Anzeige
Anzeige
08.11.18

DIC Asset AG: Starkes drittes Quartal 2018 untermauert Prognoseerhöhung

Operatives Ergebnis (FFO) steigt auf 49,0 Mio. Euro, Konzernergebnis wächst auf 33,9 Mio. Euro

Die DIC Asset AG, eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen, hat in den ersten neun Monaten 2018 erneut in allen Geschäftsfeldern Ertragsstärke bewiesen. Vor allem die Dynamik des Fondsgeschäfts, die in Folge wachsenden Transaktionsgebühren sowie die Qualität des Bestandsportfolios waren Treiber des FFO, der nach neun Monaten bei 49,0 Mio. Euro liegt (9M 2017: 48,1 Mio. Euro). Das Konzernergebnis ist mit 33,9 Mio. Euro ebenfalls höher als im Vorjahreszeitraum. Für das Gesamtjahr wurden die Ziele aufgrund der bereits erreichten und noch erwarteten Erfolge erhöht. Die Prognose für die Bruttomieteinnahmen steigt von 95 bis 98 Mio. Euro auf 98 bis 100 Mio. Euro, die FFO-Prognose von 62 bis 64 Mio. Euro auf nunmehr 68 Mio. Euro.

Zum 30. September erreichen die Assets under Management 5,1 Mrd. Euro, ein Plus von 24% gegenüber dem Vorjahrjahreszeitraum. Insbesondere das gemanagte Vermögen des Fondsbereichs konnte in diesem Zeitraum erneut zulegen (+27%) und wuchs durch Ankäufe und Wertsteigerungen bestehender Fonds auf 1,9 Mrd. Euro. Insgesamt liegt das Ankaufsvolumen bis dato bei rund 322 Mio. Euro, getrieben durch den Ausbau des Commercial Portfolios mit Ankäufen in Höhe von rd. 268 Mio. Euro sowie Zukäufen für den Fondsbereich in Höhe von rd. 54 Mio. Euro. Die Verkäufe im Commercial Portfolio summieren sich seit Jahresbeginn auf rund 67 Mio. Euro.

„Das Ergebnis des dritten Quartals bestätigt die Ertragsstärke unseres Hybrid-Modells. Herausragende Transaktionen im Fondsgeschäft, Wachstum des Commercial Portfolios, steigende Like-for-like-Mieten und signifikante Reduktion des Leerstands – umgesetzt von unseren exzellenten Teams – waren und sind unsere Erfolgsfaktoren“, sagt Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende der DIC Asset AG.
?
Mieteinnahmen im Commercial Portfolio like-for-like um 2,6% gesteigert
Das Segment Commercial Portfolio umfasst zum 30. September 2018 103 Objekte mit einem Marktwert von rund 1,6 Mrd. Euro und einer Mietfläche von 906.300 qm. Ankäufe und die sehr gute Vermietungsleistung wirkten dem Rückgang der Bruttomieteinnahmen auf 75,2 Mio. Euro (9M 2017: 85,7 Mio. Euro) aufgrund von Verkäufen und Übertragungen in neue Fonds erfolgreich entgegen. Like-for-like stiegen die Mieteinnahmen um 2,6%. Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit (WALT) erhöhte sich deutlich von 4,5 Jahre auf 5,1 Jahre und die EPRA-Leerstandquote sank im Vergleich zum Vorjahresquartal signifikant um 330 Basispunkte auf 8,4% (30. September 2017: 11,7%).

Erfolgreiche Transaktionen stärken FFO Beitrag
Im Segment Funds hat die DIC die Assets under Management gegenüber dem Vor-jahresquartal deutlich auf 1,9 Mrd. Euro gesteigert. Neben Zukäufen und positiven Bewertungseffekten bei Immobilien bestehender Fonds im Laufe des Berichtsjahres hat im dritten Quartal 2018 auch die Strukturierung eines weiteren DIC-Fonds dazu beigetragen. Im Zuge der weiteren Etablierung als Trading-Plattform, das heißt der erfolgreichen Umsetzung von An- und Verkäufen sowie der regelmäßigen Auflage neuer Fonds, sind die Erträge aus dem Fondsgeschäft gegenüber dem Vorjahr signifikant von 13,0 Mio. Euro auf 21,4 Mio. Euro gestiegen.

TLG-Dividende prägt das Ergebnis des Segments Other Investments
Das Segment Other Investments umfasste zum 30.09.2018 Assets under Manage-ment in Höhe von nunmehr 1,6 Mrd. Euro (30.09.2017: 1,1 Mrd. Euro), insbesondere durch das wachsende Drittgeschäft im Immobilienmanagement. Derzeit betreut die DIC für Dritte über ihre interne Immobilienmanagement-Plattform elf Objekte mit 244.000 Quadratmetern Mietfläche und einem Marktwert von 1,3 Mrd. Euro. Alle verbliebenen Joint Ventures wurden wie geplant in diesem Jahr verkauft. Die Erträge aus dem Seg-ment Other Investments stiegen in den ersten neun Monaten 2018 um 55% auf 11,6 Mio. Euro (von 7,5 Mio. Euro im Vorjahr), hauptsächlich aufgrund der im zweiten Quar-tal erhaltenen Dividende aus der Beteiligung an der TLG Immobilien AG.

Finanzierungskosten weiterhin auf sehr niedrigem Niveau
Das Zinsergebnis lag in den ersten neun Monaten 2018 leicht höher bei -27,5 Mio. Euro (9M 2017: -26,2 Mio. Euro), im Wesentlichen bedingt durch die Emission der vierten Unternehmensanleihe 17/22 im Juli 2017 mit nachfolgender Aufstockung im Februar 2018. Mit großem Erfolg platzierte die DIC jüngst eine weitere Unternehmensanleihe 18/23, die seit Anfang Oktober gehandelt wird. Das gezeichnete Volumen lag mit 150 Mio. Euro deutlich über der geplanten Höhe von 100 Mio. Euro. Die Unternehmensanleihe 13/18 wurde im Juli 2018 vollständig zurückgezahlt. Der Nettoverschuldungsgrad (Loan-to-Value) bereinigt um Warehousing-Effekte liegt bei 57,3% (31.12.2017: 57,0%).

https://www.fixed-income.org/
(Sonja Wärntges, Vorstandsvorsitzende © DIC Asset AG)



18.04.2019, Investment

Janus Henderson Investors: Der Inversion der Zinskurve muss keine Rezession folgen

Ashwin Alankar, Head of Global Asset Allocation, und Myron Scholes, Chief Investment Strategist bei Janus Henderson Investors, argumentieren, dass gegenwärtigen die Marktbedingungen nicht die... [mehr]
16.04.2019, Investment

Emerging Markets Anleihen: Am stärksten gebeutelte Länder mit interessantesten Perspektiven

von Paul McNamara, Investment Director für Schwellenländeranleihen bei GAM Investments

Die Assetklasse Schwellenländer bietet derzeit diverse interessante Möglichkeiten auf der Anleiheseite. Zwar stehen makroökonomische Ereignisse im Zentrum unserer Überlegungen, doch auch die... [mehr]
16.04.2019, Investment

Auf der Suche nach Spreads entlang steiler High-Yield-Kurven

Kommentar von Robert Cignarella, Head of Leveraged Finance bei PGIM Fixed Income

Während sich viele Sektoren von der starken Marktvolatilität im Dezember 2018 teilweise erholt haben, ermöglicht eine Verschiebung des US-Leveraged-Finance-Marktes Chancen für Investoren. Durch den... [mehr]
11.04.2019, Investment

Bei High-Yield-Anleihen stehen „Rising Stars“ im Fokus

Kommentar von Peter Jeggli, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management in Zürich

„Nach der schnellen Erholung und den gestiegenen Kursen im ersten Quartal bleiben die Aussichten im Segment der Hochzinsanleihen solide und potenzielle Korrekturen eignen sich für eine schrittweise... [mehr]
10.04.2019, Investment

Studie von BNP Paribas Securities Services zeigt: Nachhaltige ESG-Anlagen im Einklang mit UN SDGs steigen, einige Integrationshürden bestehen weiterhin

Eine weltweite Umfrage von BNP Paribas Securities Services unter Asset Managern und institutionellen Investoren zeigt, dass die ESG-Integration stark ansteigt. Mehr als 65% der Befragten gaben an,... [mehr]
10.04.2019, Investment

Älter werdende Bevölkerung Asiens treibt Anleihenachfrage

Asien wird aller Voraussicht nach die älteste Region der Welt werden. Es wird prognostiziert, dass dort bis in die 2030er Jahre rund 60 Prozent der Menschen im Seniorenalter leben. Diese... [mehr]
10.04.2019, Investment

Aviva Investors Q2 Ausblick: Geldpolitische Pause erhöht Interesse an Risikoanlagen

Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc, ist laut ihrem aktuellen „House View“-Ausblick für das zweite Quartal 2019 davon überzeugt,... [mehr]
10.04.2019, Investment

Carmignac lanciert Carmignac Portfolio Unconstrained Credit

Carmignac gibt die Registrierung des Fonds Carmignac Portfolio Unconstrained Credit bekannt. Es handelt sich dabei um einen Fixed-Income-OGAW-Fonds, der in globale Unternehmensanleihestrategien... [mehr]
10.04.2019, Investment

Donner & Reuschel: Mumm kompakt - Keine Zinswende in Sicht

Wenn am Mittwoch der EZB-Zinsentscheid auf der Agenda steht, wird nach der zuletzt eindeutigen Kommunikation von Mario Draghi keinerlei Änderung erwartet. Nach wie vor besteht angesichts der aktuell... [mehr]
10.04.2019, Investment

M&G Investments: US-Rezessionsängste sind übertrieben - Kommentar von Richard Woolnough, M&G (Lux) Optimal Income Fund

die Sorge um einen möglichen Rückgang des US-Wirtschaftswachstums dämpft aktuell die Stimmung der Anleger. Führende Wirtschaftsindikatoren lassen zwar darauf schließen, dass eine Rezession in naher... [mehr]
News 1 bis 10 von 3981
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen