Anzeige

Anzeige
Anzeige
23.11.10

Deutsche Börse erweitert Entry Standard für Unternehmensanleihen

Einfache und kostengünstige Finanzierungsalternative für den Mittelstand

Ab Anfang 2011 können Unternehmen an der Deutschen Börse auch Anleihen im Entry Standard platzieren. Insbesondere mittelständischen Unternehmen öffnen sich damit neue Möglichkeiten der Finanzierung; sie können das Segment jetzt nutzen, um Fremdkapital aufzunehmen.

„Nach der Finanzkrise ist die Beschaffung von Fremdkapital für Mittelständler schwieriger geworden“, sagte Frank Gerstenschläger, Mitglied des Vorstands der Deutsche Börse AG und zuständig für den Geschäftsbereich Xetra. „Mit dem erweiterten Entry Standard für Unternehmensanleihen bieten wir mittelständischen Unternehmen eine weitere maßgeschneiderte Finanzierungsalternative. Die Einbeziehung von Anleihen in den Börsenhandel ist einfach, schnell und kosteneffizient. Unternehmensanleihen sind darüber hinaus auch für Anleger sehr attraktiv, weil das Zinsniveau für Staatsanleihen derzeit niedrig ist und Investoren nach alternativen Anlagemöglichkeiten suchen.“

Mit der Erweiterung für Anleihen führt die Deutsche Börse die Idee des Entry Standards logisch fort. Kapital suchende Unternehmen, die Schuldverschreibungen begeben wollen, können dies nun im regulatorischen Rahmen des Entry Standards tun. Die bereits bewährten formalen Transparenzanforderungen werden dafür um ein von einer nationalen Aufsichtsbehörde gebilligtes Prospekt und das Rating einer anerkannten Rating-Agentur erweitert.

Den Emittenten stehen über 100 Deutsche Börse Listing-Partner als erfahrene Berater zur Seite. Unternehmen können in Zusammenarbeit mit einem Handelsteilnehmer neue Anleihen direkt bei nationalen und internationalen Investoren mit direkter Zeichnungsmöglichkeit über die Börse platzieren. Der Handel mit Unternehmensanleihen läuft über die bewährte Infrastruktur der Frankfurter Wertpapierbörse. Risikobewusste, kapitalmarkterfahrene private und institutionelle Investoren erhalten damit einen einfachen sowie kosteneffizienten Zugang zu mittelständischen Unternehmensanleihen.





04.01.2021, Handelbarkeit

Börse Stuttgart: Anleihenhandel verzeichnete 2020 einen Zuwachs von rund 4%

Unternehmensanleihen mit den höchsten Umsätzen an der Börse Stuttgart waren 2020 Papiere von K+S, thyssenkrupp und Fresenius Medical Care

Im Jahr 2020 hat die Börse Stuttgart nach Orderbuchstatistik rund 111,3 Milliarden Euro umgesetzt, rund 62 Prozent mehr als im Vorjahr. Im Aktienhandel wurde 2020 mit rund 29,2 Milliarden Euro ein... [mehr]
05.11.2018, Handelbarkeit

AxeTrading wird Systempartner der Börse Stuttgart

Automatisierte Prozesse im Anleihenhandel // Mehrwert durch Ausbau neuer Services

AxeTrading wird offizieller Systempartner der Börse Stuttgart. Damit legen der größte börsliche Handelsplatz für Anleihen in Deutschland und der internationale Anbieter für eTrading-Technologie im... [mehr]
19.07.2017, Handelbarkeit

Börse Stuttgart führt Soforthandel auch für Anleihen ein

Der Anleihemarkt ist wegen der anhaltenden Niedrigzinspolitik und veränderten regulatorischen sowie technologischen Rahmenbedingungen durch abnehmende Liquidität und zunehmende Fragmentierung... [mehr]
22.11.2016, Handelbarkeit

Neues SME-Segment der Deutschen Börse soll Unternehmen Zugang zu Wachstumskapital erleichtern

Start am 1. März 2017/Research-Berichte und Prüfung durch Deutsche Börse Capital Market Partner verpflichtend

Die Deutsche Börse führt am 1. März 2017 ein neues Börsensegment ein, das den Zugang zu Investoren und Wachstumskapital für kleinere und mittlere Unternehmen (SMEs) verbessern soll. Als Segment im... [mehr]
14.04.2015, Handelbarkeit

Bondcube startet Anleihen-Handelsplattform

Bondcube ist in Europa und in den USA mit einer neuen Handelsplattform für Anleihen gestartet. Die Plattform bietet eine vollständige Zusammenführung von Kauf- und Verkaufsinteressenten sowie eine... [mehr]
23.01.2015, Handelbarkeit

Ab sofort zwei Handelsmodelle in München

Neuer Börsenplatz gettex erfolgreich gestartet

„gettex ist erfolgreich gestartet. Das neue Handelssystem läuft seit Montag stabil“, freuen sich Andreas Schmidt und Jochen Thiel, gemeinsam Vorstand der Bayerischen Börse AG. „Wir greifen an. Im... [mehr]
30.07.2014, Handelbarkeit

Mittelstandsanleihen-Segment jetzt auch in der Schweiz

BEKB-Handelsplattform ermöglicht Handel mit KMU-Unternehmensanleihen

Die BEKB (Berner Kantonalbank AG) erweitert ihr Angebot auf der elektronischen Handelsplattform OTC-X: Seit Juli 2014 können KMU-Unternehmensanleihen gehandelt werden. Mit «OTC-X Bonds» stellt die... [mehr]
News 1 bis 7 von 29
<< Erste < zurück 1-7 8-14 15-21 22-28 29-29 vor > Letzte >>
Anzeige
Neue Ausgabe jetzt online!



Aktuelle Ausgabe
kostenlos herunterladen