Anzeige

Anzeige
16.11.09

AC Triple Alpha Fixed Income 50

Stillhaltestrategien sollen Performance beflügeln

Aquila Capital hat kürzlich den AC Triple Alpha Fixed Income 50 aufgelegt. Basis ist der Rentenindex iBoxx Euro Sovereigns Eurozone, ein passiv gesteuertes Rentenportfolio, das die Gesamtperformance europäischer Staatsanleihen abbildet. Die Zusatzrenditen möchte das Fondsmanagement durch den Einsatz systematischer und regelgebundener Stillhaltestrategien unter Einbindung fundierter statistischer Zyklen erzielen, wie Gunter Will, Head of Retail Sales, heute im Rahmen einer Web-Telefonkonferenz erläuterte.

Ausschlaggebend für die Entwicklung eines solchen „Enhanced Bond“ ist das niedrige Zinsniveau. Die weltweit größte Anlageklasse verspricht mittlerweile nur noch geringe Renditeerwartungen: „Wir können nicht unmittelbar vorhersagen, wie sich die Zinsmärkte innerhalb der nächsten Jahre entwickeln werden, es ist aber relativ einfach zu bestimmen, welche Renditeerwartungen für Renten jeweils daraus resultieren,“ erläutert Dr. Dieter Rentsch, CIO von Aquila Capital und Fondsmanager des TAFI 50. „So wird in den kommenden zehn Jahren für zehnjährige Anleihen nur noch eine Gesamtrendite im Korridor zwischen 2 % p. a. und 5 % p. a. zu erwirtschaften sein.“

Folgende Zyklen sollen durch Stillhaltepositionen genutzt werden:

Sommer-Winter-Zyklus
„Sell in May and go away, but remember to come back in November.” Dieses geflügelte Wort unter Börsianern beschreibt den Sommer-Winter-Zyklus. Er offenbart, dass sich die besten Renditechancen weltweit meistens im Winter bieten, während Kursverluste überwiegend im Sommer und Herbst stattfinden.

Monatswechsel-Zyklus
Der Monatswechsel-Zyklus beschreibt die Tendenz von Börsenkursen, um das Monatsende herum mit erhöhter Wahrscheinlichkeit anzusteigen. Gründe hierfür sind u. a. Geldströme von Pensionsfonds, Fonds-Sparplänen sowie die Zahlung von Löhnen und Gehältern.

TAFI 50
Über ein 50 %iges Options-Overlay auf den iBoxx setzt das Fondsmanagement um Dr. Dieter Rentsch beide Zyklen gezielt ein und erreicht so das optimale Chancen-Risikoverhältnis. Im Ergebnis steht eine zukunftsfähige Anlagelösung für sicherheits- und gleichzeitig renditeorientierte Investoren.

Fakten:
Fondsname AC Absolute Return – Triple Alpha Fixed Income Fund
Währung EUR
Liquidität täglich
A-Tranche ISIN / WKNLU0441513677 / A0X9ET
B-Tranche ISIN / WKNLU0441514055 / A0X9EU
Bloombergticker A-Tranche ACTREUA LX / B-Tranche ACTREUB LX
Mindestanlagesumme A-Tranche 95.000 EUR / B-Tranche 1.000 EUR
Ertragsverwendung Ausschüttend
Anlageberatergebühr B-Tranche0,60 % p. a. und 0,40 % Vertriebsstellenvergütung
Anlageberatergebühr A-Tranche0,50 % p. a.
Performance Fee15 % auf die Outperformance der Benchmark (HWW)
Verwaltungsgesellschaft Alceda Fund Management S.A. Luxemburg
Depotbank HSBC Trinkaus & Burkhardt (International) SA Luxemburg

Aquila Capital ist eine eigentümergeführte Investment-Gesellschaft mit 1,8 Mrd. Euro Assets
under Management.


03.04.2020, Investment

„Corona als Katalysator für den technischen und gesellschaftlichen Wandel“

Zahlreiche Unternehmen, die schon bislang vom Megatrend ‚Disruption & Innovation‘ profitiert haben, erhalten durch die Coronakrise weiteren Auftrieb

Der Corona-Virus beeinflusst das Verhalten von Menschen und unserer Gesellschaft als Ganzes massiv und setzt uns teils sehr starken Veränderungen aus. Waren beispielsweise soziale Kontakte für viele... [mehr]
02.04.2020, Investment

Spread-Ausweitung bei asiatischen Unternehmensanleihen ist in dieser Höhe nicht gerechtfertigt und eröffnet Chancen

Die unterschiedslose Verkaufswelle bei asiatischen Unternehmensanleihen hat zu einer Spread-Ausweitung geführt, die in dieser Höhe aufgrund der Fundamentaldaten nicht gerechtfertigt ist. Der JP... [mehr]
02.04.2020, Investment

Barings-Kommentar: Die schrecklichen Wirtschaftsdaten kommen erst noch ans Tageslicht

„Die schlechteste vierteljährliche Kursentwicklung seit 2008 mag nun zwar in den Büchern stehen, aber die schrecklichen Wirtschaftsdaten kommen erst noch ans Tageslicht. Die Investoren müssen sich... [mehr]
02.04.2020, Investment

Kames Capital: Markterholung erst mit dem Impfstoff möglich

Statements zur aktuellen Marktsituation von Adrian Hull, Head of Fixed Income, und Stephen Jones, Chief Investment Officer, Kames Capital: Adrian Hull, Head of Fixed Income bei Kames Capital Hohes... [mehr]
01.04.2020, Investment

Federated Hermes: Kritische Verzerrungen an den Anleihemärkten erkennen und nutzen

Die Märkte unterlagen im März extremer Volatilität, was bei einigen Titeln zu erheblichen Preisverzerrungen führte. Andrew Jackson, Head of Fixed Income bei Federated Hermes, bewertet vier Sektoren... [mehr]
01.04.2020, Investment

BNY Mellon Investment Management: Zwischen viraler und emotionaler Ansteckung - Kommentar zum China-PMI

Die chinesische Produktion wächst im März und macht damit Hoffnung auf eine Erholung in der zweiten Jahreshälfte, kommentiert Lale Akoner, Marktstrategin bei BNY Mellon Investment Management den... [mehr]
31.03.2020, Investment

Coronavirus: Die Risiken der zweiten Welle

von Charles Hepworth, Investment Director bei GAM Investments

Als Covid-19 im Dezember 2019 erstmals von sich reden machte, wurde das Virus weitgehend als chinesisches Problem abgetan. Die globalen Märkte reagierten anfangs mit Sorge auf die Möglichkeit... [mehr]
31.03.2020, Investment

M&G Investments: Schwellenländeranleihen in der Corona-Krise - sind Anleger zu pessimistisch?

Das Coronavirus hat auch die Schwellenländer hart getroffen – nicht zuletzt finanziell. Anleger schwanken zwischen der Sorge um die Wirtschaft und der Hoffnung, dass die schlimmsten negativen... [mehr]
31.03.2020, Investment

Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Sind die Aktienmärkte zu optimistisch?

von Carsten Mumm, Chefvolkswirt bei der Privatbank Donner & Reuschel

Während sich die internationalen Aktienmärkte weiter von den dramatischen Verlusten seit Mitte Februar erholen, zeigen die volkswirtschaftlichen Datenveröffentlichungen langsam ein konkreteres Bild... [mehr]
31.03.2020, Investment

Ist das schon die Erholung?

von Olivier de Berranger, Chief Investment Officer, La Financière de l‘Échiquier

Das Jahr 2020 wird in die Annalen der Börse eingehen – das ist jetzt schon sicher. Der Absturz der Aktienkurse in der ersten Märzhälfte hatte eine nie dagewesene Geschwindigkeit. Die US-Märkte... [mehr]
News 1 bis 10 von 4293
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen