Anzeige
06.12.18

EYEMAXX schließt Verkauf der Sonnenhöfe ab - größte Transaktion der Firmengeschichte

Verkaufspreis über Erwartungen bei Projektbeginn

Die EYEMAXX Real Estate AG (ISIN DE000A0V9L94) hat den Vertrag für den Verkauf des kompletten Großprojektes "Sonnenhöfe" in Schönefeld bei Berlin notariell beurkundet und somit die bisher größte Transaktion der Unternehmensgeschichte erfolgreich abgeschlossen. Folglich wurden die in der Ad hoc vom 27. September 2018 vermeldeten fortgeschrittenen Verhandlungen für den Verkauf als Forward Sale nun vertraglich finalisiert. Darüber hinaus haben EYEMAXX und der Projektpartner DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG einen Kaufpreis erzielt, der die ursprünglichen Erwartungen übertroffen hat. Käufer ist eine Gruppe von großen institutionellen Investoren. Eine nicht unbeträchtliche Anzahlung auf den Kaufpreis wird kurzfristig bezahlt. Der verbleibende Kaufpreis wird bauabschnittsbezogen gezahlt. Zu weiteren Details zum Kaufpreis sowie zum Käufer wurde Stillschweigen vereinbart. Berater der Investoren ist Collineo Asset Management.

Der Vertrag sieht vor, dass EYEMAXX im Laufe der kommenden drei Jahre die auf dem rund 51.000 Quadratmeter großen Areal geplanten 18 mehrgeschossigen Gebäude erstellt, der Käufer übernimmt die jeweilige Vermietung und Vermarktung der Objekte. Das Bauunternehmen ZÜBLIN wurde als Generalunternehmer für das Projekt mit fest vereinbarten Erstellungspreisen beauftragt. Insgesamt sollen rund 560 Wohnungen mit einer Wohnfläche von über 38.000 Quadratmetern, ca. 11.400 Quadratmeter Büroflächen, 1.200 Quadratmeter Einzelhandelsflächen, zwei Tiefgaragen und rund 700 Stellplätze entstehen. Die Bauarbeiten wurden im Juli 2018 gestartet und verlaufen planmäßig.

Das Projekt "Sonnenhöfe" gehört neben den "Vivaldi-Höfen" ebenfalls in Berlin-Schönefeld und dem "Postquadrat" in Mannheim, die zusammen ein Volumen von mehr als 500 Mio. Euro ausmachen, zu den größten Immobilienentwicklungen von EYEMAXX. Zur Umsetzung des Projektes "Sonnenhöfe" hatte EYEMAXX mit dem Partner DIE Deutsche Immobilien Entwicklungs AG ein Joint Venture gegründet und sich mit 50,1 Prozent beteiligt.

Dr. Michael Müller, CEO der EYEMAXX Real Estate AG, erläutert: "Wir freuen uns sehr, dass wir den Verkauf des kompletten Projektes in Schönefeld nun vertraglich besiegeln konnten. Bei dem bisher mit Abstand größten Deal unseres Unternehmens haben wir zudem einen Verkaufspreis erzielt, der über unseren ursprünglichen Erwartungen liegt."

Max Pasquali, Deputy CEO der EYEMAXX-Gruppe: "Die Transaktion untermauert einmal mehr die Qualität unserer Projekte, unsere Expertise in der Entwicklung von Großprojekten und in der Standortauswahl. Dabei erfolgt die Zahlung des Käufers nicht erst bei Projektabschluss, sondern gestaffelt als sofortige Anzahlung sowie bei vereinbarten Projektabschnitten. Mit ZÜBLIN haben wir einen sehr erfahrenen Generalunternehmer an unserer Seite. Darüber hinaus können wir uns auf den Bau konzentrieren, da der Käufer die Vermietung und Vermarktung der Immobilien übernimmt."

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Dr. Michael Müller, CEO © EYEMAXX Real Estate AG)



22.01.2019, Investment

Principal Global Investors: US-Aktienmärkte Q1 2019 - Ein Blick hinter die Volatilität

Zwar seien der US-amerikanische ISM-Einkaufsmanagerindex sowie andere Geschäftsklimaumfragen im Dezember eine Enttäuschung gewesen. Auf der anderen Seite habe der US-Beschäftigungsbericht für... [mehr]
22.01.2019, Investment

Was haben Klimawandel und Inflation gemeinsam?

Kommentar von John Seo, Mitgründer und Managing Director von Fermat Capital Management LLC, Manager der ILS- und Cat-Bond-Strategien von GAM Investments

Der Markt für versicherungsgebundene Wertpapiere (Insurance Linked Securities, ILS) ist führend bei der Beobachtung der durch Klimaveränderungen bedingten Auswirkungen auf Volkswirtschaften und... [mehr]
21.01.2019, Investment

M&G Investments: Schwellenländeranleihen - worauf es 2019 ankommt

2018 war ein ziemlich heißes Jahr für Schwellenländeranleihen. Handelskonflikte, schwächere Wachstumsraten und auch individuelle Krisen wie in Argentinien oder der Türkei ließen die relativ hohen... [mehr]
18.01.2019, Investment

Erste AM: Emerging Markets Unternehmensanleihen Ausblick 2019 - Aktives Management ist Risikomanagement

Viele Schwellenländer-Unternehmen verfügen über solide Fundamentaldaten und sind sehr gut positioniert für das neue Jahr

Was waren im vergangenen Jahr die größten Herausforderungen und wo bestehen die Opportunitäten 2019? Emerging-Markets-Fondsmanager Péter Varga gibt die Antworten zu den wichtigsten Fragen. ... [mehr]
17.01.2019, Investment

Swisscanto: Auch der CoCo-Markt litt in Q4-18 unter Abverkauf der Risikowerte

Nach einem starken Comeback der CoCo-Anleihen (Contingent Convertible Bonds) im dritten Quartal 2018 ließ der Abverkauf bei sämtlichen Risikowerten im vierten Quartal auch den CoCo-Markt nicht kalt.... [mehr]
16.01.2019, Investment

Brexit - Deutliche Ablehnung des Abkommens dürfte zu Verschiebung des EU-Austrittstermins führen

Kommentar von Pieter Jansen, Seniorstratege Multi Asset bei NN Investment Partners

Das britische Parlament hat über die von Premierministerin Theresa May ausgehandelte Übergangslösung abgestimmt, die Vorkehrungen für den Austritt Großbritanniens aus der EU im März beinhaltet. Die... [mehr]
16.01.2019, Investment

Brexit - Anleger und Unternehmen müssen sich auf eine Vielzahl von Szenarien und anhaltende Unsicherheit einstellen

Kommentar von Neil Dwane, Global Strategist bei AllianzGI, zur Brexit-Abstimmung im britischen Parlament

Neil Dwane, Global Strategist bei Allianz Global Investors, kommentiert die gestrige Brexit-Abstimmung im britischen Parlament und möglichen Folgen für die Finanzmärkte wie folgt: -  Theresa... [mehr]
15.01.2019, Investment

CACEIS unterstützt Ostrum Asset Management bei neuen Vorgaben für Geldmarktfonds

Ostrum AM ist einer der führenden Asset Manager in Europa und verwaltet mehr als 265 Milliarden Euro für institutionelle Kunden, Privatanleger und externe Vertriebspartner. Das Unternehmen hat CACEIS... [mehr]
15.01.2019, Investment

ebase Fondsbarometer Q4 2018: Sehr starke Fondsnachfrage 2018 schwächt sich in den letzten 3 Monaten des Jahres ab

Im vierten Quartal 2018 war die Investmentfondsnachfrage der Kunden der European Bank for Financial Services GmbH (ebase®) erstmals in 2018 geringer als im Vorjahr. Auch die Handelshäufigkeit ist... [mehr]
15.01.2019, Investment

GSAM legt kurzlaufendes Schwellenländeranleihe-Portfolio auf

Goldman Sachs Asset Management (GSAM) erweitert mit der Auflage des Goldman Sachs Emerging Markets Short Duration Bond Portfolios seine Produktpalette. Der Fonds bietet Anlegern Zugang zu... [mehr]
News 1 bis 10 von 3894
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen