Zugang zum Aktienmarkt über Wandelanleihen. Sharpe Ratio in Q1 war 0.5 im Vergleich zu 0.2 der zugrundeliegenden Aktien. Die durchschnittliche implizite Vola liegt derzeit bei ca. 32% vs. 37% zu Beginn des Jahres. Auf diesem Niveau hält Barclays die Assetklasse bezogen auf die Eurex-Volas für fair bewertet.





12.01.2010, Investment

Anleger entdecken nachrangige Unternehmensanleihen

von Klaus Stopp, stv. Leiter Rentenhandel, Baader Bank

Aufgrund der weiterhin niedrigen Zinsen und der unsicheren Frage, wann beziehungsweise ob die Zinswende kommen wird, ist zu beobachten, dass viel Liquidität aus den Geldmarktfonds in Corporate Bond... [mehr]
12.01.2010, Investment

„Zum Jahresende 2010 werden die langfristigen Zinsen unter dem heutigen Jahresniveau liegen“

Bank Sarasin Global View 2010

Der durch eine unkonventionelle Geldpolitik und fiskalpolitische Impulse im zweiten Halbjahr 2009 ausgelöste kräftige zyklische Aufschwung wird sich in den ersten Monaten des neuen Jahres fortsetzen.... [mehr]
11.01.2010, Investment

High Yield Recommondations

Viele Anleihe bieten noch Einstiegschancen

2009 konnten mit High Yield-Anleihen historisch hohe Renditen erzielt werden. Doch viele Anleihen sind bereits deutlich im Kurs gestiegen. BONDBOOK/fixed-income.org zeigt auf, welche Anleihen noch... [mehr]
06.01.2010, Investment

Europäische High Yield-Anleihen mit Rekordrenditen 2009

Pan European High Yield Index (PEHY) legt 2009 um 86,7% zu, Anleihen mit CCC-Rating legten im Durchschnitt um 149,1% zu

Mit europäischen High Yield-Anleihen konnten 2009 Rekordrenditen erzielt werden. Allein im Dezember legte der Pan European High Yield Index (PEHY) um 2,8% zu, im Gesamtjahr 2009 um 86,7%. Die... [mehr]
23.12.2009, Investment

ING Investment Management Ausblick 2010

Risikodiversifizierung bei Renten

ING Investment Management (ING IM) erwartet unterschiedliche Entwicklungen in den verschiedenen Fixed-Income-Kategorien. Das zeigt, wie wichtig die Streuung von Risiko ist. Die besten Chancen sieht... [mehr]
22.12.2009, Investment

Schroders Jahresausblick 2010 für asiatische Anleihen

von How Phuang Goh, Leiter Anleihen Asien (ohne Japan)

Weltweit haben Regierungen und Notenbanken bisher beispiellose Maßnahmen eingeleitet, um einen Zusammenbruch des Finanzsystems abzuwenden. Die Anzeichen sprechen jetzt dafür, dass sich Asien auf dem... [mehr]
22.12.2009, Investment

Negativmeldung aus Griechenland und Dubai reißen nicht ab

Ferrovial plant Refinanzierung im Volumen von 22,2 Mrd. Euro

Moody´s hat Griechenland von A1 auf A2 heruntergestuft – der Ausblick bleibt negativ. S&P und Fitch hatten Griechenland bereits in den vergangenen Wochen herabgestuft. Dennoch dürfte dies für die... [mehr]
18.12.2009, Investment

Unternehmensanleihen bleiben auch 2010 ein Objekt der Begierde

Klaus Stopp, stv. Leiter Rentenhandel, Baader Bank

Die angespannte Finanzlage lässt vielen Staaten somit kaum Spielraum für Konjunkturprogramme. Im Gegenteil: Steuererhöhungen zur Konsolidierung der Staatsfinanzen könnten dem zarten... [mehr]
16.12.2009, Investment

Generali Investments: Hochwertige Unternehmensanleihen attraktivste Anlageklasse 2010

Rückfall in tiefe Rezession unwahrscheinlich

„Die große systemische Finanzmarktkrise ist überwunden, aber die Nachwehen bleiben bestehen.“ Dr. Klaus Wiener, Chefvolkswirt von Generali Investments, blickt verhalten optimistisch ins Jahr 2010.... [mehr]
11.12.2009, Investment

ING Investment Management – Ausblick Fixed Income

Fokus auf relativer Bilanzstärke, Chancen auch bei europäischen Triple-A-Asset Backed Securities (ABS)

ING Investment Management (ING IM) empfiehlt, das Risiko von Anleiheportfolios zu streuen und sich dabei auf die relative Bilanzstärke zu konzentrieren.Deshalb gewichtet ING IM in den Sektoren... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen