Anzeige

Anzeige
09.09.19

Neuer Jupiter Flexible Macro Fonds verstärkt Multi-Asset-Angebot

Der börsennotierte Investmentmanager Jupiter erweitert durch die Auflegung des Jupiter Flexible Marco Fonds sein Multi-Asset-Angebot weiter. Der neue Fonds folgt auf den erfolgreich im Jahr 2018 lancierten Jupiter Flexible Income Fonds und wird ebenfalls von Talib Sheikh und seinem Team verantwortet.

Der Jupiter Flexible Macro Fonds strebt langfristige Renditen mit geringer Korrelation zu traditionellen Vermögenswerten an und folgt einem makroökonomischen Top-Down-Ansatz. Ziel ist es, über den gesamten Marktzyklus hinweg konsistente risikoadjustierte Renditen zu erzielen. Dafür investiert der Fonds in ein ausgewähltes Wertpapiersortiment, das laut Überzeugung des Managementteams von wichtigen makroökonomischen Themen und weltlichen Trends profitieren wird.

Der neue Fonds wird vom Jupiter Multi-Asset-Team unter der Leitung von Talib Sheikh verwaltet, der im Juni 2018 von JP Morgan Asset Management zu Jupiter kam. Ohne einem bestimmten Investmentstil zugeordnet zu sein, investiert der Jupiter Flexible Macro Fonds weltweit in einen Mix aus Aktien, Anleihen und Finanzderivaten, einschließlich in Schwellenländern. Hoch diversifiziert strebt der Fonds über eine 3-Jahres-Periode eine absolute Rendite über Cash an, die durch eine Kombination aus Kapitalzuwachs und Dividenden erzielt wird. Darüber hinaus ist Sheikh überzeugt, dass eine Rendite von Cash +5 Prozent erreichbar ist. Über drei bis fünf Jahre soll der Fonds nur halb so volatil sein wie der weltweite Aktienmarkt.

Das Team wird dies übereinstimmend mit dem etablierten Jupiter Risikomanagement umsetzen und eine liquide und transparente Option für jene Investoren bieten, die nach einem starken, risikoadjustierten Kapitalwachstum suchen.

Sheikh wird von Jupiters breit gefächertem Multi-Asset-Team unterstützt, das Makroansichten einbringt und taktische Allokationsentscheidungen vorantreibt. Darüber hinaus arbeiten sie eng mit weiteren Jupiter-Managern der Bereiche Aktien, Anleihen und Alternatives zusammen, tauschen Ideen aus und greifen auf deren Fachwissen bei der Titelauswahl zurück.

Stephen Pearson, Chief Investment Officer bei Jupiter, kommentiert: „Im heutigen Marktumfeld erfordert es einen aktiven, uneingeschränkten und flexiblen Ansatz, um sinnvolle Renditen ohne übermäßiges Risiko zu erzielen. Talib verfügt über eine starke langjährige Erfahrung in dem Bereich und der neu aufgelegte Fonds unterstreicht unsere Motivation, eine genau auf die Bedürfnisse unserer Kunden zugeschnittene Produktpalette anzubieten. Das Team wächst und entwickelt sich weiter: Nach der Einstellung von Mark Richards als Multi-Asset-Stratege von JP Morgan im Januar haben wir kürzlich Matthew Morgan von BlackRock als Produktspezialisten gewinnen können, der unseren Assistant Fund Manager Joseph Chapman unterstützt. Wir freuen uns, Investoren eine weitere Möglichkeit anzubieten, an der Expertise und Erfahrung von Talib und seinem Team teilzuhaben.“

Talib Sheikh, Head of Strategy, Multi-Asset, sagt: „Es gibt weiterhin einen großen Bedarf an liquiden Strategien, die eine Rendite bieten, die nicht mit traditionellen Anlageklassen korreliert ist. Anders als die meisten sehen wir künftig kein noch volatileres Umfeld. Wir erwarten aber, dass die Gesamtrenditen angesichts der aktuellen Anfangsbewertungen bei Aktien und insbesondere bei Anleihen niedriger ausfallen werden. Die Sharpe-Ratio oder risikoadjustierte Renditen traditioneller Anlageklassen dürften sich in den kommenden Jahren verschlechtern. Deshalb wird auch das Alpha, das ein Investmentmanager mitbringen kann, immer wichtiger werden.“

Sheikh weiter: „Jetzt ist der entscheidende Zeitpunkt, um den Kunden Zugang zu einem solchen Produkt wie dem Jupiter Flexible Macro Fonds zu geben. Jupiter ist bekannt für seine auf Überzeugung basierende aktive Anlagephilosophie, die es dem Fonds ermöglicht, in seinem Ansatz wirklich flexibel zu sein. Mit sich stetig ändernden Marktbedingungen wird diese hohe Flexibilität bei der Suche nach sinnvollen Renditen immer wichtiger werden."

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Talib Sheikh
© Jupiter)



05.06.2020, Investment

BNY Mellon IM: Die EZB ist der einzige Käufer weit und breit

Kommentar von Jon Day, Fondsmanager des BNY Mellon Global Dynamic Bond Fund

„Die Europäische Zentralbank hat ihr Pandemie-Notkaufprogramm um 600 Milliarden Euro erhöht und die Laufzeit bis Ende Juni 2021 verlängert. Damit entsprach die EZB im Großen und Ganzen den... [mehr]
04.06.2020, Investment

ESG bietet Alpha in Krisenzeiten

Kommentar von Nina Lagron, Head of Large Cap Equities bei La Française und Fondsmanagerin des Fonds La Française LUX - Inflection Point Carbon Impact Global (LU1744646933 [R] und LU1523323605 [I]): ... [mehr]
04.06.2020, Investment

“The online data since gradual lockdown easing since May indicate that repayment discipline is recovering”, Tarmo Sild, IuteCredit Group

Tarmo Sild, CEO of IuteCredit Group, explains in an interview with BOND MAGAZINE the current business development and the influence of the corona pandemic on IuteCredit. The online data since gradual... [mehr]
03.06.2020, Investment

Aviva Investors legt neuen Investment-Grade-Anleihefonds auf

Aviva Investors, die global tätige Asset-Management-Gesellschaft des britischen Versicherers Aviva plc, hat den neuen Aviva Investors US Investment Grade Bond Fund (ISIN: LU2144876831) aufgelegt, der... [mehr]
03.06.2020, Investment

BNY Mellon Investment Management: Stärkt die Coronakrise den Anleihemarkt?

Durch die Coronakrise haben Unternehmen und Anleger ihr Handeln verändert. Das wird in den kommenden Monaten tiefgreifende Auswirkungen auf die Anleihemärkte haben, weiß Paul Brain, Leiter des Fixed... [mehr]
03.06.2020, Investment

2020 - das Jahr der Unternehmensanleihen?

Kommentar von Alex Pelteshki, Fixed-Income-Manager bei Kames Capital

Die Befürchtung wirtschaftlicher Schäden von Unternehmen durch das Coronavirus führte Anfang des Jahres zum großen Ausverkauf von Corporate Bonds. Doch Unternehmensanleihen haben in den letzten... [mehr]
03.06.2020, Investment

Barings: Im Juni droht die zweite Welle

Christopher Smart, Chefstratege und Leiter des Barings Investment Institute, befasst sich in seinen aktuellen Leitgedanken mit einem Ausblick auf den Juni, in dem er Antworten auf die Entwicklung von... [mehr]
03.06.2020, Investment

Der Glaube an die Schubkraft gedruckten Geldes

„Der Monat Mai wird mit zwei epochalen Ereignissen in die Geschichte der EU eingehen“, so Thomas Böckelmann, leitender Portfoliomanager der Vermögensmanagement Euroswitch. Zum einen habe das Urteil... [mehr]
27.05.2020, Investment

Hochzinsanleihen sind die weißen Ritter in der Ertragskrise

Seit zehn Jahren bietet Federated Hermes einen globalen Ansatz im High Yield-Bereich. Anlässlich dieses Jubiläums erläutert Fraser Lundie, Head of Credit bei Federated Hermes, warum Anleger bei ihrer... [mehr]
25.05.2020, Investment

Gute Rendite-Aussichten bei Schwellenländeranleihen

Während die Kapitalmärkte unter den Auswirkungen der Coronakrise leiden, suchen Investoren nach Assetklassen, die derzeit gute Rendite-Aussichten bieten. Denise Simon, Co-Head und... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen