Anzeige

Anzeige
Anzeige
12.06.19

Bericht von WWF und Investec AM zeigt Ansätze für Investoren in Staatsanleihen auf

Fortschritte bei georäumlichen Daten und Satellitenaufnahmen könnten die Bewertung und das Management von Umweltrisiken für Investoren in Staatsanleihen erleichtern und so das Fundament für eine nachhaltige Entwicklung der Weltwirtschaft legen. Dies hat ein Bericht von WWF und Investec Asset Management ergeben.

Laut eines neuen Berichts von WWF und Investec Asset Management haben Investoren in Staatsanleihen die Chance, einen wertvollen Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung der Weltwirtschaft zu leisten.

Der Bericht mit dem Titel „Satellites and sustainability: New frontiers in sovereign debt investing“ (Satelliten und Nachhaltigkeit: Neue Chancen bei Investitionen in Staatsanleihen) beschäftigt sich damit, wie neue Forschungstechniken zur Nutzung von räumlichen Daten im Finanzsektor die Bewertung von Umweltrisiken durch Manager von Staatsanleihen-Portfolios verändern.

Dem Bericht zufolge könnten die durch den Einsatz dieser Techniken gewonnenen Daten nicht nur zur Steuerung von Investorenrisiken eingesetzt werden, sondern auch staatliche Emittenten von der Notwendigkeit einer Finanzpolitik überzeugen, die Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernimmt. Der Bericht leistet einen Beitrag im noch jungen Feld der „Spatial Finance“, das georäumliche Daten, Erdbeobachtung (u.a. durch Satellitenaufnahmen) und Finanzanalyse zusammenbringt.

Der Bericht „Satellites and sustainability“ untersucht, wie räumliche Daten, u.a. Satellitenbilder, zu einem besseren Verständnis von Umweltrisiken auf Länderebene beitragen könnten. Wesentliche Inhalte des Berichts sind:

Die Zerstörung der Natur birgt Risiken für die Konjunkturentwicklung und damit auch für die Fähigkeit zur Schuldentilgung einzelner Länder. Investoren in Staatsanleihen müssen daher Umweltrisiken in ihren Portfolios berücksichtigen.

Analysen von georäumlichen Daten und Satellitenaufnahmen werden es Investoren zunehmend ermöglichen, Umweltschäden exakt und zeitnah zu ermitteln.

-  Dies erleichtert die Bewertung und Überwachung von Umweltrisiken und könnte im Rahmen des Engagement mit Emittenten von Staatsanleihen zur Förderung einer Finanzpolitik beitragen, die Investoren-, Gesellschafts- und Umweltinteressen berücksichtigt.

Ray Dhirani, Head of Sustainable Finance and Green Economy,
WWF Großbritannien: „Wir sind die erste Generation, die sich der Zerstörung des Planeten bewusst ist, und die letzte, die etwas dagegen tun kann. Investoren in Staatsanleihen können durch eine konsequente und umfassende Berücksichtigung von Umweltthemen in ihren Investment- und Engagement-Strategien einen einzigarten Beitrag zum Umweltschutz leisten.“

Peter Eerdmans
, Head of Fixed Income, Investec Asset Management: „Es gibt zunehmend Belege dafür, dass Umweltfaktoren die Konjunkturentwicklung von Volkswirtschaften und damit die Zusammensetzung von Staatsanleihen-Portfolios maßgeblich beeinflussen. Räumliche Analysen könnten den Umgang der Anleiheninvestoren mit Chancen und Risiken aus Umweltbelastungen stark verändern.“

https://www.green-bonds.com/
(Foto: Peter Eerdmans © Investec Asset Management)



13.05.2010, Investment

Ereignisrisiko rechtfertigt Vorsicht

ING Investment Management

ING Investment Management rät im Investment-Newsletter Mai zur Vorsicht. Laut ING IM sind die Zinsen in Griechenland und anderen EWU-Randstaaten stark gestiegen, da Investoren auf eine Staatspleite... [mehr]
12.05.2010, Investment

Fitch-Studie: Großunternehmen horten Geld – Zunahme der M&A-Aktivitäten erwartet

Bei den großen europäischen Unternehmen ist laut Fitch Ratings immer noch der Trend zu erkennen, dass diese ihr Geld horten. Gleichzeitig gibt es die Erwartung, dass die Aktivitäten im Bereich... [mehr]
12.05.2010, Investment

Carmignac: Wirtschaftlicher Ausblick und Anlagestrategie 2. Quartal 2010

Schwellenländer reagieren mit geeigneten Maßnahmen auf den Inflationsdruck

In den USA bekräftigte sich die Erholung und verwandelte sich in einen echten Aufschwung (bei einer Wachstumsprognose von über 3% für 2010 und 2011). Es wurde wieder mehr Personal eingestellt, und... [mehr]
10.05.2010, Investment

Maßnahmenpaket für den Euro wird wirken, die kurzfristigen Zinsen bleiben nachhaltig niedrig

Ralf Grönemeyer, Head of Research, Silvia Quandt Cie. AG

„Das Maßnahmenpaket für den Euro wird wirken. Der Euro bleibt eine wichtige Reservewährung. Spekulationen über ein Auseinanderbrechen sollten sich mit dem aktuell vorgelegten Programm erübrigen“. Zu... [mehr]
10.05.2010, Investment

Griechenland - Lehren aus Argentinien

ING Investment Management Emerging Markets Monthly

In diesem EEMM möchten wir beleuchten, warum die Griechenlandkrise den Aufwärtstrend in den Schwellenländern kaum stoppen kann. Für eine drastische Reduzierung unserer Risikopositionen ist es noch zu... [mehr]
10.05.2010, Investment

Hyundai Motors and Kia Motors

Fitch stuft Emittentenrating herauf

FitchRatings hat heute das langfristige Emittentenausfallrating (IDR) und das Rating für Senior Unsecured Debt von Hyundai Motors and Kia Motors von BB+ auf BBB- hochgestuft. Der Ratingausblick... [mehr]
07.05.2010, Investment

Aviva Investors: Aktueller Ausblick auf den Fixed Income-Markt

Aviva Investors hat den Ausblick für den Fixed Income-Markt veröffentlicht. Die Gesellschaft schätzt u.a. die weitere Entwicklung von High Yield-Anleihen positiv ein, wofür günstige... [mehr]
06.05.2010, Investment

Unibail-Rodamco SE

Moody´s verändert Ausblick von “stabil” auf “positiv”

Moody´s Investors Service hat den Ausblick für das Emittentenrating und das Rating für Senior Unsecured Debt von Unibail-Rodamco SE, dem größten Immobilienkonzern Europas, von stabil auf positiv... [mehr]
06.05.2010, Investment

Nightmare Scenario Moving Closer

By David Karsbol, Chief Economist Saxo Bank

With the PIIGS crisis still brewing and fomenting a swift German approval and ratification of the Greek bail-out is needed in order to calm down markets again. Even ECB hawks like Axel Weber is... [mehr]
05.05.2010, Investment

Fidelity: Schwellenländer-Anleihen machen das Rennen

Die Griechenland-Krise belastet europäische Staatsanleihen. Viele Investoren haben Angst vor einem Flächenbrand an den Anleihemärkten. Bei Staatsanleihen von Schwellenländern sieht John Carlson,... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen