Anzeige

Anzeige
Anzeige
09.09.19

ETF-Geschäft trübt sich im August ein, Anleihen-ETFs: +2,9 Mrd. Euro

Im August litt der ETF-Markt weltweit unter hohen Abflüssen. Am stärksten betroffen waren Aktien-ETFs mit Abflüssen von mehr als 27,6 Mrd. Euro weltweit. ETFs auf Aktien aus Schwellenländern verbuchten dabei das größte Minus (-12,7 Mrd. Euro), gefolgt von Sektor- & Smart-Beta-ETFs mit Abflüssen von fast 5 Mrd. Euro. Japanische Aktien waren das einzige Exposure, das mit mehr als 3,5 Mrd. Euro an Nettoneugeldern zulegen konnte.

ETFs auf Anleihen verbuchten weiterhin Zuflüsse (knapp +17 Mrd. Euro). Innerhalb der Anlageklasse bevorzugten Anleger im August weiterhin Staatsanleihen (+9 Mrd. Euro) und konzentrierten sich auf Aggregate Bonds (+7,5 Mrd. Euro). ETFs auf Unternehmensanleihen verloren hingegen ihren Spitzenplatz im vergangenen Monat und verzeichneten im August Abflüsse von 470 Mio. Euro.

Europa: Hohe Abflüsse aus Aktien-ETFs,Aktien: -11,7 Mrd. Euro

-  Anleger haben aus Aktien-ETFs in Europa Mittel im Volumen von 11,7 Mrd. Euro abzogen.
-  Hingegen waren nachhaltige Aktien-ETFs im August weiterhin gefragt. Die Nachfrage im Volumen von 856 Mio. Euro flachte allerdings gegenüber dem Vormonat ab.
-  Smart-Beta-ETFs verzeichneten Zuflüsse (+188 Mio. Euro), wobei defensiven Faktoren im Fokus standen (z. B. Minimum-Volatility-ETFs +500 Mio. Euro).
-  Aktien-ETFs auf einzelne Regionen verzeichneten erhebliche Abflüsse (-9,6 Mrd. Euro). Verkauft wurden vor allem ETFs auf globale Aktien, gefolgt von Produkten auf die Eurozone und auf Schwellenländer.
-  Hinsichtlich der favorisierten Sektor und Themen liegen ETFs auf Grundstoffe (+207 Mio. Euro) sowie künstliche Intelligenz und Robotik (+120 Mio. Euro) vorn.

Anleihen: +2,9 Mrd. Euro

-  Anleihen-ETFs profitieren weiterhin von Zuflüssen, wenngleich auf niedrigeren Niveaus als im Vormonat.
-  Am gefragtesten waren ETFs auf Unternehmensanleihen (+1,7 Mrd. Euro). Die bevorzugte Region waren die USA, die 725 Mio. Euro Netto-Neugelder verbuchen konnten.
-  Ebenfalls im Anlegerfokus standen ETFs auf Staatsanleihen aus der Eurozone. Diese haben mehr als 1 Mrd. Euro Nettomittel angezogen, was einen Großteil der Bond-Zuflüsse ausmacht.

https://www.fixed-income.org/
(Logo: © Amundi)



29.07.2019, Investment

Kehrtwende der Fed - die Sitzung könnte einen wichtigen Wendepunkt in der US-Geldpolitik der Fed markieren

Kommentar von Franck Dixmier, Global Head of Fixed Income bei AllianzGI, im Vorfeld der FOMC-Sitzung vom 30. bis 31. Juli 2019

Es ist wahrscheinlich, dass die US-Notenbank auf der Sitzung des Federal Open Market Committee (FOMC) am 31. Juli einen Zinssenkungszyklus einleiten wird. Aussagen verschiedener FOMC-Mitglieder wie... [mehr]
29.07.2019, Investment

BNY Mellon IM: Die US-Zinsen werden sinken - und dann?

Für die kommende Sitzung der US-amerikanischen Zentralbank am 31. Juli gibt es klare Signale für eine Zinssenkung. Laut Paul Brain, Head of Fixed Income bei Newton IM, einer Investmentgesellschaft... [mehr]
26.07.2019, Investment

NN IP erneut mit A+ für nachhaltige Geldanlage nach UN-PRI-Prinzipien ausgezeichnet

Die Investoreninitiative UN Principles for Responsible Investment (UN PRI) hat unlängst ihre Prüfergebnisse für 2019 veröffentlicht. NN Investment Partners (NN IP) wurde für sein herausragendes... [mehr]
25.07.2019, Investment

UBP-Chefvolkswirt Patrice Gautry: Messlatte für EZB-Sitzung im September höher gelegt

Kommentar zur heutigen EZB-Sitzung von UBP-Chefvolkswirt Patrice Gautry: „Die EZB hat die Tür zu einer Zinssenkung im September geöffnet und ist besorgt über das sich verschlechternde Umfeld im... [mehr]
25.07.2019, Investment

M&G legt ESG-Fonds für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern auf

M&G Investments hat den M&G (Lux) Emerging Markets Corporate ESG Bond Fund aufgelegt, einen in Luxemburg domizilierten SICAV-Fonds, der in Unternehmensanleihen aus Schwellenländern investiert... [mehr]
24.07.2019, Investment

Swisscanto: Hochzinsanleihen auch im 2. Halbjahr chancenreich

Der Markt der High Yield (HY)-Anleihen ist im bisherigen Jahresverlauf von Höhen und Tiefen geprägt, kann aber zur Jahresmitte ordentliche Renditen aufweisen. Nach dem Dämpfer im Mai verzeichneten... [mehr]
24.07.2019, Investment

„Wir gehen davon aus, dass die Märkte in den nächsten 12 Monaten drei bis vier Zinssenkungen von 25 Basispunkten vornehmen werden“

Michael McEachern, Head of Public Markets bei Muzinich & Co, kommentiert die gegenwärtige Lage an den Kreditmärkten.

Die makroökonomischen Rahmenbedingungen haben sich seit Anfang 2019 deutlich verändert. Nach einem starken ersten Quartal ist die US-Wirtschaft rückläufig, was auf eine Abschwächung der... [mehr]
23.07.2019, Investment

PGIM Fixed Income: Ausblick auf Technologie und Telekommunikation für 2019/2020

Konsolidierung und stagnierendes Wachstum setzen den europäischen Markt für Telekommunikation und seine traditionellen Unternehmen unter Druck. Die etablierten Unternehmen verteidigen jedoch... [mehr]
22.07.2019, Investment

REYL: Nachhaltige Anleihen und Kredite – können wir mehr erreichen?

von Xavier Ledru, Deputy Head Corporate Adivsory & Structuring, Reyl

Der Übergang zu einer nachhaltigen globalen Wirtschaft erfordert echte und rasche Anstrengungen bei der Finanzierung von Investitionen, die ökologischen und sozialen Nutzen bringen. Die... [mehr]
18.07.2019, Investment

Neuer Mischfonds: LBBW Multi Global Plus Nachhaltigkeit

Mischfonds sind bei Investoren beliebt, weil sich die Anleger bei diesen Fonds nicht selbst um ihre Investments kümmern müssen. Stattdessen passt der Fondsmanager je nach Marktlage und Einschätzung... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen