Anzeige

Anzeige
Anzeige
11.12.19

„Laufende Darlehensverpflichtungen haben Gültigkeit“, Tarmo Sild, CEO, IuteCredit

Die Zentralbank des Kosovo hat IuteCredit Kosovo die Lizenz entzogen. Begründet wurde des mit Abweichungen vom Businessplan (in Bezug auf die Effektivverzinsung der angebotenen Kredite). Im Gespräch mit dem BOND MAGAZINE erläutert IuteCredit-CEO Tarmo Sild Details, soweit diese zum jetzigen Zeitpunkt bekannt sind. Zudem ist für Donnerstag ein Investor Call geplant.

BOND MAGAZINE: Die Zentralbank des Kosovo hat IuteCredit Kosovo die Lizenz entzogen. Wie begründet die Zentralbank dies?

Tarmo Sild: Mit Abweichungen zum Businessplan, obwohl der Buisnessplan immer in Abstimmung mit der Zentralbank war.

BOND MAGAZINE: Sie sind doch mit Ihrem Geschäftspartner Allar Niinepuu die wirtschaftlich berechtigten, oder?

Sild: Allar Niinepuu und ich sind hauptsächlich die wirtschaftlichen Berechtigten.

BOND MAGAZINE: Hat sich an der Eigentümerstruktur seit der Erteilung der Lizenz im Kosovo etwas verändert?

Sild: Die Lizenz wurde im Oktober 2017 erteilt. Die Eigentümerstruktur hat sich in diesem Zeitraum nicht verändert. Wir waren sogar in Gesprächen mit der Zentralbank des Kosovo, um eine Lizenz zur Zahlungsabwicklung zu erhalten.

BOND MAGAZINE: Was hat es mit den Abweichungen vom Businessplan auf sich und wie ist Ihr Geschäft im Kosovo reguliert?

Sild: Im Kosovo wird die Lizenz basierend auf einem Businessplan erteilt, der regelmäßig überarbeitet worden ist und der Zentralbank auch zur Verfügung gestellt worden ist. Dies ist aufgrund einer fehlenden Regulierung auch notwendig.

BOND MAGAZINE: Was ist Stand der Dinge – Sie dürfen aktuelle im Kosovo kein weiteres Neugeschäft machen aber die ausgegebenen Kredite überwachen und die Rückzahlung einfordern, oder?

Sild: Aktuell sind wir im Abstimmungsprozess mit den Behörden. Laufende Darlehensverpflichtungen haben aber ihre Gültigkeit. Neugeschäft dürfen wir aktuell keines machen.

BOND MAGAZINE: Welcher Anteil am Kreditportfolio des Konzerns entfällt auf den Kosovo?

Sild: Stand 30.09. war das Kreditportfolio im Kosovo unter 10 Mio. Euro, was ca. 12,5% des gesamten Portfolio entspricht.

BOND MAGAZINE: Wie könnte es nach Ihrer Einschätzung jetzt im Kosovo weitergehen?

Sild: Aktuell befinden wir uns im regen Austausch mit Anwälten, Behörden und Zentralbank und suchen kooperativ nach einer Lösung. Da diese Entscheidung für uns nicht zu erwarten war und somit diese Botschaft am Freitagnachmittag sehr überraschend kam, befinden wir uns immer noch im Fact-Finding, um für alle Beteiligten eine zufriedenstellende Lösung herbeizuführen. Wir werden v.a. unsere Investoren auf dem Laufenden halten und so werden wir auch am Donnerstag einen Investor Call aufsetzen. Zum Glück ist Kosovo in unserem Portfolio nur ein Start-up und somit wird es keine wesentlichen Auswirkungen auf die gesamte Gruppe haben.

Das Interview führte Christian Schiffmacher, www.fixed-income.org
(Foto: Tarmo Sild)


20.12.2021, Investment

Kommentar: Deutsche Lichtmiete - da kann kein professioneller Investor investiert haben

Bei „Mittelstandsanleihen“ haben wir schon viel gesehen. Fast neige ich zu sagen, wir haben schon Pferde kotzen gesehen und das nicht mal selten. Aber: Bei der Deutschen Lichtmiete handelt es sich... [mehr]
16.12.2021, Investment

Fed konzentriert sich auf Rückkehr zu neutralem geldpolitischen Kurs

von Tiffany Wilding und Allison Boxer, Ökonominnen beim Vermögensverwalter PIMCO

Wie von vielen Beobachtern erwartet und von der US-Notenbank selbst angekündigt, hat die Fed im Zuge der Dezember-Sitzung 2021 signalisiert, dass ein früherer Beginn und ein schnelleres Tempo der... [mehr]
16.12.2021, Investment

Dr. Andreas Billmeier, europäischer Volkswirt bei Western Asset Management, Teil von Franklin Templeton, kommentiert die EZB-Sitzung

Die EZB hat heute einen präzisen, weit in die Zukunft reichenden Ausblick gegeben und damit die nervösen Märkte beruhigt. In Übereinstimmung mit unserer Erwartung, dass Vereinfachung das Gebot der... [mehr]
16.12.2021, Investment

Statement zur Fed-Sitzung

von Achim Stranz, CIO bei AXA Investment Managers Deutschland, zur gestrigen Fed-Sitzung

Die US-Zentralbank hat gestern ihre Kommunikation an die Kapitalmärkte deutlich in Richtung einer restriktiveren Zinspolitik verschärft. Zum einen wurde eine beschleunigte Reduktion der... [mehr]
16.12.2021, Investment

Bei IG-Corporates zählen BBB Anleihen im Jahr 2022 zu den Favoriten

Kommentar von Oliver Reinhard, Senior Portfolio Manager bei Fisch Asset Management in Zürich

Wir erwarten für das kommende Jahr, dass zahlreiche Unternehmen mit der Zeit zu einem spätzyklischen („Late-Cycle“) Verhalten zurückkehren, sprich dass sie vermehrt schuldenfinanzierte Übernahmen... [mehr]
15.12.2021, Investment

Die Woche der Zentralbanken

Zum ersten Mal seit einiger Zeit haben wir keine klare Vorstellung davon, was die EZB tun wird und welche Auswirkungen dies auf die Märkte haben könnte. Es ist klar, dass die EZB das PEPP im... [mehr]
13.12.2021, Investment

Ausblick 2022: Impact-Megatrends und Nachhaltigkeit - wie entwickeln sich die Aktien- und Fixed-Income-Märkte?

Federated Hermes Jahresausblick - Teil 1

Vor dem Hintergrund eines herausfordernden Jahres beurteilen die Makro- und Investmentexperten von Federated Hermes in den kommenden Tagen in einer kleinen Serie die Märkte. Teil eins startet mit... [mehr]
10.12.2021, Investment

Emerging Market Debt: Sieben Gründe, 2022 wählerisch zu sein

Für aktives Management von Emerging Markets Debt wird das kommende Jahr wahrscheinlich selektive Anlagechancen bieten

Dieses Jahr war ein schwieriges Jahr für Schwellenländeranleihen. Während die Weltwirtschaft stark gewachsen ist, sind viele Schwellenländer zurückgefallen. Die höhere Inflation hat zu einer Änderung... [mehr]
09.12.2021, Investment

Durchsuchungen - Deutsche Lichtmiete kooperiert mit Behörden

Die Deutsche Lichtmiete Unternehmensgruppe bestätigt, dass am 08.12.2021 eine Hausdurchsuchung in ihren Betriebsräumen stattgefunden hat. Hintergrund der Durchsuchung sind Ermittlungen gegen vier... [mehr]
09.12.2021, Investment

Staatsanwaltschaft Oldenburg erwirkt Durchsuchungsbeschlüsse für Wohn- und Geschäftsräume von Führungskräften eines Anleiheemittenten

Wir hatten bereits im Februar kritisch berichtet und dem Anleiheemittenten keine Werbung verkauft

Die Staatsanwaltschaft Oldenburg – Zentralstelle für Wirtschaftsstrafsachen - führt gemeinsam mit der Zentralen Kriminalinspektion Oldenburg ein Ermittlungsverfahren gegen vier Verantwortliche einer... [mehr]
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen