Anzeige

Anzeige
Anzeige
13.11.19

Eine gewagte Prognose: Die Anleihen-Trends 2020

Monatliche Anleihen-Kolumne des Asset Management Teams der Steubing AG

Es ist sicherlich ein bisschen gewagt, sich Anfang November 2019 aus deutscher Sicht mit den Anleihen-Trends 2020 zu beschäftigen. Unser Lieblingsthema Brexit steht auch noch zu Weihnachten 2019 vor der Türe und - wir sollten nicht vergessen – die sogenannte GroKo hat das  Jahr 2019 auch noch nicht überlebt. Damit ist der Kampf der CDU und des SPD-Finanzministers für die schwarze Null im Staatshaushalt 2020 auch noch nicht gewonnen. Vielleicht hört ja eine neue Regierung – wie auch immer sie sich zusammensetzt mag - auf die führenden fünf deutschen Wirtschaftsweisen in ihrem Herbstgutachten oder auf die neue EZB-Präsidentin Christine Lagarde, die beide eher ein Konjunkturprogramm zum Ausbau der mittlerweile maroden Infrastruktur fordern. Machen wir uns nichts vor: Hier geht es nicht nur um den Ausbau der klassischen Autobahnen sondern wohl gerade auch um den Ausbau von Datenautobahnen.

All dies wird zusammen mit der immer weiter ausufernden Regulierung durch Basel (umgangssprachlich) IV direkte Auswirkungen auf den Anleihemarkt 2020 haben. Also sehen wir in die Glaskugel:

Banken werden Risiken aus den Büchern kegeln oder müssen sie sich aufgrund von Basel IV noch teurer bezahlen lassen. Selbst global aufgestellte Unternehmen – wie zuletzt Wirecard – werden Unternehmensanleihen begeben, um die hoch verzinsten Kredite bei den Banken abzulösen. Diesen Trend werden wir im Jahr 2020 noch verstärkt sehen.

Gleichzeitig müssen Unternehmen Investitionen tätigen, um den Schritt in die Industrie 4.0 nicht zu verschlafen – wir reden hier nicht nur von Großunternehmen. Auch mittelständische Unternehmen, wie z.B. aus der Automobilzulieferbranche, werden, um wettbewerbsfähig zu bleiben, investieren müssen. Also wird es auch hier voraussichtlich zu vermehrten Anleiheemissionen kommen.

Nach den beiden Rekordausfalljahren 2015 und 2016 im Segment der KMU-Anleihen herrschte schon 2017 wieder einigermaßen Normalität. 2018 und dieses Jahr haben sich sehr gut entwickelt. Vernünftige Kupons für vernünftige Unternehmen. Dennoch sehen wir, dass die Anleger anscheinend (glücklicherweise) erwachsen geworden sind. Saxony Minerals & Exploration (SME) wollte eine Anleihe von bis zu 30 Mio. Euro begeben – 5,15 Mio. Euro kamen trotz einem Kupon von 7,75% nur zusammen. Anscheinend zeichneten Privatanleger für rund 1,57 Mio. Euro. Ein Kupon von 7,75% alleine reicht anscheinend nicht mehr aus, um zu locken. Dennoch sehen wir auch in diesem Segment für 2020 weiterhin eine gute Entwicklung.

Ein bisschen nebeliger in unserer Glaskugel wird es beim Thema Staatsanleihen. Die USA werden im Wahljahr 2020 definitiv, um eine boomende Binnenkonjunktur zu erzeugen und Investitionen zu tätigen, viele Anleihen emittieren. In Europa hängt viel von den schon angesprochenen zwei offenen Punkten ab. Die Wahl in Großbritannien am 12. Dezember 2019 und den damit zu vollziehenden (oder auch mal wieder nicht) Brexit, sowie ob die GroKo in Deutschland scheitert. Aber alleine wegen der Wahlen in den USA, ist davon auszugehen, dass sich das Emissionsvolumen des Gesamtmarktes für Staatsanleihen weltweit erhöhen wird.

Der Daumen für das Anleihejahr 2020 zeigt klar nach oben.

https://www.fixed-income.org/
(Foto: Ralf Meinerzag © Steubing AG)



11.12.2019, Investment

„Laufende Darlehensverpflichtungen haben Gültigkeit“, Tarmo Sild, CEO, IuteCredit

Die Zentralbank des Kosovo hat IuteCredit Kosovo die Lizenz entzogen. Begründet wurde des mit Abweichungen vom Businessplan (in Bezug auf die Effektivverzinsung der angebotenen Kredite). Im Gespräch... [mehr]
06.12.2019, Investment

Swisscanto Invest: Fossile Energieträger gehören nicht in puristische Nachhaltigkeitsfonds

Kommentar von Gerhard Wagner, Leiter Nachhaltige Anlagen, Swisscanto Invest

„Der Börsengang des weltgrößten Ölkonzerns, Saudi Aramco, zieht Finanzmärkte und Öffentlichkeit in seinen Bann wie es schon länger nicht mehr der Fall war. Und dies in einer Zeit, in der Klima- und... [mehr]
06.12.2019, Investment

Investoren reißen sich um den Allianz European Infrastructure Fund

Der von Allianz Capital Partners verwaltete Allianz European Infrastructure Fund schließt nach starker Überzeichnung im finalen Closing mit 860 Mio. EUR

Bereits nach neun Monaten konnte Allianz Global Investors (AllianzGI) die Einwerbung von Investorengeldern für den Allianz European Infrastructure Fund S.A. RAIF* (AEIF) abschließen. Die Nachfrage... [mehr]
02.12.2019, Investment

High Yield: Aktives Management zahlt sich aus

Passive Investments in Hochzinsanleihen berücksichtigen nur den liquidesten Teil des Marktes, dieser ist aber potenziell stark frequentiert und damit oft teuer

Die Aktiv-Passiv-Debatte hat sich mittlerweile in den Bereich festverzinslicher Anlagen ausgedehnt, und dabei auch auf das Segment der Hochzinsanleihen. Die Anlageklasse konnte seit Jahresbeginn... [mehr]
26.11.2019, Investment

„Das dritte Quartal 2019 war das bislang profitabelste Quartal der Firmengeschichte“, Bernd Egger, CFO, Ferratum Oyj

Ferratum konnte in den ersten neun Monaten des laufenden Jahres Umsatz und Ergebnis deutlich steigern. Das dritte Quartal war sogar das bislang profitabelste Quartal der Firmengeschichte. Großes... [mehr]
26.11.2019, Investment

Das I-Gespenst ist zurück

Kommentar von Christian Schiffmacher

In den letzten Wochen war am Markt für Mittelstandsanleihen einiges geboten: Neben einer wahren Flut von Neuemissionen, die größtenteils positiv aufgenommen wurden, gab es nach einer längeren Phase... [mehr]
23.11.2019, Investment

GAM lanciert Strategie für Fixed-Income-Anlagen in Asien, um vom wachsenden asiatischen Anleihenuniversum zu profitieren

Die GAM EM Corporate Bond Strategie wird als GAM Asian Income Bond neu aufgestellt, Amy Kam wird zur Lead-Managerin der Strategie ernannt

GAM gibt heute die Lancierung einer Strategie für Fixed-Income-Anlagen in Asien bekannt. Damit wird die Strategie für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern neu ausgerichtet mit einem klaren Fokus... [mehr]
22.11.2019, Investment

Schwellenländeranleihen mit Nachholpotenzial

Kommentar von Colm McDonagh, Head of Emerging Market Fixed Income bei Insight Investment

Die Bedeutung der Schwellenländer für die globale Konjunktur nimmt kontinuierlich zu. Das eröffnet Chancen an den Anleihemärkten. Seit dem Beitritt Chinas zur Welthandelsorganisation im Jahr 2001... [mehr]
21.11.2019, Investment

Anleger sollten Impact Investing nicht mit Philanthropie verwechseln

Impact Investing kommt im Rahmen nachhaltiger Geldanlage eine wichtige Rolle zu – Tendenz steigend. Dies hat nicht nur philanthropische Gründe, Ziel sind nicht zuletzt langfristige Erträge. Sarah... [mehr]
20.11.2019, Investment

Sechs Fonds von LFDE erhalten das französische SRI-Label

La Financière de l’Échiquier (LFDE) verzeichnet einen erneuten Erfolg in Sachen SRI: Vier weitere Fonds[1] haben das französische SRI-Label erhalten. Damit verfügt LFDE nun über insgesamt sechs... [mehr]
News 1 bis 10 von 4155
<< Erste < zurück 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen