Anzeige
08.05.19

High Yields: Eine rasche Erholung

High-Yield-Anleihen und Kredite absolvierten nach einem technisch bedingten Ausverkauf im Q4 ein starkes Q1. Bei den historisch niedrigen Ausfallzahlen bieten die aktuellen Spreads ein attraktives, risikoangepasstes Renditepotenzial.

Highlights
Rasche Erholung der High Yields weltweit: Bemerkenswert war im ersten Quartal die rasche Erholung von Risiko-Assets wie Senior-Secured-Krediten oder High-Yield-Anleihen. Aufgrund der raschen Erholung der High-Yield-Märkte weltweit bestätigte sich die Vermutung, dass der Ausverkauf Ende 2018 technisch bedingt und nicht auf grundlegende Faktoren zurückzuführen war. Zu guter Letzt stabilisierte sich der Markt wieder, da sich die Anleger wegen der attraktiven relativen Werte wieder dieser Assetklasse zuwendeten. Die High-Yield-Anleihen weltweit erhielten im Januar Zuwachs durch Retail-Anlagefonds, die dem Markt seine technische Stärke zurückgaben. Die US-Retail-Darlehensfonds bauten fortlaufend ab, jedoch in wesentlich langsamerem Tempo als Ende 2018. Zudem wurde dieser Trend durch CLO-Aktivitäten und die Nachfrage institutioneller Anleger mehr als wettgemacht.

Anleihen schneiden besser ab als Kredite: Zwar generierten beide Assetklassen während des gesamten ersten Quartals weiterhin positive Renditen, doch wurden bei den High-Yield-Anleihen die Spreads deutlich enger als bei den Senior Secured-Krediten. Der globale, optionsangepasste Spread verengte sich bei High-Yield-Anleihen um 126 Basispunkte (bps) und beendete das Quartal bei 410 bps. Die Senior-Secured-Kredite weltweit wurden, gemessen an einem 3-Jahres-Abzinsungsfaktor, um 75 bps enger und lagen zum Quartalsende bei 459 bps. Die zunehmend entgegenkommendere Haltung der Zentralbanker drückte die risikofreien Zinssätze und schob die Nachfrage nach festverzinslichen Assets an. Die High-Yield-Anleihen weltweit und die Senior-Secured-Kredite weltweit erbrachten im Quartal eine Rendite von 7,07% beziehungsweise 3,53%.


Prognose
Technische Aspekte dürften sich künftig positiv auswirken: Der Markt für High-Yield-Anleihen bewies im ersten Quartal eine deutliche technische Stärke, die der zuvorkommenden Haltung der Fed, stabilen bis günstigeren Rohstoffpreisen und einer begrenzten Anzahl von Neuausgaben zu verdanken war. Es laufen noch einige wichtige gesamtwirtschaftliche Geschichten, die in den kommenden Monaten zu Volatilität führen könnten, beispielsweise der Brexit oder die Handelsverhandlungen zwischen den USA und China. Insgesamt betrachtet vertreten wir aber eine konstruktive Auffassung bezüglich der globalen High-Yield-Märkte – eine Position, die wir in unserer jüngsten Veröffentlichung: „High Yields: Fünf Tipps für die kommenden Monate“ besprachen. Obwohl dieses Jahr einige große Transaktionen eingepreist wurden, war es auf dem Kalender des Primärmarktes allgemein ruhig, und wir glauben, dass das in naher Zukunft auch so bleiben wird. Das Ungleichgewicht zwischen Angebot und Nachfrage dürfte dabei helfen, ein unterstützendes technisches Umfeld aufrechtzuerhalten.

Das Wachstum könnte sich verlangsamen, die Fundamentaldaten dürften aber stabil bleiben: Nach den im Allgemeinen starken Ergebnissen im Jahr 2018 erwarten wir für 2019 eher einen verlangsamten Anstieg der Renditen und Erträge, die sich jedoch weiterhin im positiven Bereich bewegen dürften. Die Ausfallzahlen sind nach wie vor auf einem sehr niedrigen Niveau, und es sind kaum neue Ausfälle zu erwarten. Sektoren wie Energie und Einzelhandel werden sich weiteren Herausforderungen in Zusammenhang mit säkularen Änderungen und globalen gesamtwirtschaftlichen Faktoren gegenübersehen, doch insgesamt halten wir die Unternehmensbilanzen für relativ solide. Eine kluge Asset-Auswahl und ein umsichtiges Risikomanagement werden auch weiterhin die Renditen bei High Yields weltweit vorantreiben.

Die aktuellen Spreads können attraktive, risikoangepasste Chancen bieten: Wir glauben, dass die Fundamentaldaten der Unternehmen stark sind und die Ausfallraten niedrig bleiben werden. Bei der aktuellen Spread-Situation im niedrigen bis mittleren 400er Bereich bieten globale High-Yield-Anleihen und globale Senior-Secured-Kredite weiterhin attraktive, risikoangepasste Renditechancen für Anleger.

Autor: Martin Horne
Martin Horne ist Barings Leiter für globale und für europäische High-Yield-Investments. Zudem leitet er das Investment Commitee für europäische High-Yield-Investments und ist stellvertretender Vorsitzender des Committees für globale High-Yield-Allokationen. Zu seinen Aufgaben gehört das Portfoliomanagement für mehrere Darlehens- und Multi-Strategy-Portfolios des Unternehmens. Martin Horne ist seit 1996 in der Branche tätig und verfügt über Erfahrungen in folgenden Märkten: Mid Cap, Structured Credit, Investment Grade und Leverage Finance. Ehe er 2002 zu Barings kam, war Martin Horne Mitglied des European Leverage-Teams von Dresdner Kleinwort Wasserstein, wo er sich hauptsächlich mit Konsortialführung und der Zeichnung von Senior-, Mezzanine- und High-Yield-Fazilitäten für sponsorengesteuerte Leverage Buyouts in ganz Europa befasste.

Barings
Barings ist ein globales Finanzdienstleistungsunternehmen mit mehr als 317 Milliarden US-Dollar*, das sich den wachsenden Investitions- und Kapitalanforderungen unserer Kunden widmet. Wir bauen dauerhafte Partnerschaften auf, die unsere ausgeprägte Expertise in traditionellen und alternativen Anlageklassen nutzen, um innovative Lösungen und außergewöhnlichen Service zu bieten. Als Teil von MassMutual verfügt Barings über eine starke globale Präsenz mit über 2.000 Mitarbeitern und Büros in 16 Ländern.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Martin Horne © Barings)




17.05.2019, Investment

Green-Bond-Markt entwickelt sich dynamisch weiter

von Marcio da Costa, Portfolio Manager, SSA & Green Bonds, Bantleon

Der Green-Bond-Markt wächst nicht nur schnell, sondern entwickelt sich auch dynamisch weiter. Die Zahl der EUR-Green-Bond-Emittenten ist seit Anfang 2019 um 26% auf 140 Emittenten gestiegen und das... [mehr]
17.05.2019, Investment

Fidelity: Moderates Wachstum begünstigt Risikoanalgen

Andrea Iannelli, Fixed Income Investment Director von Fidelity International, ist überzeugt, dass die Rahmenbedingungen für risikoreiche Anlagen derzeit günstig sind. Neben moderatem Wachstum und... [mehr]
15.05.2019, Investment

Internationale Rentenmärkte: Unkonventionell wird konventionell

Degroof Petercam AM schätzt die Aussichten für die internationalen Anleihemärkte stabil ein, mit interessanten Festzinsanlagen in allen Bereichen

Der „America First“-Ansatz breitet sich weltweit aus. Dies verschiebt das Risikogleichgewicht eindeutig in Richtung einer rückläufigen Handels- und Investitionstätigkeit. Daten des... [mehr]
13.05.2019, Investment

Zunehmendes Interesse an Green Bonds

Wachsendes Anlage- und Diversifikationspotenzial zu erwarten

In Aktienportfolios haben sich Responsible Investment-Strategien bereits fest etabliert. Aus mehreren Gründen wächst inzwischen auch das Interesse der Anleger an verantwortungsbewussten... [mehr]
13.05.2019, Investment

Fidelity Marktkommentar: Bond-Anleger bereiten sich auf Wahlerfolg von Populisten vor - Italien im Fokus

Die Wahlen zum Europaparlament stehen gewöhnlich auf der Liste der politischen Risiken, die Anleger auf dem Schirm haben, ganz unten. Bei der Abstimmung im Mai ist das jedoch anders. Dafür sorgen die... [mehr]
06.05.2019, Investment

Dividenden: Defensive Aktienerträge und eine verlässliche Alternative in der Zinswüste

„Anleger wollen mit ihren Investments Geld verdienen. Die Suche nach regelmäßigem Einkommen bzw. laufenden Erträgen bleibt im extremen Niedrigzinsumfeld elementar“, sagt Laurent van Tuyckom,... [mehr]
06.05.2019, Investment

Schwellenländeranleihen: Investieren mit vorsichtigem Optimismus

Staatliche Schuldverschreibungen erbrachten im ersten Quartal 2019 überdurchschnittliche Ergebnisse, während die geopolitischen Schlagzeilen die Aufmerksamkeit auf sich zogen und sich die Rohstoffe... [mehr]
03.05.2019, Investment

Lazard Asset Management: Schwellenländeranleihen - Rally mit Risiken

Das Anleihegeschäft in Schwellenländern hat sich im ersten Quartal stark entwickelt und die Verluste des Vorjahres wurden annähernd wettgemacht. Auch für den weiteren Jahresverlauf haben Anleger... [mehr]
03.05.2019, Investment

Aberdeen Standard Investments lanciert den Emerging Markets Debt Sustainable and Responsible Investment Fund

Aberdeen Standard Investments (ASI) hat einen Fonds für Schwellenländeranleihen aufgelegt, der mit einem Overlay für ökologische, soziale, Governance- und politische Aspekte ausgestattet ist. Der... [mehr]
02.05.2019, Investment

UBP-Chef-Volkswirt: Die Fed blickt optimistisch in die Zukunft

Patrice Gautry, Chef-Volkswirt der Union Bancaire Privée (UBP) kommentiert die Ergebnisse der gestrigen FOMC-Sitzung der Fed: „Die Fed hob in ihrer Erklärung die jüngsten wirtschaftlichen... [mehr]
News 1 bis 10 von 3998
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen