Anzeige
Anzeige
16.04.19

Auf der Suche nach Spreads entlang steiler High-Yield-Kurven

Kommentar von Robert Cignarella, Head of Leveraged Finance bei PGIM Fixed Income

Während sich viele Sektoren von der starken Marktvolatilität im Dezember 2018 teilweise erholt haben, ermöglicht eine Verschiebung des US-Leveraged-Finance-Marktes Chancen für Investoren. Durch den Verkauf von kurzlaufenden Anleihen, die eine solide Spread-Einengung erfahren haben und den Aufbau von Position mit nur geringfügig längerer Laufzeit, können Anleger in einem nach wie vor stabilen wirtschaftlichen Umfeld von  deutlich höheren Spreads profitieren. Diese Steilheit der Spread-Kurve weist auf die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Rezession oder eines Wirtschaftsabschwungs hin, die jedoch höher ist als die Erwartungen von PGIM Fixed Income.

„Die Spreads am kurzen Ende der US-High-Yield-Spread-Kurve sind insbesondere in der Hochphase der Marktvolatilität im Dezember 2018 gestiegen“, sagt Robert Cignarella, Head of the Leveraged Finance Team bei PGIM Fixed Income. „Das liegt unseres Erachtens daran, dass Investmentmanager relativ liquide Bestände verkauften, um Barmittel für Fondsrücknahmen aufbringen zu können. Die Investoren sind jedoch inmitten der Zinsanhebungspause der US-Notenbank wieder auf den Markt zurückgekehrt. Aufgrund der relativ großen Spreads und der anhaltenden wirtschaftlichen Unsicherheit haben sie jedoch vermehrt das kurze Ende der #(Spread)-Kurve gesucht. Als die Zuflüsse wieder zunahmen – einschließlich des viertgrößten wöchentlichen Zuflusses von 3,9 Milliarden US-Dollar Mitte Februar – engten sich die Spreads am kurzen Ende vieler Kurven ein und führen dadurch zu insgesamt deutlich steileren Kurven.

Als Beispiel für die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben, nehmen wir die Anleihe eines Industrieunternehmens mit BB-Rating und einer Fälligkeit im März 2020 der bei einem Option Adjusted Spread (OAS) von 166 Basispunkten (bps) gehandelt wird. Die Anleihe desselben Unternehmens mit einer Fälligkeit im Januar 2022 wird dagegen mit einem OAS von 300 Basispunkten gehandelt.

Diese Differenz der Renditeaufschläge von etwa 137 bps ist etwa 25 bps höher als noch im September 2018. Die folgende Abbildung zeigt, dass sich die gleiche Dynamik über die gesamte Kreditkurve erstreckt. Beispielsweise bei einem mit B eingestuften Produktionsunternehmen, eine Laufzeitverlängerung von etwa 18 Monaten bereits einen Anstieg von etwa 166 bps bewirkt, während dieser Ende September 2018 noch bei 66 bps lag.

Wichtiger ist jedoch, dass die Spread-Kurven-Dynamik und die damit verbundenen Chancen auch innerhalb des Leveraged-Loan-Marktes und über unterschiedliche Kapitalstrukturen hinweg bestehen – beispielsweise solche, die nur aus Leveraged-Loans bestehen. Ein weiterer Aspekt des Verlängerns bei steilen Kreditkurven ist der daraus resultierende Roll-Down-Effekt, wenn sich die Anleihe ihrer Fälligkeit nähert und die Spreads potenziell komprimieren.

Die Steilheit am kurzen Ende der US-High-Yield-Spread-Kurven spiegelt die wirtschaftliche Unsicherheit aus Sicht der Anleger wider, insbesondere dann, wenn sie sich auf die Wahrscheinlichkeit einer Rezession im Jahr 2020 oder darüber hinaus bezieht. Daher besteht die Möglichkeit, dass der vordere bis mittlere Bereich der Spread-Kurve relativ steil bleiben wird, bis sich die wirtschaftlichen Erwartungen der Anleger ändern.

Das relativ stabile US-Konjunkturumfeld seit Dezember hat zwar zu einer Markterholung beigetragen, die anhaltende globale Unsicherheit jedoch auch zu einigen besonders steilen US-High-Yield-Spread-Kurven. Leichte Verlängerungen entlang dieser Kurven können zu spürbaren Spread-Pick-Ups und damit zu Roll-Down-Effekten führen, da sich die Anleger aus unserer Sicht weiter nach Spread und Rendite umschauen werden.“

Über PGIM Fixed Income
PGIM Fixed Income, mit einem verwalteten Vermögen von 743 Milliarden US-Dollar (Stand 31. Dezember 2018), ist ein globaler Asset Manager mit aktiven Lösungen über alle Fixed Income Märkte hinweg. Das Unternehmen unterhält Büros in Newark, N.J., London, Tokyo und Singapur.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Robert Cignarella © PGIM Fixed Income)



18.06.2019, Investment

Die Ruhe vor dem Sturm?

von Olivier de Berranger, Chief Investment Officer und Enguerrand Artaz, Fondsmanager La Financière de L‘Echiquier

Die Aktienmärkte schlossen die vergangene Woche ohne größeren Trend leicht im Plus. Zu Beginn der Woche hatten sie angesichts der Einigung zwischen den USA und Mexiko deutlich zugelegt. Denn am... [mehr]
17.06.2019, Investment

Aquila Capital veröffentlicht ersten jährlichen ESG-Report

Das auf alternative Anlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital veröffentlicht den ersten, von nun an jährlich erscheinenden ESG-Report, der die Ergebnisse im Bereich ökologischer,... [mehr]
17.06.2019, Investment

Harte Zeiten für Investoren - Principal Global Investors kommentiert

„Harte Zeiten für Investoren – defensive und hochwertige Risikoanlagen könnten sich lohnen“ - Seema Shah, Senior Global Investment Strategist bei Principal Global Investors, kommentiert das aktuell... [mehr]
17.06.2019, Investment

Aberdeen Standard Kommentar zum Jahrestag des Brexit-Referendums

Andrew Milligan, Head of Global Strategy bei Aberdeen Standard Investments, zieht zum bevorstehenden dritten Jahrestag des Brexit-Referendums Bilanz und kommentiert: „Der 23. Juni 2016 wird als... [mehr]
14.06.2019, Investment

Fidelity Fixed Income Monatsbericht: Riskante Vermögenswerte unter Druck

Andrea Iannelli, Fixed Income Investment Director von Fidelity International, erläutert, warum er in diesem Monat auf der Hut bleibt. Besonders aufmerksam beobachtet er die weiteren Entwicklungen im... [mehr]
14.06.2019, Investment

Legg Mason: „Können die Erträge von Bundesanleihen noch weiter sinken?“

„Sie sind aktuell der Blitzableiter für die Ängste des Marktes“, sagt Gordon S. Brown, Co-Head of Global Portfolios bei der auf Anleihen spezialisierten Legg Mason-Tochtergesellschaft Western Asset... [mehr]
13.06.2019, Investment

Unternehmensanleihen in Fremdwährungen bereichern jedes Portfolio

von Michael Hess, Leiter Portfolio Management Corporate Credit, BANTLEON

Die extrem tiefen Zinsen machen sicherheitsbewussten Anlegern das Leben schwer, rentieren doch viele hochqualitative Staatsanleihen im negativen Terrain. Eine Alternative können... [mehr]
12.06.2019, Investment

Bericht von WWF und Investec AM zeigt Ansätze für Investoren in Staatsanleihen auf

Fortschritte bei georäumlichen Daten und Satellitenaufnahmen könnten die Bewertung und das Management von Umweltrisiken für Investoren in Staatsanleihen erleichtern und so das Fundament für eine... [mehr]
07.06.2019, Investment

Geldpolitik: EZB hält an Nullzinspolitik fest

Marktkommentar von Mondher Bettaieb, Head of Corporate Credit bei Vontobel Asset Management

Der Präsident der Europäischen Zentralbank (EZB), Mario Draghi, hielt sich bei der gestrigen Sitzung alle geldpolitischen Optionen offen. Die Zentralbank hob die Wachstumsprognose für die Europäische... [mehr]
06.06.2019, Investment

M&G Investments zur EZB-Entscheidung: Kleineres Kaliber statt großer Bazooka

Kommentar von Dr. Wolfgang Bauer, Fondsmanager im Anleiheteam bei M&G Investments, zur heutigen Zinsentscheidung der Europäischen Zentralbank: „EZB-Präsident Mario Draghi zückte heute nicht... [mehr]
News 1 bis 10 von 4017
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen