Anzeige
13.03.19

Aberdeen Standard Kommentar zum weiteren Brexit-Verfahren nach der erneuten Ablehnung des Deals

Gestern Abend lehnte das Unterhaus den Vertrag von Theresa May erneut ab. Stephanie Kelly, Senior Political Economist von Aberdeen Standard Investments, kommentiert das Votum des britischen Parlamentes:

Diese Abstimmung war bereits zum Scheitern verurteilt, bevor sie überhaupt stattgefunden hat. Denn DUP und European Research Group (Zusammenschluss der Brexit-Hardliner im Parlament) haben von vornherein klargestellt, dass sie den neuen Vorschlag nicht unterstützen würden. Das Pfund Sterling dürfte in den kommenden Tagen volatil bleiben, da für die Investoren noch die Entscheidungen ausstehen, ob das Parlament auch gegen einen No Deal-Brexit stimmen wird und ob Artikel 50 verlängert werden soll.

Es ist davon auszugehen, dass das Parlament mit großer Mehrheit den No Deal-Brexit ablehnt. Damit sind dann bis Ende der Woche die Voraussetzungen für die Annahme einer Verlängerung von Artikel 50 geschaffen. Das Pfund sollte sich in diesem Szenario gut entwickeln, da das technische Risiko eines No Deal nachlässt.

Die interessante Frage ist, wie lange die Verlängerung ausfallen und welche Konditionen die EU, wenn sie überhaupt zustimmt, verlangen wird, da der Aufschub einer einstimmigen Zustimmung in Brüssel bedarf. Dies wird die Reaktion des Marktes beeinflussen.

Eine weitere Volatilität des Pfunds ist während der Verlängerungsperiode wahrscheinlich, da die britische Politik in dieser Zeit mit einer möglicherweise bedeutenden Neuausrichtung konfrontiert ist und das Potenzial für eine weitere Abstimmung besteht. Insbesondere eine Parlamentswahl würde eine Herausforderung für Investoren darstellen: Während eine Labour-Regierung wahrscheinlich einen weicheren Brexit verfolgen würde, bereitet deren verstaatlichungspolitische Agenda vielen Investoren Sorgen.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Stephanie Kelly © Aberdeen Standard)



29.03.2010, Investment

Bundeskabinett verabschiedet Gesetzentwurf zur Novelle des Pfandbriefgesetzes

Pfandbriefbanken begrüßen Klarstellung und Details des post-Insolvenz Regines

Das Bundeskabinett hat in seiner Sitzung am Mittwoch, den 24. März 2010, einen Gesetzentwurf zur dritten Novelle des Pfandbriefgesetzes verabschiedet.Die Novelle zielt darauf ab, die Rechtsposition... [mehr]
29.03.2010, Investment

GECAM rät zur Vorsicht bei langlaufenden Staatsanleihen

GECM bleit auf der Rentenseite vorsichtig. Da sich laut GECAM im Zuge der Konjunkturerholung ein Zinsanstieg bei langlaufenden Staatsanleihen in den USA und Deutschland abzeichnet, erwartet der Asset... [mehr]
26.03.2010, Investment

Höherer Risikoappetit bei Anleihen

ING Investment Management: Marktausblick März/April

Wie die Aktienmärkte haben auch die Anleihemärkte ihren Fokus verlagert. Ihr Augenmerk gilt jetzt nicht mehr geo- und haushaltspolitischen Risiken, sondern den zugrunde liegenden Unternehmens- und... [mehr]
17.03.2010, Investment

Amundi bietet 9 neue Renten-ETFs

Amundi ETF hat gestern 21 weitere ETFs notiert und baut seine Präsenz auf dem deutschen Markt weiter aus. Damit steigt die Gesamtzahl der von Amundi ETF an der Deutschen Börse gelisteten Produkte auf... [mehr]
16.03.2010, Investment

Rettungsplan für Griechenland steht

Der Rettungsplan für Griechenland steht. Notfalls soll Griechenland mit Krediten unterstützt werden. Dies vereinbarten die Euro-Finanzminister in Brüssel. Bislang gibt es jedoch ein offizielles... [mehr]
10.03.2010, Investment

Aberdeen Asset Management: Schwellenländeranleihen bieten auch 2010 gutes Wertsteigerungspotenzial

Obwohl sie im vergangenen Jahr bereits beeindruckende Wertzuwächse erreichten, sind mit Anleihen aus Schwellenmärkten auch in Zukunft gute Ergebnisse erzielbar. „Anlegern fällt es zwar schwer, in... [mehr]
09.03.2010,

BaFin stellt klar: Bislang keine Anhaltspunkte für massive Spekulationen gegen griechische Anleihen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat – entgegen anders lautender Berichterstattung – bislang keine Anhaltspunkte dafür gefunden, dass in jüngster Zeit verstärkt... [mehr]
09.03.2010, Investment

Anleger meiden Euro und Pfund / Gewichtung von High Yield und EMD HC erhöht

ING Investment Management Monthly Investment Newsletter März 2010

Seit dem 30.11.2009 haben Euro und britisches Pfund gegenüber dem US-Dollar um 10 bzw. 9%  nachgelassen.Die Euro-Schwäche im Vergleich zum Dollar ist vor allem durch die Sorgen um die Zukunft... [mehr]
08.03.2010, Investment

High Yield Wochenausblick

Zahlreiche Conference Calls stehen an

In dieser Woche melden zahlreiche Unternehmen, die High Yield-Bonds ausstehen haben, ihre Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr und führen einen Conference Call durch. fixed-income.org nennt die... [mehr]
08.03.2010, Investment

Unternehmensanleihen – die Erfolgsgeschichte geht weiter

Von Jamie Stuttard, Head of European and UK Fixed Income bei Schroders

Unternehmensanleihen erwirtschafteten 2009 sehr gute Renditen. Bei vielen Investment-Grade-Titeln lag sie bei 20 oder sogar 25%. In unserer Prognose für 2010 gehen wir allerdings davon aus, dass die... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen